{Delicious Day} Earl Grey Cake

Kaum ist das neue Jahr da wurde auch bei mir wieder gebacken.... Schuld daran ist der Backbube, der letzten dieses unglaublich leckeres Vanille-Küchlein präsentierte.
Da ich unbedingt noch was backen wollte bevor es wieder zum Arbeiten geht habe ich sein Rezept etwas abgeändert, Omas gute Vintageteetasse rausgekramt, ein Schächtelchen neuen Tee geöffnet und dabei raus kam ein Earl Grey Cake.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/teacake4_zps294a52fc.jpg
Lecker sag ich euch, total saftig, frisch und perfekt zum Tee am Nachmittag..Damit ihr auch was davon habt kommt hier das abgeänderte Rezept für den Schüttelkuchen (übrigens mein allererster Schüttelkuchen):
150 gr. Naturjogurt
100 gr. Zucker
150 gr. Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver
130 ml Sahne 
2 Tropfen Vanillearoma & 3 Tropfen Orangen-(oder Zitronen-)Aroma
1 Teebeutel guten Earl Grey Tee
Für das Topping etwas weiße Schokolade & ein paar Krümelchen Earl Grey Tee

Backofen  auf 180 Grad vorheizen, alle Zutaten in einen großen Shakebecher mischen und ca 10 Sekunden fest schütteln. Dann füllt ihr das ganze in die Backform (ich hatte eine tolle Papp-Backformm deswegen musste ich nichts ausfetten) und dann backt ihr das ganze ca. 30 Minuten (bei kleinen Formen) und ca. 50 Minuten bei großen Formen.
Abkühlen lassen - Schokolade schmelzen und über den Kuchen verteilen - Earl Grey drüberstreuen - genießen!!!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/teacake1_zps5fc61c89.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/teacake5_zps4374d8f0.jpg
Dieser Kuchen würde übrigens auch super zu der Tea Party passen die ich im Sommer gegeben habe...

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/teacake6_zps202713ca.jpg
Ich sehne mich übrigens total nach den langen Tagen an denen die Sonne noch Abends scheint wenn man vom Arbeiten kommt, an denen man abends noch in aller ruhe Knipsen kann. Ja sobald Silvester vorbei ist kann von mir aus der Frühling kommen - und so lange dableiben bis Sommer ist ;D
Sehr ihr doch auch so oder?

Kommentare :

  1. Ohhh Ina ich sehne mich auch nach diesen Tagen. Ich will knipsen!!! Ich vermisse es schon so. Weil ich zur zeit auch am WE kaum zeit habe :(( Wie schön wäre es heute abend mit dir an einem lauwarmen abend draußen zu sitzen, den sonnenuntergang zu genießen und ein stück von deinem leckeren kuchen zu essen ♥ ich liebe doch trockene kuchen in jeder art :)

    AntwortenLöschen
  2. die Idee ist ja mal klasse! Muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt lecker aus, darüber könnte ich fast vergessen, dass ich keinen Earl Grey mag ;).

    Ich freue mich auch schon auf mehr Licht zum Fotografieren! Da ich zuhause arbeite, schaffe ich es noch halbwegs, aber wenn ich noch zur Arbeit fahren müsste ...

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  4. yummyummyumm da würd ich jetzt sofort am liebsten reinbeissen *_*

    AntwortenLöschen
  5. Jawohl - seh ich gaaaanz genau so!

    Der Kuchen sieht absolut lecker aus...und mir fällt ein, dass ich schon seit ewigkeiten keinen Schüttel bzw. Becherkuchen mehr gemacht habe... Früher gab es mangels Küchenwaage nur diese einfachen Rezepte!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen sieht echt toll aus und ich glaube ich mache ihn nachher auch mal. Aber nach dem backbuben Rezept, weil ich keinen Earl Grey da habe.

    Ich freue mich auch wieder auf die langen Tage. Bei diesem Dunkel da draußen sinkt meine Motivation immer superschnell :(

    xx

    AntwortenLöschen
  7. yummi, das sieht sowas von lecker aus*-*so kleine küchlein sind sowas von putzig♥

    AntwortenLöschen
  8. Oh das sieht aber sehr lecker aus! Und die Teetasse sieht sehr schick aus =)

    ALso von mir aus, kann der Frühling noch etwas warten-ich mag es, wenn es ab 17 uhr dunkel wird, man viele Kerzen udn Teelichter anzündet, es sich gemütlich macht oder draußen Lagerfeuer und STockbrot macht, dazu warmen Kakao(mit Sahne und Zimt) genießt....
    Eigentlich hat jede Jahreszeit so ihre Vorteile-man muss sie nur entdecken und genießen =)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Und ob wir das so sehen. Auch wenn ich gerade erst aus dem Süden komme. (Um so schlimmer...) Ich vermisse auch die langen, hellen Abende, wo man das Gefühl hat, es ist noch so viel Zeit, man kann noch so viel unternehmen. Seufz!

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt nach einem interessanten Kuchen und er sieht zum anbeißen aus =)

    AntwortenLöschen
  11. Da es im Moment wirklich so doof warm ist sehne ich auch den Frühling herbei, oder endlich Schnee um tolle Landschaftsbilder machen zu können!

    Der Kuchen sieht sehr lecker aus! Ich glaube ich werde ihn für meine Freundinnen zum Five o´Clock Tea vegan mal nach backen ;)

    Liebst
    Lena Sophie

    AntwortenLöschen
  12. Also lecker sieht er ja aus :D Zum Reinlegen...
    Mal schauen, vielleicht mach ich das auch mal. Dann aber eher in der Rühr- statt Schüttelversion ;)

    AntwortenLöschen
  13. Der sieht unglaublich apettitlich aus, danke für das Rezept!
    Habe zwar keinen Kuchenshaker, aber ich denke, der wird trotzdem am Wochenende zuhause nachgemacht! <3

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ina,

    danke für den netten Geburstagskuchen, den du mir unwissenderweise heute gebacken hast. :)
    Ich bin ja ein totaler Tee-Fan und liebe auch sämtliche Rezepte damit.
    Danke für die tolle Idee! Ich werde das Rezept sicherlich ausprobieren.

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag,
    viele Grüße Behyflora

    AntwortenLöschen
  15. sieht unfassbar köstlich aus =)

    AntwortenLöschen
  16. Hmmmmm, Ina, der sieht lecker aus. Danke für die Verlinkung zum Backbuben. Ein echt interessanter Blog.
    Oh ja, ich vermisse die Sonne auch. Lange lange mit den Hunden spazieren gehen, bis spät in den Abend draussen sitzen und einfach die Sonne genießen.
    Naja, hoffe wir einfach, dass bald der Frühling kommt.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  17. Uii das klingt mal richtig gut :) *mjam mjam*

    AntwortenLöschen
  18. Der sieht ja lecker aus! Bestimmt ist er durch den Joghurt herrlich saftig! Danke für das schöne Rezept! UND tolle Fotos!!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  19. UHhhh .... Der hört sich vielleicht gut an....und sieht noch besser aus. Wird sofort abgespeichert.

    LG aus Frankfurt
    Antje

    www.greenpinkorange.com

    AntwortenLöschen
  20. Da hätte ich jetzt auch gern ein Stück hier :) bin immer noch ganz fasziniert von dieser papp-backform. wo gibt's sowas?

    obwohl ich eigentlich ein wintermensch bin wäre mir der Sommer momentan auch lieber. zumindest lieber als dieser dauerregen. mir fehlt diesen Winter etwas der Schnee.

    LG Magda

    AntwortenLöschen
  21. Mhh yummy so startet man gerne in den Tag ^_^

    AntwortenLöschen
  22. Was für eine tolle Idee! Das muss ich ausprobieren! Mr. R und ich, wir lieben Earl Grey...

    Yummy,

    LG Isabelle

    AntwortenLöschen
  23. hmm... ich glaube den werde ich auch mal probieren! Ich liebe earl grey und den Geschmack einfach total! Trinke den Tee jeden morgen :) Liebst,Carla-Laetitia♥

    AntwortenLöschen
  24. sieht wirklich total lecker aus!

    AntwortenLöschen
  25. Der sieht fantastisch aus - und lecker noch dazu!

    -Kati

    AntwortenLöschen
  26. Der sieht totaaaal gut aus! Ob der mit Chai auch gut wird? Ich muss das Rezept unbedingt mal ausprobieren! Danke für die tollen Bilder und die Inspiration. :)

    Beste Grüße
    Rehlein von http://bambi-backt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  27. Mhhh der sieht lecker aus :) Leider bin ich nicht so der Tee-Fan...
    Was ich dich noch fragen wollte: Wie läuft das jetzt genau mit deinem Projekt "Things about your life" ab? Würde da nämlich gerne teilnehmen ;)

    AntwortenLöschen
  28. oh wie lecker!!! und ich liebe die vintageteetassen :D

    Vivi
    http://ohlesmusings.blogspot.co.uk

    AntwortenLöschen
  29. Woow der sieht wieder mal so super aus. Ich finde es ja immer toll was du in der Küche so auf die Beine stellst, ich könnte das ja gar nicht. Bin da nicht so begabt und irgendein Rezept abwandeln könnte ich schon mal überhaupt nicht.

    Mir geht es da auch so wie dir. Ich bin einfach ein Sommertyp und von mir aus könnte es das ganze Jahr Sommer sein und nur an Weihnachten mal etwas kühler und winterlicher, aber dann darf der auch sofort wieder gehen. Mich macht das triste Wetter auch total schlecht gelaunt, man schaut raus und es ist grau und regnet, das lässt die Laune sinken und man möchte eigentlich auch gar nicht aus dem Haus.

    AntwortenLöschen
  30. Ja ja ja JA! Ich seh das zumindest genauso. Vor allem, wenn man *schwärm* noch in der Spätsonne um halb acht *schwärm* Laufen gehen kann.. das ist so ein tolles Gefühl! Und dann nach Hause kommen und auf der Terasse, im Garten oder am Balkon gemütlich das Abendessen, mit einem Stück Kuchen als Nachtisch genießen kann.. Mann, der Sommer kann echt kommen!
    Ich träum auch schon immer von allen Kleidchen und Kombinationen, die ich im sommer tragen werde =)
    Und von Eclairs, mit frischen Himbeeren..
    Und den ganzen tollen gebackenen Köstlichkeiten, die man endlich mit frischen Früchten verzieren kann :D
    Sommer, I miss U ♥

    AntwortenLöschen
  31. Yummy, das sieht sehr köstlich aus!

    AntwortenLöschen
  32. Das sieht aber sehr sehr lecker aus! Was für ein schönes Rezept!

    AntwortenLöschen
  33. Die sehen köstlich aus... werd ich mir morgen für den Tee merken, denn da bekommen wir Besuch und ich war noch auf der Suche nach einem geeigneten Rezept!!! Danke ;-)
    Und ja... mich sehnt es auch nach Frühling und Sonne. Vorallem da der Winter nicht wirklich da war und es nur ein "Dauerherbst" bis jetzt war :-(.
    Viele liebe Grüße,
    Nine

    AntwortenLöschen
  34. Sieht sehr lecker aus, werde ich heute noch in die Küche stellen und backen :)

    AntwortenLöschen
  35. Oh, wundervolle Idee. Das klingt meeegaköstlich!

    AntwortenLöschen
  36. sieht lecker =) da bekommt man lust mal wieder zu backen^^

    ich bin auch er meinung das nach Silvester ruhig der Frühling kommen kann^^ mir reicht es eigentlich wenn es zu Weihnachten schneit und kalt ist :D


    lg steffi
    lovely photos by Steffi

    AntwortenLöschen
  37. oh das seh ich genauso :D
    wie schaffst du es trotzdem das deine Bilder aussehen als würde die Sonne scheinen?

    Der Kuchen sieht so lecker aus, da hätte ich jetzt gerne ein Stück von

    lg Sally

    AntwortenLöschen
  38. Ist ja witzig, einen Schüttelkuchen habe ich ja noch nie gegessen! Der klingt aber wirklich gut, vielleicht backe ich ihn bei Gelegenheit mal nach :)

    AntwortenLöschen
  39. Hmmm, das sieht ja super lecker aus. Deine Geschir mag ich total <3

    AntwortenLöschen
  40. LECKER!
    Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren ;)

    Übrigends: ICH WÜRDE MICH UNHEIMLICH FREUEN, WENN DU FÜR MICH VOTEN WÜRDEST :) DAS WÜRDE MIR ECHT VIEL BEDEUTEN :)
    (Dance Hall Queen):
    http://vanillebrause.blogspot.de/2013/01/blog-des-monats-januar.html

    LG

    AntwortenLöschen
  41. Ich liebe Earl Grey-Tee, deshalb finde ich deine Kuchen-Variante total super. Der wird am Wochenende nachgebacken. ;)

    AntwortenLöschen
  42. Oh sieht der lecker aus, mir ist nach der ganzen Esserei überhaupt nicht nach backen! Ich hoffe das kommt bald wieder!! und Frühling könnte von mir aus auch schon jetzt sein ;))

    AntwortenLöschen
  43. woah, wie lecker! Den werde ich bald nachbacken!
    Sag mal, welchen Durchmesser hatte Deine Backform?

    AntwortenLöschen
  44. Jaaaa, seh ich ganz genau so -.- Ich möchte so viel lernen, was das Fotographieren angeht, aber bei der Dunkelheit ist das kaum möglich.
    Außerdem mag ich generell lieber wärmeres Wetter! Keine dicken Schuhe und Jacken mehr...

    Dein Kuchenrezept hört sich interessant an, aber ich bin eig kein Fan von schwarzem Tee. Vielleicht probiere ich das mal mit grünem :)

    AntwortenLöschen
  45. Your earl grey cake looks very delicious! I have never baked with tea and never used this shake technique - I think it´s a very good idea! Maybe I will bake this cake on weekend because I love black tea and this cake fits really. Your last sentence is so true. I can hardly wait for spring, too! Have a nice weekend. Greetings, Pia <3

    AntwortenLöschen
  46. Ich habe noch nie Earl Grey probiert, aber dieser Kuchen sieht so lecker aus, dass ich es glatt mal damit probieren könnte!

    Und ja, ich will jetzt auch viel Sonne und Frühling. Eine Hyazinthe steht schon bereit. Wegen mir kann's losgehn!

    Liebe Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
  47. Und wir haben gestern erst schwarzen Vanilletee gekauft, das ist ja ein Zeichen :-) Ich hab also alles daheim für den Kuchen! Wenn ich dazu komme (und das hoffe ich), dann werde ich ihn morgen backen.
    Einen schönen Abend wünsch ich dir, Katinka

    AntwortenLöschen
  48. Backen mit Tee wollt ich auch schon immer mal ausprobieren! Danke für das Rezept!
    Ja, auch ich sehne mich nach mehr Tageslicht - fürs Fotografieren und vorallem fürs Gemüt. ;)

    Ein wunderschönes WE wünsch ich Dir!

    VG Maria

    AntwortenLöschen
  49. Juhu, ich wollte sowieso mal wieder einen Kuchen machen :) Der wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  50. Mal wieder ein wundervolles Rezept :)

    Das mit dem Fotografieren versteh ich gut, grade hab ich eine neue Kamera bekommen, aber benutzt hab ich sie noch nicht oft :(
    Aber die Tage werden ja seid dem 21. Dezember wieder länger :)

    Liebst, Janine von Sonnenblumenmelodie

    AntwortenLöschen
  51. Tolles Rezept.
    Habe es sofort ausgedruckt und in meinen Rezeptordner geheftet.
    Bei der nächsten Gelegenheit werde ich es testen.

    Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  52. sieht sehr lecker aus :) yum yum

    wie machst du blos diese tollen Bilder? Tipps? Ich habe auch eine Canon 600d, bekomme meine Bilder aber nicht so toll hin :( LG

    AntwortenLöschen
  53. Der ist soosoo lecker!:)

    Liebste Grüße♥

    AntwortenLöschen
  54. Aw, sieht das lecker aus, jetzt hab ich richtig Hunger! :o

    AntwortenLöschen
  55. ich bin ja der total earl grey fan =) muss ich also mal ausprobieren :) oh gott, meine liste ist endlos was ich alles noch backen will :) das jahr ist zu kurz dafür ^^

    hast du nun heute noch was gebacken, wenn du so lust darauf hattest? oder woanders was gekostet? ^^ wenn nicht du spontane backideen hast, wer dann? ^^

    danke für deinen kommentar! =)

    grüße lilli

    AntwortenLöschen
  56. Hab noch nie Earl Grey getrunken, daher kann ich den geschmacklich leider gar nicht einortnen. Bin aber absolut deiner Meinung, aber man merkt schon das es länger hell bleibt. Zwar nur um Minuten, aber wir bewegen uns wieder in die richtige Richtung *gg*.

    AntwortenLöschen
  57. Ach der sieht ja lecker aus, und ich find gut, dass das doch mal was anderes ist. Ich glaube ich würde den tatsächlich mal nachbacken, weil ich mir nicht richtig vorstellen kann wie der schmeckt. Jetzt frage ich mich allerdings, was 'guter Earl Grey Tee' bedeutet? Ich trink sonst nur Früchtetee und könnte auch bei denen nicht sagen ob die nun besonders gut sind. Hast du vielleicht einen Tipp für mich?

    Herzensgrüße, Lenu von The Little Cream Soda

    AntwortenLöschen
  58. Alles klar, ich werd mich mal umsehen, wo ich guten Tee finde. Dankeschön :)

    AntwortenLöschen
  59. Hhmm, dass ist ja genau das Richtige für mich. Schaut superlecker aus und so wunderschön in Szene gesetzt!

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  60. Huhu meine Zuckerschnegge ;)
    Jetzt sehe ich auch mal deine Umsetzung mit der tollen Form <3
    Jaaa sie hat die perfekte Größe für einen kleinen Kuchen, den man zu zweit oder dritt genießen kann ohne dass die hälfte übrig bleibt ;)
    Habe Sie im November bei NanuNana gefunden, aber damals musste ich schon wühlen um mehrere zu bekommen^^
    (gabs auch ohne Loch).

    Knuuuutsch dich :-*
    Mary

    AntwortenLöschen
  61. ist gerade im ofen.. mhmm der duftet richtig lecker.. bin gespannt ob er genau so gut schmeckt..
    der teig war schonmal gut :) danke für das tolle rezept!

    AntwortenLöschen
  62. Ina ich muss noch mal fragen: wie hast Du das mit dem Early Grey gemacht? Also wieviel Flüssigkeit hast Du genommen? Du schreibst ja ein Teebeutel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einfach den teebeutel aufschneiden und die teebrösel in den teig geben ;D

      Löschen
    2. ah ok, werde ich mal versuchen. hatte irgendwie an losen Tee gedacht und stand dann auf dem Schlauch. Apropos, Du hast doch mal das Projekt Pimp my Room gemacht. Vielleicht magst Du bei meiner January Cure/Pimp my Flat Projekt mitmachen. http://angel-of-berlin.blogspot.de/2013/01/organises-apartment-therapy-contd.html

      Löschen
  63. Liebe Ina, ich habs endlich geschafft, den Kuchen nachzubacken und er schmeckt wirklich himmlisch! Danke für das tolle Rezept!
    Ganz liebe Grüße, Katinka

    (Ich hab auch darüber gepostet und dich natürlich verlinkt als Schöpferin quasi ;-)

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.