Erdbeer-Schokoladenbrownie-Cake & jede Menge Sommerfreude

Unglaublich - aber wahr: Der Sommer ist zurück (oder überhaupt erstmal da ;)). Die letzten Wochen waren wirklich regnerisch und alle meine Syrer fragen mich immer, ob das das normale deutsche Sommerwetter ist und wann es denn bei uns in Deutschland mal schön wird. Hmmm, das wüsste ich ehrlich auch gerne ;).
Aber die letzten schönen Tage habe ich genossen. Nach dem Arbeiten ein paar Stündchen auf dem Balkon sitzen, den neuen Grill anschmeißen, oder im Sonnenschein vormittags gemütlich frühstücken.
Und findet ihr nicht, bei Sonnenschein schmecken frische Erdbeeren gleich doppelt so gut? Erdbeeren gibt es bei uns hier echt an jeder Ecke. In dem Ort, in dem meine Eltern leben gibt es Erdbeerfelder ohne Ende, und so gibt es mindestens 2x die Woche frische Erdbeeren bei uns.
Heute bekommt ihr mal eine Idee, die frische Erdbeeren einen wirklich leckeren Schokokuchen toppen - glaubt mir, der ist schneller Weg als ihr Erdbeer-Schokoladenbrownie-Cake sagen könnt ;)
Frucht und dunkle Schokolade ist für mich persönlich ja immer noch so ein bisschen gewöhnungsbedürftig.  Ich weiß nicht woran das liegt... Frucht alleine (oder auch gerne mit weißer Shcoko) YES please. Aber vielleicht ist es mein Mon Cherie Trauma aus der Kindheit ;). 
Sooo nun aber genug von mir, her mit dem Kuchenrezept:

Für den Kuchen nehmt ihr:
125 gr Butter
100 gr geschmolzene Schokolade
2 TL Kakaopulver 
3 Eier
125 gr Zucker
50 gr Mehl
1 Prise Salz

Für die Creme:
200 gr Frischkäse
1 TL Vanillepaste
50 gr Puderzucker 
250 gr Mascapone (funktioniert auch mit Schmand)

Außerdem 200 gr frische Erdbeeren
&  50 gr dunkle Schokolade

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Schokolade, Butter, Eier, Mehl, Zucker, Kakaopulver und eine Prise Salz miteinander vermischen.
In eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und für 25 Minuten backen lassen. Anschließend abkühlen lassen.
Frischkäse, Mascapone (oder Schmand), Puderzucker und Vanille zusammenmischen und auf den Kuchen verstreichen.
Nun die gewaschenen Erdbeeren darauf verteilen.
Zum schluss die 50 gr. Schokolade schmelzen und dekorativ über den Kuchen träufeln.
Da in der Creme keine Gelantine oder ähnliches enthalten ist, sollte sie erstmal 2 Stündchen abgedeckt in den Kühlschrank.

*Werbung
Frische Blumen dürfen bei mir gerade im Sommer auch nicht fehlen. Auf dem Bild seht ihr die kleine Pfingstrosenlieferung von bloomy days*, die mich vor ein paar Wochen erreichte (Beim Überraschungsabo weiß man vorher ja nie was man bekommt - umso mehr habe ich mich gefreut, dass meine Lieblingsblumen drinnen waren.). Auch wenn Pfingstrosen sehr empfindlich sind, den Versand haben sie super überlebt und ich konnte mich dann die ganze Woche an ihnen erfreuen. 

Erdbeeren auf Browniekuchen? Für euch ein Go oder ein No-Go?

Kommentare :

  1. Ich glaube das Rezept hat das Potential zum neuen Lieblings-Erdbeerkuchen. Er sieht soooo lecker aus.

    Lg Nicole
    http://gesundessenimbuero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm sieht das köstlich aus =D
    Sonnige Grüße,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Erdbeeren auch, sodass ich echt froh über meinen Arbeitsplatz bin: Verkäuferin auf dem Selbst-Pflücken-Erdbeerfeld. Daher gab es hier auch schon mehrfach Erdbeerkuchen :)
    Bitterschokolade und Frucht passt bei mir aber auch eher nicht... entweder ich mag bitter oder süß, nicht beides gleichzeitig ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ein Strauss Pfingstrosen steht gerade auch noch hier. Wenn sie erstmal offen sind, verlieren sie leider immer sehr schnell die Blütenblätter :(

    So ein Stückchen Kuchen könnte ich jetzt auch vertragen :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, tolle Bilder und der Brownie sieht super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ina,

    sieht toll aus, da könnte ich mich gleich reinlegen. Ich liebe ja Erdbeeren und dazu dann noch Schokolade….perfekt. Die Pfingstrosen sehen sehr schön aus und sind auch noch super dekorativ, da bekommt man gleich gute Laune.

    Viele Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Ohh der sieht einfach nur zum anbeißen aus :) Wünsche Dir ein schönes WE Liebes!

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht irgendwie unglaublich schmackhaft und fruchtig, leicht zugleich aus - und Erdbeeren mit Brownie geht auf jeden Fall klar! Das Rezept werd ich mir definitiv merken, yumm!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, der Name klingt schon so vielversprechend. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  10. Super, genau was ich gesucht hab! :-)
    Kann ich das auch in einer Springform backen?

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.