{Monatslieblinge} Hello May - Goodbye April

30 Kommentare
Jaaa ich sollte euch dringend noch meine Monatslieblings zeigen bevor der Monat doch schon wieder vorbei ist. Findet ihr nicht auch jeden Monat, dass es wahnsinn ist, wie schnell die Zeit verfliegt? Gerade war doch noch Ostern…

Der April war abwechslungsreich, es heißt nicht umsonst er macht was er will. Es regnete, es hatte 25 Grad, es wurde wieder kalt. Man brauchte von Sommerkleidchen bis Winterjacke eigentlich alles, mein Kleiderschrank war ganzschön überfordern.
Umso mehr liebe ich es, wenn es überall blüht. Das habt ihr sicher auch hier, hier & hier gemerkt.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/april2_zps53efbb8a.jpg
Ich zeigte euch außerdem wie meine Lieblingstasche zur Kameratasche mutierte und wie ich meinen Frühling am liebsten verbringe.

Natürlich war der April auch wieder lecker: Minidonuts, Nusskuchen, leckere Pasta und ein heißes Grillschnittchen
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/april1_zpsaae215d2.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/april3_zps91200837.jpg
Und viele Rezepte warten noch darauf gepostet zu werden {Spargelquiche, Apfelpuffer, Spargelsuppe und Rhabarber-Crumble.

Und es gab auch ein paar Monatslieblinge die ihr vielleicht auf Instagram schon entdeckt habt:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/april5_zpsbec89c11.jpg
Süße Caketopper {die wir ganz bald für den Muttertag brauchen}, die neuen Sommersorten von Ritter Sport, meine neue Handyhülle von Liebeskind & das Waschgel quick& clean von Bebe.
Bei Instagram findet ihr mich übrigens unter 
{Ich hoffe diese Monatslieblinge interessieren euch überhaupt, ich wurde immer mal wieder gefragt, ob ich das wieder mit einbauen könne und eigentlich ist echt echt ne gute Idee um am Ende vom Jahr mal zu schauen was mochte ich so & was mag ich immernoch.}.
Im April wird endlich wieder gereist. Ich habe das so vermisst – vermisst habe ich auch meine beiden Bloggermädels die ich wiedertreffe.

HELLO MAY

Ich freue mich auf mehr SONNE! Auf die Pfingstrosenzeit {AHHHH! Ich liebe, liebe, LIEBE Pfingstrosen, wenn wer welche übrig hat – immer her damit}, auf leckerleichte Rezepte, auf das Things about your Life Projekt mit dem Thema „Deine 5 Lieblingsplätze“ und auf eure wundervoll-tollen Kommentare die mich immer wieder aufs neue glücklich machen. Dickes Danke dafür .
Und was waren eure Highlights im April?

{Delicious Day} Say Cheese...Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake

72 Kommentare
Hallo ihr lieben, ich bin zurück und starte gleich mit einem leckeren Rezept, was ich vorletztes Wochenende mal für ein kleines Teestündchen ausprobiert habe: ein fruchtig frischer Erdbeer-Rhabarber Cheesecake. Ich muss ehrlich sagen – lecker wars!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cheese4_zpsed5a6394.jpg
Und es war vorallem ein Vorwand endlich mal meine neue Kuchenplatte auszuprobieren. Meine teure ging leider kaputt {und fiel mirzudem noch fast auf den Kopf} - zum Glück habe ich bald dieses wunderhübsche, bezahlbare Exepmplar von Ib Laursen im Schwedenhaus Nr.7  entdeckt und mich sofort verliebt. Jaaa ich denke Mynte und ich werden gute Freunde werden.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cheese1_zps0464631b.jpg
Für den fruchtig-feinen Cheesecake braucht ihr:
1 Mürbeteig (da hab ich einfach mal Fertigteig verwendet, ich faules Stück. Ihr könnt ihn aber auch aus folgenden Zutaten kneten: 200 g Mehl, 100 g weiche Butter, 50 g Milch, 30 g Zucker, 1 Prise Salz ) 

Für die Frischkäsecreme:
300 gr Rhababer  + 20 gr. Vanillezucker
200 g Sauerrahm
400 g Quark, mager
2 Eier
70 gr. Zucker (schmeckt nicht sehr süß, wer es süßer mag nimmt hier 100-120 gr.)
200 gr. Frischkäse, pur
2 EL Speisestärke
Rhabarber mit dem Zucker und 3 EL Wasser erhitzen und weichkochen lassen. Anschließend pürieren und mit dem Quark, Eiern, Sauerrahn, Frischkäse, Zucker, Stärke mixen.
Teig in eine runde Backform auslegen und an den Ränden leicht andrücken. Käsekuchenmasse einfüllen und bei 180 Grad (vorgeheizt) für 40 Minuten backen lassen und anschließend abkühlen lassen.

Für den Fruchtspiegel braucht ihr:
2 Stangen Rhabarber, geschält in Stücke geschnitten
200 gr. Erdbeeren (TK oder frisch)
50 gr. Zucker
1-2 EL Gelantine (Pulver, kalt löslich)
Nun Erdbeeren, Zucker und den restlichen Rhabarber weichköcheln. Anschließend gut pürieren und mit der Gelatine verrühren. Den Fruchtspiegel gebt ihr nun auf den Kuchen und lasst ihn am besten über Nacht kaltwerden.
Zum Schluss könnt ihr den Kuchen noch mit frischen Beeren dekorieren – ich nahm dazu eine Hand voll Heidelbeeren, Erdbeeren gehen aber genauso gut.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cheese2_zps3240e927.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cheese3_zpse0c6a092.jpg

Habt ihr schon den ersten Rabarber verarbeitet? Ich stehe ja total drauf zur Zeit. Rhabarber-Limo, als Crumble mit Apfel zusammen oder als Fruchtmus über den Jogurt. Lecker.
Habt einen guten Start in die neue Woche 

New Blogs to the Top #98

21 Kommentare
Heute stecke ich in den Urlaubsvorbereitungen für London.  Es sind zwar "nur" 3 Tage aber wir wollen doch gerne so viel wie möglich sehen & shoppen - und da M. noch nie dort war stehen auch viele Sightseeingpunkte auf dem Plan.
Damir ihr euch bei dem Ekelwetter nicht langweilt habe ich heute aber wieder eine neue Runde "New Blogs" für euch:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/newblogs/newblogs.jpg

{Give Away} Blau, blau, blau... ist meine neue Tasche

175 Kommentare
Es wird endlich Zeit euch meinen neuen Disko-Begleiter mal genauer vorzustellen. Ich muss ja gestehen ich bin richtig „partyfaul“ geworden in den letzten 4 Jahren. Während T. und ich noch vor einigen Jahren jeden Samstag bis zum Sonnenaufgang durchgetanzt haben, bleiben C. und ich am Wochenende lieber zu Hause und genießen die wenige Zeit die wir zusammen haben. Es ist auch sooo viel gemütlicher ins Kino zu gehen, mit Freunden essen zu gehen oder selbst zu kochen, oder einfach chillend auf dem Sofa zu landen.
Letztens war ich mal wieder aus, und habe es richtig genossen! Und mir vorgenommen meinen neuen Begleiter in Zukunft öfters auszuführen. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/tasche1_zps42e8f33d.jpg?t=1366916799
Diese niedliche kleine Tasche ist nämlich ideal für Nächte die durchgetanzt werden wollen, und wo eine schwere Tasche am Arm einfach fehl am Platz wäre.
Zu finden ist sie im Onlineshop von Gusti Leder*, und was soll ich sagen – es war Liebe an den ersten Klick.
Das Blau ist superschön, das Leder sehr hochwertig verarbeitet (aber ist eben Leder und somit doch empfindlicher als Fakeleder) und zudem legt die Firma wert darauf, kbei der Produktion auf Kinderarbeit und Massenproduktion zu verzichten - die Firmenphilosophie hört sich ziemlich fair an. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/tasche4-1_zpsce393e2c.jpg?t=1366916764
Außerdem ist sie trotzdem noch so groß, dass man das wichtigste mitnehmen kann. Klar mein Geldbeutel passt nicht rein (der ist etwa genauso groß), aber es gibt 2 Fächer plus ein Innenfach in dem man sein Geld, etwas Notfallschminke, Schlüssel, das Handy, Ausweis/Führerschein unterbringen kann. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/tasche3-1_zps97d353c5.jpg?t=1366916510
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/tasche2-1_zps5b0fb551.jpg?t=1366916782
Zudem gibt es 3 Möglichkeiten die Tasche „umzuhängen“. Der Tragriemen kann von der Größe verstellt werden, so dass man ihn über die Brust, über den Arm oder an der Handschlaufe tragen kann.
So und nun habe ich euch genug von MEINER Handtasche erzählt. Gusti Leder war so nett und hat mir bei meiner Bestellung ein weiteres Exemplar dieser Tasche zum Verlosen mitzuschicken was ich heute an eine von euch verlosen darf. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/tasche5_zps2cc5693e.jpg?t=1366916748
Was ihr tun müsst um ins Lostöpfchen zu hüpfe:
Ihr seid aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz
Hinterlasst einen Kommentar mit eurem Namen/Blog oder Name/Email (auch anonyme Leser dürfen mitmachen)
Verratet mir wohin euch diese Tasche begleiten darf
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. / Teilnehmer unter 18 müssen das OK der Eltern haben um die Adresse rauszugeben
Wer das Gewinnspiel bei Facebook teilt bekommt ein Extra-Los (bitte im Kommentar dazuschreiben ;) 
Und nun wünsche ich euch ein tolles Wochenende. Ich habe eine Menge geplant (von Ikea bis Reiseplanungen ist alles dabei) und auf das Treffen meiner Lieblingsmenschen freue ich mich auch!

Gewonnen hat Franziska von himmelsblau via Facebook-Los 

*Werbung

{Beauty} Glossy Box April - Work that Beauty

26 Kommentare
Gestern freute ich mich wieder auf meine Glossybox. Ich muss sagen, jedesmal aufs neue bin ich gespannt welches Thema sich das Glossy Box Team ausgedacht hat. Diesmal hieß das Motto "Work that Beauty" - Fit und schön in den Frühling.
Sehr passend, denn als es die Woche so warm war merkte ich, dass ich dringens noch meine Füße etc. "sommerfit" machen sollte, bevor ich sie in Sandalen stecke. 

Das war der Inhalt meiner Glossy Box:

{Lieblingsstulle} Mediterranes Grill-Schnittchen

41 Kommentare
Vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare zum letzten Post Für allen die es momentan wohl ähnlich geht: Kopf hoch, Krönchen zurechrücken und sich auf die schönen Dinge im Leben stürzen.
Jetzt da es endlich wieder wärmer wird (heute mit 26 Grad!!) tausche auch ich die warme Suppe (die es bis kürzlich fast täglich gab) gerne mal gegen ein heißes Schnittchen ein.
Ähnlich wie bei Jeannys Stulle of the week habe ich euch letztes Jahr ja schon meine Lieblingsstullen gezeigt. Heute gibts wieder ein neues Exemplar. Zu der Idee kam es übrigens, da mein Freund findet das „eine Scheibe Brot abends“ doch garnicht sattmachen kann. Ich versuche ihm also das Gegenteil zu beweisen. Stullen gehen schnell, schmecken lecker und oft sind sie nur mit einem Minimalen Arbeitsaufwand verbunden.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/schnittee3_zps90d9a663.jpg?t=1366865817
So wie das heutige Exemplar. Nennen wir es Mediterranes Grillschnittchen.
Hierfür braucht ihr:
Gegrilltes Gemüse (Pilze, Paprika, Zucchini)
Etwas Fetakäse
Tomaten, gewürfelt
Knoblauch, Salz, Pfeffer, Olivenöl, mediterrane Kräutermischung
Einige Scheiben Brot

Das Gemüse könnt ihr entweder in einer Grillpfanne mit Öl anbraten oder aber in eine Ofenform geben und im Ofen bei ca. 180 Grad mit Olivenöl beträufelt 15 Minuten vor sich hindösen lassen.
Mit dem Brot handhabt ihr es genauso: entweder in der Pfanne auf beiden Seiten knusprig anbraten oder eben zu dem Gemüse ein paar Minuten in den Ofen (ebenfalls mit etwas Olivenöl beträufelt). Anschließend bestreicht ihr das Brot mit der geschälten Knoblauchzehe (je nach dem wie intensiv ihr es mögt).
Die Tomaten schneidet ihr in kleine Stücke anschließend werden sie zusammen mit dem Grillgemüse vermischt, würzen und auf das mit Brot gegeben. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/schnittee1_zpsebc926a3.jpg?t=1366865877 http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/schnitte1_zpsddf27ec5.jpg?t=1366865838
Zum Schluss noch etwas Feta drüberbrösseln und schon könnt ihr euch mit euren Schnittchen auf den Balkon/die Terrasse brezeln und losschlemmen. 
Relativ einfach oder?  Und ich denke diese Schnittchen sind der beste Beweis, dass man doch davon satt werden kann.
Mit welchen Köstlichkeiten verbringt ihr denn die schönen Abende zur Zeit?

Countdown

49 Kommentare
Manchmal läuft das Leben nicht wie es soll - momentan hat mein Leben eine kleine Downphase, eine sehr tränenreiche wenn man die letzten Tage betrachtet.  Aber ihr wisst ja: Things go wrong. Life goes on...

Umso wichtiger ist es an solchen Tagen sich mit den liebsten Menschen in seinem Leben zu umgeben, die immer hinter einem stehen und sich die tolle Highlights aufzuzählen, die noch vor einem liegen...Und das sind meine kommenden Highlights:
Ein kleines geplantes Meet & Shoot mit Manu am Samstag - ich hoffe wir haben gutes Wetter.
London - bald gehts los, die Pläne sind schon geschmiedet. Ich bin wahnsinnig gespannt wie sich die Stadt diesmal präsentieren (ich hoffe auf Frühling pur) wird und freue mich aufs Shoppen mit meinen Mädels.
HipHop Open 2013 in Stuttgart - ich freu mich drauf endlich mal wieder auf ein Festival zu gehen.  Und ja, ich liebe HipHop ;) War bereits 2009 auf dem HipHop Open - das war wohl C.s und mein allererstes richtiges Event zusammen...

Was sind eure Highlights in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten?

{Soup of the Week} Bärlauch-Kartoffel-Suppe

47 Kommentare
Letztens im Restaurant habe ich eine wundervolle Bärlauch-Creme-Suppe gegessen - als ich dann letztens im Gemüsegeschäft gesehen habe, dass es schon jede Menge frischen Bärlauch gibt musste ich zuschlagen und habe direkt mal versucht das Süppchen nachzukochen.
Da ich aber nicht nur Sahne verwenden wollte um es "cremig" zu machen, hab ichs einfach etwas kartoffeliger abgewandelt - so macht es auch länger satt. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/baumlrlauch1_zps0b2b8816.jpg?t=1366574367
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/baumlrlauch2_zps05b11dce.jpg?t=1366574267

Für 2 Teller meines Süppchens braucht ihr:
1 Zwiebel, gewürfelt / 200 gr. Bärlauch, gehackt / 2 große Kartoffeln, geschält & in Würfel geschnitten /500-800 ml Gemüsebrühe /200 ml Sahne (oder wenn mans etwas sämiger will Light-Frischkäse) /Salz, Pfeffer, Muskat

Zwiebel in etwas Öl anbraten. Kartoffeln dazugeben und mit Brühe ablöschen. Dann ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Dabei den gehackten Bärlauch dazugeben. 
Wenn die Kartoffeln weich sind die Sahne( oder Frischkäse) dazugeben und mit dem Pürrierstab durchmixen.  Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Evtl. noch ein Spritzer Limette/Zitrone dazugeben, das macht das alles etwas frischer.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/baumlrlauch4_zps3d57c229.jpg?t=1366574285
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/baumlrlauch3_zps119a791f.jpg?t=1366574304
So schwer war das garnicht oder? Ich mag Suppen ja immernoch recht gerne. Solange es noch kalt & regnerisch ist liebe ich es mir in der Mittagspause was warmes zu machen. Ein "Gläschen Suppe" ist da einfach perfekt. 
Sobald es wieder wärmer wird gibts dann wieder ein paar frische Salate.
Was nehmt ihr denn immer so mit ins Büro? Oder esst ihr in der Kantine?

{Things about your Life #4} 5 Ideas to spend a Spring Day

41 Kommentare
Huch, ist tatsächlich schon wieder der 20.? Diesmal ging die Zeit irgendwie so schnell vorbei - wahnsinn.. Also wird es heute wohl wieder Teit für einen neuen Teil vom Things about your Life-Projekt und ich bin sehr gespannt wie ihr das heutige Thema 5 Ideas to spend a Spring Day umgesetzt habt.
Leider war der Frühling bisher ja nicht wirklich lange da, und wir hatten noch nicht so ganz die Möglichkeit diesen zu genießen. Hier kommen nun aber ein paar Ideen wie ich meine Frühlinstage verbringe (z.T. auch bei Regenwetter ;D):

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home2-1_zps27a9dcb2.jpg?t=1366444153
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home1-1_zps7288f137.jpg?t=1366444157
Auch wenn es draußen oft noch regnet kann man ja schonmal anfangen den Frühling ins Haus zu bringen. Wie wäre es zum Beispiel mit Wohnung aufhübschen und mit frischen Blumen schmücken? Ein paar neue frische Kissen fürs Sofa, den Balkon langsam herrichten und ein paar neue Bilder an der Wand? Das ganze muss garnicht viel kosten und manchmal sind es schon kleine Veränderungen die die Wohnung anders wirken lassen. {Das auf dem Bild sind Ranunkeln die ich einfach in eins der neuen Ball Gläser  die ich schon ergattert habe gestellt habe.}


http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home6-1_zps34d5f7b0.jpg?t=1366444095
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home3-1_zpsb68bbc29.jpg?t=1366444127
Genau das solltet ihr tun, endlich mal den Schrank gründlich ausmisten, alles rausschmeißen was ihr lange nicht mehr anhattet (und wahrscheinlich eh nie mehr anzieht) und euch als Belohnung dafür ein paar tolle Frühlingsteile kaufen. Falls ihr Motivationshilfe dazu braucht schaut doch mal da!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home4-1_zpsde6a4813.jpg?t=1366444124http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home5-1_zps70b9d865.jpg?t=1366444100
Gaaaaanz wichtig! Probiert ein paar mehr seasonelle Rezepte aus. Bis die letzten Jahre habe ich ja auch meist "das gleiche" gekocht. Seit letzten Jahr bin ich aber ein totaler Rhabarber- und Spargelfan geworden und dieses Jahr habe ich zum Beispiel Bärlauch für mich entdeckt. Versucht neue Sachen aus, und kocht ein bisschen mehr das was es gerade aktuell gibt :)

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home9_zps9352dc0d.jpg?t=1366444039 http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home19_zpsb0d108fa.jpg?t=1366444016
Das erste Eis des Jahres ist super. Ich freue mich immer schon im Winter drauf bei Sonne an die Eisdiele zu fahren und dort das erste Eisdielen-Eis zu essen.  (Und sobald die Beerensaison losgeht wird das Eis auch wieder selbst gemacht.)

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home8-2_zps61df2eac.jpg?t=1366444065
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/home7-1_zpsab7daa3d.jpg?t=1366444068
Schnappt euch euren Freund/die Freundin/den Hund... und dann raus mit euch! Ich liebe es, die Frühlingssonne zu genießen. Wenn man im leichten Pullover draußen spazieren gehen kann ohne zu friert. {Sommersonne ist mir mit meiner Allergie ja immer zu krass} Wenn man sieht wie die Natur langsam aufblüht - ich könnte stundenlang vor blühenden Magnolien oder Kirschbäumen stehen und mich freuen, dass Frühling wird.

Für alle die mitgemacht haben, tragt euch doch bitte in dieser Liste ein, damit alle sich zu euren Posts durchklicken können ;D.
Das nächste Thema lautet:  Your 5 Favorite Places {Deine 5 Lieblingsplätze} und auch dieser Post wird wieder zum 20.05. online gehen.  Ich bin gespannt was ihr euch dazu überlegen werdet. {Die Liste alle Themen findet ihr auch nochmal hier.}

Soooo und nun verratet mir doch mal, wie ihr eure Frühlingstage so verbringe! 

{Nachgekocht} Pasta nach "Zwei in der Küche"

50 Kommentare
Heute möchte ich euch mal wieder ein Buch vorstellen, was ich mir neu zugelegt habe. Es heißt  „Zwei inder Küche – Kochbuch für glückliche Paare“. 
Obwohl C. und ich eine Wochenendbeziehung führen und somit nicht so viel Zeit für uns haben, kommt es doch ganz gerne mal vor, dass wir den Samstag Abend mit gemeinsamen Kochen verbringen – meist wird es etwas asiatisches und da dachte ich, das Buch bringt vielleicht etwas Abwechslung ins Spiel. 
Das Buch erscheint übrigens im CoppenrathVerlag* und ist themenmäßig super aufgebaut. Es gibt Kategorien wie „Frühstück & Brunch“, „Kochen für Gäste“ und „Festtagsküche“. Bei den Rezepten ist von „einfach bis schwer“ alles dabei, und zwischendurch gibt es immer wieder abwechslungsreiche „Paargeschichten“ von den Kochpaaren. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cooking1_zpsb7aa0d03.jpg?t=1366312157
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cooking5_zps9e0efca3.jpg?t=1366312063
Ein paar Rezepte habe ich mir schon zum Nachkochen markiert, dazu gehört ein Schokoladen-Brownie-Kuchen aber auch Maisküchlein mit Krebsfleisch und der geröstete Blumenkohl hören sich auch sehr lecker an.
Die Rezepte sind (leider) nicht alle bebildert, aber die Bilder die es gibt sind ziemlich geschmackvoll und schön in Szene gesetzt.
Toll finde ich, dass es zum Beispiel ganze Seiten mit „Salatdressings“ oder „Ideen für schnelle sprudelnde Cocktails“ gibt, oder eine „Checkliste für eine großartige Dinnerparty“. Ich liebe Bücher die sich nicht nur mit Rezepten besc Gegen Ende des Buches findet man auch einige Standartrezepte für Soßen, selbstgemachte Brühe etc. und Tipps zur Küchenorganisation.. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cooking3_zps8c05e426.jpg?t=1366312105 Das erste Rezept was wir nachgekocht haben waren die  Spaghetti ala Puttanesca.
Dazu kocht ihr Spaghetti al dente. Für die Soße 1 gehackte Zwiebel und 350 gr.geviertelten Tomaten in etwas Öl anbraten. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und regelmäßig umrühren. Anschließend 1 EL Kapern (gehackt) und wenn ihr habt 5-6 gehackte schwarze Oliven dazugeben und die Soße 1-5 Minuten weiterköcheln lassen bis sie schön eingekocht ist.
Mit Salz, Pfeffer, frischer Petersilie abschmecken.
Nudeln mit  der Soße vermischen und mit frischgeriebenen Grana Padano servieren. 
Lecker war es, und ich habe das gleiche am Abend danach nochmal gefuttert - einfach nochmal in der Pfanne warm gemacht. Yummy! 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cooking4_zpsd61ea9cc.jpg?t=1366312085
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cooking2_zps86c7f78b.jpg?t=1366312136
Ich denke das Buch ist für alle etwas, die gerne zu Zweit (oder mit Freunden) in der Küche stehen, als Geschenk für die Eltern die gerne Kochen (zum Hochzeitstage), für alle die nach neuen etwas ausgefallenen Rezepten suchen, auch gerne Mal Fleisch essen oder einfach beim nächsten Familientreffen mal die Familie mit anderen Gerichten bekochen möchten.. Als nächstes soll es am Wochenende die Rhababar-Galette geben :)
Naaaa habt ihr jetzt selbst Appetit bekommen? Kocht ihr auch gerne mal zu zweit? 
*Werbung 

{Delicious Day} Mini-Donuts & Eat Dessert first...

85 Kommentare
Heute gibt’s mal wieder ein „süße Sünden“-Post. Diese kleinen Minidonuts haben den Namen nämlich echt verdient.
Was sie aber so liebenswert macht, ist dass sie gebacken wurden (und nicht frittiert!). Nicht etwa in einem platzwegnehmenden Donutmaker (glaubt mir, ich hatte einen und habe ihn - nach sehr wenigen Anwendungen- wieder entsorgt) sondern in einem relativ preiswerten Silikon Mini-Donutblech {wie diese hier*}. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts4_zps457ec6f5.jpg?t=1366147162
Für das Rezept nehmt ihr:
200 gr. Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise Salz
75 gr. Zucker (hellen und braunen gemischt)
1 Ei
2 TL Butter
125 ml Milch
1 TL Vanilleextrakt

Das ganze mixt ihr auf höchster Stufen zu einem Teig zusammen. Dieser kommt dann in einen großen Spritzbeutel mit Lochtülle (wichtiger Tipp! Denn wenn ihr es mit dem Löffel einfüllen wollt gibt das eine rießengroße Sauerrei). Nun füllt ihr so den Teig in die Donutformen.
Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Donuts dann für ca 13 Minuten backen lassen.
Ich habe das Backblech vorher mit Backtrennspray eingesprüht (einbuttern mag ich garnicht) und die Donuts gingen supereinfach raus. Beim 2. Durchgang habe ich das Spray sogar vergessen und sie haben sich trotzdem supereinfach gelöst. 

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts1_zps51cd7ff9.jpg?t=1366146563
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts5_zps1ee017c6.jpg?t=1366146591
Dann kommt der spaßige Teil. Ihr dürft euch eine Deko überlegen. Entweder schmelzt ihr Schokolade (und färbt sie evtl. noch mit Lebensmittelfarbe ein) oder ihr nehmt eine fertige Kuchenglasur (ich empfehle die mit Mandel – die einzig leckere überhaupt) und tunkt dann die abgekühlten Donuts in die Glasur. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts2_zps23af78d4.jpg?t=1366146608
Wenn ihr nun noch Streusel, Kokosflocken, gehackte Nüsse oder Krokant drüberstreuen wollt, solltet  ihr euch etwas beeilen, denn die Schokoschicht trocknet recht schnell oberflächlich an.
Schmecken tun sie übrigens auch sehr lecker!
Ich glaube fast, dass man für die Donuts auch die Mini-Gugl-Rezepte nehmen könnte, denn von der Backzeit sind sie ja fast gleich. Ich werde das auf jeden Fall mal in Kürze testen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/desserblog2_zps2d460255.jpg?t=1366147145
Ja und merkt euch den Satz, denn er ist so wahr!  Auch wenn Oma immer sagte "Es gibt erst Dessert, wenn der Teller brav aufgegessen wurde". Heutzutage kann man sich doch auch mal einen ganzen Tag nur von Desserts ernähren (nicht, dass ich das eeeeeeernsthaft in Betracht ziehen würde, aberrrrr man könnte...also rein theoretisch natürlich! ;))
Habt einen tollen Tag

*Werbung

First Spring-Outfit & ganz viel Sonnenschein

51 Kommentare
Heute wollte ich euch ganz dringend mal noch ein paar wundervolle Bilder zeigen, die am Wochenende entstanden sind.
Wir waren nämlich im Park spazieren – bei 24 Grad-, haben uns an den blühenden Kirschbäumen erfreut (es gibt doch nichts schöneres!) und ich habe wie wild um mich geknippst. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/springoutfit4_zps582a4471.jpg?t=1366059475
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/springoutfit2_zpsd6f57ded.jpg?t=1366059494
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/springoutfit3_zpsda72c584.jpg?t=1366059451

UND es wurde Zeit mal wieder ein Kleid zu tragen. Und eine große Sonnenbrille! Und das alles mit superguter Laune!{Man ignoriere mal, dass ich noch blasser als sonst bin - ich denke das ist normal nach dem laaaangen Winter.}
Was meint ihr ein Gürtel oder eine rosé-farbene Schleife würde dem Outfit sicher guttun oder?
Dieses wundervolle Kleid von Mint & Berry habe ich übrigens von MyStyleHit als Geschenk zum „Bronzestatus“ bekommen – MSH ist eine ganz neue Plattform, auf der man seine Outfits zeigen kann und die anderer bewerten & kommentieren kann. Ihr wisst, ich bin nicht sooo der Fashionblogger, aber ich liebe es mich von anderen Outfits inspirieren zu lassen und dort kann man seine Kleider z.T. auch direkt verlinken (wenn man z.B. das Kleid von Zalando hat), so dass andere wissen woher diese sind. Anmeldung ist natürlich kostenlos und mit jedem Klick/Kommentar/Herz den man vergibt oder bekommt, „verdient“ man sich Punkte für seinen Bloggerstatus. Für mich war die Anmeldung dort gleichzeitig Motivation dieses Jahr ein paar mehr Outfits zu knipsen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/fsahioncat_zpsd3df5cc7.jpg?t=1366059389
By the Way, meiner Katze steht die Brille auch ziemlich - findet ihr nicht?Sie ist halt einfach eine echte FASHIONCAT!
Habt ihr auch schon eure "Sommersachen" rausgeräumt und die ersten schönen Tage genossen?