{Gesund und lecker} gebrannter Blumenkohlreis

Heute gibt’s mal "ganz heißen Scheiss" aus den USA! Evtl. lest ihr wie ich ab und zu mal gesunde US-Blogs? Immer wieder tauchte da dieser Cauliflower-Rice auf! Auf deutsch eigentlich nur ganz unspektakulär Blumenkohlreis. Blumenkohl der so klein gehackt & zubereitet wird, dass er an Reis erinnert. Geschmacklich soll es ähnlich sein, kalorienmäßig aber natürlich wesentlich gesünder. Perfekt für ein Low Carb Abendessen (vorausgesetzt natürlich ihr könnt Blumenkohl leiden!).
Mein Start mit dem Cauliflower Rice war etwas holprig. Das erste Mal war ein geschmackliches Desaster. Aber natürlich soll so ein gesundes Rezept eine zweite Chance bekommen. Gesagt getan!
low carb, califlower rice
Diesmal habe ich ihn so zubereitet, wie ich sonst meinen geliebten gebratenen Asiareis zubereiten.
Ihr braucht (für 2 Portionen):
½ Blumenkohl (Stiel und Grünzeug außenrum kann weg)
1-2 kleine Karotten
1 Hand voll TK Erbsen
Ein paar Zuckerschoten, geviertelt
1 Daumengroßes Stück Ingwer, geschält & fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Zwiebel, in Ringe geschnitten
1 EL Kokosöl (oder anderes Öl)
1 Ei
2-3 Lauchzwiebeln
Etwas (1-2 EL oder nach Geschmack) Fischsauce oder Sojasoße, Salz, Pfeffer, Asiagewürz, süß-saure Asiasoße
cauliflowerrice, low carb
Der Blumenkohl wird mit der Küchenmaschine (oder mit dem Messer)sehr fein gehackt, so dass er von der Größe an Reiskörner erinnert.
Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer im Kokosöl anbraten. Anschließend das Gemüse dazugeben und 2 Minuten auf mittlerer Hitze mitbraten lassen.
Nun kommt der Blumemkohl dazu. Nehmt eine große Pfanne, so dass möglichst viel Blumenkohl gleichzeitig angebraten wird.
Schön abschmecken mit Fischsauce/Sojasoße, Asiagewürz, Salz und Pfeffer.
Das ganze sollte nun 8-10 Minuten braten. Zwischendrin immer mal wieder umrühren damit nichts anbrennt. Das Ei schlagt ihr in einer Schüssel auf und zerquirlt es. Es kommt zur vor Ende der 10 Minuten zum Blumenkohl und wird dann nochmal 2-3 Minuten mitgebraten. Zwischendurch schön umrühren damit nichts anbrennt.
Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und drübergeben.
Nun könnt ihr das ganze servieren. Bei mir gibt’s immer noch einen Schuss Süß-saure Soße dazu. Lecker!
gesunder Blumenkohlreis | whatinaloves.com
Mein Fazit: Garnicht so übel! Klar an richtigen Reis kommt es nicht ganz ran aber wer richtig satt werden will ohne viele Kalorien ist damit schon bedient. Bei mir gibt’s das auf jeden Fall bald wieder!

Wer so garkeinen Blumenkohl mag, der kann das Rezept natürlich auch mit normalen gekochten Reis nachmachen (eignet sich super bei Reis vom Vortag). Schmeckt auch köstlich!
Habt ihr euch schonmal an Blumenkohlreis gewagt?

Kommentare :

  1. Mh, das sieht doch echt lecker aus! :) Ich mag solche Low Carb Salate total als Grillbeilage. Mit Blumenkohl habe ich ihn noch nicht gemacht, aber mit Pastinaken. Ich fands echt voll lecker :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Mein erster Cauliflower Rice war auch nicht so der Hit und wurde dann gleich verbannt. Vielleicht sollte ich mir das nochmal überlegen und ihn aus der Verbannung zurück holen und ihm auch noch eine Chance geben. Deine Kreation sieht sehr lecker aus und gebratenen Reis mag ich eigentlich sehr gerne.
    xo. mareen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,

    haha, man kann also auch verbrannten Reis schön herrichten? ;)
    Nein, im Ernst: Ich habe das Rezept in abgewandelter Form bei Jamie Oliver in London gegessen. Und war hin und weg. Und mit einer guten Küchenmaschine ist der Blumnkohl ja auch ganz fix reiskorngroß gehackt.
    Wenn es dann dazu noch ein indisches Korma oder so gibt, bin ich lox carb und happy :)

    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. klingt lecker, bisher hab ich zwar noch keinen Blumenkohlreis probiert, aber da ich Blumenkohl sonst mag werd ich es mal ausprobieren. vielleicht wird das ja der nächste große Hype nach Zucchinispaghetti :)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine interessante Idee! Ich habe bisher nur von Blumenkohl-Pizza gehört und fand das schon recht ungewöhnlich... Und nun auch noch Reis - wir Menschen sind wirklich einfallsreich, wenn es darum geht, kalorienarm zu essen :-D
    Zum Glück muss ich darauf nicht achten und ich kann mich einfach an den normalen Reis halten. Aber trotzdem sieht das Rezept köstlich aus...
    Schmeckt man den Blumenkohl sehr raus? Und was magst du lieber, die Reis-Variante oder diese "neue"? Vielleicht ist diese Blumenkohl-Note gerade das besondere :-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  6. Mhhh, das sieht echt gut aus. Den Cauliflower Rice hab ich bei Pinterest auch schon öfter gesehen, mich aber bisher nicht dran getraut. Aber wenn ich das so sehe, versuche ich das vielleicht doch mal :)

    Liebste Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ina, über diesen "Reis" bin ich auch schon ein paar mal gestolpert. Lese regelmässig auf thekitchn.com mit (US Foodsite). Bisher habe ich mich nicht so richtig dran getraut, aber deine Version sieht sehr lecker aus und ich glaube das werde ich gerne mal versuchen! LG, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Klingt schon mal sehr sehr lecker. Bei den Bildern kriegt man doch glatt Hunger . :P


    Lg,
    Nena

    http://nenangyn.blogspot.co.at/?m=1

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe auch schon mal Blumenkohlreis probiert und finde es sehr lecker. Allerdings würde es bei mir nie richtigen Reis ersetzen da ich mich nicht lowcarb ernähre=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht wirklich köstlich aus!
    Würde ich gern mal ausprobieren. An Blumenkohlreis habe ich mich noch nicht gewagt, aber an Blumenkohl als Pizzaboden in der Low Carb Variante. War auch sehr interessant :)

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  11. Uhiii :) Blumenkohlreis.. auf englisch klingt das wirklich spektakulärer ;)
    Aber sieht gut aus und eine wirklich gute alternative ;)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Anastasia

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt ja echt spannend! Wird der Blumenkohl da nicht matschig irgendwie? Und so richtig gar? Ich kann's mir grade noch nicht so ganz vorstellen :D
    Aber ich werd mich denk ich mal ranw agen, weil ich gerade im Sommer finde, dass Nudeln und Reis einfach ein bisschen "too much" sind und so unangenehm voll machen...
    Danke also für das Rezept:)

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.