Goodbye Mai & 5 Dinge auf meiner Juni-To-Do-Liste



Und schon ist der Mai vorbei. Wie im Flug ist er vergangen findet ihr nicht? Und wenn ich mir so meine To-Do-Liste vom letzten Monat anschaue, habe ich herzlich wenig geschafft….
Das lag vielleicht daran, dass ich kaum zu Hause war. Viele schöne Abende und Tage wurden mit den Lieblingssyrern verbracht (jetzt wo sie alle in 3 Städten verteilt untergebracht sind und nicht mehr in einer Halle ist das wesentlich zeitaufwändiger). Wir waren im Zoo und haben zusammen mit meiner Familie ein großes Picknick auf der Burg gemacht. Der Monat startete außerdem mit Traumwetter und einer schönen Rebhisle-Tour mit den lieben Freunden.
Außerdem gab es gleich zwei weitere Reisehighlights für mich: 3 Tage Barcelona, in denen wir uns den ersten Sonnenbrand geholt haben, die Zehen ins Meer gesteckt haben, die Haare bei der Bustour ordentlich verwuschelt wurden und in denen wir soooo viel Schönes gesehen haben. Ich liebe diese Stadt einfach immer und immer wieder aufs Neue.
Und die 3 Tage Kanutour durch Frankreich mit unseren Freunden. Für mich ein kleines Abenteuer und ziemlich spannend, mal eine Zeit lang ohne den gewöhnten Alltagsluxus auszukommen. Als Andenken gab es Muskelkater, viele Mückenstiche und jede Menge Armmuskeln. Aber auch einige schöne Bilder, die ich euch bald noch zeigen will.
Auf dem Blog war es diesmal nicht ganz so voll. Trotzdem haben wir zusammen gekocht und gebacken. Very Berry war das Thema und es kamen wunderbare Beerenrezepte zusammen.
Es gab gleich zwei Burger: Einmal vegan mit Mango-Salsa – einmal mexikanisch mit Pimientos de Padron….Passend zur Angrillzeit gab es ein paar Salate und als Dessert habe ich euch syrischen Namura-Kuchen, Strawberry-Crumble-Bars und Apfel-Rhabarber-Crumble serviert.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/hellojune_zpslyzbxnfx.jpg
Auch meine To-Do-Liste für den Juni ist auch wieder relativ lang:
- Ein bisschen mehr für den Blog arbeiten. Die ganzen Reisen (und die Lovely Places) der letzten Wochen wollen aufgeschrieben werden und jede Menge Bilder warten darauf bearbeitet zu werden.

- wieder ein bisschen mehr selbst kochen. Die letzten Wochen wurde ich wirklich sehr sehr oft von den Syrern bekocht (ich kanns nur immer wieder betonen: wahnsinnig gastfreundlich die Menschen). Am 6.6. startet hier aber erstmal Ramadan und ich werde mal wieder selbst die Küche anschmeißen. Nicht schlimm, denn ich habe einen ganzen Stapel toller neuer Food-Magazine, die nur darauf warten endlich durchgeblättert und nachgekocht zu werden.

- ein Ziel für den Sommerurlaub im September finden und buchen! Jaaaa, wir haben immer noch keine konkreten Pläne und langsam wird es wirklich eng. Am Meer soll es sein (aber nicht Spanien/Mallorca/Kanaren/Portugal), nicht zu touristisch und doch ein bisschen was zu erleben und besichtigen und nicht mehr als 6 Flugstunden weg. Ach, und bezahlbar wäre auch gut. Momentan steht die Amalfiküste recht weit oben, ein schönes Apartment wurde aber leider noch nicht gefunden... Hat noch jemand Tipps oder Orte die ich unbedingt besuchen muss parat?
Apropo Reise: nach Frankfurt geht es diesen Monat auch und ich freue mich auf ein klasse Foodbloggerevent. Und meine Frittenbande (aka Anne, Susanne und den Backbube) und viele andere tolle Blogger wiedersehen.Ich freu mich drauf!

- Fußball schauen! Und das nicht zu wenig! Die EM startet in einer Woche und ich freue mich auf spannende Spiele, tolle Public Viewing Abende und hoffentlich eine ausgelassene Party nach dem Finale. Liebe Nationalmanschaftjungs, macht uns doch nochmal so glücklich wie 2016!

-eine kleine Sommer-Fingerfood-Party schmeißen. Denn für die nächste Lets cook together Runde am 10.06. ist genau das das Thema. Wäre doch auch mal ein Anlass den Balkon aufzubrezeln, sich ein paar tolle Snacks zu überlegen und den Abend auf dem Balkon ausklingen zu lassen. Seid ihr dabei?

Kommentare :

  1. Hach, ich hab den perfekten Reisetipp für dich! Versuch's doch mal mit Malta - mehr Meer geht ja wohl kaum, die Insel lässt sich supergut mit dem Bus besichtigen (ehrlich, ein Wochenticket für weniger als 20 Euro, das ist megacool) und es gibt sooo viel zu sehen und im September ist es da auch noch wirklich schön warm. Naaa, was sagst du?

    Alles Liebe!
    Deliriumskind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. malta klingt toll :D schau ich mir direkt am Wochenende mal genauer an (und hoffe, dass da was von hier hinfliegt)
      Danke!

      Löschen
  2. Das klingt ja wirklich toll, sowohl die Pläne für den Juni als auch dein Mai :-) Almalfiküste klingt traumhaft und zum Übernachten kann ich nur immer wieder Airbnb empfehlen :-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann Kreta empfehlen, besonders den kleinen Küstenort Myrthos. Da gibt es eine Pension, geführt von einer Deutschen, heisst" Susannas Pension" Das Wetter kann um Die JahresZeit schon etwas Rauer sein. Aber trotzdem Wunderschön

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.