ruckzuck Zucchini-Halloumi-Puffer



Manchmal braucht es zum Abendessen garnicht so viel. Als ich kürzlich vor dem Urlaub noch schnell den Kühlschrank leer machen wollte, fiel mir noch eine Packung Halloumi-Käse in die Hände und ich habe mich schnell an ein leckeres Rezept erinnert, was ich beim Durchblättern in einer meiner Lieblingszeitungen mal abgespeichert habe: Halloumi-Zucchini-Puffer!
Das kann man doch direkt mal ausprobieren. Gesagt getan:

Ihr braucht:
400 gr Halloumikäse
400 gr Zucchini
200 gr Kartoffeln, geschält
2 Eier
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer, frischer Muskat und Öl

Haloumi, Zucchini und Kartoffeln werden mit der groben Reibe zerkleinert. Dann gebt ihr die Eier und das Mehl dazu und würzt alles gut mit Salz, Pfeffer und Muskat.
Anschließend gebt ihr Öl in eine Pfanne, so dass der Boden gut bedeckt ist und erhitzt dieses.
Nun werden kleine Fladen (die könnt ihr mit der Hand formen) in das Öl gegeben und nach und nach von beiden Seiten ausgebacken bis sie leicht knusprig werden und etwas Farbe bekommen.
Die fertigen Rösti werden dann auf ein Küchenpapier zum Abtropfen gelegt.
Ich serviere hier supergerne wieder meinen Lieblingsjoghurtdipp dazu. Diesen rühre ich aus Jogurt, Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Knoblauch zusammen. Gerne kann hier auch noch ein Teelöffelchen Tahina eingerührt werden.
Einen frischen Gurkensalat gab es außerdem und schon ist das schnelle Dinner perfekt.
Was gibt es denn bei euch zum Abendessen, wenn der Kühlschrank mal wieder leergemacht werden muss? 

Kommentare :

  1. sieht sehr lecker aus, das probier ich auch! Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn ich kein großer Fan von Kartoffeln bin, muss ich trotzdem sagen, dass das wieder sehr lecker aussieht! :)
    Ich mache mir oft Eierkuchen, dafür sind immer alle Zutaten so gut wie automatisch zu Hause. :D

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das tolle Rezept. MIt Halloumi habe ich noch nie Puffer gemacht!

    AntwortenLöschen
  4. Hachja... Mit Zucchini und Halloumi kann ich dem Mann leider nicht wirklich überzeugen. Wenn mal gar nix mehr da ist, gibt's immer Nudeln mit Tomatensoße ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht so lecker aus! Richtig gut, wird gemerkt ;)
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    AntwortenLöschen
  6. Hi Ina,
    normalerweise gibt es bei mir immer Zucchini-Feta-Puffer. Mit Halloumi habe ich sie noch nie gemacht und das obwohl ich ein riesiger Halloumi Fan bin. Das muss ich auch ausprobieren. Bei mir gibt es immer einen Quark-Dip, den ich so zubereite wie du deinen, nur dass ich Quark anstelle von Joghurt verwende.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh, das schaut sooo lecker aus! ☺

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht mega Lecker aus.
    Liebe Grüße
    https://healthyfitnessfood.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.