{Delicious Day} Easypeasy Grießbrei

Klar es gibt den "Tüte-auf-Milch-dazu-und-5-Minuten-kochen-lassen-fertig"-Grießbrei den wir alle kennen und der sicher auch eine gute Alternative ist wenn es mal schnell gehen muss. Aber wie wärs mal mit selbstgemachtem Grießbrei? Geht nämlich auch supereinfach und ihr könnt ihn so süßen wie ihrs gerne mögt (und vorallem ganz ohne Emulgatoren, Verdickungsmittel und und und) .
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/gries1.jpg
Ihr braucht: 1/2 Liter Milch, 100 gr. Grieß, etwas Vanillezucker (und Zimt)
Milch zum kochen bringen und dann den Grieß dazugeben und fest rühren bis der Grieß die Milch komplett aufgenommen hat. Vanille und Zimt dazugeben  und bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten quellen lassen. (Man könnte jetzt noch 150 gr. Jogurt einrühren um das alles cremiger zu machen - muss man aber nicht). 
Dann könnt ihr den Grießbrei auch schon servieren. Am liebsten mag ich ihn zur Zeit mit frischen Früchten und/oder gekochtem Rhabarber! Easypeasy oder?
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/gries.jpg
Und um die Kollegen etwas neidisch zu machen füllt ihr den Grießbrei und die pürrierten Früchte einfach dekorativ in ein Weck-Glässchen, streut etwas gehackte Pistazie drüber und sagt laut "Mhhhhhmmmmm". Glaubt mir sie werden euch diese Pause vor Neid hassen.
Wie esst ihr euren Grießbrei am liebsten? 

Kommentare :

  1. Bei mir gibt es Grießbrei immer als typisches Milch-Verwertungs-Essen, irgendwie schaffe ich es im Ein-Personen-Haushalt nie die ganze Flasche aufzubrauchen.

    Am liebsten esse ich ihn ganz lange gequellt und dann nur mit Zimt und Zucker

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur lecker!!!

    Die Glässchen sind toll. Wo bekommt man die denn her?

    AntwortenLöschen
  3. jaaa gestern wollte ich unbedingt.griesbrei machen aber hatte vergessen gries zu kaufen. heute aber :-) sooo lecker!

    AntwortenLöschen
  4. ..ohhhh ich liebe diesen Blog....wieder ganz wundervoll
    ♥Doris

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit dem Joghurt ist interessant, das muss ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  6. Meine Mama hat früher oft Grießbrei gemacht, jetzt wollte ich letztens auch welchen machen und wusste nicht, ob es herzhaften und süßen Gries gibt, deswegen habe ich den "Tüte-auf-Milch-dazu-und-5-Minuten-kochen-lassen-fertig"-Grießbrei mitgenommen, der hat leider gar nicht geschmeckt, der war schon extrem gesüßt, bäh!

    Aber ich werde mir dann wohl mal Grieß holen, dein Rezept ist ja super einfach & schnell.

    AntwortenLöschen
  7. easypeasy...und mal wieder wundervolle bilder! mag ihn am liebsten mit heißen kirschen und zimt :)

    grüße!

    AntwortenLöschen
  8. ich lieeebe selbstgemachten grießbrei mit zucker und zimt

    AntwortenLöschen
  9. "und sagt laut "Mhhhhhmmmmm". Glaubt mir sie werden euch diese Pause vor Neid hassen."

    hahaha, geil Ina! :D

    AntwortenLöschen
  10. Hab noch nie fertigen Grießbrei gemacht - ist der wirklich eine Alternative?

    AntwortenLöschen
  11. ich liebe Grießbrei und am liebsten selbst gemacht. Hm ich hätte alles da, ich glaub ich geh mal eben in die Küche ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ach wieso kannst du nicht meine Arbeitskollegin sein und mir was abgeben. Bestimmt lecker!

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Mhhh... das sieht total lecker aus! Ich mag meinen Grießbrei wenn er besonders fluffig ist. Deswegen hebe ich nach dem Kochen noch Eischnee von einem Eiklar vorsichtig unter. Das Ganze dann mit Zucker und Zimt bestreut *yamyam*. Da

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhhh....das schaut so lecker aus. :) Ich liebe Grießbrei. Und alles so schön angerichtet in einem Glas. Eine tolle Idee. :)


    Lg
    Beti

    AntwortenLöschen
  15. Lecker! Bin gerade im Geschäft und habe mir schon alles aufgeschrieben.. werde ich heute gleich machen! <3

    AntwortenLöschen
  16. Ohhh das sieht wieder wirklich lecker aus!! :D

    Die Idee mit den kleinen Gläsern (und dann darin mitnehmen) finde ich auch super :)

    Will in der Uni eigentlich immer nur ungern mit meinen riesen Tupperdosen rumhocken :D Das ist da ja wirklich eine gute Alternative!!

    Liebe Grüße,
    Via ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  17. Grießbrei ist so einfach und so lecker! Mache ich mir manchmal einfach abends, wenn ich keine Lust auf richtiges Kochen habe. Ich habe mir mal welchen mit Sojavanillemilch gekocht. Das war super! :-)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Ina also ich muss sagen ich besuche dein Blog schon seit kurzem und bin von dir begeistert, du bist einfach super deine Rezepte, Bilder lassen wow super weiter so Lg Anna

    AntwortenLöschen
  19. Wow sieht lecker und so einfach. den muss ich mir machen.
    *Doris

    AntwortenLöschen
  20. Vielen dank für den Post. Ich sitze grad hier rum und überlege was ich frühstücken soll - und alles was mir einfällt ist Grießbrei! Nur wusste ich bis jetzt nicht wie ich ihn kochen soll und hab mich auch nicht ran getraut, weil ich mit dem "Milch kochen" immer Pech hab. :D Ich glaub ich probier dein Rezept aber sofort aus... Dankeschön :*

    AntwortenLöschen
  21. Hallöchen,
    dein Grießbrei sieht superlecker aus...wir lieben ihn mit Zimt, Zucker und Apfelmuss. Deine Bilder sind ein Traum!!
    GGLG Kathrin

    AntwortenLöschen
  22. Der Grießbrei sieht in den Weck Gläschen echt süß aus! Und der Kontrast der grünen Pistazien zu den roten pürierten Früchten sieht toll aus. Da schmeckt es sicher gleich noch viel besser, das Auge isst ja schließlich mit ;)

    Ich esse Grießbrei am liebsten nur mit Zimt oder mit eingelegten Kirschen. Yummy.

    Wie geht`s dir auf der Arbeit? Hat sich das Problem erledigt oder träumst du immer noch von fiesen Kunden? Mach dir mal keinen Stress, das wird schon!

    Liebe Grüße,
    Miss Sugar Shack

    AntwortenLöschen
  23. Das glaub ich aber, dass die Kollegen neidisch waren.
    Ist egal welchen Grieß man verwendet? Wenn ich mich recht erinnere gibt es da verschiedene Sorten... weichweizen und hartweizen, oder so?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. ohhh das sieht so lecker aus :) ich mag griesbrei entweder ganz simpel nur mit zimt oder aber mit früchen, je nach jahreszeit eher mit apfel oder mit beeren :) aber so schön wie bei dir siehts bei mir nicht aus :D
    lg farina

    AntwortenLöschen
  25. ich ess den warmen grieß am liebsten mit kirschen oder heidelbeeren:D

    AntwortenLöschen
  26. Ich liebe Grießbrei! Ich mache ihn etwas anders.. könnte ich auch mal posten.
    Aber eine sehr gute Idee, ich muss am Wochenende wohl mal wieder machen. Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
  27. ich muss sagen, früher als kind habe ich grießbrei gehasst, aber mittlerweile liebe ich ihn! :D meinen grießbrei mag ich aber am liebsten mit etwas zimt. das schmeckt echt super lecker! :)

    AntwortenLöschen
  28. yummy :D das sieht so so lecker aus! Ich mag Griesbrei voll :D

    AntwortenLöschen
  29. Lecker... am liebsten esse ich den Grießbrei noch heiß und mit Zimt und Zucker drauf... natürlich nur aus Milch, Zucker und Grieß... Mit so leckere Früchte drauf oder drunter auch super lecker...

    Viele Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  30. ich mache ganz oft Griesbrei selbst, ist einfach soooo lecker ♥

    AntwortenLöschen
  31. so mach ich den grießbrei auch am liebsten :) am besten dann mit roter grütze, wenn keine früchte parat sind yummy!


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
  32. hahaha^^ Das mit den Kollegen ist gut ;)
    Im winter macht den meine Mama immer, weils schön kalt draußen ist & meine Schwester und ich erinnern uns zurück an die Kindheit, wo wir den immer in der Früh UND am Abend gegessen haben...
    Manchmal gibts den auch in der Früh, allerdings ziemlich flüssig, mit zimt und zucker obendrauf - einfach in eine Müslischale, ohne irgendetwas :)

    Die Idee mit den Früchten ist total toll ♥♥♥

    Viele liebe Grüße,
    Coco ♥♥♥

    P.S.: SCHAU DIR DAS AN! Ich hab schon 17 Leser ;) Allerdings fühl ich mich auch ein bisschen schlecht, weil ca. 10 davon durch gegenseitiges verfolgen aufmerksam gemacht worden sind. Hoffentlich komm ich mal bei New Blogs to the top dran, dann lesen mich vielleicht wirklich welche, denen mein Blog interessiert - und hoffentlich komme ich mal auf 1000 Leser, wer weiß? Sein kann alles, wenn auch in erst 10 Jahren, hihi (:

    AntwortenLöschen
  33. Grießbrei ist was für Babys: Denkste, ich liebe ihn :D und deiner sieht auch einfach köstlich aus, wie heißt die Schrift, die du im Bild benutzt hast, ich bin nämlich im Moment ein kleiner Schriftensuchti ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  34. Sieht das lecker aus!
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    <3

    AntwortenLöschen
  35. Ich bin zwar kein Grießbreifan, aber in den Weckglässchen sieht das einfach so so lecker aus!

    AntwortenLöschen
  36. das sieht sowas von lecker aus ;-) Ich glaube ich habe noch nie Grießbrei gegessen, bei uns gibt es den eigentlich nicht ...aber das wird sich wohl bald ändern ;-)

    Liebe Grüße,

    Frl. Zuckersüß

    AntwortenLöschen
  37. Vor Kurzem habe ich meine Mutter auch mal wieder gebeten Milchreis und Grießbrei zu kochen. Das sind zwei sooo super simple Sachen, die du super gut mit Früchten, Süßem etc. kombinieren kannst <3 Ich brauche mal wieder eine Portion ;)

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
  38. Ahhh das sieht so lecker aus!! Ich liebe Griessbrei, allerdings kommt bei mir meistens leider die "Tuete-auf-Milch/Wasser-dazu-1.5min-in-die-Mikrowelle" Variante auf den Tisch. Ich sollte mal wieder "normalen" Griess kaufen :)
    Liebe Gruesse, Phanit

    AntwortenLöschen
  39. Seitdem mir aufgefallen ist, das 69 Cent für den Landliebe Grießbrei ziemlicher Wucher ist und man für 35 Cent 500g Grieß bekommt koche ich mir das ständig :-D
    Für eine kleine Portion mache ich es immer so: 250ml Milch, davon den Großteil zum Kochen bringen, die restliche Milch mit 3 EL Grieß und 1 EL Zucker verrühren. Sobald die Milch aufkocht, unterrühren, einen halben TL Zimt dazu und dann quellen lassen für ein paar Minuten. Ich lasse meistens nicht komplett quellen, mag es so lieber. Und pur mit Zimt finde ich Grießbrei am besten, nachher probiere ich mal aus wie Zimt-Grießbrei mit Birne so schmeckt.

    AntwortenLöschen
  40. Ohh Greißbrei. Wenn ich den Geruch schon rieche läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Als kleines Kind hätte ich das jeden Tag essen können. Heute komm ich nur noch ganz selten dazu, weil ich mich noch nie durchringen konnte die Tütenvariation zu probieren. Omas Rezept schmeckt doch am besten. Aber demnächst werde ich sicher auch dieses ausprobieren. Und am liebsten esse ich dazu Kirschen oder irgendwas fruchtiges. :)

    Liebste Grüße,
    Julie

    AntwortenLöschen
  41. mmmmh, wie lecker das aussieht!! :)
    Ich mag Griessbrei, nur kann ich keinen essen aufgrund einer Allergie. :/

    xoxo

    AntwortenLöschen
  42. danke für das tolle rezept =) selbstgemacht schmeckt meist alles besser xD

    lg steffi

    AntwortenLöschen
  43. Jedes Mal wenn ich einen Essenspost von die lese bekomm ich Hunger...echt gemein ;D

    AntwortenLöschen
  44. Lecker! Da kriege ich gleich wieder Hunger *-*

    AntwortenLöschen
  45. Meine Mutter macht mir immer Grießbrei wenn ich krank bin mit Zimt und Zucker :))

    AntwortenLöschen
  46. Ja, selbstgemacht ist einfach viel schöner. :) Bei Milchreis genauso. Ich mag ihn am liebsten pur bzw. einfach nur mit Zimt. Wobei gekochter Rhabarber schon sehr verlockend dazu klingt.

    AntwortenLöschen
  47. Oh ich liiiiiiiiiiebe Grießbrei ! <3 bin momentan richtig manisch (warum gibt es eigentlich keine Grießbreidiät??)
    Mache meinen auch immer pur mit Grieß und Vanille, am besten schmecken mir dazu Himbeeren (:
    schöne Idee mit den Gläsern, vllt werde ichs mal ausprobieren

    viele Grüße
    Lila

    AntwortenLöschen
  48. Tüte auf? Nein, nein, Grießbrei muss einfach selbst gemacht werden! Und mit leckeren Früchten schmeckt er noch am besten.
    Aber auch mit Zimt und Zucker drauf... mmmh.. das erinnert mich an meine Kindheit. Wenn es mir mal nicht gut ging, hat meine Mutti mir Grießbrei gemacht. Hach, war das schön! :)

    Sieht wieder seehr schmackhaft aus!

    Lieben Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen
  49. Wah hilfe, ich bin so gar kein Rhabarber Fan, aber Grießbrei gelegentlich schon mal. Mit Quark schmeckt er auch super lecker, allerdings brauch ich dann mehr Zucker bei der Kombination xD.

    "und sagt laut "Mhhhhhmmmmm". Glaubt mir sie werden euch diese Pause vor Neid hassen." - Mein Gott was hab ich grad gelacht, danke liebe Ina ;D.

    AntwortenLöschen
  50. Am liebsten pur, wenn er noch warm ist. Hat immer etwas sehr Tröstliches an sich, z.B. wenn man krank ist.

    AntwortenLöschen
  51. Yummi!! Und vor allem super wenn man gerne frische Früchte isst. Ich bin im Moment absolut verliebt in Rhabarber und Erdbeeren... Need to try!

    AntwortenLöschen
  52. Ich steh ja total auf Grieß, nur leider vertrag ich ihn nicht so gut.:/

    Hab ein schönes We!<3

    XoXo

    AntwortenLöschen
  53. mhhhh, rhabarber! eine meiner lieblingsobstsorten. schade, dass es den immer nur saisonal gibt.

    grießbrei mag ich nicht so gern, esse lieber milchreis. aber wenns den doch mal gibt, dann mit selbstgemachter himbeersauce oder ahorn sirup :)

    grüßle

    AntwortenLöschen
  54. seit ich grieß für mich wiederendeckt habe, würd eich nie mehr einen instantbrei kaufen =) eigentlich ist der normale grieß sogar billiger und es gibt mehr von ihm in einer packung!

    AntwortenLöschen
  55. Das sieht sooooo lecker aus :)
    Und macht echt was her!!! Bin eh ein riesen Grießbrei-Fan, hat meine Oma immer früher für mich selbst gemacht!

    AntwortenLöschen
  56. Gibt es denn schon fertigen Griesbrei? Wusste ich gar nicht.. Ich kenne nur die Variante mit dem normalen Gries, den mal in Milch einrührt und sogar das ist ja schon echt einfach! Danke für den Anreiz, ich weiß schon, was ich heute Abend essen werde :)

    AntwortenLöschen
  57. waaaah, selbstgemachter Grießbrei ist so lecker, bin großer Fan von Grießbrei :) Sieht so lecker aus und so schön präsentiert - LG aus Berlin und ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  58. Hallo,
    ich finde den normalen Griesbrei zu fade. Versucht es doch mal mit Vollkorngries dauert einige minütchen länger aber schmeckt etwas nussiger.Ich gebe noch ein Gewürz aus dem reformhaus dazu "Delifrut" und süße mit Agavendicksaft oder auch zucker und Zimt.
    Schmeckt suuuper gut und meine Tochter zumindest ist keinen anderen mehr.

    AntwortenLöschen
  59. wow wie schön das immer alles aussieht!
    echt beneidenswert :) richtig schöner blog! super bilder und richtig geiles header !

    xx Kiki

    schau mal bei mir vorbei
    http://foreveryoung-kiki.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  60. Grießbrei ohne Früchte find ich etwa langweilig, ich habe es aber nie mit Zimt und Vanille zusammen probiert! Muss demnächst unbedingt versuchen... Bei mir im Büro essen alle Kuchen also neidisch werden sie leider nicht! :)

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.