{lets talk about} die Sache mit den Selbstzweifeln…

Ihr lieben, heute gibt es mal einen etwas anderen (bildärmeren & kalorienärmeren) Post von mir… Ich werde ständig gefragt woher ich all die Energie und Kraft nehme jeden Tag zu bloggen und so viel Neues auszuprobieren…
Ich weiß es nicht, ich habe einen kleinen inneren Motor, der sich schnell langweilt und ständig „mehr“ fordert. So kann ich z.B. auch keine 2-3 Tage aushalten ohne nicht irgendwas leckeres zu Kochen oder zu Backen (und wenn es für mich alleine oder die Kollegen ist).. Ich glaube ich brauche mein Hobby Bloggen/Kochen/Fotografieren auch ziemlich dringend als Ausgleich zu meinem sonst so eintönigen unkreativen Arbeitsalltag.. Ich könnte täglich oft auch 2 Posts schreiben, so viele Sachen wie mir den ganzen Tag über einfallen (nur die Zeit zur Umsetzung fehlt eben wenn man erst Abends heim kommt) und es gibt noch 1000de von Sachen die ich ausprobieren will.…
Ein Nachteil meiner Dauerkreativität ist aber auch, dass ich mich viel und ständig mit anderen vergleiche. Sei es nun mit anderen Blogs oder Bildern auf Pinterest & co.. Dieses innere „Du musst besser werden“ macht auf Dauer ganz schön fertig und schlaucht mich manchmal unheimlich… 
Dank eurer lieben Kommentare und der Aussagen meiner Freunde weiß ich, dass das was ich tue ankommt. Manchmal kommen aber diese grauen Wolken die alles irgendwie vernebeln trotzdem und man findet sich und seine Arbeit nurnoch doof, denk "die anderen sind doch eh besser und kreativer und fotogener..."…
Ich denke viele von euch kennen das sicher, dieses „wieso kam ich da nicht drauf“ oder die Unzufriedenheit mit den eigenen Bildern…
Um regelmäßig ein bisschen abzuschalten (da es zur Zeit auch arbeitstechnisch sehr stressig ist) werde ich mir abends nun öfters mal eine „Auszeit“ vom Laptop gönnen. Einfach einen Abend Zeit für sich, etwas Beauty, was leckeres Kochen (ohne ans Fotografieren zu denken!) und den Abend vor dem TV gammeln – man sollte sich öfters mal was gutes tun!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/rules.jpg
{mehr Motivationen auf thatonerule }
Sich vergleichen bringt eigentlich nichts, außer dass man deprimiert ist. Man sollte sich lieber freuen, über das was man bereits geschafft hat (ja und genau das muss ich mir ab und zu öfters mal ins Gedächtnis rufen)…
Kennt ihr diese Gedanken und Selbstzweifel auch? Was tut ihr dagegen?

3 kleine Neuerungen wollte ich euch auf dem Weg auch noch mitteilen:
Für eure „dringende“ Fragen die euch auf der Seele brennen (so wie letztens wo jemand Sa noch was für ein Muttertagsrezept wissen wollte) würde ich euch bitten, mir einfach kurz via Kontaktformular zu schreiben (die landen die direkt auf meinem Handy und werden schneller beantwortet falls ich nicht gleich zum Kommentarbeantworten komme).
Außerdem habe ich einen „things you want to read…“ Post eingerichtet, da dürft ihr eure Meinung loswerden, über was ihr gerne mal eine Post lesen wollt, oder wenn euch irgendwas auf cityglam besonders gefallen hat und ihr dazu gerne mehr lesen wollt…
Die Gewinnerinnen des "Eine der Guten"-Gewinnspiels sind Annie (Reisebuch) und Bia (Mein tolles neues Leben). Danke auch nochmal an Sabrina für das tolle Gewinnspiel! Und alle anderen dürfen sich schon auf Sa in einer Woche freuen...! 
(einige "Thoughts"-Posts zu anderem Themen sind übrigens schon in Planung ;D)

Kommentare :

  1. ouh ja ich denke egal was ich mache ist nicht gut genug. -_- grauenhaft... und dabei wissen wir doch das wir gut sind...

    AntwortenLöschen
  2. sehr toller eintrag :) ich kenne das natürlich auch und empfinde das zum beispiel wenn ich auf so wundervollen blogs wie deinem unterwegs bin :) es geht immer besser und an manchen tagen hat man bessere ideen als an anderen.. ist doch normal. man sollte sich damit abfinden! hey du hast 4284 follower, das ist unglaublich. dein blog ist SPITZE!
    also ich bin ein großer fan, alles liebe, svenja

    AntwortenLöschen
  3. In den Post habe ich mich echt einige Male wieder gefunden, manchmal klagt meine Mutter regelrecht über meinen Backdrang ;) Aber abgesehen davon habe ich manchmal gar keine Ideen ;) Dieses mit den anderen vergleichen habe ich leider auch und schneide meistens sehr, sehr schlecht ab :(
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  4. Vergleichen bringt echt nichts (: Man muss sein eigenes Ding finden und du hast dein eigenes Ding (: Find ich klasse, dass du immer so viel Essen postetst. Hab schon einiges nachgemacht (:

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoller Post!
    Ich muss sagen mir geht es da sehr ähnlich. Ich vergleiche mich auch ständig. Auch oft mit dir, was voll gemein von mir und meinen Gedanken ist .. denn wenn ich das tue bin ich danach traurig.
    Was ich mich immer frage ?
    Wie hälst du deine Figur ? Bei all den Leckereien die du immer zubereitest ?
    Ich würde auch so gerne oft backen, Rezepte ausprobieren aber es geht nicht - weil ich dann am nächsten Tag 1 Kilo drauf hab ^^
    Bitte sag mir du machst danach den ganzen Abend Sport , denn sonst werde ich wieder traurig..
    Nein Spaß ..

    ich liebe deinen Blog
    Sei stolz auf das was du hier geschaffen hast !!!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke, du hast jetzt über 4000 Leser, die dich so mögen wie du bist und dich genau deshalb verfolgen. Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen und alles genau so weiterlaufen lassen. Du hast keinen Grund dich im negativen Sinne mit anderen zu vergleichen. Vergleichen kann aber auch wichtig sein. Man etwickelt sich weiter, findet neue Ideen, und und und.

    Ich kenne das auch. Ich habe einen ziemlich kleinen Blog und bin Layouttechnisch nicht sehr zufrieden. Ändern kann ich dies selber jedoch nicht wirklich, also müsste ich jemanden mit dem Layout beauftragen. Das möchte ich jedoch nicht, da ich das Beste aus den Möglichkeiten die ich habe herausholen möchte. Wahrscheinlich würde ich durch ein besseres Layout eine größere Aufmerksamkeit bekommen. Meine Leser sollen mich aber wegem Content verfolgen und nicht wegen meinem Layout.

    Man muss sich auch immer im Klaren darüber sein, was man für das Ganze opfern möchte. Ich persönlich sitze sowieso schon viel vor dem Pc, deshalb möchte ich mir nicht jeden Tag den Druck machen und mir mega kreative Blogposts überlegen. Dann gehe ich lieber raus und unternehme etwas mit meinen Freunden, die ich durch so etwas nicht vernachlässigen möchte.
    Lieber schreibe ich einmal in der Woche einen gut durchdachten Post als drei, die nicht so spannend sind. Es kostet ja meistens viel Zeit die Posts online zu stellen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hahaha, wie cool, jetzt sind wir Taschenschwestern :D Die ist aber auch echt schön. Soll ich dir mal was verraten, ich saß heute morgen auch vorm rechner und hab überlegt - und jetzt nicht lachen - ob ich mir die noch mal kaufen soll. Als BackUp :D Meine hat nämlich leider schon so einen doofen weißen Fleck, weil mir da Parfum ausgelaufen ist :/

    Und zu deinem Post: Liebe Ina, genau so gehts mir auch!!! Und weißt du was, vor allem, wenn ich deinen Blog anschaue ;D Du postest täglich und jeder Post ist ein Knaller. Manchmal sitze ich einfach nur minutenlang vor deinen Bildern und schaue. Du beantwortest fast jeden Kommentar. Du hast immer neue Ideen. Und ich weiß ja selber, wieviel Arbeit da immer dahintersteckt. Also eigentlich bist du die Letzte, die da Selbstzweifel haben müsste!!!
    Aber ich versteh dich trotzdem sehr gut. Ich denke mir halt in solchen Momenten, man findet immer die Fotos und die Projekte der anderen besser, spannender... einfach, weil es für einen selber neu ist. Das ist glaube ich ganz normal.
    Deine Idee, dir mal ein bisschen mehr Zeit für dich zu nehmen, ist super. Manchmal entsteht ja echt so ein innerer Zwang, immer neue Projekte zu haben und diese fotografieren zu müssen. Aber dadurch hat man selbst in seiner Freizeit oft Stress. Es ist zwar auch schön, aber wie du schon schreibst, einfach mal ohne Druck was Kochen oder nur vorm TV abhängen ist so entspannend und muss auch mal sein!! Und wenn du mal einen Tag nicht postest, wird das absolut nichts daran ändern, dass du einen der allerschönsten Blogs hast, die es gibt.
    Drück dich :)

    AntwortenLöschen
  8. oh du, ich kenne das soo gut...man, bei dem sieht alles besser aus, warum hab ich nicht das Knowhow um meinen Blog perfekt zu gestalten, ich werde nie so einen professionellen Blog haben, ich werde nie so viel reisen können, warum schaffe ich abends nie all das was ich mir vorgenommen habe (Sport, Bloggen, Saubermachen, Backen, Kochen) und so weiter... Ich versuche die Miesmachergedanken zu verscheuchen und lieber daran zu denken, was ich alles kann und schaffe. Schließlich muss man es erst einmal schaffen nebe einer 40+Stundenwoche noch regelmäßig alle 1-2 Tage zu bloggen...und das dann noch mit hohen Ansprüchen an mich selbst in Sachen Text und Bild... Du siehst ich kenn das gut ;-)
    Liebe Grüße, Jana
    PS: Noch einmal Danke für die Blogvorstellung!!! Gestern hatte ich mehr als viermal so viele Seitenaufrufe wie sonst *freu* und hab zahlreiche liebe Kommentare bekommen und ein paar Leser gewonnen *freumichriesig*

    AntwortenLöschen
  9. Die Situation kenne ich auch! Ich denk immer, dass mein blog schlecht ist und ich versuche jetzt davon abzukommen, krampfhaft auf meine Leserzahl zu schauen. Das macht einen nur verrückt! :/

    AntwortenLöschen
  10. Das was du tust kommt an...und zwar wie! Du hast so viel Talent und bist so unglaublich kreativ...Hut ab! Aber ich denke dieses sich ständig vergleichen müssen ist ein Teil von dir, gegen das niemand anders ankommen kann. Ich neige zum Beispiel zu Selbstzweifeln, da kommen Komplimente anderer auch nicht gegen an.
    Du & dein Blog sind toll, bleib so wie du bist!

    Gratuliere an die Gewinnerinnen des Gewinnspiels!

    Herzliche Grüße,
    Miss Sugar Shack

    AntwortenLöschen
  11. Wow, danke für diesen tollen Post. Der war heute genau das, was ich gebraucht habe. Echt, danke :)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ina,

    ich kann dich sehr gut verstehen, genau genommen sprichst du mir aus der Seele. Dass es dir auch so geht, hätte ich gar nicht gedacht :) Ich bin erst seit Anfang des Jahres bei Blogger, aber so richtig kommt es nicht in die Gänge (gut - ich poste auch nicht so wirklich viel, da ich mir Abends öfters mal Laptopauszeiten nehme oder mich dazu zwinge!). Für mich bist DU eine von denen wo ich mir denke: "Ah so werd ich niiie sein." Du hast aber vollkommen Recht, wenn du schreibst, dass man auf das schauen sollte was man schon erreicht hat. In allen Lebenslagen! Man sollte nicht seine Makel betrachten, sondern all das Positive und Schöne. Aber es gibt eben auch graue Tage, an denen es einem nicht so leicht fällt und man alles hinschmeißen könnte. So ist das Leben nun einmal, aber bereits morgen kann die Sonne wieder scheinen!

    In diesem Sinne: "Halt den Kopf in die Sonne, dann fallen die Schatten hinter dich."

    Du bist super, irre kreativ, dein Blog ist wunderschön und du machst alles genau richtig so wie DU es tust!

    Und ab und an eine Auszeit ist für jeden gut ;) Das Leben spielt sich ja nicht nur hier am PC ab.

    Allerliebste Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. du hast es doch gar nicht nötig, von selbstzweifeln geplagt zu sein!
    ich meine, ich kenne dich natürlich nicht persönlich... aber das, was du auf diesem wundervollen blog präsentierst, ist wirklich wahnsinnig toll und bringt mich immer wieder zu den fragen: wie macht sie das? woher hat sie diese ideen?
    es wird immer jemanden geben, der besser ist. kreativer. fotogener. da muss jeder mit kämpfen. aber du weißt doch anhand des feedbacks, dass du wundervolle sachen zauberst. ich verfolge den blog nicht lange, aber ich bin von den posts immer wieder begeistert.

    p.s. Das mit der auszeit finde ich aber gut :) etwas für sich tun ist immer von vorteil.

    AntwortenLöschen
  14. oh weh ... gerade gesehen, dass du es erst heute verkündet hast (habs bei dem gewinnspielpost gelesen) ... da siehst du mal wie verplant ich im moment bin ... xD
    ich freue mich so, soo, sooooooo unheimlich doll und bin schon ganz gespannt auf das büchlein ...
    vielen, vielen dank xD
    diese phasen die du in dem post beschreibst kenn ich nur zu gut, man vergleicht sich mit anderen blogs und ist danach so richtig down, man kommt irgendwie nicht weiter und will dann den kopf in den sand stecken ... eine lösung dafür ... suche ich noch ... bin gespannt was hier so für kommentare kommen xD
    liebste grüße bia

    AntwortenLöschen
  15. Du bist so eine tolle Bloggerin! Mach dir keine Sorgen besser sein zu wollen, du BIST besser!

    AntwortenLöschen
  16. Auch wenn ich die Sache mit den Selbstzweifeln zum Teil kenne : Mach dir nicht so einen Kopf. Sei weiter wie du bist, poste was dich inspiriert, was dich glücklich macht etc und gut ists!!

    :) Deine Leser geben dir ja auch soo viel positive Rückmeldung, sodass die Zweifel schnell verflogen sein sollten.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  17. ich mag deinen Blog einfach so :) regelmäßig vorbeischauen ist dabei ein muss!♥

    AntwortenLöschen
  18. Ja, wer kennt Selbstzweifel nicht? Ich glaube das ist ganz normal. Aber trotzdem ist es gut, dass du so bewusst an die Sache ran gehst und dir sagst "Jetzt muss ich mal was für mich tun".
    Ich muss sagen, dass ich auch sehr gerne (und meiner Meinung nach auch gut) koche und backe, jedoch mache ich das eigentlich IMMER zur Entspannung, weswegen es Rezepte so gut wie nie auf meinem Blog gibt. Ich will bei meiner Entspannung nicht an sowas stressiges wie fotografieren, in Szene setzen, drappieren denken. ich will kochen, backen, genießen. Mein eigener Genuss und die Komplimenter meines Freundes, der jeden Tag verköstigt, genügen mir da :) Deswegen glaube ich, ist es gut wenn du ab jetzt (mehr) schöne Sachen nur für dich tust, das wird dich entspannen!

    Und, wirklich ganz im Ernst, sei nicht so streng mit dir, dein Blog ist super klasse, alle deine Beiträge sind so liebevoll gestaltet und du scheinst ein ganz herzlicher Mensch zu sein :) Bleib einfach wie du bist, wir mögen dich so ;)

    AntwortenLöschen
  19. Dieses Gefühl kenne ich leider nur zu gut. Zwar weniger bezogen auf den Blog, aber mehr mit meinem Leben. Wenn ich manche Bloggerinnen sehe und das Leben das sie führen, kommt mir meins sehr langweilig und arm vor.
    Zudem finde ich keinen richtigen Halt in meinem Umfeld (Freunde, ...) und falle oft in ein richtiges Loch! Dann das "Model" Buisness, ich stehe so gerne vor der Kamera, bekomme aber kaum Anfragen oder wenn ich mich überwinde nach zu fragen absagen oder keine Rückmeldungen mehr
    usw usw usw...
    so gehts immer weiter... :(

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin gespannt! Was ich noch zu deinem Post los werden wollte:
    Du hast wirklich überhaupt keinen Grund, dich mit anderen zu vergleichen! Den obwohl dein Grund schon immer super toll war entwickelst du dich immer, immer weiter! ich bewunder dich für deinen so vielen Ideen und staune nicht schlecht wie du alles unter einen Hut bekommst. Ich gönne dir jede Auszeit und wenn du mal ein, zwei oder mehr Tage nicht postest überlebe ich es sicher auch, außerdem kann ich ja nochmal ein paar deiner Posts durchlesen :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  21. Gern geschehen liebe Ina :), da gibt es NICHTS zu danken!

    Und manchmal ist einem eben nach jammern und das ist auch okay. Lieber raus damit als in sich reinfressen, denn wie du siehst bauen wir dich hier alle wieder auf, lächel.

    Ich finds spitze, dass wir eben alle "nur" Menschen sind. Von dir oder z.b. auch der Vera, hätte ich ohne die Offenheit nie gedacht, dass es euch (die in meinen Augen so wahnsinnsperfekt sind) auch so geht :)

    Danke,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. du hast mich heute gleich zweimal glücklich gemacht. einmal mit dem post (wahre worte!)und dem gewinn;) nochmal vielen lieben dank! ich freu mich so so sehr;)
    p.s. bleib so wie DU bist!

    AntwortenLöschen
  23. Ein toller Post! Ich bewundere dich total dafür, was du alles schaffst und wie viele interessante Dinge du immer postest! :)
    Ich bin beispielsweise überhaupt nicht kreativ, eher minus kreativ :D Ich lese super gerne über das Kochen oder Basteln, klicke mich durch Blogs oder Pinterest durch.. Aber wenn es dann darauf ankommt, selber etwas zu machen, bin ich entweder zu faul oder es ist mir zu teuer oder es fehlt die Zeit.. Oder ich finde einfach eine andere Ausrede :) Das lässt mich manchmal darüber nachdenken, was ich für ein Mensch bin, und es sind nicht immer fröhliche Erkenntnisse :)
    Naja.. Dann mache ich meistens meinen Laptop aus und treffe paar Freunde - der beste Rezept gegen schlechte Laune! :)

    Lieber Gruß
    Julia

    AntwortenLöschen
  24. ich glaube das kennen wir alle.. bei mir schlägt der ehrgeiz öfters in trotz um.. ich will einfach es mir einfach beweisen, schon nur aus trotz.. aber du kriegst das wirklich gut hin :)
    kuss vom meeresgrund

    AntwortenLöschen
  25. Das mit dem backen geht mir ähnlich, hier ist nur das Problem wer das ganze essen soll ;)

    Und jeder Blog ist doch anders - ganz eigen und für sich genau richtig & passend.

    AntwortenLöschen
  26. Oh ja solche Gefühle kenne ich zu genüge, nicht immer auf den Blog bezogen, aber sie sind da. Einfach so gut wie möglich ignorieren, wenn man kann und öfters eine Auszeit nehmen und immer dran denken, man macht es für sich selbst und nicht um sich mit anderen zu vergleichen :)

    AntwortenLöschen
  27. ohja das mit dem Selbstzweifel kenne ich zu gut, man darf nur nie vergessen, es wir immer jemanden geben der vielleicht noch ein tick besser ist als man selbst, wichtig dabei ist es nur, man selbst zu bleiben. Ich weis das hört sich jetzt schön und gut an, aber hilft :P
    Liebe Grüße
    Myri

    AntwortenLöschen
  28. :'D so ein toller post
    die bilder sind auch echt gut für dieses thema :)
    hahah von tumblr? :D

    AntwortenLöschen
  29. wie heißts so schön: "ich zweifle, also bin ich" :). ich denke manchmal ist der zweifel gut, er lässt uns an uns arbeiten und wir werden so zu besseren menschen. aber man muss schon auch die guten dinge im auge behalten (die sprüche von thatonerule sind wirklich super) um glücklich sein zu können. und eine auszeit dann und wann muß auch einfach sein :D

    AntwortenLöschen
  30. Mir geht es nur noch ab und zu so, denn ich bin da schon viel viel entspannter geworden! Es geht ja nicht darum sich mit anderen zu messen sondern einfach das zu tun was einem Spaß macht und dieser Spaß sollte im Vordergrund stehen.

    AntwortenLöschen
  31. Ich glaube, jeder vergleicht sich mit anderen. Die einen mehr, die anderen weniger. Aber wenn ich ganz ehrlich sein darf (und nein, das ist kein "Geschleime"), ich kenne keine andere Bloggerin, die so kreativ und fleißig ist wie du! So ein paar Tage zwischendurch zum Erholen, wie du sagtest, taeten dir sicherlich gut und du bist dennoch die kreative Ina :P

    Mach weiter so wie bisher und mach dir keinen Druck ..

    AntwortenLöschen
  32. Auch hier möchte ich mal wieder drunter schreiben, dass dieser Post absolut super ist! Er trifft den Nagel auf den Kopf.

    Ich blogge nicht so viel und interessant, wie du, aber ich kann einge deiner Gefühle sehr gut nachvollziehen. Ich vergleiche mein Bloggen sehr viel mit anderen und das macht mich so unzufrieden, dass ich immer weniger blogge. Gleichzeitig bin ich aber auch gerne kreativ, weiß aber nicht, wann ich die Zeit dafür nehmen soll.
    Auszeiten darfst, bzw. sogar solltest, du dir unbedingt nehmen! Es tut gut nicht dauerhaft unter einem gewissen Leistungsdruck zu stehen, auch wenn bloggen dein Hobby ist.

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  33. Ich kenne das Gefühl auch, wenn auch in der Realität eher als was der Blog angeht. Bloggen macht Spaß und das sollte es weiterhin sein und kein Muss, was die Leser gerne lesen wollen.

    Mir gefallen besonders immer deine Bilder :) aber auch persönliche Texte, mit denen man sich ebenso angesprochen fühlt :)

    AntwortenLöschen
  34. So geht es mir in letzter Zeit auch oft - ich bin oft unzufrieden mit mir bzw meinem Blog.
    Ich nehme mir so viel vor aber ich möchte zB nicht jeden Tag bloggen, das wäör mir selbst zu viel >_< so hab ich nun schon ca 8 Posts in der Warteschleife, die darauf warten, abgeschickt zu werden... nur kommt mir ständig etwas anderes dazwischen (sei es privat oder eben ein anderes Blog-Thema). Das nervt mich sooo tierisch! >_<

    Aber, ganz ehrlich?
    Ich bewundere dich dafür, dass du täglich bloggst und dir dabei so unglaublich viel Mühe machst! Deine Posts sind immer so liebevoll, die Bilder so schön und wenn ich hier was essbares sehe, könnt ich glatt durchs Laptop springen! :D

    Und vergleich dich bitte nicht mit andren Blogs/Seiten/Bloggern/Whatever! Zieh DEIN Ding durch!
    Du machst es wirklich, wirklich sehr gut so, wie es momentan ist!

    Ich finde es bei dir zB super, dass du wirklich jeden Kommentar beachtest und auch zurückkommentierst - welche Blogger mit so unglaublich vielen Lesern macht das schon?!

    Also lass dich nicht durch anderes einschüchtern und setze dich bitte auch nicht unter Druck - du bist wie du bist, und das ist gut so! :)

    AntwortenLöschen
  35. Diese Gedanken kenne ich nur zu gut. Dieser Perfektionismus macht einen kaputt, wenn man nicht auf sich selbst achtet und sich Zeit für sich nimmt. Ich bin gerade dabei, das zu verinnerlichen und nicht immer nur darauf zu schauen, dass es anderen gut geht..

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  36. Selbstzweifel ist echt ne schlimme Sache. Wenn dieser mich plagt führe ich mir vor Augen, was ich bis jetzt alles in meinem Leben erreicht habe und meistens fange ich mich dann auch wieder.
    Doch leider habe ich den meisten Selbstzweifel beim Zeichnen und in letzter Zeit komme ich auch nicht dazu! ;__; Ich hoffe, dass ich in den kommenden freien Tagen Gelegenheit dazu habe...

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Ina,
    dein Blog ist sooo toll, lass dich bloß nicht von deinen Selbstzweifeln auffressen! Ich denke, dass allein die Anzahl deiner Leser und die ganzen lieben Kommentare hierzu schon aussagekräftig genug sind! =)

    AntwortenLöschen
  38. Dieser Post gefällt mir :) Ich mag deinen Blog wirklich gerne, sehe mir gerne die tollen Bilder an die du machst und du insprierst mich öfters :) und in diesem Post steckt so viel persönliches <3 echt toll.

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Ina. Bitte habe ja keine Selbstzweifel, denn 1. geht es wahrscheinlich allen Menschen manchmal in verschiedenen Situationen so. Sei es in der Arbeit oder in der Freizeit, der Mensch vergleicht sich doch ständig. 2. ja, nimm dir zeit soviel du willst für dich. Denn das ist wichtig, und deine Leser verstehen dich sicher, wenn du mal drei, vier Tage nichts bloggst, sofern du halt keinen Drang nach bloggen verspürst ;-) Jedenfalls ist das tausendmal besser als wenn du dann irgendwann für immer aufhörst :-) :-)

    Ina, deine Posts sind einfach so super, und du kommst wahrscheinlich bei JEDEM Leser an, der hier vorbeischaut. Wirklich, bitte keine Selbstzweifel mehr. Du bist Spitze und mein Vorbild, das ist mein ernst, weil du machst einfach alles so, wie ich gerne machen würde ;)

    Alles Alles Liebe,
    Anonym-Anna ;) ♥♥
    (du weißt noch? anna.chocolate@gmx.at)

    AntwortenLöschen
  40. Jaa, ich kenne das zu gut. Ich glaube das wird aber auch viel durch die Gesellschaft und eben durch die Tatsache ausgelöst, dass es soviele Blogs gibt und es eben immer jemanden geben wird, der irgendwo drin besser ist als man selbst. Ich bin weder der Modeblog-Typ, noch der Schminktyp, noch der Fotoblogger. Besonders Poetisch oder lustig schreibe ich meiner Meinung nach nun auch nicht. Trotzdem versuche ich mich öfters mal an den Sachen :) Naja, jedenfalls kenne ich das Gefühl sehr gut. Und ehrlich gesagt, wenns mir mies geht, geh ich einfach schlafen XD ich kenne kein besseres Mittel für mich selbst. Oder einfach nur stumpf rumliegen fernsehen (am besten Sex and the City XD), was naschen, Gesichtsmasken ^^ ein Fußbad nehmen, sich für sich selbst aufhübschen - irgendwas relaxendes halt.
    Ich bin jedenfalls ganz begeistert von allem was du machst :)

    AntwortenLöschen
  41. Den Eintrag hast du schön geschrieben. Ich finde deinen Blog perfekt & habe immer den Eindruck, dass du das auch bist :) Klar hat jeder seine Macken & auch seine schlechten Tage, aber deine Kreativität ist einfach wunderbar! Mach weiter so & lass uns alle davon teilhaben! Was ich am aller besten an dir finde ist zu guter Letzt noch: Du antwortest echt auf jeden Kommentar & bist einfach überhaupt nicht abgehoben durch deinen Blogerfolg :*

    AntwortenLöschen
  42. Ich liebe deinen Blog, vor allen Dingen die tollen Rezpte, hab schon einiges nachgebacken. Am Besten waren die Macarons (bin nämich ein Paris Fan und da gibt es davon so viele)!! Außerdem bin ich London Fan, kannst du mal über die Stadt berichten? Warst du da schon mal? Odre neue Reiseführer vorstellen von 2012, auch wegen Olympia?? Ganz ganz liebe Grüße von einem mega Fan,♥♥♥

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Ina,

    ich wollte schon vor Tagen hier kommentieren. Dein Post ist so richtig schön ehrlich und du hast es komplett auf den Punkt gebracht. Ich glaube, (fast) jeder kennt dieses Gefühl in "seinem" individuellen Bereich. Ich auch. Und es ist verdammt schwer, sich davon zu befreien. Besonders dann, wenn man wirklich ein kreativer Kopf ist und es andauernd in einem sprudelt. Und um ehrlich zu sein, wenn ich jetzt regelmäßig posten würde und so viele tolle Ideen hätte, dann käme ich ebenfalls in Gefahr, mir selbst Druck zu machen und an mir selbst zu zweifeln. Da würde ab und an aus Spaß purer Stress.

    Und wenn ich ganz genau darüber nachdenke (und das habe ich nach deinem Post), ist das genau das Thema, warum in dieser heutigen Gesellschaft auf einmal so viele Burn-Out-Fälle auftreten. Und diese Tatsache ist verdammt gruselig. Der eigene Anspruch steigt... und das Gefühl, dass andere immer mehr von einem erwarten, powert einen aus. Gefährlich. Aber ich hoffe, so weit ist es bei dir noch lange nicht. ;) Deine Posts "fühlen" sich immer positiv an und inspirieren. Und das bleibt auch so, wenn du öfters mal eine kleine Auszeit nimmst und die Leser eben mal etwas auf die Inspirationen warten müssen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  44. Ich find du machst das richtig toll! Mach bitte einfach weiter so!♥

    Viele liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.