Frühstücksliebe! Pfannkuchen mit Maracuja und Banane

Letztens habe ich festgestellt: Mein Frühstücksverhalten hat sich die letzten Monate total geändert.
Früher war ich nie ein großer Frühstücker. Manchmal gab es sogar bis zum Mittagessen nichts. Von wegen morgens wie ein Kaiser und Abends wie ein Bettelmann.
In den letzten Monaten habe ich aber festgestellt: Frühstücken ist wunderbar. (Zwar ein spätes Frühstück – so gegen halb 10 – 10, aber immerhin).
Auf meinen Zimt-Porridge vormittags beim Arbeiten möchte ich auf keinen Fall verzichten, und am Wochenende gibt es nichts Tolleres als gemütlich mit dem Liebsten zu frühstücken. Einfach entspannt und lecker in das Wochenende zu starten, Pläne zu machen oder die letzte Woche zu besprechen. Momentan testen wir uns durch die Freiburger Cafes, aber natürlich gibt es auch einfach mal ein Frühstück zu Hause.

Vorletztes Wochenende zum Beispiel hatten wir fantastische Pfannkuchen mit Maracuja, Banane und Granatapfel! Die müsst ihr probieren, da die auch soooo einfach sind, dass man dafür groß keine Kochskills braucht ;)

Für 2 Portionen (mit je 2 großen Pfannkuchen) nehmt ihr:
2 Eier
250 gr Weizenmehl
50 gr geschmolzene Butter
250 ml Milch
1 TL Backpulver
40 gr Zucker
1 Prise Salz & etwas Öl oder Butter zum Ausbacken

Außerdem: Agavensirup, 1 Banane, ein paar Granatapfelkerne, 1 Maracuja und 100 gr Jogurt (wer mag kann diesen auch mit etwas Honig/Sirup süßen)
Eier, Butter, Milch und Zucker werden zusammengemischt. Anschließend rührt ihr Mehl, Backpulver und Salz unter bis ein glatter Teig entsteht. Es sollten keine Teigklümpchen mehr vorhanden sein.  Den Teig lasst ihr nun 20 Minuten gehen.
Anschließend eine Pfanne mit Öl bepinseln, und die Pfannkuchen auf mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Minuten ausbacken.
Mit Sirup, Obst und einem großen Klecks Jogurt servieren.

Frühstückt ihr gerne? Was landet bei euch auf dem Frühstücksteller? 

Kommentare :

  1. Yammi, da hätte ich jetzt voll Appetit drauf! Ich liebe es, ausgiebig zu frühstücken. Damit ist mein Tag meist gerettet. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich super lecker aus! Ich liebe einfach frische Maracuja :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm.... lecker! Wir essen Palatschinken am Liebsten mit Zitrone und Zucker ODER aber mit Ahornsirup!!

    GLG Nora

    AntwortenLöschen
  4. Oh Pfannkuchen zum Frühstück! Ich glaube damit werde ich morgen meine Tochter überraschen! Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina!
    So etwas in der Mittagspause zu sehen, ist mega schlecht...wo bekomme ich denn jetzt solche tollen Pfannkuchen her? Du hast mich jedenfalls sehr angefixt, vor allem mit dem Maracuja Topping - das wird spätestens am Wochenende auf meinem Frühstücksteller landen :)
    Lieben gruß
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Früher war das eins meiner Hauptmahlzeiten neben Bananemilch ;-) Sehr lecker!

    LG
    Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Die Pfannkuchen sehen so lecker aus.
    Maracuja und Banane sind echt lecker dazu.
    Ich komme morgen zum Frühstück vorbei ;)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Mhmmm, liebe Ina, die sehen so gut aus! Ich stehe kurz davor, direkt in die Küche zu springen. Leider habe ich das Obst nicht hier und es ist ja Sonntag...aber das muss ganz bald nachgeholt werden. Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.