{Monatslieblinge} Byebye September - Hello October

20 Kommentare
Huch schon wieder Ende September? Unglaublich aber wahr! Morgen ist der 1. Oktober und mit dem Tag heute geht für mich nicht nur ein normaler Monat zu Ende, sondern auch wieder ein Lebensjahr. Morgen bin ich dann wieder ein Jahr älter. Früher war Geburtstag-Haben ganz toll, heute würde ich mir wünschen, dass die Geburtstage nicht immer soooo schnell raßen. Je älter ich werde, desto weniger kann ich mich mit der immer höherwerdenden Alterszahl identifizieren... Vielleicht kennt ihr das. Am liebsten würde ich nochmal 24/25 werden und ein paar Jahre in dem Alter bleiben. Man wird viel zu schnell erwachsen (Meine Kollegin, fast 64, würde jetzt sagen "Ach, was ist denn schon erwachsen, auch ich fühle mich nicht wirklich erwachsen. Man muss sich seinen Leichtsinn einfach behalten.").

Soooo nun aber zu meinen Monatsfavoriten im September:
Der September startete mit meinem kleinen Hamburg-Trip zum Edeka-Blogger Event auf dem ich wundervolle Stunden mit tollen Bloggermädels verbrachte. Und auch der Tag drauf war ein großes Highlight. Quatschen mit Clara, leckeres Essen in der Bullerei und der Besuch des Hallo-Frau-Nachbar-Marktes auf denen auch wieder tolle Blogger dabei waren. Solche Momente sind leider viel zu schell vorbei.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/insta_montheckiglang_zps223c228c.jpg
Event-Bilder von Christian Schmid  / Shoot the Shooter Bild von Nadine

Delicious September

Auch kulinarisch habe ich mir den September wieder lecker gemacht. Neben Mangotee & Apfeltartelette  gabs  Zitronen-Rosmain-Kekse (die mir zusammen mit neuem Mandeltee bei der Wohnungssuche halfen die Nerven zu behalten oder sich mit Keksauflegern dekoriert auch sehr gut als "its a boy"-Mamageschenkchen eignen)...
Und auch der Zitronen-Mohn-Käsekuchen von Donal Skehan war köstlich und konnten nur noch durch die Matcha-Gugl getoppt werden. 
Und auch die Kürbissaison habe ich eröffnet! Wir starteten mit einer etwas anderen asiatischen Kürbissuppe mit Shrimps und mit Flammkuchen mit Kürbis & Pilzen. Und glaubt mir, es werden noch einige Rezepte folgen, denn dieses Jahr bin ich schon wieder voll im Kürbisrausch ;D
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/sep3_zpsaddc5292.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/sep12_zpseadafb47.jpg

Nun noch zu meinen persönlichen Lieblingen & Errungenschaften diesen Monats:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/sepp_zps097eb466.jpg
Meine neue Handyhülle. Da man für das Samsung Ace 2 kaum schöne Hüllen findet, war ich froh diesen Shop gefunden zu haben. Und auch der Blogplaner der lieben Clara hat mir diesen Monat geholfen den Blog-Überblick zu behalten. Ihr könnt ihn euch kostenlos hier downloaden.
Ich habe mich übrigens auch sehr darüber gefreut, dass es ab September endlich die Cupper Teas in Deutschland gibt :) Und noch mehr freute ich mich letzte Woche über ein eiskaltes Überraschungspaket von Yoguru, die sich so über meinen Post gefreut hatten, dass ich auch die anderen Sorten Testessen durfte. Neben Mango kann ich nun auch Vanille & Erdbeere sehr empfehlen! (Im Storelocator findet ihr Orte wo ihr die Frozen Yogurts bekommt).
Und auch zwei Beautylieblinge sind diesen Monat dazugekommen. Der Lippenbalsam von TBS - sehr pflegend und angenehm. Ich mag ihn, seitdem ich ihn letzten Monat in der GlossyBox hatte. Und auch das Bebe More Reinigungsmousse habe ich für mich entdeckt. Ein tolles Produkt!

Delicious Love Around the Net

 Auch ihr wart wieder fleißig dabei Rezepte von mir auszuprobieren - ich freue mich immer wahnsinnig, wenn ihr mir mitteilt, dass ihr von dem oder dem Rezept begeistert wart ;)
Kerstin von naturbunt machte meine Kartoffel-Zucchini-Tarte.
Pia von selfmaderoses machte meine veganen Bountys.
Jana von Silberkettchen machte meinen Pasta-Auflauf.
Ramona von frl-moonstruck-kocht machte meine Apfel-Pancakes.
Kerstin von naturbunt machte meine Tomaten-Feta-Tarte.
Hannah von Provinzkindchen machte meine Pfirsich-Jogurt-Tarte.
JayBee von jbcolorsplash machte meinen NY Cheesecake (nur mit Nüssen statt Beeren). 
 {wenn ihr auch mal was auf eurem Blog nachbackt/kocht - schickt mir doch einfach eine kurze Mail mit Link zum Post ;)} 
 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/Sushiina007/monthtext_zpsd1455915.jpg
Der Oktober wird wohl ziemlich herbstlich. Es wird natürlich wieder ein paar leckere Soulfood-Rezepte (mit und ohne Kürbis) geben und euch verraten wie ihr aus einem normalen Rührkuchen mit ein paar Handgriffen ein Prachtstück zaubern könnt, was sich auf jeder Party zeigen lassen kann. Ich halte euch natürlich weiterhin auf dem laufenden was meine Wohnungssuche betrifft (drückt mir bitte bitte gaaaanz fest die Daumen, dass wir unsere Nr-1-Wohnung die wir am WE angesehen haben bekommen!!) und werde vielleicht eine kleine Reihe starten, die die Schritte zur Traumwohnung etwas dokumentiert...Und es gibt eine klitzekleine Halloweenidee von mir.  Ihr dürft also weiterhin gespannt sein...
Was habt ihr diesen Monat so erlebt? Und auf was freut ihr euch im Oktober?

{Blogvorstellungen} New Blogs #117

20 Kommentare
Hallo ihr Süße, heute nur ein knappes Hallo und wie gewohnt ein paar neue New Blogs durch die ihr euch gerne wieder Durchklicken dürft :)

Ein ziemlich schwedischer Samstag mit kleinem Give Away für euch

95 Kommentare
Der Post heute geht ein bisschen um Schweden. Genauer gesagt um die 3 Dinge schwedischen Dinge, die ab und zu einfach mal sein müssen und die ich am letzten Wochenende einfach mal in einen Samstag gepackt habe! (Ich selbst war ja leider noch nie in Schweden selbst, habe mir aber einen Städtetrip nach Stockholm auf jeden Fall fest vorgenommen.)
Wir starteten den Samstag mit einem Besuch im IKEA! Mittlerweile ist es mir immer etwas zu voll da und ich gehe eigentlich immer schnurstracks zu den Dingen die ich mir vorher auf die Must-Have-Liste gesetzt habe (aber so ein paar Kerzen? Die dürfen immer mit xD). Mein Ziel diesmal wiedermal: der neue Papershops - da bekomme ich innerlich Kreischanfälle und würde am liebsten alles wahllos in mein blaues Tütchen stopfen. Und genau das ist wohl auch der Grund warum wir Frauen gerne mit Männern ins Ikea gehen! Sie halten uns vom übermäßigen Geldausgeben ab, auch wenn sie die ganze Zeit genervt neben uns herlaufen... Aber diesmal hab ich euch was mitgebracht. Was genau erfahrt ihr ganz unten!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/schwedenn_zps6fd24f8e.jpghttp://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/schweden2_zpsa7bfb581.jpg
Mit durfte auch der neue Katalog. Der der löst dich echt jedes Jahr einen kleinen Hype aus. Ich liebe ihn weil man dort schöne Möbel für kleines Geld bekommt und weil es einfach Spaß macht, bei einer heißen Chai Latten durch den Katalog zu blättern und Dinge mit „will ich“ zu markieren. Und wenn man nicht aufpasst, schnappt einem die Katze den Kuschelplatz & den Katalog weg und macht es sich gemütlich ;) Meine Katze weiß was gut ist!

Schweden Nr. 2 war der Mittagssnack: Knäckebrot! Ich liebe Knäckebrot und esse es sooo gerne mal zwischendurch gegen den kleinen Hunger. Meine liebsten Knäckebrotvarianten sind ganz einfach mit Frischkäse, Tomate & Basilikum oder mit Käse & Feigensenf. Habt ihr auch irgendeine Lieblingsvariante? 
 http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/schweden5_zps8d12cd1f.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/sweden7-2_zps823c6691.jpg

Die Schwedische Nr. 3 an diesem Tag: Schwedische Süßigkeiten & Laktiz zum Naschen & Verschenken.
Soll ich euch mal was verraten? Ich liebe ja Süßes! Am liebsten viel verschiedenes was man sich selbst zusammenmischen kann. Letztens war ich online auf der Suche nach schwedischen Süßigkeiten für einen Freund. Und da landete ich auf der Seite von Herrn Nilsson.
Ihr wisst sicher welches Bild ich vor Augen hatte? Pippi, Tommy, Annika & Herr Nilsson die den ganzen Tag zwischen großen Gläsern mit Süßem rumklettern und ihre Gäste glücklich machen.
So oder mindestens so ähnlich muss es bei Herr Nilsson in Berlin sein [Memo an mich: unbedingt auf die To See Liste für den nächsten Hauptstadtbesuch setzten.].
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/schweden4_zps956fa9c1.jpg
Neben skandinavischen Gummibärchen in süß & sauer und Bonbons gibt’s hier auch eine große Auswahl an Lakritz. Ich liebe Lakritz & das "Geburtstagskind" vom letzten Samstag (mein Kumpel) auch! Was liegt da also näher als einfach mal eins von den großen Geschenkegläsern zu bestellen. Und ein paar kleine „Probiererle“ von anderen Sorten gab es auch für mich. Ein paar Tage später schon konnte ich mich über das Paket freuen und schmiss erstmal ne Runde Süßes in die Runde.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/ikea2_zps0d209350.jpg
Wenn ihr mich jetzt fragen würdet was ich am leckersten finde, müsste ich wohl ganz ehrlich antworten: ALLES! {Aber probiert unbedingt die Äkta Krokant & Lonkafudge Lakrits). Irgendwie schmecken die Sorten dort einfach etwas besser als die Gummibärchen hier, das habe ich schon festgestellt, als meine Schwester uns Fressalien aus Schweden mitbrachte.  Fazit: Ein unbedingter Shoppingtipp für alle die gerne naschen oder Freunde haben, die auch gerne mitnaschen!}

Soooo und nun kommt das kleine Highlight für alle die noch nicht in der Papershopabteilung waren oder keinen Ikea in der Nähe habe. Ich habe euch ja was Klitzekleines mitgebracht:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/ikea_zps2424b3a9.jpg

Wie ihr ins Lostöpfchen springen könnt:
Ihr seid aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz
Hinterlasst einen Kommentar mit eurem Namen/Blog oder Name/Email (auch bloglose Leser dürfen gerne mitmachen)
Verratet mir einfach kurz, warum genau ihr das kleine Paperset braucht.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. / Teilnehmer unter 18 müssen das OK der Eltern haben.

- Gewonnen hat Damaris  -
Soooo und nun habt ein wundervolles Wochenende! Ich muss mir noch überlegen, welchen Kuchen ich fürs Firmenfest von C. am Sa backe (Jemand Ideen für etwas zeitloses schnelles was immer ankommt?).. Machts hübsch!

{Books} Ein kleiner Hauch von weihnachtlicher Vorfreude

26 Kommentare
Abgesehen davon, dass es im Supermarkt schon Lebkuchen, Marzipan und Schokoweihnachtsmänner gibt ist es eiiiigentlich noch zu früh um an Weihnachten zu denken. Aber seitdem ich letzte Woche vom Callwey Verlag* das neue Buch von Yvonne Bauer (ihr kennt sie vielleicht unter Fräulein Klein) "Weihnachten mit Fräulein Klein" zugeschickt bekam ist es um mich geschehen und ich mache schon erste Pläne wer dieses Jahr welchen Xmas-Kalender bekommt und was ich dazu brauche.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/buchklein1_zps7da304e2.jpg
Schon das erste Buch (Die wunderbare Welt von Fräulein Klein) war wundervoll, aber mit dem neuen Buch hat Yvonne sich wiedermal selbst übertroffen.
Ich habe schon fleißig durch das Büchlein geblättert und es macht richtig Lust auf die kalte Jahreszeit (zudem ist die Weihnachtszeit eh meine Liebste Zeit!). Ich freue mich aufs Basteln und vorallem auch aufs Rezepte-Ausprobieren. Wie wäre es denn mit Clementinen-Lebkuchen-Rolle, Zitronen-Mohn-Plätzchen, Orangenblütenkipfel und Bratapfelküchlein mit Vanillecreme (oder alles zusammen?)..
Und da ich ja finde, dass man zum Beispiel Baiser das ganze Jahr essen kann, habe ich mir am Wochenende direkt mal eine kleine Ladung gemacht.

Für ein kleines Blech Baiser braucht ihr:
1 Eiweiß
50 gr. Zucker
Yvonne hat ihre Baiser mit Minzaroma verfeinert, ich habe es durch einen Tropfen Cocosaroma ausgetauscht.
Eiweiß steifschlagen, dann nach und nach beim Mixen den Zucker dazugeben.
Wers bunt mag gibt nun noch die Lebensmittelfarbe dazu.
Dann mit einem Spritzbeutel kleine Baiserhaufen auf das Backblech legen und bei 90 Grad ca 1 ¼  Stunden trocknen lassen. Wenn sie noch nicht fest sind, einfach noch ½ Stunde länger drinnen lassen. Bei mir hat es gleich funktioniert und sie schmecken einfach himmlisch!
Ich habe sie dann kleingekrümelt mit etwas Cocosquark, Sahne und Blaubeeren als Triffel gegessen. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/buchklein2_zpsdd3be974.jpg
Im Buch findet ihr neben den Baiser also auch viele kleine „Geschenkideen aus der Küche“ mit denen ihr eure Freunde überraschen könnt. Tolle Ideen sind auch der Cranberrysirup, Mandel-Tonka-Trüffel oder die gesalzenen Karamellbonbons.
Liebe Yvonne, mit dem Buch hast du dich wieder selbst übertroffen, du fleißiges Bienchen! Die Umsetzung ist wundervoll geworden, und es gibt so viele neue kleine Ideen, die sich "mal eben" nachmachen lassen. Deine Bilder sind wie immer perfekt und ich bewunder dich immernoch für deine wahnsinnige Disziplin! "Wenn ich groß bin will ich auch ein Frl. Klein werden" ;)

By the Way: Bastelmaterial bekommt ihr momentan noch etwas günstiger ;) Vor Dezember erhöhen alle ihre Preise ja nochmal saftig hab ich das Gefühl.
Soo ich hoffe, ich habe euch jetzt noch nicht ins Weihnachtsstimmung versetzte, aber Ideen holen darf man sich ja schonmal. Und wie ihr seht lassen sich auch manche Dinge noch fruchtig mit Beeren in der Spätsommer/Herbst essen.
Habt ihr das neue Buch schon entdeckt?

{Delicious Dinner} Herbstliche Kürbis-Pilz-Flammkuchen-Schnittchen

38 Kommentare
Heute gibt’s ein ratz-fatz-Flammkuchen-Schnittchen-Rezept für euch. Flammkuchen ist etwas soooo leckeres, was es bei mir im Herbst (und auch in der Strausi im Sommer) wirklich sehr oft gibt. Das Rezept eignet sich auch prima für Abende mit Freunden, an denen es einfach etwas schnelles auf die Hand geben soll.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/flammkuchentt_zpsc277a1c9.jpg

In der Regel bin ich bei Flammkuchen etwas faul und nehme Fertigteig (der von Tante Fanny oder von Knack und Back ist zu empfehlen), aber wer ihn selbstmachen möchte, der kann das auch gerne tun. 
Zutaten für meine Kürbis-Pilz-Schnittchen braucht ihr garnicht so viele, schaut mal:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/flammkuchen3_zps0aa4ee2f.jpg

Und so wird’s gemacht:
Schmand oder Saure Sahne auf den Teig verteilen. Käse drüberstreuen, salzen & pfeffern und den Lauch in dünne Scheiben schneiden. Nun den Lauch, die geputzten Pilze und den Kürbis (den ihr zuvor in Scheiben geschnitten habt) auf dem Flammkuchen verteilen. Bei den Pilzen könnt ihr eigentlich alle Sorten nehmen die euch so schmecken: Pfifferlinge, Austernpilze, Champignons, Steinpilze… Rosmarin & Thymian hacken und über den Flammkuchen streuen.
Nun kommt er für 20 Minuten in den Ofen (bei 170 Grad). Kurz abkühlen lassen, in Stücke schneiden und mit der Lieblingslimo im Garten genießen! Ich habe zusätzlich noch etwas gehackten Ruccolasalat drübergestreut
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/flammkuchen_zps024e4171.jpg
Wer Flammkuchen genauso gerne mag wie ich, der sollte sich auch mal den herbstlichen Zwiebel-Kartoffel-Tarte anschauen die es letztes Jahr bei mir gab. Auch sehr zu empfehlen.
Sooo und nun macht es hübsch und habt einen schönen Tag ihr Lieben!

{Give Away} Teestunde mit den Füchslein-Mädels

127 Kommentare
*Werbung
Ich drücke euch erstmal allen eine virtuelle Tasse Tee in die Hand, denn heute gebe ich eine klitzekleine Teerunde. Zusammen mit den Mädels Britta & Kerstin vom Onlineshop Füchslein*, in gemütlicher Runde. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/fuumlchslein2_zps92f439a3.jpg
Quatschen und das kalte Herbstwetter da draußen einfach mal bei einer Runde heißen Tee vergessen. Am liebsten mag ich natürlich Grüntee. 
Die Mädels steuerten dann noch ihre Lieblingspralinen (diese Haselnusscreme-Trüffelpralinen) bei & ich konnte kaum aufhören davon zu naschen (die restliche Tüte gehört mir ganz alleine…harrrr mein Schatz).
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/matchagugl2_zpsba1d10f1.jpg


Was bei so einem kleinen Kaffee-/Teeklatsch nicht fehlen darf ist etwas Selbstgebackenes. Und da es schnell gehen sollte/musste habe ich mich für Matcha-Mini-Gugl entschieden (ich habe eh viel viel viel zu lange keine Gugl mehr gemacht).
Spätestens seit hier bin ich in Matchapulver verliebt. Und als kleine Küchlein schmecken sie auch vorzüglich, sie sehen auch noch toll aus.  Das Rezept zum Selbstausprobieren bekommt ihr natürlich auch gleich mitgeliefert. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/matchagugl_zps23065c17.jpg
Zutaten für 1 Blech Minigugl:
80 g Mehl,  1 TL Matchapulver, 1 Priese TL Salz, 60 g weiche Butter, 70 g Zucker, 1 Ei
etwas Zitronenabrieb (ca. 1/3 Zitrone)
Alle Zutaten zu einem teig mixen. In einen Spritzbeutel geben und in die Minigugl-Form verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 10 – 12 Minuten backen (die Muffins brauchen etwa 20 Minuten). Abkühlen lassen und aus der Form befreien. Nun könnt ihr sie noch mit Puderzucker bestreuen, in weiße Schokolade tunken oder einfach "pur" genießen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/matchagugl31_zps238a63f3.jpg

Nun aber nochmal zu den Mädels von Füchslein* zurück. Das ist ein Onlineshop, der jede Menge hüsbcher Dinge für Groß und Klein zu bieten hat. Ehrlich, wenn ich mal Kinder habe bekommen sie diese süßen Maileg-Spielsachen und diese hübschen OMMdesign-Tellerchen.
Aber auch für uns „Erwachsene“ (grausames Wort) gibt es dort Lieblingsmarken wie IB Laursen und Miss Etoile und jede Menge „will-ich-haben-Produkte“ (und habt ihr gesehen? Da gibt es die Higher Living Tees!).  Und auch das Motto der beiden gefällt mir total: "Bei Füchslein & Co. soll jeder etwas ganz Besonderes für seinen Liebling finden & Lieblingsstücke, die einem direkt ans Herz wachsen." Das finde ich richtig toll! 
Und wisst ihr was noch toller ist? Britta & Kerstin haben mir Füchslein-Gutscheine für euch dagelassen. 2 x 30 Euro darf ich an 2 von euch verlosen. Dann könnt ihr selbst eine kleine Teeparty schmeißen oder euren Kids was hübsches bestellen. 
 http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/giveaway_zpscf3b7e06.jpg
Was ihr tun müsst um ins Lostöpfchen zu hüpfen:
Ihr seid aus Deutschland
Hinterlasst bis zum 02.10. einen Kommentar mit eurem Namen/Blog oder Name/Email (auch anonyme Leser dürfen mitmachen)
Verratet mir doch kurz, was ihr für euch oder eure "Füchslein" aussuchen würdet?
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. / Teilnehmer unter 18 müssen das OK der Eltern haben 
Gewonnen haben Eva B. (ohne Blog) & Hong
Soooo und nun wünsche ich euch einen tollen Start in die neue Woche

New Blogs to the Top #116

16 Kommentare
Hallo zum diesjährigen Wahlsonntag :) Ich hoffe ihr habt alle brav euer Kreuzchen gemacht? Ich habe das direkt heut Mittag erledigt und genieße seitdem die Sonne, den frischgebackenen Blaubeerkuchen & das liebe Nichtstun!
Für euch habe ich übrigens auch heut wieder etwas gestöbert und diese lieben New Blogs rausgesucht :) Viel Spaß beim Durchklicken! 

{Things about your life #9} Unforgettable summer memories

16 Kommentare
Heute wird es Zeit für den 9. Things about your Life Post. Das Thema heute „Your unforgettable summer memories“ – ein schönes Thema wenn draußen der Wind bläst und man sich den Sommer zurück wünscht. Also nehmt euch einen Moment Zeit, macht euch neu heiße Latte, kramt eure Fotoalben raus und zeigt mir eure unvergesslichsten Sommererinnerungen!
 

Burg-Ausflüge mit Freunden

Immer und immer wieder ein schönes Erlebnis auf das ich mich jedes Jahr freue! Wir sehen uns endlich mal wieder alle, nehmen jede Menge leckere Sachen mit, wandern auf eine Burg in der der Nähe und verbringen da bis spät nachts lustige Stunden zusammen. Inkl. Lagerfeuer, Horrorgeschichten, Lachkrämpfe, Fotostrecken mit Taschenlampe und Langzeitbelichtung. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/things1_zpse368dedd.jpg

Geschenke für frischgebackene Mamas & meine Wishlist

31 Kommentare
Eine meiner Lieblingsblogfreundinnen wurde kürzlich Mama, und auch wenn man sich nicht wirklich persönlich kennt, konnte ich es mir nicht nehmen lassen ihr einen kleinen „ohhh it’s a boy“-Gruß zu schicken. Nur was wählt man aus? Ich finde nicht nur das Baby hat was verdient, sondern auch die liebe Mama (und der Papa ;D). Da Saskia meine liebste Food-Tauschpartnerin ist (ihr erinnert euch vielleicht an die Posts in denen wir uns gegenseitig bekocht/bebacken haben), deswegen musste es irgendwas kulinarisches sein. Die Rosmarin Kekse und Tee! Für ein kleines entspanntes Päuschen, wenn der Pirat mal schläft. Aber einfach so „normale“ Kekse waren mir irgendwie nicht schick genug. Aus diesem Grund habe ich mich mal mit diesen Chevron-Keksauflegern probiert. Sie sind im Prinzip wie bedrucktes Esspapier. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/saskia2_zps121c5b63.jpg
Die Rosmarin-Zitronen-Kekse habe ich nach DEM Rezept gemacht. Anschließend haben die Kekse einen Fondant-Überzug bekommen (der hält super wenn die Kekse noch warm sind) und dann die Fläche etwas mit Wasser bepinselt und die Aufleger draufgelegt. Bei mir haben sie super von alleine auf dem Fondant gehalten – ihr könnt sie aber auch mit etwas flüssigem Honig oder Schokolade „festkleben“.)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/saskia1_zps6d00a6a3.jpg
Die Box selbst wurde einfach mit etwas Masking Tape verziehrt, ein paar Lov Teebeutel dazu und schon war das Päckchen geschnürt. Wie Saskia es fand könnt ihr hier nachlesen. Die Keksaufleger bekommt ihr in verschiedenen Mustern hier*.

Sooo und nun genug von Geschenken für andere.  Aus aktuellem Anlass (mein Geburtstag rückt immer näher) hier auch mal wieder meine persönliche Wunschliste:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/Sushiina005/wishlust_zpsbe45946a.jpg
(Wieso mir so viel einfällt? Einfach das ganze Jahr alle Dinge die ihr haben wollt in einen Printerestordner verschicken oder Kalenderchen schreiben! Dann seid ihr für die spontane Frage „Was wünscht du dir eigentlich“ gewappnet. Gutscheine, Autos, Goldbarren & Traumvillen nehme ich natürlich auch sehr gerne entgegen ;D
Und wie siehst bei euch aus? Wenn ihr ganz spontan 3 materielle Wünsche frei hättet, was stände auf eurer Wunschliste ganz oben?
*Inhalt mit Werbung

"Soup of the Week" oder meine offizielle Eröffnung der Kürbiszeit

88 Kommentare
Guten Morgen ihr lieben. Nun ist scheinbar ganz offiziell Herbst (jedenfalls wettertechnisch). Und wisst ihr was es im Herbst gibt? Kürbisse!!! Deswegen eröffne ich heute auch mal ganz offiziell die Kürbiszeit auf meinem Blog.
Wusstet ihr, dass ich Kürbis noch bis vor ein paar Jahren garnicht mochte?! Vor 2 Jahren habe ich dann eine unglaublich leckere Kürbissuppe gegessen, so dass ich den lieben Kürbis auch langsam in meinen Speiseplan mit eingebaut habe. Am allerliebsten mag ich ihn immernoch in der Suppe!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/suppe3_zps63b86bba.jpg
Und da es ziemlich langweilig ist immer nur die gleiche Kürbissuppe zu machen (am allerliebsten nämlich diese ) dachte ich mir, ich stöbere mal bei den Kürbissuppen auf EAT SMARTER. Und nachgemacht habe ich gleich die asiatische Kürbissuppe mit Ingwer, Karotte und Garnelen. Wer sie auch ausprobieren möchte nimmt folgende Zutaten:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/suppe1_zps5bed80b8.jpg
Zubereitung: Zwiebel und Ingwer (und wer möchte eine Knoblauchzehe) fein hacken und in etwas Öl anbraten bis sie glasig ist. Nun die Brühe und das Currypulver (1 TL) & etwas Chili wers schärfer mag dazugeben und köcheln lassen.
Karotte und Kürbis in dünne Scheiben schneiden und für ca. 6-8 Minuten köcheln lassen. Die Garnelen kommen ebenfalls dazu.
Dann die Kokosmilch hinzugeben und alles nochmal für 6 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss schmeckt ihr das ganze mit gehacktem Koriander, Minze, Zitronensaft und einem Schuss Sojasoße ab, bis es euch schmeckt.
Wer es nicht so "stückig" mag kann auch alles pürrieren! Habe ich dann am 2. Tag gemacht zum Mitnehmen und war auch sehr fein!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/suppe2_zps805e16f8.jpg
Die Suppe schmeckt auf jeden Fall köstlich-fernöstlich und die Garnelen passen perfekt dazu. (Wer keine Garnelen mag einfach weglassen!) Gut könnte ich mir da auch noch ein paar Glasnudeln oder so vorstellen. Oder die Garnelen etwas hübscher als Deko an einem Spießchen über der Suppe.
Und ihr so? Wie mögt ihr eure Kürbissuppe den am liebsten?

3 lovely yellow Things

39 Kommentare
Heute gibt’s einen Post komplett in gelb? Warum? Weil diese Farbe auf meinem Blog oft zu kurz kommt und sie doch eigentlich soooo schön ist. Und weil ich das ganze Wochenende kein "gelb" gesehen habe (es hat durchgehend geregnet)..Deswegen kommt hier die Extraportion GELB & 3 Dinge die ich mehr oder weniger "neu" für mich entdeckt habe:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/yellow3_zpsa4f248e1.jpg

Die Instax von Fujifilm} Macht super Sofortbilder und ist oft einfach mal dabei. (ja man wird etwas blöd angeschaut wenn man sie in der Öffentlichkeit hervorholt aber WAYYYN! Dafür hab ich dann hübsche Polaroids die gleich und sofort in meinen Kalender eingeklebt werden können…) Wer meinen Review dazu verpasst hat, kann ihn hier nochmal nachlesen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/yellow1_zps9c9822dc.jpg

Mango FroYo} Frozen Yogurt Mango von yoguru (gefunden im Kaufland). Schmeckt suuuuperlecker & da wir hier ja keine FroYo-Läden haben, habe ich nun einen guten Ersatz gefunden. Beim nächsten Supermarktbesuch schaffe ich mir davon einen kleinen Vorrat an ;)  (Nebenbei auch noch gesünder als Eis ;D).
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/yellow4_zps5754b16d.jpg

Handmade Kultur} Dieses Heftchen flatterte vor einigen Wochen ins Haus. In diesem DIY-Heftchen geht es überwiegend um Handgemachtes wie Selbstgenähtes und –gestricktes, Bastelarbeiten zur Verschönerung von Heim & Haus und selbstgebackenes. In der Kategorie "Bloggerinnen empfehlen Ihre Lieblingsblogs" wurde ich von der lieben Saksia von Saskiarundumdieuhrals Lieblingsbloggerin genannt und schaut mal was sie für einen süßen Text geschrieben hat. Danke meine Liebe

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/yellow2_zps944b94c6.jpg

Hätte mich jemand gefragt, welche Farbe ich am allerwenigstens "habe" hätte ich gelb geantwortet. Und dann sitzt man an einem Samstag einfach mal so rum und "bääääm" überall gelb ;D geht euch das auch manchmal so? Welche Farbe darf's denn als nächstes sein? 

New Blogs to the Top #115

20 Kommentare
Hallo ihr Lieben, genießt ihr den Sonntag? Ich mache heut einfach mal garnix! Faulsein, mich berieseln lassen, ein bisschen durch die Blogwelt klicken und essen :). Okay und vielleicht ein bisschen Backen, Bloggen und fotografieren. UND Teetrinken natürlich. Als C. und ich gestern nämlich beim Biomarkt Denns waren, konnten wir nicht gehen ohne uns ein paar der neuen Cupper-Sorten zu schnappen.
 Cupper Tea ist das deutsche Clipper aus England. Ihr erinnert euch? Ich hatte bei meinem Londontrip mit Becky tonnenweise der leckeren (und günstigeren) Tees mit nach Hause geschleppt. Nun bin ich froh, dass ich auch in Deutschland Nachschub bekommen kann, und hoffe, dass sie ganz schnell ihr Sortiment um ein paar der Spezialsorten erweitertn. 

Ihr dürft euch also auch ein Teechen nehmen, eure Füße hochlegen und euch einmal durch die New Blogs klicken, die ich heute wieder für euch rausgesucht habe.

  http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/newblogs/newblogs.jpg

{Bionade fragt, Blogger antworten} Mein Leben wäre ein Kuchenstand!

19 Kommentare
*Werbung 
Unter dem Motto „Das schöne an künstlichen Zusätzen: Man kann sie auch weglassen“ hat Bionade kürzlich eine neue Cola auf den Markt gebracht.Zum Start diese Werbekampagne wurde ich neben 10 anderen Bloggerinnen von Bionade* zum Thema „Lieber natürlich“ interviewt. Da ich die Idee super finde und auch die Fragen sehr spannend klingen, mache ich direkt mit und das sind meine Antworten:

Auf welche Frage ist deine einfache Antwort: „NATÜRLICH!“?
Auf die Frage, ob ich die neue Bionade Cola testen möchte! Cola trinke ich persönlich ja nicht so gerne, da oft viel zu süß! Die neue Bionaden Cola hat aber 50% weniger Zucker  und ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen. Ganz natürlich eben! Musste ich natürlich probieren! Und klar, sie schmeckt nicht wie die Cola die wir kennne, aber sie ist dennoch sehr lecker und eine tolle Alternative. Gerade weil sie so ein bisschen fruchtig schmeckt :) (aber hier gibt es natürlich auch wieder zweierlei Meinungen. Mein Freund mag die Bionade Cola z.B. garnicht weil es "Nix mit Cola zutun hat".)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bionaa3_zps7fcbaeaa.jpg


Wenn das Leben ein Wochenmarkt wäre, welcher Stand hättest du?
Das ist doch eigentlich klar oder? Ich habe den Kuchenstand! Bei mir würdet ihr frischgebackenes veganes Bananenbrot und saftige Carrot-Muffins mit Frischkäse-Frosting bekommen. Und wers lieber schokoladiger mag bekommt einen Death-by-chocolate-Brownie. Gesund, frisch und lecker noch dazu! Naaaa wer von euch besucht mich auf dem Markt?
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bionaa1_zps64aab6d4.jpg


Stell dir vor du hättest magische Kräfte: Mit wem würdest du dich heut Abend auf eine Cola treffen?

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bionaa4_zpsf928ce53.jpg
Da zaubere ich mir doch schnell mal die hübsche Aran (von Cannelle et Vanille) her. Warum? Weil sie eine meiner liebsten Kochbuchautoren & Foodbloggern ist und sehr viel Wert auf natürliche und gesunde Rezepte legt, die noch dazu wahnsinnig toll aussehen. Von ihr würde ich mir gerne mal den ein oder anderen Foodstyling-Trick abschauen oder gerne wissen, was sie so macht, wenn sie nicht in der Küche steht. Dazugesellen dürften sich dann gerne noch Donna Hay & Jamie Oliver dazugesellen. Das wäre ein Spaß!



Wie überwindest du Durststrecken?
Mit kleinen Highlights, die ich mir setzte und auf die ich mich hinfreuen kann. Die Vorfreude machen jede Durststrecke (und sei sie noch so lang) ein bisschen erträglicher. Das muss übrigens oft nichts Großes sein: Ein Ausflug mit Freunden, einen pc-/tv-freien Abend nur für mich oder ein paar Stunden mit dem Liebsten am See wirken oft Wunder.

Was magst du eigentlich lieber ohne?
Ich mag Frühstück ohne Stress! Ohne Brötchen, ohne Butter, ohne Hektik und ohne langes Vorbereiten.  Meistens sieht das dann so aus:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bionaa2_zps8ffb580e.jpg
Alle Zutaten  mit dem Pürrierstab oder Mixr zusammenmixen und gleich trinken. Am besten schmeckt es, wenn die Milch ganz frisch gekühlt aus dem Kühlschrank kommt.

Und ohne was kannst du überhaupt nicht leben?
Ohne meine Freunde natürlich!! Ohne Reisen! Ohne die vielen bunten Ideen in meinem Kopf!  Und ohne das Bloggen! Ganz ehrlich - das Bloggen ist ein perfekter Weg um meine ganze Kreativität rauszulassen, wundervolle Menschen kennenzulernen und auch sich mit so tollen Lesern wie euch auszutauschen! Ein dickes fettes Danke, dafür dass ihr dieses Hobby zu so einem festen Bestandteil meines Lebens gemacht habt, den ich nicht mehr missen möchte!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bionaade_zps50aee356.jpg
Den Anfang der Interviewreihe machte gestern übrigens die liebe Stef & morgen dürft ihr euch auf ein Interview von Caro auf Sodapop-design freuen.

Und nun seid ihr dran. Wie würden eure Antworten auf die Fragen lauten? Was für ein Marktstand hätte euer Leben? Und ohne was könnt ihr so garnicht leben?
PS: Bionade Streuosbt ist auch neu! Hat die schonmal jemand entdeckt und probiert?
* Dieser Post entstanden im Zusammenhang mit der Bionadekampagne: Bionade fragt, Blogger antworten