Byebye October - Hello November

17 Kommentare
Und schwups ist der Oktober schon wieder um… Ein zum Teil wirklich schöner goldener Oktober, der nun zu Ende aber ganzschön kalt wurde. Im Oktober wurde – auch wenn er mit einer dicken Grippe anfing- viel gereist. Berlin & Leipzig standen auf der Liste und ich bin froh um die tollen Momente die ich dort erlebt habe.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov1_zpsfff75aa9.jpg http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov2_zps603bf018.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov3_zpse362b9c8.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov4_zpseeb3d5ef.jpg
Neben meinem Geburtstag (mit wunderschönen Geschenken) wurde auch ein bisschen die erste Ausgabeder Sweet Mag gefeiert und auf dem Bloggerevent in Berlin war auch ordentlich was los. Dort wartete nämlich ein Meer aus Blumen darauf von einer Horde Bloggern zu hübschen Sträußen gebunden zu werden und ich verbrachte mit meiner Becky ein paar leckere Stunden in der Hauptstadt! 
Und lecker war es im Oktober auch! Es gab gaaaaaanz viele Kürbisrezepte! Bei mir zum Beispiel mit dem Spagettikürbis, bei euch mit Hokkaido oder Butternut.
Ich habe außerdem das erste mal mit Quitten gearbeitet & daraus entstand das Schnittchen des Monates mit Käse und Chutney!
Zum Tee gab es einmal kleine Mini-Galettes mit Apfel und Pflaumen und einmal Birnen-Chai-Crumble der so richtig Lust auf den Herbst macht!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/octo_zps1d24424b.jpg
Der November wird auch wieder spannend und bunt und vollgepackt mit tollen Dingen.
Ich hoffe ihr mögt Kekse? Denn der Herbst wird bei mir auf jeden Fall etwas kekslastig werden! 2 Keksrezepte stehen schon in den Startlöchern und auch bei Lets cook Together lautet das Thema „A Cookie a Day“.Ich hoffe ihr seid wieder so zahlreich dabei? 
Außerdem gibt’s tolle Gewinnspiele! Wirklich, freut euch schonmal drauf!
Und es wird nochmal etwas blumig! Ein Blumenmeer für uns alle quasi!
Ach und natürlich wird mal wieder ordentlich gebastelt! Denn die Adventskalender für Dezember wollen in Kürze fertiggestellt werden. Dieses Jahr kommen gleich 2 einfache und doch effektive Ideen für euch auf den Blog!
Für mich gehts Mitte November außerdem ein Wochenende nach Hamburg! Zusammen mit 150 anderen Bloggern werden wir die schönste Stadt Deutschlands unsicher machen und bei der BLOGST 2014 gleich 2 Tage über alle Thema rund ums Bloggen debattieren. Ich bin schon ziemlich aufgeregt und freue mich auch ganz viele liebe Bloggermädels wiederzutreffen!
Und nun sagt ihr doch mal, auf was freut ihr euch im November so? Und ist vielleicht einer von euch auch bei der BLOGST dabei?

Last Minute-Halloween Cake

49 Kommentare
Ach ja, fast hätte ich Halloween verpasst. Dieses Jahr habe ich garnicht dran gedacht, so viele Termine wie in den letzten Wochenenden auf mich warteten.
Halloween – ist wie jedes Jahr so ein Entweder-du-magst-es-oder-eben-nicht-Ding. Ich mag es! Und auch wenn wir keine große Halloweenparty machen (sondern nur einen Filmeabend), wollte ich euch dieses Jahr nicht ohne eine Halloweenidee davonkommen lassen!
Eigentlich ist es nur ein kleiner langweiliges Schokokuchen, aber ihr werdet sehen, mit ein paar Handgriffen machen wir daraus ein Halloweentörtchen!
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Ihr backt einen kleinen Schokokuchen nach eurem Lieblingsrezept.
Bei mir sind folgende Zutaten im Kuchen gelandet:
130 gr Mehl /  120 gr Zucker /  1 TL Backpulver / 4 EL Kakao
In einer Schüssel vermischen und folgende Zutaten dazugeben:
50 ml Sonnenblumenöl / 100 ml Milch / 1 Prise Salz /  1 TL Vanillezucker
Alles zu einem glatten Teig vermischen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Backform gut ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und für 30-35 Minuten backen lassen.
Anschließend den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form befreien.
Ich habe es mir ganz einfach gemacht und einfach etwas rote Glasur drübergegeben (diese hier) ihr könnt aber auch weiße Schokolade schmelzen und die mit roter Farbe einfärben.

Eiiiigentlich wollte ich dann einfach Gummibärchen-Würmer & die Gummibärchenaugen (von Trolly) auf dem Kuchen verteilen, aber die sind leider hier in keinem der 5 Supermärkte in denen ich war auffindbar.
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Daher gabs eben ein paar Baisergeister, die sind auch recht einfach zu machen:
Für die Baisergeister habe ich 1 Eiweiß mit einer Prise Salz steifgeschlagen und nach und nach 25 gr. Zucker einrieseln lassen.
Die Masse dann in einen Spritzbeutel geben (ohne Tülle) und einfach frei Hand ein paar „Geisterhaufen“ auf ein Backpapier geben.
Bei 100 Grad für ca. 1 Stunde backen lassen und anschließend im Backofen abkühlen lassen.
Mit einem Lebensmittelstift Mund & Augen aufmalen und auf dem Kuchen platzieren.
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Zudem habe ich noch ein paar Fledermäuse aus schwarzen Karton ausgeschnitten und sie auf Holzspießchen gesteckt. Die könnt ihr dann einfach in euren Kuchen stecken.
Ihr seht auch mit wenig Aufwand kann man etwas tolles zaubern. Wer es etwas aufwändiger will, für den habe ich hier auch nochmal ein paar Halloweenideen aus den letzten Jahren.
Wie siehts bei euch aus? Seid ihr Halloween-Fans oder eher nicht?

Shrimps & Chips - mit der richtigen Würze

23 Kommentare
Fish & Chips ist eins meiner liebsten „Auf die Hand“-Rezepte. Was aber tun, wenn „Fish“ mal aus ist und man nur noch Garnelen da hat? Kein Problem! Shrimps & Chips geht auch &schmeckt wunderbar in Kombination. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips3_zpsfa8e8125.jpg
*Werbung
Und es ist sooo schnell gemacht, dass ihr es auch abends schnell nach Arbeit machen könnt.
Das Wichtigste an schnellen, einfachen Rezepten ist –finde ich- die richtige Würze. Und genau für dieses Thema habe ich einen neuen Gewürzdealer an der Hand!
Entdeckt habe ich just spices* durch eine liebe PR-Anfrage, und beim ersten Blick auf die Homepage war ich verknallt in das moderne, schöne Design und die Idee dahinter.
Es gibt ausgefallene Gewürze wie Rühreigewürz, Grünes Smoothie Gewürz, Hot Garlic and Onion Dip & Tofu Gewürz. Oder klassische Mischungen wie Curry Madras, Kräutersalz, Pizzagewürz oder den Italian Allrounder. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips5_zpseba587eb.jpg
Zudem habt ihr noch die Möglichkeit eine eigene Gewürzmischung komplett selbst zusammenzustellen & das passende Produktdesign zu erstellen! Das ganze natürlich auch ohne Zusatzstoffe und ohne doofe E-Nümmerchen.
Die Döschen haben lustige Karakter wie Rocking Hipster, Rockabilly Girl, Frau Holle, Blumenmädchen & Seemann. Muss man einfach lieben oder?

Ich durfte mir ein paar der Gewürze aussuchen und entschied mich für das Guacamolegewürz, das Bratkartoffelgewürz & Gamberi e scampi. Und damit habe ich direkt das nachfolgende Gericht gezaubert:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips_zpsaeabfbd0.jpg
Für 2 Portionen braucht ihr:
350 gr Garnelen
400 gr kleine Kartoffeln
1 große Avocado
Olivenöl, Thymian, 1 Limette
Etwas Salat als Beilage

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Kartoffeln vierteln und mit etwas Öl, 2 TL Bratkartoffel-Gewürz und frischem Thymian mischen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für 30 – 40 Minuten backen lassen.

Garnelen (Wenn TK dann auftauen lassen) kurz in Öl anbraten, einen Spritzer Limettensaft dazugeben und mit dem  Gamberi e scampi Gewürz abschmecken.

Avocado aufschneiden, Kern entfernen und das Fruchtfleisch rauskratzen. In eine Schüssel geben, mit der Gabel kleindrücken, Saft ½ Limette dazugeben und mit dem Guacamolegewürz & etwas Salz abschmecken. So lange mischen, bis ein schöner Dip entsteht.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips4_zpsbb8dcf0c.jpg
Alles auf Schälchen verteilen und servieren. Für das „Deluxe Pommesbuden-Feeling“ haben wir uns diese schicken Keramik-Schälchen zugelegt, die nun immer dann zum Einsatz kommen, wenns Essen-auf-die-Hand gibt.
Was meint ihr? Würdet ihr Shrimps & Chips auch sofort gegen Fish & Chips eintauschen?

{Blogvorstellungen} New Blogs #139

15 Kommentare
Hallo ihr Hübschen, nach meiner gestrigen kleine Ice&Friends-Party gestern (mehr dazu ganz bald) und der heutigen Zeitumstellung lasse ich es heute einfach mal chillig angehen...Für euch habe ich aber wieder ein paar New Blogs, die nur darauf warten besucht zu werden. http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/newblogs_zps17f6ef50.jpg
Hier nochmal kurz der Hintergrund der Aktion: Bei New Blogs to the Top geht es darum, neuere & noch unbekanntere Blogs vorzustellen. Anmelden könnt ihr euch per Mail - lest euch aber bitte hier alle Infos & Voraussetzungen für die Anmeldung durch.. 

What ina ❤ // Lieblinks & Oktober Favoriten

23 Kommentare
Yeah, endlich wieder eine Runde "What Ina loves". Im Sommer kam ich zwei Monate nicht dazu euch meine Lieblinge zu verraten, aber jetzt gehts wie gewohnt weiter :)  Hier erstmal meine Lieblingsposts anderer Blogger in den letzten Wochen:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/monatsfavoritenoktober_zps9e11fc63.jpg
{1} Apfelkuchen muss nicht immer warm sein! Ich nehme ihn auch eiskalt als Apfelkucheneiscreme!
{2} Ich bin sooooo verliebt in Caddüs zuckersüße Herbst-Kekse! Super Mario Sternchen & Kawaii Bunnies! Awwwr!
{3} Kalte Herbsttage sind perfekt für etwas DIY. Diese Fadengrafik Sterne von Garnundmehr sind doch schonmal ein paar Stündchen Bastelarbeit wert oder?
{4} Kürbis in Form eines leckeren Pumpkin Cheesecake gibt es bei Augenblicklich zu bewundern.
{5} Was für ein kurzer wundervoll bewegender Text der das Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" auf den Punkt bringt.
{6} Eine wundervolle Kolumne auf amazed zum Thema "zuletzt online um 05.37" müsst ihr mal lesen, denn sie hat mich so manches mal zustimmend nicken lassen! 
{7} "Glotze an" oder "Weinchen"? Einmal "Wochenende to go" gibt es bei renaade zum Ausdrucken und Aufhängen.
{8} Einmal USA Fernweh gefällig? Dann schaut am besten ganz schnell bei Squeaky Swing vorbei uns lasst euch von den tollen Bildern berieseln!


Da es jetzt wirklich einige Monate keine Monatsfavoriten gab, haben sich so einige persönliche Lieblinge angesammelt. Bücher, Filme, Tee und und und.  Schaut mal:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/oktoberfavoriten_zps60a1fb46.jpg
Den Mango & Orange-Tee von la-mousson den ich vor Monaten geschenkt bekam. Er ist sooooo lecker! Ich finde dieser Tee schmeckt nach warmen Herbsttagen, letzten Urlaubserinnerungen und Sonne! Solltet ihr unbedingt mal probieren!

Handseife & Spülmittel von Method*! Auch dieses neue Produkt habe ich zugeschickt bekommen. Es ist komplett ohne künstliche Zusatzstoffe und vorallem ohne Tierversuche. Außerdem ist die Verpackung aus 100% recyceltem PET! Noch dazu bezahlbar! Und das tollste: es duftet unglaublich toll nach Grapefruit. Hallo Putzmittel was super riecht!!! Seither ist das Küche putzen halbwegs erträglich geworden.

Das Buch "Wie sage ich es meinem Mann? Über das Zusammenleben mit einer anderen Spezies"* von Stefanie Luxat. Ein tolles Buch für zwischendurch mit vielen kleinen lustigen Männer-Frauen-Geschichten.. Oft musste ich beim Lesen leise vor mich hin schmunzeln - manchmal platzte es aus mir raus "Genau so ist es bei uns auch. GENAU SO!!!"

Neu einziehen durfte auch die Ryssby Etagere von Ikea. Gesehen, verliebt, gekauft! Ich freu mich schon auf den ersten Einsatz!

Der Film "Gone Girl" gehört für mich auch zu den Favoriten diesen Monat! Die Story ist recht spannend, auch wenn ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte. Der Film war trotz der Länge spannend bis zur letzten Minute, und man fieberte zeitweise richtig mit. Ben Affleck und vorallem auch Rosamund Pike haben wundervolle Arbeit geleistet!

Die Choco Black `n White Kekse von Leibniz. Die waren in der aktuellen Degusta Box* und sind soooooo lecker. DIe Mischung aus dunkler und heller Schokolade ist hier perfekt getroffen! [Den kompletten Inhalt seht ihr hier]. Wer die Degustabox auch mal testen mag, der bekommt mit dem Gutscheincode 50MTH  einen Rabatt von 5 Euro auf die erste Box.

Das Cafe Der Süßkramdealer in Berlin! Ein Lädelchen voller Schokolade & süßer Dinge. Alles kann man kaufen, oder sich einfach nur auf eine heiße Schokolade treffen und von diesem tollen Ort berießeln lassen. Mein Tipp: Schokoladen Hippos in der Sorte Fleur de Sel Caramel von der Marke Baru!
Und nun seid ihr dran? Was habt ihr diesen Monat ins Herz geschlossen und/oder für euch entdeckt?
*Werbung

Hello Sweet Mag

22 Kommentare
Yeah, heute möchte ich euch eine Neuerscheinung vorstellen. Das Magazin Sweet Mag feiert heute nämlich seine erste Ausgabe! Ganz frisch geschlüpft quasi und ich durfte ein bisschen mitwerkeln an der allerersten Ausgabe.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/sweetmag5_zps2b3400a8.jpg
Vor etwa einem halben Jahr hat mich die Redaktionschefin Sibyll quasi über meinen Blog "entdeckt" und fragte mich, ob ich für die Sweet Mag Interviews führen mag. Das fand ich sofort superspannend.  Seither sind wir regelmäßig in Kontakt und ich durfte schon erste Interviews für die Kategorien „Süßholzraspeln“ und „Ich habs geschafft“ führen. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/sweetmag6_zpscf2c4781.jpg
Auch so kann ich euch das Magazin nur ans Herz legen. Es wird vom OZ Verlag rausgegeben, die u.a. auch die Mollie Makes machen. Es ist vollgestopft mir süßen DIY Ideen und natürlich leckeren Rezepten. Neben dem Thema Weihnachten gibt’s auch Ideen für eine Royale Tea Time, Buchvorstellungen und auch ein tolles Gewinnspiel bei dem ihr selbst mitmachen könnt und eine PopUp-Tearoom-Party gewinnen könnt.
Ich habe mir das Heftchen am Sonntag gemütlich mit einer Matcha Latte und ein paar Macarons durchgelesen und muss sagen: I LIKE!
Also nichts wie hin zum Zeitschriftenhändler eures Vertrauens!
Faszinierend zu sehen was in einer so kurzen Zeit alles auf die Beine gestellt werden kann! Und großes Lob an Sibyll und ihr tolles Team :)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/sweetmag_zpsaf84750b.jpg
Für alle, die das Rezept der Vanille Matcha Latte noch interessiert:
Ich habe hier einfach 1 TL Matcha Pulver mit ca. 50 ml warmen Wasser verrühren (am besten mit einem Matcha-Besen).
Dann gebe ich 300 ml Vanille-Sojamilch dazu und mixe alles kurz im Mixer durch.
Wer mag kann noch etwas geschlagene Sahne drübergeben oder mit Honig nachsüßen. 
Ihr seht perfekte Getränk für einen chilligen Samstag/Sonntag :). 
Habt ihr die Sweet Mag schon entdeckt?

{Home, Sweet Home} Flur & Fotogallerie

35 Kommentare
Heute gibts mal wieder einen kleinen Einblick in mein kleines "neues" Zuhause. Nach unserer Küche wurden nämlich nun unser Flur endlich etwas aufgepimpt.
Ich muss sagen, unser Flur ist eigentlich echt mini! Recht schmal und führt eigentlich von der Haustür direkt ins Wohnzimmer.
Eiiiiigentlich wollte ich ja etwas Farbe ins Spiel bringen, aber da der Flur in weiß so schön hell wirkt, haben wir es dann gelassen. 
Trotzdem wollte ich auch so gerne eine kleine Bildergallerie in der Wohnung haben, und dachte mir, es ist doch schön, wenn man in die Wohnung kommt und direkt unsere liebsten Freunde/tolle Urlaubsmomente etc. sieht (da kommt man gleich doppelt gerne nach Hause). 
Home sweet home
So eine kleine Fotogallerie ist die perfekte Lösung etwas mehr Persönlichkeit in die Wohnung zu bringen.  Wie wir bei unserer Gallerie vorgegangen sind, möchte ich euch heute kurz verraten.
Home Sweet HomeSchritt 1: Erst müsst ihr euch überlegen, welche Bilder ihr haben wollt. Wir haben uns für ein paar besondere Urlaubsbilder und viele Bilder von unseren Freunden & tollen Momenten mit ihnen entschieden. Außerdem haben alle meine Lieblingssprüche dort platzgefunden. Gekauft habe ich sie z.B. bei etsy (u.a. hier) & auch bei Pinterest gibt es ganz viele Free Printable Quotes, die ihr für den Privatgebrauch verwenden dürft.
Diese haben wir dann online bestellt. In verschiedenen Größen! Denn wir wollten nicht nur gleichgroße Rahmen haben, sondern von jeder Größe was. Verschiedene Größen kann man zum Beispiel super bei photobox bestellen. Dort gibt es z.B. auch Postergrößen, die hab ich für die größeren Rahmen bestellt.
Schritt 2: Bilderrahmen besorgen! Da bin ich einmal quer durch die Stadt gefahren und habe bei Ikea, DM, Rossmann & Co verschiedene Bilderrahmen gekauft. Verschiedene Größen & ich habe mich für weiß-schwarze Rahmen entschieden.
Als Werkzeug solltet ihr euch verschiedene Nägel, einen Hammer, Maskingtape und Packpapier zurechtlegen.
Home Sweet Home
photo gallery diy Fotogallerie
Schritt 3: Nun kommen alle Bilder in die Rahmen! Ich habe außerdem jeden Rahmen nochmal aus Packpapier ausgeschnitten, damit ich diesen dann an die Wand testhängen kann.
Schritt 4: Nun solltet ihr euch ein Muster für eure Gallerie überlegen. Hier auf dieser Seite gibt es zum Beispiel wahnsinnig viele tolle Ideen wie ihr eure Gallerie gestalten könnt. Ich habe das ganze erstmal auf dem Boden "testgelegt", danach dann die Packpapier-Kopien an die Hand geklebt um zu schauen, wie ich die Abstände etc. haben möchte, damit das ganze harmonisch aussieht. Wenn die Bilder erstmal hängen wird es etwas schwieriger mit dem verschieben...
Home Sweet Home
Schritt 5: Nun müsst ihr nur noch nach und nach alle Bilder an die Wand bringen. Ich habe dafür einfach 1-2 Nägel pro Bild in die Wand genagelt und schwups lies sich alles super aufhängen.
3 Bilderrahmen sind übrigens noch leer und warten noch darauf mit tollen Erinnerungen gefüllt zu werden.

Außerdem finden in unserem Flur noch eine kleine Gaderobe und ein vieeeeel zu kleines Schuhregal Platz (und das NY Poster durfte auch mit). Auf dem Schränkchen gibts einen "Schlüsselteller" und oft auch gerne mal das ein oder andere Blümchen.
Na wie siehts bei euch aus? Durfte bei euch auch eine Fotogallerie einziehen? Oder wie habt ihr euren Flur verschönert? 

Herbstcrumble: Birne liebt Chai!

51 Kommentare
Holt die Löffel raus, heute gibt es Crumble! Ich finde ja, Crumble ist so ein gemütliches Herbst-Dessert und eine superschnelle Kuchenalternative. Alles was ihr braucht ist etwas Obst was weg „muss“, Zucker, Mehl und Butter. Hat man quasi immer im Haus. Und lässt sich auch recht fix zubereiten, wenn spontaner Besuch angekündigt ist. 
Ich nehme das Dessert auch sehr gerne am nächsten Tag noch zur Arbeit mit und mache meine Kolleginnen neidisch!
Mein heutiger Crumble kommt mit einer besonderen Mischung daher: Birne liebt Chai!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor6_zps62723153.jpg
*Werbung
Und Chai gibts jetzt nicht nur in der Latte sondern auch als tolles Gewürz für Kuchen, Desserts oder eben Crumblestreusel!
Bereits vor einigen Wochen erreichte mich nämlich ein tolles Überraschungspaket von Sonnetor*, voll gepackt mit leckeren Tees, einem zuckersüßen Biohonig-Bärchen, dem Alles Liebe Gewürz und dem mittlerweile heiß geliebten Chai-Küsschen Gewürz.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor3_zpsd8df50f1.jpg
Der Bio-Honig wurde schon durchgetestet, mein Liebling ist Honig & Linde.  Superlecker im Tee, oder löffelchenweise einfach so (hilft toll Halsschmerzen kurzfristig zu betäuben. Habs extra für euch getestet!)
Für den Crumble (4-5 Stück, je nach Schälchengröße) braucht ihr:
1 großer Apfel, entkernt und in Würfel geschnitten
2 große Birnen, entkernt und in Würfel geschnitten
4 sehr kleine Birnen, geschält
Saft ½ Zitrone
1 EL Honig

Für die Streusel:
100 gr. kalte Butter
80 gr. Mehl
60 gr. Haferflocken
80 gr. Zucker
1-2 EL kaltes Wasser
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor5_zpsb95f0723.jpg
Die gewürfelten Äpfel & Birnen vermischt ihr mit dem Chaigewürz und dem Zitronensaft. Anschließend gebt ihr die Mischung in die vorbereiteten Schälchen (diese müssen Ofenfest sein).
Die geschälten Birnen kommen dann in die Mitte der Schälchen.
Für die Streusel vermischt ihr einfach alle Zutaten in einer Schüssel (am besten mit den Händen oder mit einer Gabel) bis schöne Streusel entstehen.
Anschließend ladet ihr die Streusel großzügig über die Obstmischung. (Alle übrigens Streuselreste müssen schnell verputzt werden ;)
Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Schälchen dann für ca 25 Grad darin backen lassen. Fertig sind die Crumble wenn sie goldgelb geworden sind.
Dazu passt auch ein leckeres Vanilleeis oder ein Klecks Sahne. Für die Figur habe ich die aber diesmal weggelassen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor1_zps5477dad2.jpg
Sonnentor hat übrigens viele weitere schöne Dinge, die sich auch zum Verschenken toll eignen: Einen Gewürz-Adventskalender zum Beispiel, bei dem es 24 kleine Gewürzbeutelchen gibt. Oder verschiedenen Teepaketchen & Apfel-Gewürz-Sirup für leckeren Winterpunsch. Und da sie wussten, dass ich immer gerne was an meine Leser verlose, wurde für euch auch was ins Paketchen gelegt.

Zu gewinnen gibt es ein kleines Set aus: 
1 x Chai Küsschen Gewürz / 1 x Gemischte Versuchung Teepyramiden  / 1 x Gute Laune Gewürzblüten  
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumblegewinn1_zpsd61ba120.jpg
Was du tun musst, um ins Lostöpfchen zu hüpfen:
Einfach einen Kommentar dalassen mit Name/Blog oder Name/Email
Ihr seid aus Deutschland und mind. 18 Jahre alt (oder habt das Einverständins eurer Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen)
Verratet mir, wieso ihr das Herbstset von Sonnentor verdient habt!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ausgelost wird am Wochenende & der/die Gewinner/in wird hier bekannt gegeben
Gewonnen hat Jana aus K. 
Unnnnd? Seid ihr bereits für einen kleinen Birnencrumble am Wochenende? 

{Bloggerevent} Ein Meer aus Blumen in Berlin

21 Kommentare
Als Blogger hat man ja das Glück hin und wieder mal eine Eventeinladung zu bekommen (wobei, ich bin ja verhältnismäßig selten auf Bloggerevents, da ich einfach an der falschen Ecke Deutschlands wohne).
Am Wochenende war es bei mir aber mal wieder soweit und ich folgte der Einladung von tollwasblumenmachen.de nach Berlin.
Berlin ist ja immer einen Besuch wert und da sich der Aufenthalt dort mit einem Treffen mit der lieben Becky verbinden lässt, war es gleich doppelt toll!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen1_zpse82d6a2e.jpg
Beim Event ging es um Blumen! Um genau zu sein: Die Lieblingsblumen der besten Freundin! Man soll diese kennenlernen, damit einen tollen Strauß binden & die passende Vase dazu basteln. TOLL! Wer mir bei Instagram folgt, weil dass ich kaum eine Woche ohne frische Blumen auskomme (#blumensüchtig).
Die Eventlokation war ein tolles helles Loft, mit einem Meer aus Blumen, einem großen Tisch voller leckerer Kleinigkeiten und einer Bastelstation.
Hier duften wir tolle Vasen basteln, indem wir Gläser in Farbe tunken, mit Gips umwickeln oder mit schickem Leder bekleben. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen5_zpsec027de5.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen4_zpsb8fb1103.jpg
Später wurden dann Blumensträuße gebunden. Jeder hatte die freie Wahl – oder eher die Qual der Wahl, denn bei der großen Auswahl ist es ganzschön schwer sich zu entscheiden. Uns standen außerdem einige sehr nette Floristen zur Seite, die beim Schneiden und Binden geholfen haben und kleine Tipps rund ums Blumenbinden gegeben haben.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen2_zps59f02ea2.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen3_zps34f22115.jpg
Mein erster Strauß wurde weiß-rosa, mit großen weißen Hortensie, rosa und weiße Rosen, weiße Lisianthus, einer rosa Lilie und pinken Celosien.. Ich nannte ihn liebevoll den „Hochzeitsstrauß“. Als zweites Sträußchen (ja der Trend geht definitiv zum Zweitstrauß) kombinierte ich dann Calla, Lilien & Rosen. Natürlich durften wir sowohl Vasen als auch Sträuße mitnehmen. Leider war ich ja nur mit Handgepäck da (und die Blumen wären im Minikoffer sicher kaputt gegangen), und so zogen die Blumen einfach bei Becky ein! 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/inaampbecky_zps7766df75.jpg
Foto (c) by tollwasblumenmachen
Toll war auch, dass ich endlich wieder ein paar Blogger live kennenlernen durfte, deren Blogs ich schon eine ganze Weile verfolge: Lisa (plus netter Freundin), die beiden Mädels von ein Zimmer voller Bilder, und natürlich die zuckersüße Chi (die ich schon kannte).
Wir ihr seht, ein rundum gelungenes Event & vielen Dank auch an das Team von Zucker. Kommunikation das dieses Event so toll organisiert hat!
Was meint ihr? Für welche Blumenkombination hättet ihr euch entschieden? 

{Lieblingsstulle} Leckere Chutney-Käse-Schnittchen

16 Kommentare
Soooo, auch ich bin wieder im Arbeitsalltag angekommen. Das Wochenende war spannend, aufgregend und toll. Mehr zum Event und einen neugewonnenen Lovely Place stelle ich euch in Kürze vor! Heute gibts mal wieder ein Lieblingsstullen-Rezept für euch!
Letztens war ich bei meiner Mama zu Besuch. Quasi ein Küchendate, denn sie war gerade schwer am kämpfen mit 1 Kilo Quitten, die sie von Bekannten geschenkt bekam. Zusammen hatten wir die Idee, dass wir daraus einfach ein Chutney machen.
Gesagt getan! 2 Stunden später durfte ich eine Ladung leckeres Quitten-Chutney mitnehmen, das heute Beiwerk zu meinem Lieblingsstulle of the month wird.
Chutney, Käse, Schnitte, Quittenchutney
Käsebrot finde ich ja extrem toll! Das so ein Käsebrot garnicht langweilig sein muss, und auch als schickes Vorspeise-Häppchen herhalten kann, zeige ich euch heute!

Ihr braucht eigentlich nur
- richtig leckeren Käse (ich nehme Gruyere).
- 1-2 Feigen
- etwas Brot
- Chutney (z.B. nach dem Rezept unten)

Das Brot wird leicht antoasten & mit Chutney bestrichen.
Käse ganz dünn schneiden und auf das Brot verteilen.
Zum Schluss noch eine Scheibe Feige obendrauf und das ganze auf einem Brettchen servieren.
Leckeres kann so einfach sein!
Häppchen, Snacks
Rezept für das Chutney (nach diesem Rezept):
3 Quitten
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
Saft von 1 Zitrone
3 EL Öl
100 ml heller Balsamico-Essig
300 ml trockener Weißwein
4 EL Zucker
8 Stiele Thymian
1 TL Speisestärke
1 EL Senf
Salz, Pfeffer

Quitten waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
In ca. 400 ml Wasser und Saft einer Zitrone geben.
Zwiebeln schälen und fein würfeln - in dem Öl andünsten. Quitten abtropfen lassen und zu den Zwiebeln geben.
Essig & Wein und Zucker dazugeben, kurz aufkochen lassen und anschließend für ca. ½ Stunde bei mittlerer Flamme köcheln lassen.
Salz, Pfeffer, Senf & Thymian (ohne Stängel) dazugeben.
1 EL Wasser mit Speisestärke vermischen und dazugeben. Nochmal 5 Minuten köcheln lassen und anschließend 
(Es hält sich im Kühlschrank ca. 2 Wochen)
Chutney, Käse, Schnitte, Quittenchutney
Und nun verratet ihr mir doch mal, wie ihr euer Käsebrot am liebsten esst!

{Lets cook together} Dein liebstes Kürbisrezept!

23 Kommentare
Yeahhhh - Lets Cook together geht in die 9. Runde. Unglaublich und wundervoll, dass ihr immer noch so fleißig mitmacht! Diesmal geht es um unsere Lieblingskürbisrezepte. Ich denke, da hat jeder so sein ganz eigenes.
Kürbisrezept, lecker, Herbst, spaghetti pumpkin
Eigentlich hat diesen Titel meine Kürbis-Kokossuppe verdient. Seit Jahren eröffne ich mit der nämlich die Kürbissaison. Dicht gefolgt von diesen Nuss-Kürbis-Kuchen. Einfach köstlich!
Aber letztes Jahr trat dann ein weiterer Kürbis in mein Leben, den ich blitzschnell ins Herz geschlossen habe. Der Spaghettikürbis. Ich hatte ihn bis letztes Jahr nicht auf der Bildfläche, warum auch immer.
Kennt ihr Spaghettikürbisse? Falls nicht, will ich euch heute mein Lieblingskürbisrezept damit verraten! Er hat seinen Namen übrigens, weil er gekocht/gebacken ziemlich fädrig wird. Das Fruchtfleisch lässt sich dann wie kleine Spaghetti rauskratzen.
Kürbisrezept, lecker, Herbst, spaghetti pumpkin
Ich esse ihn tatsächlich gerne als Nudelersatz! (Also ists auch noch gesund!) Entweder gibt es ihn mit dieser vegetarischen Bolognesesoße! Oder so wie in diesem Rezept mit Pesto & Parmesan. Eigentlich ist das Gericht fast zu einfach um es "Rezept" zu nennen, aber ich MUSS euch dieses Gericht unbedingt näherbringen.

Ihr braucht:
1 Spagetthi Kürbis (reicht für 2-3 hungrige Personen)
euer Lieblingspesto (bei mir ist Schnittlauchpesto)
Parmesan (ca. 100 gr. fein gerieben) 
Olivenöl, Salz, Pfeffer, mediterane Gewürzmischung
Eine Hand voll Walnüsse oder Pinienkerne
ein paar Blatt Wildkräutersalat (als Deko) 
Kürbis
Zubereitung:
Kürbis halbieren und die Kerne rauskratzen.
Nun mit etwas Öl beträufeln, salzen, pfeffern und ein paar Kräuter dazugeben.
Das ganze bei 180 Grad für ca. 1/2 Stunde im Ofen backen lassen (wenn das Fleisch so weich ist, dass ihr es mit der Gabel rausbekommt ist es fertig).
Kürbishälften aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und vorsichtig (Achtung heiß!) mit einer Gabel das Fruchtfleisch Schicht für Schicht rauskratzen.
Das Fruchtfleisch dann mit etwas Öl und 2-3 EL Pesto in einer Pfanne anbraten. Zum Schluss Parmesan untermischen und nochmal abschmecken.
Zum Servieren einfach die Nüsse & den Wildkräutersalat drüberstreuen und es euch ordentlich schmecken lassen.
Kürbisrezept, lecker, Herbst, spaghetti pumpkin
Ihr verzeiht mir, dass diesmal nicht so viele Bilder entstanden sind. Langsam kommt die Zeit wieder, wo es ab 19 Uhr wieder dunkel wird (und da der Kürbis doch ein bisschen im Ofen braucht, wurde es mit dem Servieren später)...

Lets cook together - nun seid ihr dran

Eine kurze Erklärhilfe zum Listeneintragevorgang:
- Bei "Link Titel" kommt euer Name/Blogname rein 
- Ä, Ö und Ü schreibt ihr am besten in ae, oe und ue ;) 
- Bei "URL" gebt ihr den Link zu eurem Rezepte-Post  (nicht nur den Link zu eurem Blog!!) an 
- Eure Emailadresse wird auch benötigt, wird aber nirgendwo öffentlich erscheinen. 
Wenn ihr nach dem Absenden "F5" drückt wird euer Eintrag unten in der Liste erscheinen  ;)
Los gehts:
 
In der nächsten Runde heißt es dann "A Cookie a day - Deine Lieblingscookies die nie fehlen dürfen." Hier freue ich mich ganz besonders auf viele leckere Keksrezepte, sei es schon weihnachtlich angehaucht oder schlichte Cookies zum Tee/Kaffe. Auf die Kekse fertig los!
Was sind denn so eure liebsten Kürbisrezepte? 

Geburtstagsgeschenke & ein kleines Spontan-Give Away

64 Kommentare
Ich dachte, bevor es Freitag mit den Kürbisrezepten zur neuen Lets Cook together Runde losgeht zeige ich euch noch schnell einige Dinge die ich zum Geburtstag bekommen habe.
Sonst gibt es nämlich gerade nicht viel zu berichten. Ich tingel zwischen Sofa, Küche und Bett hin- und her, mein ständiger Begleiter ist ein XXL Pack Taschentücher und Halsschmerztabletten und meine kulinarischen Highlights der letzten Tage heißen Suppe mit Gemüseeinlage & Tee mit Honig! Ihr sehr, hier geht wahnsinnig was ab zur Zeit....
Aber zu meinem Geburtstag habe ich viele schöne Dinge bekommen, die mein Zuhause noch ein bisschen schöner (leckerer, praktischer etc.) machen.  Schaut mal:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/Sushiina015/birthday_zps079cf314.jpg{Blumen}Dazu muss ich nicht viel sagen! Blumen machen mich immer glücklich! (& Die neue Vase find ich auch ganz toll)

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/Sushiina015/birthday4_zps0a1da7cb.jpg
{Nützliches} Meine beste Freundin weiß, dass ich Blumenverrückt bin & schenkte mir u.a. ein tolles Starter Kit mit Blumenschere, Schürze & Co! Toll!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/Sushiina015/birthday5_zps30278565.jpg
{Bücher} Mein Bücherregal hat Zuwachs bekommen ("Miss Violet goes London", "Green Kitchen Travels" & "Wie sag ich es meinem Mann") und ihr dürft euch bald auf ein paar tolle Buchreviews freuen :) 

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/Sushiina015/birthday3_zpsdd106a62.jpg
{Süßkram} Das tolle am Geburtstaghaben! Man bekommt jede Menge tolle Süßigkeiten. Bei mir dieses Jahr leckere Pralinen, Earl Grey Schokolade uuuuund das Highlight von meiner Schwester: Ein Glässchen Cashew-Creme von Brandgut (Tolle Marke, kannte ich noch garnicht). Absoluter Suchfaktor, ich muste an mich halten um nicht auf einen Schlag das ganze Glas leerzulöffeln!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/birthdaylush_zps1b8993db.jpg
{Lushige Überraschungen} Lustigerweise kam quasi zeitgleich mit meinem Geburtstag auch ein tolles Päckchen von Lush an. Enthalten waren einige Testsampler der neuen Halloweenprodukte*. Ihr wisst, ich bin ein großer Lush Fan. Die Produkte sind immer frisch & handgemacht, 100% vegetarisch und (was ich am besten finde) tierversuchsfrei! Da die Produkte in der Regel wahnsinnig toll riechen und auch für Problemhaut (z.b. meiner leichten Neurodermitis) gut verträglich sind mache ich sehr gerne ein bisschen Werbung (zumal ich auch ohne Kooperation viel bei Lush einkaufe). 
Die Seife Fairy Ring riecht ziemlich zurückhaltend nach Jasmin & Ylang Ylang Öl und eignet sich perfekt als Gästeseife fürs Bad. Noch toller ist übrigens die Weihnachtsseife Reindeer Rock! Die riecht beerig und nach Weihnachten und wird jetzt gerne mal als Duschseife benutzt!  Ausprobiert wurde auch schon die Badebombe Sparkler, die wahnsinnig toll nach Rose riecht. Da mir das ganze Stück zu viel war, hab ichs einfach mal halbiert :).
Da ich garnicht soooo oft bade (eher nur wenn ich krank bin), möchte ich die anderen beide Badebomben an euch weiterverlosen
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/birthdaylush2_zps10d52cd1.jpg 
Die zuckersüße Sparkly Pumpkin* (ein wärmendes und aufheiterndes Schaumbad mit einem exotische und belebende Duft von Ylang Ylang Öl und Orangenblüten) & das Schaumbad Wizard* (Knisternde Prickelbrause sowie sanftes Mandarinen- und Fenchelöl vertreiben Stress und lassen dich zur Ruhe kommen) können schon bald bei euch einziehen.
Was du tun musst, um ins Lostöpfchen zu hüpfen:
Einfach einen Kommentar dalassen mit Name/Blog oder Name/Email
Ihr seid aus Deutschland und mind. 18 Jahre alt (oder habt das Einverständins eurer Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen)
Verratet mir, warum genau ihr gerade etwas Wellness braucht!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ausgelost wird am Wochenende & der/die Gewinner/in wird hier bekannt gegeben
Gewonnen hat Daniella / frlweiss.de
*Link zu Kooperationspartner