Urlaubverlängerung auf dem Teller: Lieblingspaella

20 Kommentare

Ihr Lieben, ich bin wieder voll und ganz aus dem Urlaub zurück und muss heute auch wieder ins Arbeitsleben starten. Aber diese Woche ist ja zum Glück recht kurz..
Ich habe natürlich noch eine Menge tolle Eindrücke und Impressionen im Gepäck und bevor ich euch den Mallorcapost schreibe musste unser liebstes Urlaubsessen nochmal zum Bilderabend gekocht werden: Paella!!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/paella6_zps6807fc0a.jpg
*Werbung 
Heute gibt’s daher das Rezept (was die Urlaubslaune noch ein bisschen verlängert!) für euch was aus einer supernetten Kooperation mit Deutsche Tiefkühlinstitut* entstanden ist. Die hatten nämlich letztens angefragt, ob ich Lust hätte mal was feines mit Tiefkühlware zu kreieren und da sag ich doch nicht nein!
Das Deutsche Tiefkühlinstitut, kurz dti, unterstützt übrigens firmen- und produktneutral alle Maßnahmen, die der Herstellung, der Qualitätserhaltung, dem Vertrieb und der Verwendung von Tiefkühlkost dienen und ist zentrale Anlaufstelle, wenn es um tiefgefrorene Lebensmittel geht.

Tiefkühlprodukte gibt es auch bei uns zu Hause hin und wieder mal. Man kann ja nicht immer alles frisch dahaben und wenns mal Garnelen-Nudelpfanne gibt, greife ich gerne auf TK-Garnelen zurück, oder bei dem Ofenlachs (wenn man keinen frischen bekommt) nehme ich auch Bio-TK-Lachs.
Und wo bitte bekommt man sonst alle passenden Zutaten für die leckerste Paella der Welt zusammen?
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/paella3_zps8270bbbe.jpg
Für meine Lieblings-Paella (4 Portionen) braucht es:
400 gr Paellareis(z.B. von Oryza)
1 Zwiebel, gewürfelt
3 Knoblauchzehen, gehackt
150 gr. TK-Erbsen, gewürfelt
200 gr. Hühnchen, gewürfelt
400 gr. große TK-Gambas 
400 gr. TK-Frutti di mare Mischung (Bei uns mit Tintenfisch, Calamari & Shrimps)
1-2 Zitronen
3-4 Safranfäden (in etwas heißer Gemüsebrühe eingeweicht)
1 Liter Gemüsebrühe
ca. 1/8 Liter Weißwein 
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver (ggf. Paellagewürz) 

Ich weiß, dass es viele Möglichkeiten gibt eine Paella zu machen. Sehr beliebt ist auch Chorizowurst, Fisch, Schweinefleisch, Muscheln, Mais - da kann jeder nach seinen Belieben entscheiden was rein soll.

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anbraten. Hähnchen anbraten bis es fast durch ist. Anschließend Gambas, Frutti Di mare und Erbsen dazugeben und kurz scharf anbraten.
Reis dazugeben und mit Brühe auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Safranfäden und Paprikapulver/Paellagewürz würzen. Dann mit einem Deckel zugedeckt bei mittlerer Hitze für ca 20-30 Minuten köcheln lassen. (Am besten nehmt ihr eine gut beschichtete Pfanne, so dass nichts anbrennt.)
Zwischendurch hin und wieder umrühren und einen Schluck Weißwein dazugeben (dies wiederholen bis der Wein weg ist).
Zum Schluss nochmal einen Schuss Öl & Saft 1/2 Zitrone drübergeben, abschmecken, mit Zitronenscheiben garnieren und servieren.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/paella4_zps96c5fc5b.jpg
10 hilfreiche Tipps wie man TK Ware am besten aufbewahrt findet ihr übrigens auch hier*.

Als Tischdeko an dem Abend gabs übrigens einfach ein paar Olivenzweige (sogar noch aus dem Urlaub), ausgedruckte Urlaubsbilder und Muscheln. Einfach wild auf dem Tisch verteilen, so haben die Gäste zwischendurch auch was zu schauen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/paella2_zpscde51513.jpg
Mögt ihr Paella auch so gerne? Wenn ja, was landet denn bei euch in der Pfanne?

*Der Post entstand in netter Zusammenarbeit mit Deutsches Tiefkühlinstitut

{Blogvorstellungen} New Blogs #138

11 Kommentare
Huhu meine Hübschen, während ich auf Hochzeit Nr. 5 tanze habe ich für euch ein paar weitere New Blogs, durch die ihr euch gerne durchklicken dürft.. Habt ein tolles Wochenende :) Das Wetter meint es ja heute nochmal richtig gut mit uns!  http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/newblogs_zps17f6ef50.jpg
Hier nochmal kurz der Hintergrund der Aktion: Bei New Blogs to the Top geht es darum, neuere & noch unbekanntere Blogs vorzustellen. Anmelden könnt ihr euch per Mail - lest euch aber bitte hier alle Infos & Voraussetzungen für die Anmeldung durch.. 

{5 Things} ...on my to-do-list right now

10 Kommentare
Ihr Lieben, hier ist es gerade etwas ruhig geworden.. Verzeiht mir, ich habe zwar die Woche noch Urlaub, bin aber sehr im Freizeitstress. Am Samstag steht Hochzeit Nr. 5(dieses Jahr) an, und da C. Trauzeuge ist, gibt es gaaaanz viel vorzubereiten.
Hochzeitsvorbereitungen sind etwas tolles finde ich, und schön wenn man viel mitmischen darf. Daher ganz kurz meine To-Do-Liste fürs die kommenden Tage:

Um die 50 Cupcakes backen. Jap, das bekomme ich hin! Natürlich sollen die Cupcakes auch entsprechend aussehen und so bastel ich schon fleißig an den Cake-Toppers.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/5things3_zps654e48dd.jpg

Das Hochzeitsgästebuch fertigmachen! Wie an jeder Hochzeit gibt es auch am Sa ein Büchlein in das sich die lieben Gäste eintragen sollen. Für Schreibfaule (oder allen, denen kein Spruch einfällt) haben wir noch ein paar Seiten vorbereitet, die die Gäste einfach ausfüllen können.
Wedding Guestbook


Ein bisschen Sport einschieben! Denn ich habe mir die neue Zumba - DVD für die Wii gegönnt und diese muss natürlich schnellstmöglich ausprobiert werden. (Wenn das Wetter draußen schon so eklig ist, dann muss wenigstens drinnen etwas gesportlert werden.)

Es wird Zeit die Kürbiszeit einläuten! Bei uns gibts überall schon tollste Kürbise zu kaufen. Es wird Zeit ein bisschen damit zu Dekorieren und vorallem leckere Kürbis-Cocos-Suppe zu kochen. Ich denke, beim Wocheneinkauf morgen sollten 1-2 Kürbise mit.
5 Things, Kürbise

Zwischendurch ein bisschen Chillen und mich dem neuen Buch "Wie eine Wohnung ein Zuhause wird" von Stefanie Luxat (Callwey Verlag*)  zu widmen. (Wenn der Arbeitsstress wieder losgeht habe ich sicher keine Zeit mehr dafür.) 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/5thngs1_zps02f5e7af.jpg
Dies flatterte nämlich in den letzten Wochen bei mir ein und was soll ich sagen? Ich bin verknallert! In die wunderschönen fotografierten Räume und die tollen Ideen! Am liebsten würde ich direkt losgehen und unsere ganze Wohnung umstellen (aufgrund Platz- und Zeitmangel lasse ich das aber mal lieber). Steffi begibt sich in ihrem neuen Buch gemeinsam mit Fotografin Brita Sönnichsen auf eine Foto-Tour durch die Häuser ihrer Freunde und Bekannten um die raffiniertesten DIY-Ideen und Wohn-Inspirationen zu dokumentieren.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/buch2_zps6fba71d9.jpg
Natürlich musste ich das Buch haben um an unserer Wohnung selbst ein paar Elemente aufzupimpen. Ein paar der schönen DIY Ideen werden sicher umgesetzt. {Hier auf ihrem Blog könnt ihr es übrigens gerade gewinnen. Hüpft mal schnell rüber.}

Und wie siehts bei euch aus? Was habt ihr für Pläne für die nächsten Tage?

Süßkartoffel-Frühstücksmuffins & 1x "Fräulein Klein lädt ein" für euch

105 Kommentare
Heute gibt’s was zu feiern. Denn eine meiner Lieblingsbloggerinnen hat wieder ein neues Buch geschrieben und ich darfs euch vorstellen! Wieder, denn es ist bereits ihr Drittes! Yvonne von Fräulein Klein ist nämlich ein wirklich fleißiges Bienchen.
Ihr aktuelles Buch: „Fräulein Klein lädt ein“ (erschienen im Callwey Verlag*) ist mal wieder ein kleines Prachtexemplar. Es geht ums Thema Feiern, Dekorieren & Schlemmen und das alles in Jahreszeiten unterteilt!
Valentinstag, Osterbrunch, Muttertag, Sommerliche Eisparty, Herbstfrühstück, Advent und Silvester – all das sind Gelegenheiten, wo gefeiert werden soll!
Und zu all diesen Themen bietet Yvonne uns viele Ideen für Desserts, Tartes und Torten! Ich liebe ihre Bilder und muss gestehen, ich konnte mich kaum entscheiden, was ich als erstes ausprobiere!
Es wurden dann aber die Süßkartoffel-Frühstücksmuffins, einfach weil das Rezept sich so wahnsinnig interessant anhört (und weil wir viel zu wenig mit Süßkartoffeln machen).
Fräulein Klein läd ein
Und hier kommt das leicht abgeänderte Rezept für die leckeren Muffins (für 8-9 Stück):

160 gr Süßkartoffeln, geschält und fein geraspelt
200 ml Milch
2 Eier
50 g weiche Butter
50 gr Zucker
230 gr Mehl
80 gr Haferflocken
1 geraspelter Apfel
1 EL gehackte Walnüsse  (Fräulein Klein nahm hier getrocknete Cranberries)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Zimtpulver
Fräulein Klein hat die Süßkartoffeln gekocht und dann pürriert, ich habe sie einfach roh ganz fein reingeraspelt.  Alle Zutaten mit dem Handmixer zusammenmischen.
In Papierförmchen füllen und bei 180 Grad (vorheizen nicht vergessen) für 25 - 30 Minuten backen lassen.
Für die Creme obendrauf habe ich 1 EL Frischkäse und 2 EL griechischen Jogurt vermischt. Dann noch ein bisschen Honig obendrauf geträufelt und dann wurde noch eine Nuss als Deko obendrauf gesetzt.
Fräulein Klein läd ein
Die Muffins waren wirklich köstlich! Nicht zu süß! Und geschmacklich nicht zuuuu gesund (das denken ja die Männer gerne, wenn man sagt man backt mir Gemüse). Einfach lecker!
Apropo lecker! Meine Nachbackliste ist wieder um einiges gewachsen. Hört euch das nur mal an: Brombeer-Panna-Cotta-Tarte, Beerentörtchen mit Mascarponefrosting, Birnen-Zimt-Schnitten, Orangen-Mohn-Weihnachtstorte, Mandarinen-Griess-Kuchen und no-bake-Erdnussbutter-Cheesecake im Glas.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/Fruhstuumlcksmuffins1_zpsb234b201.jpg

Und nun das tollste: Heute darf ich auch ein Buch an eine/n von euch verlosen, damit ihr auch fleißig Feste feiern und Nachbacken könnt.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/Fruhstuumlcksmuffins4_zps4fc91708.jpg?t=1411336371
Wie ihr ins Lostöpfchen hüpfen könnt:
Einfach einen Kommentar dalassen mit Name/Blog oder Name/Email
Ihr seid aus Deutschland und mind. 18 Jahre alt (oder habt das Einverständins eurer Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen)
Verratet mir, warum ihr dieses Buch unbedingt braucht!
Wer das Gewinnspiel auf Facebook teilen mag, bekommt ein Extralos (bitte im Kommentar dazuschreiben sofern ihr es geteilt habt.)
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ausgelost wird am Wochenende & der/die Gewinner/in wird hier bekannt gegeben
Gewonnen hat Elisabeth-Amalie
Habt einen zuckersüßen Start in die neue Woche!
*Das Gewinnspiel entstand in Zusammenarbeit mit Callwey

{Blogvorstellungen} New Blogs #137

12 Kommentare
Huhu meine Hübschen, nach der New Blogs-Sommerpause geht es ab jetzt wieder los mit den regelmäßigen Vorstellungen von neuen und noch unbekannteren Blogs.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/newblogs_zps17f6ef50.jpg
Hier nochmal kurz der Hintergrund der Aktion: Bei New Blogs to the Top geht es darum, neuere & noch unbekanntere Blogs vorzustellen. Anmelden könnt ihr euch per Mail - lest euch aber bitte hier alle Infos & Voraussetzungen für die Anmeldung durch.. 
Und hier kommen wieder die nächsten New Blogs für euch: 

"Drink more Water" oder 3 schnelle Wege euer Wasser aufzupimpen! | Werbung

25 Kommentare
Heute geht es ums Trinken! Genug Trinken, das richtige Trinken und vorallem lecker trinken! Wenn man Supermodels, Stars & Sternchen fragt warum sie so gut aussehen bekommt man immer die Antwort: Viel Schlaf und viel Wasser trinken!
Irgendwas muss ja dran sein (abgesehen, dass die meisten noch die besten Stylisten der Welt haben), denn ich merke selbst, wenn ich genug trinke, geht’s mir irgendwie besser. Ich bin fitter, munterer und habe nicht ständig Lust irgendwas zu futtern.
„Wecke deine innere Kraftquelle“ – das ist neben dem neuen Aussehen der Flaschen auch der neue Slogan von Volvic und ich dachte mir, als ich die Anfrage bekam – ob ich bei der Volvic Bloggerparade dabei sein möchte: Das probierst du mal aus!
Ich startete das kleine Selbstexperiment: 1 Woche nur Wasser!
Erst dachte ich mir: Oh oh, das ist garnicht so einfach, denn eigentlich bin ich die volle Teetante! Aber so schwer war es dann auch garnicht. Mein Tee morgens hat mir zwar gefehlt, aber sonst hat es ganz gut geklappt! Um das Trinken nicht zu vergessen habe ich immer (!!) eine große Flasche Wasser an meinem Arbeitsplatz stehen (bzw auch in der Handtasche). Ich hatte das Gefühl, dass ich den Tag über irgendwie fitter war, und meine Haut wirkte auch ein bisschen erholter (trotz Stress beim Arbeiten). All in one: So spektakulär war die Wasserwoche garnicht und ich hatte keine Entzugserscheinungen oder so ;)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/watervolvic4_zps74bc4f58.jpg
Und für alle, die "nur Wasser" zu langweilig finden, gibt es ja einige Möglichkeiten sein Wasser etwas „aufzupimpen“. 3 Lieblingsvarianten habe ich heute mal für euch zusammengefasst:
Zitrone-Limette & Ingwer: Einfach ein Stück Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Limetten und Zitronen vierteln, leicht im Glas mit einem Stößen zerpressen, Ingwer dazugeben und das ganze mit eiskaltem Wasser auffüllen.

Bromberbeer-Minze: Frische Minze waschen (ich hacke einen Teil und lasse einen Teil als Stängel). Zusammen mit den Brombeeren ins Glas geben und mit Wasser auffüllen.

Ananas-Thymian: Mein geheimer Favorit! Die 1/3 Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden. Frischen Thymian waschen und in ein Glas geben, Ananas dazugeben und mit Wasser auffüllen. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/watervolvic1_zps637b1140.jpg
Für alle 3 Varianten gilt: Eiswürfel verwandeln jedes Getränk in einen Sommerdrink. Je länger ihr die Sachen ziehen lasst, desto intensiver der Geschmack. Ich habe hier in meiner Wasserwoche bewusst auf Süßungsmittel wie Honig oder Sirup verzichtet, um alles so rein wie Möglich zu halten. Und wenn man eine Woche nur Wasser trinkt, sind solche fruchtigen Varianen ein echtes Geschmackserlebnis.

Nun aber zurück zur Blogparade: hier warten nämlich noch 4 Fragen von Volvic darauf beantwortet zu werden:
http://oi58.tinypic.com/5fru6b.jpg
Home is where your heart is – was bedeutet Heimat für dich und wie sehr bist du mit ihr verwurzelt?
Der Spruch „Home is where your heart is“ trifft bei mir voll zu! Mein Herz hat nämlich nicht nur einen Platz wo es gerne ist sondern eine ganze Menge! Ich bin schon recht oft umgezogen in meinem Leben und würde mich daher nie auf MEINE EINE Heimat beschränken (ich bin also nicht wirklich verwurzelt). Momentan bin ich ganz Glücklich in Freiburg, aber kann mir gut vorstellen, dass es mich irgendwann auch ganz raus aus den Süden (und z.B. nach Hamburg) zieht!

Legst du besonders viel Wert auf die Natürlichkeit von Lebensmitteln? Wenn ja- warum? Definitiv JA! Ich finde es zum Beispiel viel spannender beim Bauern einkaufen zu gehen, wo alles Gemüse noch natürlich aussieht (und man auch weiß wo es herkommt) als abgepackte, genormte Sachen im Supermarkt zu kaufen. Ich liebe es beim Essen die Frische und die Natürlichkeit zu schmecken – das macht Essen zum Erlebnis. Da verzichtet man auch gerne auf Fertiggerichte und Fastfood, die nur so vor Zusatzstoffen und Konservierungsmittel strotzen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/watervolvic6_zpsae502ce1.jpg

Was bedeutet ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensführung für dich?
Das bedeutet für mich viel mit frischen Lebensmitteln zu kochen! Das Essen sollte abwechslungsreich, frisch und vorallem lecker sein. Viel Obst und Gemüse, Salate und Fisch – weniger Weizenprodukte! Eine gesunde Lebensführung bedeutet für mich auch nicht auf alles verzichten zu müssen, sich hier und da mal was zu gönnen und dabei doch ein gutes Mittelmaß zu haben!

Beschreibe dein Trinkverhalten – schaffst du es die 1,5 Liter am Tag zu dir zu nehmen? Wie erinnerst du dich regelmäßig zu trinken?
1 – 1,5 Liter am Tag schaffe ich! Ich mache es einfach so, dass ich mir schon morgens eine große Flasche Wasser oder Tee neben meinen Arbeitsplatz stelle. So hat man das Trinken eigentlich ständig im Blick und vergisst es nicht! Abends gibt’s dann nochmal ne Ladung gepimptes Wasser (sei es als Schorle oder einfach mit Limettenscheiben oder Minzesirup). Für alle die das Trinken wirklich vergessen, gibt’s ja auch lustige Handyapps wie Carbodroid & hydro wasser trinken)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/watervolvic3_zps8b904e96.jpgMorgen geht die Bloggerparade dann weiter bei Lu von LulovesHandmade!
Soooo und nun seid ihr dran! Verratet mir doch mal, wie ihr euer Wasser aufpimpt! Gibt es vielleicht noch mehr leckere Varianten die ich noch nicht kenne?
*Dieser Post entstand in Kooperation mit Volvic. 

Hello from Mallorca

16 Kommentare

Ich wollte euch heute mal ein kurzes Hallo aus Mallorca schicken. Hier in Cala Pi gefällt es uns wiedermal super. Die Temperaturen pendeln sich so bei 30 Grad ein und die Sonne scheint und scheint und scheint (ein krasser Kontrast zu dem Wetter was wir beim Abflug in Deutschland hatten: 12 Grad und Regen).
schönste Strände,

Leider hat mein Laptop einen kleinen Durchhänger (und muss nach dem Urlaub erstmal neu gemacht werden), sonst hättet ihr schon früher ein paar Bilder gesehen.. Aber von dem lass ich mich nicht ärgern, bleibt er halt die nächsten Tage einfach mal aus...Ist ja schließlich Urlaub nech?

schönste Strände, Santanyi, Cala Llombards, Cala D'or
Auf Instagram poste ich dafür täglich ein paar kurze Eindrücke - wer mag, darf mir da gerne folgen!  @WHATINALOVES

Eigentlich machen wir nicht viel außer, die schönsten Strände Mallorcas erkunden, uns auf den Märkten mit frischem Obst, Gemüse, Fisch und jede Menge Oliven einzudecken, hin und wieder in den Pool (oder ins Meer) zu springen und die Alltagssorgen mal kurz zu vergessen.

Nach dem Urlaub gibt es aber nochmal einen ausführlicheren Bericht zu Mallorca. Versprochen!
Ich hoffe das Wetter in Deutschland ist noch nicht allzu herbstlich? Ich schicke ein paar Sonnenstrahlen rüber!
Machts gut, Ina

Dinner for 2 & ein leckerer Ratatouille-Aufstrich

41 Kommentare
*Werbung
Heute wird’s blumig! Vorletzte Woche erreichte mich nämlich ein tolles Paket von Bloomys Day, was mein Blumenherz zum springen und meine Augen zum leuchten brachte.. Bloomys Days* ist ein junges Unternehmen aus Berlin, das es sich zur Aufgabe gemacht haben, tolle Sträuße in die Welt zu schicken! Man kann dort natürlich wie gewohnt andere beschenken, oder auch für sich selbst einfach mal eins der saisonalen Schnittblumenabo abschließen.
Ganz neu (und auch nurnoch bis Ende September) gibt es da das Dinner for 2-Paket*, das meine beiden großen Lieben Essen & Blumen verbindet. Und daher konnte ich garnicht anders als JA sagen, als ich gefragt wurde, ob ich das Set mal Testen möchte. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/bloomy7_zps84a3d492.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/bloomy6_zpsb1776168.jpg
Es besteht aus einem tollen großen wilden Strauß aus Alstromerien, Minze, Oregano & Bartfaden, einem Gewürz und einem Brettchen der Marke Karl Konrad’s Kindeskinder.
Der Strauß kam tatsächlich noch superfrisch bei mir an und duftete uuuuunglaublich toll nach Sommer! Außerdem hielt er ganze 1 1/2 Wochen.
Das Gewürz riecht ziemlich fruchtig-scharf, ich denke für Fleisch ist es auch perfekt – aber bei mir gabs eine vegetarische Variante damit. Und so kam es, dass ich damit direkt am nächsten Tag ein leckeres Abendessen für C. und mich zauberte.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/bloomydays1_zps75cc775f.jpg
Für den Ratatouille-Aufstrich braucht ihr:
1 kleine Zucchini, fein gewürfelt
1 kleine gelbe Paprikaschote, fein gewürfelt 
1/2 Aubergine
1Schalotte, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gehackt 
2-3 EL Olivenöl
3 EL Tomatenmark
100 gr Dosentomaten, gehackt
Salz, Pfeffer, frischer Thymian, Basilikum, etwas vom Kindeskinder Gewürz Ruby Roast
Zwiebel, Knoblauch und Paprika, Aubergine in Olivenöl anbraten.  Die Zucchini dazugeben und 1-2 Min. mitdünsten. Tomatenmark, Dosentomaten  und die Kräuter einrühren. Alles bei milder Hitze ca. 5-8 Min. köcheln lassen. 
Alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.  
Der Aufstrich schmeckt dann am besten auf getoastetem Brot, dazu ein Salätchen und ihr habt eine 

Und wisst ihr was das tolle ist? Ich darf genau so ein Dinner for 2 - Paketchen auch an eine/n von euch verlosen!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/bloomydays5_zpsc58a2e47.jpg
Alles was ihr dafür tun müsst ist:
Verratet mir, warum genau ihr dieses Set unbedingt braucht und/oder mit wem ihr euer Dinner teilen wollt! 
Lasst natürlich eure Emailadresse / Blogadresse und (für anonyme Leser) euren Namen da, damit ich euch kontaktieren kann.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ausgelost wird am Donnerstag & der/die Gewinner/in wird hier bekannt gegeben
Gewonnen hat Miri  D. aus Stuttgart
Habt noch einen tollen Sonntag!  
*Werbung

Apple Cinnamon Hand Pies

25 Kommentare
Uiuiui nurnoch ein paar Stunden, dann startet für mich die (Sommer-)Urlaubszeit! Ich bin jetzt auch wirklich ein bisschen (mega!!) urlaubsreif….
Ans Packen konnte ich noch garnicht wirklich denken… Hatte ich auch ehrlich gesagt gaaaarkeine Zeit, denn ich habe gestern mal wieder spontan meinen Ofen glühen lassen und das Kilo Äpfel, was noch hier rum lag verarbeitet (bevor es schlecht wird nech? ;).
Die lieben Kollegen durften sich heute über eine Ladung Apple Hand Pies freuen.
Apple Cinnamon Hand Pies
Das schöne an diesen kleinen Hand Pies: Sie sind recht schnell gemacht (jedenfalls wenn man TK-Mürbeteig nimmt oder ihn schon vorbereitet hat), sie gehen recht schnell und man kann „Restobst“ (= Obst was schnell weg muss) mal schnell verwerten.
Bei mir also herbstlich mit Apfel-Zimt-Mischung:
Apple Cinnamon Hand Pies
Ihr braucht (für ca. 11 Pies):
3-4 kleine Äpfel
3 EL Zucker
1 EL Zimt
(auch lecker 1 TL Chaigewürz von Sonnentor*)
1 Hand gehackte Haselnüsse
1 Rolle Mürbeteig (ich habe den von Tante Fanny aus dem TKfach genommen - hier ist aber auch ein leckeres Rezept)

Apfel klein schneiden und zusammen mit Zucker (Chaigewürz) und Zimt vermischen. Zum Schluss die Nüsse untermischen.
Mürbeteig ausbreiten und Kreise (oder Herzen, oder andere tolle Formen) ausstechen.
1-2 EL Apfelmischung in die Mitte geben und mit einen zweiten Teigkreis bedecken.
Die Ränder mit der Gabel schön festdrücken.
Anschließend werden die Kreise mit Eigelb bestrichen (und noch ein bisschen mit Zimtzucker oder Hagelzucker bestreut) .
Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Hand Pies für 15 Minuten backen lassen. 
Apple Cinnamon Hand Pies
Als Verzierung könnt ihr aus dem Restteig auch noch kleine Herzchen ausstechen und die vor dem Backen mit auf die Pies legen. 
Am besten schmecken sie noch lauwarm!  Also zack aus dem Ofen - und schnell auf den Teller!
Sooo und nun wünsch ich euch schonmal ein wundervolles Wochenende! Machts hübsch!

{Lets cook together} Lieblingspizza!

25 Kommentare
Heute ist der 10. September! Juhu heute wird wieder zusammen gekocht/gebacken! Heute geht’s um die Pizza! Ich muss ja gestehen, selbstgemachte Pizza gibt es bei uns nicht allzu oft – dafür freue ich mich immer wie verrückt drauf!
So auch dieses Mal! Wir machen immer einen großen Teig und jeder bekommt dann eine eigene Pizza, die er nach seinen Wünschen belegen darf (inkl. Streit um den oberen Platz im Backofen). Bei C. gibts immer irgendwas mit Schinken - bei mir gerne auch mal die vegetarische Version. Schaut mal:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/pizza_zps314ec271.jpg
Für die Tomatensoße:
1 Dose gehackte Tomaten (400 gr.)
1 Zwiebel, gehackt
2 gehackte Knoblauchzehen
Oregano, Salz, Pfeffer, Olivenöl 1 EL Honig
Zwiebeln in Olivenöl anbraten, Tomaten und Knoblauch dazugeben – köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer, Oregano und Honig abschmecken.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/pizza1_zpsd3f3f54a.jpg
Für den Teig nehme ich:
5 gr. frische Hefe
300 ml kaltes Wasser
500 gr. Pizzamehl
6 gr. Salz
Hefe im Wasser verrühren, bis die sich auflöst. Nun das Mehl und das Salz dazugeben und alles verkneten, bis ein ergiebiger Teig entstanden ist.
In einer Schüssel – zugedeckt für 1 ½ Stunden gehen lassen.
Anschließend den Teig teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit der Tomatensoße bestreichen.
Mit Wunschzutaten belegen und bei 200 Grad für ca 15-20 Minuten (je nach Teigdicke) backen lassen
Als Belag gab es bei mir:
Mozarellakäse
Ein paar Cherrytomaten
Eingelegte Artischockenherzen
Ein paar wenige Oliven
2-3 Champignons
Zucchini
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/pizza2_zpsa30530ca.jpg
Wie gesagt, eigentlich könnt ihr alles draufhauen: Mais & Schinken, Ziegenkäse & Feigen, Salami , sehr dünne Kartoffelscheiben und Creme Fraiche, Spinat & Pinienkerne, Kapern, Sardellen, …
Ich mache es immer so, dass ich die Zucchini mit einem Sparschäler in Streifen schneide und diese dann ganz kurz in der Pfanne (mit Salz und Pfeffer) anbrate. Die Streifen kommen dann einfach nach dem Backen auf die Pizza – ihr könnt sie aber auch vor dem backen – roh mit drauftun. 
Sooooo und nun seid ihr dran - verratet mir doch schnell mal eure Lieblingsrezepte!
   

 Lets cook together - nun seid ihr dran

Eine kurze Erklärhilfe zum Listeneintragevorgang: 
- Bei "Link Titel" kommt euer Name/Blogname rein
- "URL" gebt ihr den Link zu eurem Lets cook together-Post an (bitte nicht nur den Link zu eurem Blog!!)
- Eure Emailadresse wird auch benötigt, wird aber nirgendwo öffentlich erscheinen.
- Ä, Ö und Ü schreibt ihr am besten in ae, oe und ue ;)
- Wenn ihr nach dem Absenden "F5" drückt wird euer Eintrag unten in der Liste erscheinen  ;)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/pizza4_zpsf6aa8044.jpg
Nächsten Monat gehts um den Kürbis! Genauer gesagt, euer Lieblingskürbisrezept! Und ich freue mich schon jetzt auf den 10. September und viel abwechslungsreiche Ideen!! (Hier kommt ihr auch nochmal zu allen Themen.).
Welche Zutaten  packt ihr denn auf eure Lieblingspizza?

{5 Things} Last Weekend & Birthday Wishlist

16 Kommentare
Da ich sogut wie das ganze Wochenende unterwegs war, gibt es heute kein Rezept oder langen Post. Ich dachte, ich teile einfach mal ein paar Bilder mit euch und erzähle was ich am Wochenende so erlebt habe...
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/weekend1_zps320146fa.jpg
Samstag war ich auf einer wunderschönen Hochzeit meiner Freundin L. in Ludwigsburg  (Schlosshotel Monrepos). Lokation top, Wetter perfekt und soooo eine schöne Braut. Hach!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/weekend2_zpsdba5d32d.jpg
Nachdem gestern dann erstmal ausgeschlafen wurde gab es dann zum Frühstück (gegen 14 Uhr) Mini-Gugls. Die muss es wirklich wieder öfters geben! Vorallem nach diesem Rezept liebe ich sie sehr!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/weekend4_zpsb4b66c90.jpg
Langsam wird es auch Zeit den Lets cook together Post für Mittwoch vorzubereiten! Gestern Abend gab es daher köstliche Pizza! Selbstgemacht natürlich! Ich bin gespannt, wie ihr eure Pizza am liebsten esst!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/weekend3_zps549c27b9.jpg
Am Wochenende  startete auch mein Only Water-Selbstversuch. Diese Woche heißt es 1 Woche lang täglich 1,5 Liter Wasser (nur Wasser!). Mein Wasservorrat ist bereits gekauft und ich bin gespannt, ob ich es durchhalte.


Am Sonntag habe ich endlich mal wieder meine Pinterest-Wishlist durchsucht damit ich in Zukunft auf die Frage "Was wünscht du dir eigentlich zum Geburtstag" eine Antwort habe. Und da es so lange keine Wishlist mehr gab, kommt die direkt mal hierhin :)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/wishlist2014_zps94d20c86.jpg
Vase von Tine K.  / Bettwäsche von H&M /  Das Buch Miss Violet goes London - Die besten Rezepte und Storys aus der City /  Garn & Garnhalter von Garn & MehrGrüntee-Minze  / Lush Shampoo Bar  / Nagellack, Moroccan Tea Body Scrub & Body Wash von & other stories
Wobei ich ja ein Mensch bin, der auch gerne mit Gutscheinen (z.B. Dawanda, Amazon, Etsy etc.) beschenkt wird. Irgendwas findet man ja doch immer....
Was habt ihr am Wochenende so getrieben?