{Monatslieblinge} Byebye November - Hello December

15 Kommentare
Der November ist immer so ein Monat den ich nicht so gerne mag. Er ist meist grau, kalt, dunkel und gehört weder zur Herbstzeit (wie der goldene Oktober) noch gehört er zur Weihnachtszeit (so wie der Dezember).  Auch dieses Jahr war der Monat wieder voller Auf und Abs. Ein echtes Wechselbad der Gefühle...{ich sage nur: Tottraurig, da mein Auto kaputtging und die Raparatur unendlich teuer wird, und es sich quasi garnicht lohnt!Und unglaublich glücklich und erleichtert, dass wir unsere Wohnung bekommen haben und die Suche endlich ein Ende hat!}
So tigerte ich also die letzten Wochen immer zwischen Autohäusern & Möbelhäusern hin und her, meine Laune war mal gut, mal schlecht, mal genervt, mal traurig,  mal voller Vorfreude dann wieder gefrustet usw.
Was ich sonst noch so gemacht habe diesen Monat zeige ich euch aus:
- Wir haben mit einem leckeren Oreo Cheesecake den Geburtstag meiner kleinen Schwester gefeiert.
- Außerdem gabs köstlichen Nusskuchen (ala Saskia) und leckeren neuen Tee dazu.
- wir haben den Winterblues mit heißem Chai-Kakao bekämpft und ein leckeres PAMK-Paket von Sara erhalten.
-  ich habe die Canon 100 D auf Herz und Nieren getestet und mein Sommerkleidchen winter- bzw. herbsttauglich gemacht!
- wir waren unterwegs auf der Plaza Culinaria und haben uns durch die Stände probiert.
- Es gab einige gute Gründe sich auch im November schon auf die Weihnachtszeit zu freuen, und gleich zwei DIY-Adventskalender zum Nachbasteln {hier und hier}.
 http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/monatslieblingdez4_zps040a3736.jpghttp://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/monatslieblingdez5_zpsfa83623e.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/monatslieblingdez3_zps15784950.jpg

Delicious Love Around the Net

Auch ihr wart im Nobvember wieder fleißig am nachbacken und ausprobieren meiner Rezepte:
Lia von Firefly hat meinen Oreo Cheesecake ausprobiert.
Kaike von von heute auf morgän hat meine selbstgemachten Bountys nachgemacht.
Saskia von Ocean hat zum ersten Mal hübsche Cake Pops gezaubert.
Savanna von a vegan lifestyle blog hat den Apple Pie Smoothie gemacht.
{Wer von euch wieder etwas nachgebacken/gekocht hat, darf mir natürlich weiterhin gerne den Link dazu schicken. Ich freu mich jedesmal total!}
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/monatslieblingedez1_zps0c48cc72.jpg

Und genau so weihnachtlich wie die letzten Tage waren, gehen die nächsten Wochen weiter. Ich habe einige DIYs für euch vorbereitet, es gibt Bilder & Rezepte aus meinem PAMK-Paket an Sara (was nach 5 Tagen versand eeeeendlich ankam...#blödedeutschepost)...
Wundert euch nicht wenn es stellenweise hier auch etwas leiser wird. Für Weihnachten habe ich dieses Jahr leider garkeine große Zeit, denn der Umzug wird alle meine Nerven in Anspruch nehmen. Mein ganzer Kram will in gefühlte 100 Kisten verstaut werden und neue Möbel wollen ausgesucht werden (ich musste feststellen: Möbelkaufen macht Spaß solange man nicht wirklich was braucht. Sobald es darum geht, dass man vieeeel neues braucht, hört der Spaß auf).
Trotzdem gibt es wieder ein kleines, großes Weihnachts-Give-Away, mit dem ich mich für die über 6.666 Leserchen bei euch bedanken möchte! (in ein paar Tagen gehts los)....
Und ich habe es mir nicht nehmen lassen bei ein paar tollen Blogger-Adventskalendern dabeizusein! 
HIER findet ihr beide Bloggeradbentskalender bei denen ich (und eine Menge andere tolle Blogegr) dabei bin!
Und für Becky und meine Xmas-Wichtelaktion würde wir noch 2-3 Teilnehmer aus der Schweiz begrüßen, wenn denn noch jemand Lust hat, gerne anmelden!

Und auch zwei tolle Events stehen im Dezember auf dem Plan. Zum einen werde ich am 8. Dezember mit Yvonne die Stijl Messe in Freiburg unsicher machen. Wir waren im Februar schon da {schaut mal} und dort werden auch dieses Jahr wieder einige tolle Dawandashops und viele andere Aussteller sein. Vielleicht kommt ihr ja auch vorbei?
Und das zweite Event ist mein Kurztrip nach Berlin! In ein paar Stunden sitze ich schon im Flieger und freue mich wahnsinnig drauf, mit Becky die Stadt unsicher zu machen, den Naschmarkt zu besuchen, Sonntag nachmittag ein klitzekleines Bloggermeeting zu haben und die liebe Laura von Shabby Style mal wieder in ihrem Shop zu besuchen!! Wer Lust hat, kann mir gerne auf  Instagram folgen und und kommt dann  so einfach mit nach Berlin ;D
Welche Pläne habt ihr für den Dezember und auf was freut ihr euch besonders?

Päckchen voller Freude! Lasst uns froh und lecker sein!

30 Kommentare
Letzte Woche schon erreichte mich ein superleckeres Paket was für einen Moment alle meine Sorgen (kaputtes Auto etc.) vergessen lies und mir den Abend im wahrsten Sinne des Wortes versüßte. Mein Post-aus-meiner-Küche-Paket von Sara. 
Die liebe Sara von Love Nonpareille ist nämlich von der ganz schnellen Sorte und hat mir ein liebevolles superduper-das-ist-nieeeemals-zu-toppen-Paketchen gepackt. "WOW"-Garantie inklusive.
Ich wusste garnicht, welches der tollen Päckchen ich als erstes aufmachen sollte. Die Kartons trugen Namen wie Gingerbread-Glasscookies,  Earl Grey Shortbread, Marzipan-Knackkartoffeln, Candy Cane Kakaopimper & Zimtzauber Schokolade..
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/pamkxmas3_zps5f5bce67.jpg http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/pamkxmas2_zps0f4611a4.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/pamkxmas1_zpsa0de3d2a.jpg
Und was sich in den Päckchen versteckte war einfach köstlich und eiiiigentlich viel zu schön zum aufessen.  Und ich habe mich doch durchgefuttert! Es war wirklich köstlich! Vorallem die Marzipan-Knackkartoffeln haben mein Marzipanherzchen höher schlagen lassen!
Auch schön war, dass das Päckchen rein optisch top durchgeplant war. alles rot, weiß, weihnachtlich! Selbstgestaltete Boxen, selbstgestaltete Lables - wundervoll!
Die ganzen Rezepte bekommt ihr in den nächsten Tagen bei Sara auf dem Blog {schaut unbedingt vorbei, ihre Bilder sind der oberhammer!!}
Liebe Sara, vielen lieben Dank für dieses wundervolle Päckchen und die tollen Mails, die wir ausgetauscht haben. Es war schön dich als Tauschpartnerin zu haben!!
Ein bisschen schade ist es schon, dass die aktuelle PAMK-Runde für mich damit quasi wieder vorbei ist. Aber ich werde fleißig das Pinterestboard stalken, was ihr so schönes zaubert!
Mein Paketchen zeige ich euch natürlich auch, sobald die liebe Sara es geöffnet hat ;D.
Wart ihr diesmal bei PAMK dabei? Was habt ihr denn so bekommen?

{DIY} Last-Minute-Adventskalender für Spätentschlossene

37 Kommentare
Heute gibt’s wie versprochen die Last Minute Version eines Adventskalenders. Jedes Jahr bastel ich an die 4-5 Kalender, manche werden verschickt, meine Eltern bekommen einen und und und….
Da muss man kreativ sein, man will ja auch nicht jedes Jahr das gleiche schenken. Und schnell gehen sollte er auch (ihr könnt ihn zum Beispiel abends vom TV basteln – oder in der Mittagspause, so wie ich das immer tue).

Für diesen Kalender braucht ihr lediglich: 
  • Weißes Papier (Druckpapier reicht voll aus)
  • Einen Karton
  • Tesa & Masking Tape & Kleber/Heißklebepistole
  • Einen Stift, Zahlenaufkleber oder Zahlenklammern
(*Idealerweiße haben Masking Tape und Karton den gleichen Farbton, oder ihr wählt etwas neutrales.)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmaskalender1_zpsa068d69e.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmaskalender2_zps0c655102.jpg
Aus dem weißen Papier faltet ihr kleine Täschchen. Die offenen Enden mit Tesa zutapen (die Rückseite kann ruhig wild aussehen, die sieht keiner!). 
Vorne als Deko 1-2 Streifen Masking Tape drüberkleben.
Nun schreibt ihr von Hand einfach Zahlen drauf oder klebt eure Zahlenaufkleber drauf.
Momentan gibt es ja in fast jedem Dekogeschäft tolle Zahlen. Aus Stoff, aus Filz, aus Holz. Schön sind auch diese Wertmarken.
Ich habe meinen Zahlenaufkleber aber von eine-der-guten (dort gibt’s viele verschiedenen Farben und Muster). Der Versand war wie immer superschnell.
Und nun klebt ihr die Täschchen einfach auf eine Kartonwand. Ich mache das mit Flüssigkleber oder eben mit der Heißklebepistole, so dass es auch gut hält.Als Deko habe ich hier ein paar Holzsterne & etwas Tannengrün mit auf den Kalender geklebt..
Nun müsst ihr die Täschchen nurnoch befüllen und zukleben (mit Tape, kleinen Klämmerchen oder einem Minitropfen Kleber). 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmaskalender3_zpscf998293.jpg
Wer seinen Kalender verschicken mag, der stapelt ihn ohne Kartonwand einfach in einen Karton und verschickt ihn so.  
Ideen für die Füllung habe ich euch hier in dem Post schonmal vorgestellt..
Ab morgen gehts dann los mit meinem Post-aus-meiner-Küche-Päckchen.  Ich muss euch unbedingt zeigen was für ein wundervolles Paket mich letzte Woche erreichte!

{DIY} Mein Adventskalender - ganz in gold

32 Kommentare
AHHHHHHHHHHHH ich bin wieder viel zu spät dran mit meinem Adventskalender! Jedes Jahr das gleiche! Ich fange Ende Oktober an Bastelsachen herzutragen, bastle dann im November fröhlich vor mich hin und schwups ist quasi Dezember!
Eigentlich wollte ich meinen Adventskalender gerne mal früher zeigen, so dass irgendjemand den auch mal nachmachen kann. Aber nix da.
Deswegen zeige ich euch eben erst heute mein Prachtstückchen über das sich auch dieses Jahr mein Freund freuen darf:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmasgolden1_zps0f14afd6.jpg
{Ich habe noch 4 andere Adventskalender gemacht, vielleicht liegt es einfach an der Anzahl der Kalender, dass ich einfach nicht fertig werde!}

Ihr braucht:
- Papierrollen (Toilettenpapier / Kuchenpapierrollen etc.)
- Einpack-Papier eurer Wahl (ich habe dafür dieses genommen)
- Seiden- oder Krepppapier in weiß
- Tesa, Kleber, Schere, Locher, Heißklebepistole
- Garn (ich nahm das weiß-goldene von hier)
- Weißes Papier & goldenes Masking Tape (für die Zahlen)
- Ein weißgestrichenes Brett (für ca. 3 Euro aus dem Baumarkt & mit billiger Farbe gestrichen)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmasgolden4_zps19f9c71d.jpg
Die Papierrollen habe ich halbiert! Dann mit Seidenpapier umklebt (das Papier sollte etwas länger sein als die Rolle, so dass ihr es später zusammenbinden könnt) und anschließend ein Stück vom Goldpapier drumkleben.
Nun habe ich das Ende (ohne langes Seidenpapier) eingeschnitten und nach innen eingeknickt. So könnt ihr die einzelnen Rollen leichter mit Heißkleber auf das Brett kleben. Und genau das tut ihr dann mit allen Rollen.
Ich habe meine Rollen in Baumform angebracht.
Ja und nun müsst ihr nur noch die ganzen Rollen füllen!
Als Zahlen habe ich mir Nummern auf weißes Papier ausgedruckt. Dazu ein Stückchen Papier mit goldenem Masking Tape und das beides gelocht mit dem hübschen Garn um das Seidenpapier binden.
Ich mag den Kalender sehr. OBWOHL ich als ich fertig war, gerne den gleichen in schwarz und weiß gemacht hätte. EIGENTLICH mag ich garkein Gold aber zu Weihnachten darf man ja mal ne Ausnahme machen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmasgolden_zpsa2c928d5.jpg
Morgen gibt’s dann noch einen Kalender, den ihr auch 1 Woche vor dem Advent noch ganz schnell basteln könnt. Einen Last Minute Kalender quasi für den ihr ganz wenige Dinge braucht und mit dem ihr vielleicht noch ganz schnell jemanden eine kleine Freude machen könnt.

Habt ihr schon einen Adventskalender gebastelt oder sucht ihr noch nach Last Minute Ideen? 

{Blogvorstellungen} New Blogs #122

11 Kommentare
 Heute gibts nur ein klitzekleines "Hallo" aus der Küche. Ich bin voll im PAMK-Wahn und mache gerade mein Päckchen fertig. Wer mich bei Instagram verfolgt, weiß, dass ich meins bereits erhalten habe und es wird sooo schwer da auch nur ansatzweise mitzuhalten. Was ich genau drinnen hatte, und was ich selbst verschickt hab, zeige ich euch die Tage.

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/newblogs_zps17f6ef50.jpg

Hello New Home #2 - Inspirationen und tolle Nachrichten

37 Kommentare
Heute gibt es endlich einen neuen Teil „Hello New Home“. Ich hatte mir vorgenommen, keinen Teil mehr zu machen, bis ich euch nicht endlich etwas erfreuliches mitteilen kann und war ehrlich gesagt zwischenzeitlich auch sehr sehr gefrustet von der ganzen erfolglosen Suche.
Aber jetzt wird alles anders!! Diese Woche kam der langersehnte Anruf: Wir haben unsere Wunschwohnung bekommen!! Nach etlichen Monaten suchen ist es Freitag endlich soweit und wir unterschrieben den Vertrag für unsere zukünftige schnuckelige 55 qm-Wohnung. Hui wird das nächste Jahr alles spannend!

Bis wir in die Wohnung dürfen und alles ausmessen und anfangen zu planen können, vertreibe ich mir die Zeit mit Ideensammeln. Wichtig ist, dass man eine Idee hat, wie die Wohnung aussehen soll. Ich stehe auf klare Farben wie schwarz und weiß, grau und blau.
Und ich konnte C. anhand diverser Inspirationsbilder auch davon überzeugen, dass das richtig toll aussehen kann. (Wir müssen uns zu 80% neu einrichten, da wir beide nur sehr wenige Möbel mit in die neue Wohnung bringen können.)
Da wir recht niedrige Dachschrägen haben, wird die Sache mit dem Stauraum etwas kritisch…(habt ihr auch Dachschrägen? Irgendwelche Tipps? Wo gibt’s tolle Schränke dafür?).
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/livinggg3_zps77ce0257.jpg
Meine Ideen sammle ich momentan auf einem selbstgemachten Moodboard. Da kann man lustig dranpinnen und kleben was man mag: ausgedruckte Inspirationsbilder von Pinterest, Zeitungsfetzen, Besichtigungstermine, Farbmuster, Wunschmöbel, Motivationssprüche…
Dafür habe ich übrigens einfach ein längliches Holzbrett (auf dem Baumarkt) weiß gestrichen und mit Masking Tape dekoriert.
Lässt sich überall hinstellen und nimmt kaum Platz weg! Und macht soooo gute Laune! (Meins steht neben meinem Bett, damit es mir jeden Morgen „Alles wird toll“ entgegenschreien kann.)

Zudem habe ich mir in den letzten Monaten einige Bücher zugelegt, die sich ums Thema „Einrichten“ drehen (sehr witzig, ich habe mir noch nie sooo viele Gedanken um das Thema gemacht wie jetzt. Und das obwohl ich doch bereits schonmal in eine eigene Wohnung gezogen bin.) Neben "Kreative Leidenschaft" (was ich zu Ostern mal gewonnen habe) und dem inspirierenden Buch „Holly Beckers wunderbare Wohnideen" von Holly Becker was ich zum Geburtstag bekam landete auch das Bloggerbuch "Wohnideen aus dem wahren Leben" in meiner Sammlung {Alle Bücher sind übrigens hier zu finden}.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/livingg1_zps71d228ca.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/livingg2_zps1774e302.jpg
Das finde ich sogar fast mit am besten. Tolle Einrichtungen von tollen Bloggern! Das Buch ist so aufgebaut, dass es einen von Raum zu Raum führt. Alle Bloggerwohnungen sind also buntgemischt. Nun möchte ich das wunderschöne Büro von Nina/Stylizimoblog.com,  das tolle Esszimmer (vorallem der Tisch!)von Holly/AvenueLifestyle.com und einmal bitte die traumhafte Küche von Kersin/Sanvie.de {Hier gibts übrigens ne Leseprobe}.

Ihr seht, es geht endlich voran! Ich bin bereits mit Kartons-Packen beschäftigt, denn nach Weihnachten geht’s schon los! Erste gemeinsame Wohnung, wir kommen!
Wie siehts bei euch aus? Habt ihr auch ein Moodboard oder sammelt ihr eure Inspirationen lieber digital?

Things about your Life #11} Mein Rezept gegen den Winterblues

24 Kommentare
Ihr lieben, es ist der 20. Und schon wieder Zeit für eine neue Runde „Things about your life“. Die vorletzte übrigens und ich bin ganz gespannt was euch zum Thema diesen Monat eingefallen ist: Dein Rezept gegen den Winterblues.
Momentan befinden wir uns ja noch am Anfang der Winterzeit und Schnee kam bei uns zum Glück auch noch nicht runter. Ich finde ja die Tage an denen es so kalt und grau ist, dass man denkt es wird garnicht mehr hell furchtbar. Die Tage verbinge ich meistens drinnen! Und genau für solche Winterblues-Tage habe ich ein kleines „Geheimrezept“. 

Ihr legt euch folgende Dinge zurecht:
- Bequeme Chillklamotten
- Einen Berg Kissen & Kuscheldecke
- Heizung aufdrehen
- Ein paar Kerzen anzünden oder Duftherzen anmachen
- Einen Lieblingsfilm oder eure Lieblingsserie anschalten
- Oder ein tolles Hörspiel? Oder ein Buch?
- Alle Termine für den Tag absagen (natürlich darf euer Freund/eure Freundin etc. gerne mitchillen).
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/kakaoo_zpsfff06c82.jpg
Und dann macht ihr euch eine heiße Chai.Schokolade! Ich sag euch, das wirkt wunder und ihr habt danach garantiert wieder super Laune!!! 
Dafür braucht ihr:
3 EL Kakao Pulver (ich nehme Backkakao, das ist nicht so süß)
3 EL Chaipulver (hier nehme ich David Rio)
400 ml Milch
Geriebenen Zimt, einen Hauch Muskat, etwas Ingwer
Frischgeschlagene Sahne
Ein paar Minimarshmallows

Die Milch kocht ihr leicht auf. Dann gebt ihr Kakao, Chaipulver und die Gewürze dazu und mixt das ganze ordentlich mit dem Schneebesen durch.
Nun einen großen Klacks Sahne drauf, noch einen Hauch Kakao-Pulver drübersträuben und nach belieben mit Marshmallows dekorieren.
Was superlecker dazu passt sind:
- erste Weihnachtsplätzchen (habe ich noch nicht gebacken! Aber hätte ich welche, hätte ich sie dazu gegessen ;D)
- Ein saftiges Apfelkuchen (Wie wäre es mit der Tarte?)
- der weltleckereste Hefeteig-Mandel-Gugelhupf vom Markt!
Ich habe mich aus Zeitgründen für Variante 3 entschieden und habe es nicht bereut!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/kako2_zps24a981f6.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/kako3_zps61bfd2f6.jpg

Hier noch ein paar weitere Tipps, die sich perfekt eignen um dem Winterblues zu entgehen:
- Schrankausmisten: Macht euch ein schönes oder spannendes Hörspiel an und legt los. Ihr werdet euch danach so toll fühlen und habt dann auch wieder Platz um eine Runde Wintersachen zu shoppen
- Reisen Planen. Shops raussuchen, Pinboards erstellen, Reisebüchlein vollkritzeln. Dabei bekommt man sicher gute Laune!
- Vorbloggen & mal wieder eure Lieblingsblogs besuchen. Das kommt bei mir nämlich oft zu kurz, und da bin ich froh wenn ich dann einfach mal einen Nachmittag eingekuschelt mit dem Laptop verbringen kann und die verpassten Posts meiner Lieblingsblogger nachholen kann.
Und was macht ihr gegen diese dunklen Winterblues-Tage?
Für alle die mitgemacht haben, tragt euch doch bitte in dieser Liste ein, damit alle sich zu euren Posts durchklicken können ;D.
Das nächste und vorerst auch letzte Thema lautet: Best 5 things you love about Christmas {5 Dinge die du an Weihnachten besonders liebst} und auch dieser Post wird wieder zum 20.12. online gehen.  Ich bin gespannt was euch zu dem Thema einfällt und was ihr an der Weihnachtszeit am meisten liebt. {Hier kommt ihr nochmal zur Liste aller Themen.}

Sommerkleidchen im Winter & "Mach-doch-was-du-willst"-Lunch

33 Kommentare
Was macht man, wenn man im Winter einfach mal ganz dringend Lust auf sein neues Kleidchen hat? 
Strumpfhose an, warme Stiefel dazu, Jäckchen drüber und schwups, rein ins Kleid! Ich finde, so kann man das tragen.  {Schuld am Kleiderkauf waren übrigens meine liebe Clara, die mich quasi via Facebook angefixt hat mal wieder bei Asos zu bestellen!}
Und so hübsch gekleidet gings auf den Markt. Ich liebe es soooo sehr über den Wochenmarkt zu schlendern, ausgefallenen Produkte zu finde und gedanklich schon die kommenden Gerichte damit zu kochen, die wundervollen Gemüsesorten  zu bestaunen und ganz klar, einen Strauß frische Blumen zu kaufen..
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/ich4_zpsbccbc75d.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/ich3_zps8c31b7c1.jpg
Kleid: Asos / Schuhe: Deichmann / Gürtel: Primark / Tasche: Shootbags
*Werbung
Und by the Way wurde dann auch gleich meine neue Kameratasche ausgeführt. Die Allison* von Shootbags habe ich schon länger im Auge. Ich war mir aber nie sicher, ob sie nicht vielleicht doch zu klein ist (ich bin eher so der große-Taschen-Typ). Nun bin ich mehr als froh, dass ich sie habe. Sie ist die perfekte Sightseeingtasche. Wenn man nicht so viel braucht, die Kamera trotzdem mitmuss und vorallem wenn man die Hände freihaben möchte!Ihr seht: Ich kann sie also sehr empfehlen und freue mich schon drauf, mit ihr durch Berlin zu ziehen.

Zurück zum Marktbesuch! Natürlich schleppten auch wir wieder kiloweiße Frisches mit nach Hause {Danke an dieser Stelle nochmal an C. fürs tapfere tragen}.  Zuhause wurde dann direkt ein Teil davon verarbeitet. Und zwar zu einem "Mach-doch-was-du-willst"-Lunch
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/foccacia_zpsf32355ad.jpg
Dafür wurde diese Foccacia-Mischung* verarbeitet. Einfach den Teig nach Anweisung mischen und dann darf jeder seine Foccacia nach belieben belegen. Bei mir gabs Rote Beete und Zwiebeln, C. entschied sich für Tomaten. Oben drauf dann noch jede Menge Kräuter wie Rosmarin & Thymian und etwas gutes Olivenöl und schon können die kleinen Teilchen in den Ofen. Dazu gabs ein leckeres Wildkräutersalätchen mit Mozarella & Rote Beete.
Serviert wurde dann übrigens auf meinem neuen  Yeddi Tellern & Schüsselchen. Die findet ihr (neben jede Menge anderen tollen Geschenk- und Dekoideen} im Shop Geschenke-Träume*.

Gestern habe ich dann den gaaaaanzen langen Tag mit Bastelarbeiten verbracht. Mein Adventskalender ist fast fertig. Den zeige ich euch natürlich auch schnellstmöglich ;D.
Wie habt ihr das Wochenende so verbracht? 

{Blogvorstellungen} New Blogs #121

22 Kommentare
Schon wieder so ein merkwürdiges "Es-will-einfach-nicht-hellwerden-Wetter heut. Da werde ich wohl den Tag damit verbringen, an ein paar DIY Ideen zu basteln... & den Things-about-your-Life Post für nächsten Mittwoch vorbereiten! Ich bin schon richtig gespannt auf eure Anti-Winterblues.Rezepte!!
Nun dürft ihr euch aber mal wieder etwas durch die neuen New Blogs klicken ;D

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/newblogs_zps17f6ef50.jpg

5 Gründe warum man sich jetzt schon auf Weihnachten freuen sollte….

37 Kommentare
Ja ich weiß, bis Weihnachten dauert es noch sooooo lange und eigentlich darf man auch noch garnicht drüber schreiben, geschweige denn sich darauf freuen ;D.
Aber soll ich euch was verraten?
Ich liebe Weihnachten einfach (neben Frühling die schönste Zeit im Jahr) und ich finde die Vorweihnachtszeit ist mit 24. Tagen einfach vieeeel zu kurz. Deswegen habe ich mich bereits ein bisschen mit Weihnachten eingedeckt, und freue mich ganz still und heimlich schon drauf.
Hier sind meine 5 Gründe warum man sich auch offiziell schon auf Weihnachten freuen sollte:

Der Weihnachtskalender muss vorbereitet & gebastelt werden! Damit könnt ihr unmöglich bis zum 1.12. warten. Ich habe mich bereits mit einigen Dawandaschätzen eingedeckt um für alles vorbereitet zu sein!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmasss1_zps5fab6e5c.jpg
 http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/xmasss2_zps3071beb6.jpg
(Zahlen-Aufkleber von eine-der-Guten / 24 Wertmarken von feine-billetterie / Geschenkpapier Goods & Better / Karten von Herr Pfeffer)

Die Stadt ist schon voller toller Weihnachtsprodukte die einfach darauf warten ausprobiert zu werden. Letzten Monat habe ich eine kleine Führung durch die neuen Lush-Weihnachtsprodukte bekommen (die Mädels in Freiburg sind sehr nett! Kann ich nur empfehlen). Ihr wisst ja, ich liebe Lush nicht erst seit gestern, sondern die Produkte ohne Tierversuche Dabei landeten der Let the good times roll-Popcorn-Gesichtsreiniger und Magic Wand Mehrfach-Schaumbad in meinem Körbchen. Aber es gab noch viele andere tolle Dinge wie The Christmas Penguin, Santas Lip Scrub, das Sandy Santa Body Scrub, die Snow Fairy Sparkle Massagebar und und und...Schaut mal:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/lush3_zpsf2dc02a6.jpg
(Um das alles durchzuprobieren muss ich definitiv jetzt schon anfangen!)


Heiße Schokoladen & Chai Latte! Wenn es draußen dunkel, kalt und stürmisch ist, tut so ein Glas Chai-Latte Wunder. Vergesst nicht den Klecks Sahne und ein bisschen Zimt zum Drüberstreuen!Und ich finde, Chai schmeckt um die Weihnachtszeit gleich doppelt so gut!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/ikeaa_zps9cbf0a17.jpg
Die Weihnachtssachen schmecken auch jetzt schon! Wirklich! Es gibt schon wieder sooo viele leckere Süßigkeiten in den Regalen und ich komme nicht drumrum hin und wieder mal was mitzunehmen... Meine (jetzt schon) absolute Weihnachtsschoki sind dieses Jahr die süßen schwedischen Schokopferdchen von Ikea.

Mein letzter Grund sich vorzufreuen sind die vielen tollen Xmas-Aktionen die auf uns warten. Ich selbst bin bei zwei Bloggeradvendskalendern dabei und ganz nebenbei organisieren Becky & ich wieder unser Xmas-Weihnachtswichteln. Außerdem wird die aktuelle Post-aus-meiner-Küche Runde wohl auch sehr weihnachtlich... Hach *vorfreu*

Ab nächster Woche wirds also hin und wieder schonmal weihnachtlich. ICh will euch unbedingt noch meinen Advendskalender zeigen, und auch so gibts ein paar tolle DIYs & Rezepte..
Das einzige was mich daran hindert sofort loszulegen ist das blöde Licht ;( Das ist nämlich unter der Woche NICHT vorhanden. So muss ich das Fotografieren aufs Wochenende verlegen.... Ein Leben in absoluter Dunkelheit....
Genug gejammert! Ich wünsch euch ein wundervolles Wochenende, ich hoffe ihr habt was tolles vor?

Teechen? Und ein Stück Kürbis-Nuss-Kuchen dazu?

96 Kommentare
Wisst ihr auf was ich am Wochenende total Lust hatte? Auf Kürbis-Nuss-Kuchen!! Nicht irgendeinen, sondern genau den Kuchen, den mir die liebe Saskia vor etwa einem Jahr bei unserem Foodtausch gebacken hat. Und da Saskia so lieb war, hat sie uns natürlich das Rezept verraten.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/kuumlrbis3_zpsdf1db7c8.jpg
Ich habe es leicht abgeändert und noch etwas Chaipulver reingemischt. Hier kommen die Zutaten (für eine 20 cm Form):
180 gr Hokkaidokürbis, geraspelt
70 gr. Butter, weich
150 gr. Zucker
100 gr. Haselnüsse
170 gr. Mehl
1 EL Backpulver
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Chaipulver (z.B. Vanille von David Rio)

Alle Zutaten zusammenmixen und in eine gutgefettete Backform geben. Nun für 50 Minuten bei 180 Grad backen lassen. 
Abkühlen lassen, und evtl. mit einen Topping bestreichen. Ich habe mein Topping diesmal mit Frischkäse gemacht. Und zwar 4 EL Naturfrischkäse (pur) und 4 EL vom neuen Zuckerbrot-Brunch {mit weißer Schokolade}. Meine absolute Last-Minute-Topping-Notlösung. Danach noch ein paar Haselnüsse drauf verteilen, etwas Chaipulver drüberstreuen & fertig ist der leckere Kuchen.

Zu dem leckeren Kuchen gabs ein leckeres Teechen. Naja eigentlich nicht nur eins, sondern gleich eine ganze Ladung! Die liebe Trudi vom Shop Bellissimo hat mir nämlich in meine Bestellung (die tolle Tortenplatte von Riverdale) ein paar der wundervollen neuen Sorten mit reingesteckt. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/kuumlrbis1_zps19bbdd21.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/kuumlrbis2_zps37392886.jpg
Die Teesorten von Tafelgut haben leckere Namen wie Nordic Winter Tea, Candied Chestnut Tea, Star Baked Apple Tea oder Merry Cranberry Tea und dazu gibt es Kandissternchen oder passenden Kandis mit Orangengeschmack. Ihr seht also, da hat die liebe Trudi genau meinen Geschmack getroffen. Vielleicht ist das ja auch eine Geschenkidee für euch? {Die Sorten gibts auch in Minidosen, eine tolle Idee für ein kleines Wichtel- oder Nikolaus-Geschenk!}.

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/kuumlrbis4_zps68de34e5.jpg

Und da mir die liebe Trudi quasi alle Sorten zum Testen geschickt hat, möchte ich 3 der schicken Döschen an euch weitergeben. Verlost wird ein Set aus Starlet Truffle Tea mini, Nordic Winter Tea mini & Ginger Rock Candy mini Zucker
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/teaa_zpsbc1d24ae.jpg
  So springt ihr ins Lostöpfchen:
Ihr seid aus Deutschland
Hinterlasst einen Kommentar mit eurem Namen/Blog oder Name/Email (auch bloglose Leser dürfen gerne mitmachen)
Verratet mir welche der neuen Tafelgut-Sorten euch am besten gefällt!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. / Teilnehmer unter 18 müssen das OK der Eltern haben.
>Das Gewinnspiel geht  bis Montag, 18.11.2013
Und wer nicht warten kann, und sich auch ganz schnell ein, zwei oder drei der tollen Döschen sicher mag, der bekommt mit dem Code cityglamblog 5 % Rabatt im Bellissimo Shop.  
Gewonnen hat Steffi aus S.

Healthy Black & White Brunch

34 Kommentare
Heute wird gebruncht! Und zwar gesund und komplett in schwarz und weiß! Es geht nämlich um einen kleinen gesunden Black&White Brunch, den es letztens bei mir gab. Vielleicht erinnert ihr euch an den großen Sommerbrunch, den ich mal mit meinen Freunden organisierte? Sowas nur in gesund und für nur 3 Personen sollte es diesmal auch wieder werden. 
 http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchblackwhite_zpsfd05db78.jpg
Heute verrate ich euch ein paar leckere Dinge, die bei so einem Healthy Brunch für mich auf keinen Fall fehlen dürfen, und wie ihr ein Frühstück mit ein paar Dekoelementen zu etwas besonderem macht:

/// Früchte, Müsli & Jogurt
Sehr gesund und auch sehr lecker. Am liebsten frisch geschnittenes Obst (nicht aus der Dose) und viele verschiedene Sorten.
Dazu gibt es Jogurt in kleinen Gläschen (Denkt dran auch laktosefreien Jogurt zu besorgen, wenn jemand keine Milchprodukte verträgt.) und kleine Müslibeutelchen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh9_zps7487af57.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh4_zps26d3be50.jpg

/// Eine kleine Käseplatte
Ich liebe Käse! Darum darf eine Käseplatte bei mir auch auf meinen Fall fehlen! Ihr könnt einfach ein paar kleine Stücke Käse auf einer Platte (ich habe eine Schieferplatte genommen) oder auf einem Teller schön anrichten indem ihr ein paar Weintrauben, Feigen und Nüsse drumherum verteilt.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunch7_zps38ee5172.jpg

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh10_zps29342efe.jpg

/// Eine „Getränkebar“
Jeder mag ja zum Frühstück andere Dinge. Saft, Sprudel, Tee & Milch. Vorallem Säfte mit Mineralwasser sind immer sehr beliebt. Diesmal kam endlich mein neuer Soda Stream so richtig zum Einsatz. Neben frischgepressten Säften gab es nämlich auch Spruzelwasser in verschiedenen Sprudelstufen (Sehr sprudelig, leicht sprudelig und still) und mit verschiedenen Geschmäckern, mit Eis und/oder mit Zitrone. Da ich den Soda Stream* bereits von meiner Mutter kannte, freue ich mich, dass nun auch so ein Teilchen bei mir einziehen durfte. Die Handhabung ist supereinfach. Flasche einstrecken, zudrehen und Kohlensäureknopf drücken. & nie wieder Flaschentragen!
Zusammen mit den verschiedenen Sirups kann man hier übrigens auch leckere Limonaden zaubern. Ich durfte einige Sorten {Holunderblüte, Cranberry, Heidelbeere, Grantapfel} testen und muss sagen vorallem Holunderblüte ist sehr zu empfehlen. Als Holunderblüten-Limo oder auch zum Anstoßen im Sekt mit Minze.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh2_zps5fe9d42f.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh_zpsba62c504.jpg

///Selbstgebackenes
Das gehörtirgendwie zu jedem Brunch. Die Brötchen habe ich diesmal quasi auch selbstgebacken. Mit einer schnellen Backmischung von Feuer & Glas. Der Teig lies sich super vorbereiten und mit ein paar Körnern obendrauf, machen die Brötchen auch was her ;D. 
Außerdem gab es selbstgebackene Cupcakes mit Frischkäsefrosting und Macarons als Deko obendrauf. So braucht man sich nicht entscheiden zwischen Keks oder Kuchen ;D. Das Rezept hierzu verrate ich euch ein anderes Mal ausführlich! 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh7_zpsb88bd2ca.jpg

Die komplette Deko hielt ich diesmal in Schwarz-Weiß! Weiße Rosen, schwarz-weiße Tine K Servierten, etwas neues Porzellan in schwarz und weiß, Gingo-Blätter (die ich mit Acrylfarbe schwarz lackiert habe), kleine Kürbisse in schwarz & weiss...
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh5_zps4c2ca0f6.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/brunchh8_zpsb984d2df.jpg
Ihr seht, man braucht garnicht soooo viel um einen hübschen Brunch auszurichten.. Natürlich passen auch Pancakes, Lachs, verschiedene Marmeladen, Schoko-Nuss-Hörnchen, Smoothies, Frittata oder Rührei perfekt dazu.
Auf was könnt ihr denn bei keinem Brunch verzichten?

Woher hast du eigentlich // Bezugsquellen:

{Impressionen} Unterwegs auf der Plaza Culinaria

24 Kommentare
Ich bin ja immer ganz neidisch, wenn es in Städten wie Berlin & Hamburg leckere kleine Messen von heimischen Manufakturen gibt. {Nicht ohne Grund reise ich diesen Winter extra zum Naschmarkt nach Berlin ;D}... 
Am Wochenende war es aber endlich in Freiburg mal wieder soweit! Ein Foodevent! Die Plaza Culinaria! Eine große Messe rund ums Essen, Genuss und regionale Köstlichkeiten & Händler. Natürlich musste ich da hin! Also schnappte ich mir meine 3 Liebsten und wir verbrachten ein paar Stunden in den Messehallen. Hier kommen ein paar kleine Inspirationen:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/culinaria_zpsb4671e17.jpg
Leider war alles wieder relativ menschenüberlaufen, man konnte kaum probieren (was ich sehr schade finde, denn wenn man schon 8 Euro Eintritt zahlt, sollte man doch auch hier und da mal naschen dürfen) und auch die Produkte wurden überwiegend nicht zu Messepreisen sondern eher zu normalen Preisen verkauft. Die kleineren Manufakturen haben mir auch ein bisschen gefehlt.

Nun aber genug gemeckert. Es gab eine eigene Veggie-Ecke (sehr lecker war der Ananas-Holunderblütensirup-Petersilien-Shake) und ein paar andere Aussteller haben auch mich wiedermal zum Kaufen verführt. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/culinaria2_zps661ea226.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/culinaria3_zpse30df72f.jpg
Mein Highlight war das Lebkucheneis Hofeis vom Mundenhof, die Marmeladen & Gewürzzucker von Gaumenlieb {die fand ich letztes Jahr schon toll}, Macarons von Duweck {in den Sorten Kokos-Zitrone und Pistazie - oberlecker!!}, Mohnkäsekuchen von "Stefan's Käsekuchen" und Gelbes Curry im Weckglas von Hakuna Matata.  Ich ging also nicht mit leeren Händen nach Hause. 
War jemand von euch auch da? Wie waren eure Eindrücke?