"kleiner" Nachtrag

Kleiner Nachtrag zum Thema unten. Zum Punkt „Persönlichkeit“ da so viele was dazu geschrieben haben und ich mich vielleicht unten etwas kompliziert ausgedrückt habe. Natürlich ist damit nicht gemeint dass ihr euer ganzes Leben ins Netz stellen sollt, jedes Treffen mit dem Freund, jedes Outfit . Ich finde auch, dass viel einfach nicht hierher gehört! Ich selbst schreibe zwar (wie ich finde) viel Privates aber längst nicht alles. Streits mit Freunden, Probleme beim Arbeiten/in der Schule, Lästereien, Sauftouren, alles was einem später zum Beispiel bei einem neuen Arbeitgeben mal zum „Verhängnis“ werden kann oder auch andere Personen aus dem Privatleben verletzt, sollte offline geklärt werden! Dafür hat man schließlich Freunde! Auch zu intime Sachen oder zu freizügige Bilder (damit meine ich nicht unbedingt dass man keine Bikinibilder online stellen kann, es gibt viele schön fotografierte Bilder dieser Art wo man nichts sieht) haben hier nichts verloren.

Ich denke jeder kann und sollte selbst entscheiden, was er bloggt und ob er sich später dafür schämt. Klar habe ich auch schon „Jammerposts“ geschrieben (z.B. vor den Zahnops) aber würde das jetzt mein Chef oder sonst wer lesen wäre es mir nicht peinlich einfach weils zu der Zeit mein Leben beeinflusst hat (zudem hat das Mutmachen von euch auch geholfen).

{ You think you know me - but you dont }

Und natürlich ist ALLES was einmal online ging nicht mehr wegzulöschen auch wenns mans später mal löscht! Man sollte nur das Posten wozu man auch – im wirklichen Leben - steht. Und denkt manchmal vorher dran, was andere evtl. mit den Bildern anstellen könnten!!

Und eine persönliche Ader kann man auch in seine Posts einfließen lassen wenn man im Internet „unbekannt“ bleiben will (was ich übrigens auch voll verstehe!). Zum Beispiel durch Diskussionen von Themen die einen Beschäftigen, besondere Bilder (auch wenn keine Personen drauf sind), interessante Kurzgeschichten (wenn man gerne schreibt). Tolle Blogs in diesem Punkt sind zum Beispiel Mariannann, die-luftschlossarchitektin, Kawaii-Blog oder Telisha. Sie schreiben toll, man will mehr wissen, bekommt viele Fasetten zu sehen, trotzdem posten sie aber nicht direkt aus dem Privatleben - so dass man nicht ALLES über sie weiß!!

Huch – der Text ist nun wirklich lang geworden! Sorry dafür (das waren jetzt auch wirklich die letzten Worte dazu) & danke für die wirklich tollen Meinungen von euch. Ich werde mir die nächsten Tage Zeit nehmen alle zu Beantworten <3

Kommentare :

  1. ich hoffe du hast dich nicht von mir
    "angegriffen" gefühlt.
    ich hab einfach bereits schlechte erfahrung damit gemacht.

    deine freunde können deinen blog lesen.
    aber auch deine feinde und konkurrenten.
    leider

    AntwortenLöschen
  2. war mir schon klar :)
    regeln aufstellen kann wahrscheinlich fürs bloggen niemand :D

    was ich zb aber auch noch beachte ist, nicht zu schreiben: "lust auf gegenseitiges verfolgen?"
    das mag ich nicht so, wenn man einen blog wirklich mag, verfolgt man ihn halt und sonst nicht.
    dass man den blogschreiber einfach extrem sympathisch findet ist aber zum beispiel auch ein grund...
    aber nur um selbst verfolgt zu werden zu verfolgen finde ich doof...

    AntwortenLöschen
  3. Ich gebe gern nicht zu viel über mich preis.
    Schon erschreckend, wenn ich durchs Blog lesen weil, wie eine Person mit vollem Namen heißt und in welcher Straße + Hausnummer sie wohnt. 8D

    Facetten mit c!

    AntwortenLöschen
  4. schöne "anleitung" :) ich find das mit der privatsphäre auch okay. es gibt nunmal dinge die einfach nicht ins internet gehören. andere wiederum sind total okay...
    :')

    AntwortenLöschen
  5. danke für deine antwort, und danke für den zweiten tollen post heute:)) bin hier ganz deiner meinung;)

    AntwortenLöschen
  6. Bin ebenfalls deiner Meinung. Finde auch, dass man nicht alles preisgeben sollte und auch nur über das schreiben sollte, wozu man im wirklichen Leben steht (das hast du schön formuliert). Drei der genannten Blogs kenne ich und die Bloggerinnen finde ich persönlich auch toll!

    AntwortenLöschen
  7. bitte & dankeschön :)
    ich wünsch dir noch ne schöne woche und ein tolles wochenende! <3

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.