Einmal Karibikfeeling für Zuhause: Kokos-Rum-Kuchen

Als wir letzten unsere Vorratsecke durchforsteten, trafen wir auf eine Flasche Rum, die noch von irgendeinem Geburtstag übrig geblieben war. „Der Rum muss weg“, und da er mir als Getränk so garnicht schmeckt, wurde er kurzerhand in einen Rumkuchen verwandelt. (da liebe ich es komischerweise! Liegt vielleicht dran, dass ich als Kind eine große Liebe für diese kleinen Rum-Rittersport-Schokoladen hatte!)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/pfingstrosen%20Kopie2_zpsv9ocolof.jpg
Naja, eigentlich braucht ihr keine ganze Flasche Rum, sondern nur 2 EL davon. Wir haben also noch genug da um Rumkuchen-Nachschub zu backen.  Mit im Kuchen landete übrigens auch eine Banane, die schon etwas überreif war. Ein totaler Restekuchen also.

Für eine 20 cm Form nehmt ihr:
100 gr Butter
1 Reife Banane, zerdrückt
50 gr Stevia & 40 gr Rohrzucker (Wer ohne Stevia backt nimmt 90 gr Zucker)
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
100 gr geriebene Mandeln
160 gr Dinkelmehl
2 EL Rum
80 gr Kokosraspeln
1 ½ TL Backpulver

Für den Guss:
150 gr weiße Schokolade
5 EL Kokoschips
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/kokosrumkuchen1_zpsrcfes78w.jpg
Ofen auf 170 Grad vorheizen. 
Butter, Banane, Zucker/Stevia, Vanillezucker und Eier miteinander vermixen.
Dann kommen langsam das Mehl, Backpulver, Kokosraspeln und die Mandeln dazu und zum Schluss mischt ihr den Rum unter.
Bei unseren 2 EL hat der Kuchen nicht soooo stark nach Rum geschmeckt, was sehr angenehm ist.
Der Teig kommt dann in eine ausgebutterte (oder mit Backpapier ausgelegte) Backform und wird für ca. 55 – 60 Minuten gebacken.
Nach ca 30 Minuten habe ich den Kuchen oben mit etwas Alufolie abgedeckt, damit er nicht zu dunkel wird.
Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und anschließend mit der geschmolzenen Schokolade überziehen.
Die Kokoschips habe ich kurz in der Pfanne angeröstet und über die noch flüssige Schokolade gegeben.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/kokosrumkuchen2_zpsn2y6xt7j.jpg
Und zum Schluss: Seid ihr auch so Pfingsrosen verliebt? Ich habe gemerkt, dass sie dieses Jahr noch garnicht als Hintergrund-Deko auf den Bildern zu finden waren. Das muss sich ändern ;) Kein Jahr ohne ein Pfingsrosenbild. Daher kommt hier meine alljährliche bildliche Liebeserklärung an diese wunderwunderwunderschöne Blumen!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/pfingstrosen%20Kopie_zpszibky7b1.jpg
Habt einen klasse Start in die Woche!

Kommentare :

  1. Liebe Ina,
    yummy - dein Rumkuchen sieht richtig saftig und fluffig aus :) Witzig, mir geht es genauso. Als Getränk schmeckt mir Rum überhaupt nicht. Aber so in Desserts und Kuchen dafür umso mehr :D
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja schon wieder lecker aus.

    Liebe Grüße
    Belinda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,

    oh jaaa, ein bisschen Karibikfeeling kann nicht schaden, denn bei uns ist es erstmal vorbei mit dem schönen Wetter, stattdessen Dauerregen :/
    Deine Pfingsrosen sind ein Traum und ja, ich bin auch ganz verliebt in diese wunderschönen Blumen! Hab eine schöne Woche!

    Allerliebste Grüsschen,
    Jules

    AntwortenLöschen
  4. das klingt richtig nach sommer! und wir haben noch soviel rum zu hause, da wäre das doch mal eine "vernichtungsmassnahme" ;)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina
    Nach Reste sieht dieser Kuchen also ganz und gar nicht aus. :-)
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen sieht super lecker aus und gegen Karibikfeeling habe ich überhaupt nichts einzuwänden, das hätte ich jetzt gerne;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ina, der Kuchen klingt großartig! Wir lieben Kuchen mit Bananen und Kuchen mit Kokos, beides zusammen haben wir auch schon versucht. Restekuchen können manchmal zu echten Liebllingskuchen werden! Hab einen schönen Tag!

    Liebe Grüße
    Kathrin & Maria

    AntwortenLöschen
  8. Der Kuchen sieht überhautp nicht nach Resteverwertung aus! Ich komme bei deinen vielen tollen Rezepten gar nicht zum nachbacken!
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Da der Sommer ja schon das ein oder andere Mal vorbei geschaut hat, habe ich den Kuchen gleich mal ausprobiert und bin total begeistert! Sehr leckeres Rezept! (:

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt hab ich mega den Hunger bekommen. Sieht echt lecker aus!

    erika

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.