Bye Februar & ein paar Dinge auf die ich mich im März freue

Lieber Februar, schön warst du! Wenn auch ziemlich kalt am Anfang, hast du uns die letzten Tage einen tollen Vorgeschmack auf den Frühling gebracht.
Der Frühling brachte neue Freunde, schöne Momente mit alten Freunden, ein bisschen mehr Zeit mit C. und jede Menge Konfetti.
Dieses Jahr hatte ich mal wieder richtig Lust auf Fastnacht (bei uns heißt es ja Fasnet). Der Schmutzige Dunschtig - Straßenfastnacht mit den Syrern und den Afghanen war schonmal ein toller Start, der Kinderumzug mit den irakischen Kids war einfach zuckersüß und der große Rosenmontagsumzug mit meiner Schwester war ein perfekter Abschluss.
Außerdem konnte ich diesen Monat endlich ein paar Punkte von meiner To-Do-Liste streichen: Mein kleiner KA hat den TÜV bekommen, ich habe endlich ein neues Bücherregal in dem alle meine Kochbücher Platz finden, ich habe fleißig Mini-Fotoalben von den Urlauben der letzten Jahre gemacht und Omas Geschenk ist pünktlich zum 80. Auch fertig geworden.
Blogtechnisch war es zwar nicht ganz so viel, aber ich glaube trotzdem ziemlich lecker. Den kalten Hund solltet ihr unbedingt mal ausprobieren und die leckeren Shortbread-Herzen werden in Kürze nochmal gebacken!
Wer in der Fastenzeit eher gesund leben will, dem schmecken vielleicht die Quinoa-Paprikas aus dem Ofen und auch die veganen Lahmacum sind einen Versuch wert ;).  Und wenn ihr noch ein Urlaubsziel für dieses Jahr sucht, dann kann ich euch Kroatien sehr empfehlen.  
Ach ja, auf den März freu ich mich. Er startet mit einer großen Familiensause, denn die liebe Oma wird 80 Jahre alt und das muss groß gefeiert werden. Da meine Verwandtschaft nicht hier im Süden wohnt, sieht man sich nicht besonders oft – umso schöner mal wieder alle zu sehen.

März ist ja für viele auch Fastenzeit. Eine Woche im März werde ich fasten. Das erste mal überhaupt und ich bin gespannt wie es klappt. Geplant sind Wasser, Tee und Brühe – hat jemand Tipps wie man die schwere Anfangszeit durchsteht?

Auf eine Buchveröffentlichung freue ich mich im März ganz besonders. Ich sag nur soviel: Es geht um Kuchen – und einen durfte ich vorab schonmal für euch nachbacken! Das Buch dazu verrate ich euch ganz bald.

Außerdem hab ich ein paar leckere Dinge für den Blog vorbereitet: Ein paar schnelle Ideen für ein Lunch im Glas wird es geben und mein Lieblingspowerschnittchen mit jede Menge Cashewnüssen darf ich euch nicht vorenthalten.
Auch gibt es endlich mal wieder ein arabisches Rezept und ein paar Ideen zum Thema Frühstücksliebe.

Ende des Monats geht es dann mit der lieben Yvonne zur Blogger@Work- Schulung nach Hamburg und ich bin gespannt was wir da lernen werden (und freue mich mal wieder Zeit mit ihr zu verbringen).

Wie sehen eure Pläne für den März aus?

Kommentare :

  1. Wooow. Eine Woche fasten mit Brühe!! Würde ich NIE durchstehen!!
    Ich hasse nämlich Brühe. bäh ;)
    Ich freu mich auch auf Dich und Hamburg im März!! :*

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch nie gefastet aber mich würde deine Erfahrungen interessieren. :) Vielleicht berichtest du ja darüber. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie cool, schön zu wissen dass ihr zwei euch immer noch regelmäßig State. Bin gespannt wie die Schulung wird.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina,
    ich bin gespannt, wie du mit dem Fasten klar kommst! Ich habe das früher jedes Jahr gemacht, mittlerweile faste ich mit einer Shake-Kur, so ganz ohne schaffe ich nicht mehr..
    Gegen das Grummeln im Bauch hilft warmer Kräutertee und eine Wärmflasche! Oder die Badewanne ;-) Gegen den fiesen Geschmack im Mund kann man eine Scheibe Zitrone lutschen und mehrmals am Tag Zähneputzen.
    Ich trinke in der Früh ein Glas Buttermilch oder Sauerkrautsaft. Manchmal mische ich den mit Tomate oder rote Beete, denn pur schmeckt der recht fies....
    Wann startest du? Vielleicht machen wir die Kur ja zeitgleich...
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Wie lecker sieht bitte das Thai Curry aus?

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt nach einm gelungenem Februar, liebe Ina! Und dein März klingt auch verheissungsvoll - ich freu mich auf deine schönen Beiträge!

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.