Hallo Februar - Byebye Januar

Der Januar war ein  recht  stressiger Monat.  Stressig,  aber auch  sehr  schön.  Denn endlich  konnte  ich  in  meine  Traumwohnung  umziehen.  So  ein  Umzug  ist  natürlich ziemlich  viel Arbeit,  aber das ist  nicht  weiter schlimm  –  denn  ich  hatte wunderbare Helferlein.   
 Das  Jahr hätte  also  garnicht  besser starten  können,  als endlich  in  meinem  neuen Zuhause  anzukommen.   Ein  paar Bilder  habe  ich  euch  immer  mal schon  in  den  Instagramstories gezeigt  und sobald  alles vorzeigbar  ist  gibt  es natürlich  auch  ein  paar  mehr ;)   
Der Umzug  ist  auch  der Grund,  warum es  diesen  und  den  letzten  Monat  etwas ruhiger war. Der Laptop  blieb  eher aus  und  es wurden  fleißig  Schränke zusammengebaut  oder  Kartons ausgepackt.  Aber der Ofen wurde auf jeden Fall schon eingeweiht! 
Dabei wurde  gründlich  ausgemistet, denn  weniger ist mehr!   Aber eigentlich  gab  es  auch  jede  Menge  Neues auf dem Blog:   Die  neuen  Themen  für  lets cook  together habe  ich  euch  bekannt  gegeben  und  mich soooo  gefreut,  dass ihr  auch  wieder Lust  drauf  habt! Und  ein  neues  Projekt  startet  auch zusammen  mit der lieben  Jules: Heimatverliebt!  Schon morgen geht’s  um  eure Lieblingsrestaurants  in  der Heimat  und  ich  bin  sehr gespannt,  wo  ihr denn  gerne  essengeht!   Im  Privaten  Leben  habe  ich  mich  total gefreut,  dass Yvonne  und  ich  uns  mal wieder getroffen  haben  und  dabei einige Dekogeschäfte fast  leergekauft  haben.   Auch  toll  ist,  dass  Marie  jetzt  in  Freiburg  wohnt  und  ich  freu  mich  auf ganz  viele  leckere  Treffen  mit ihr.   Außerdem gabs einige leckere Dinner mit meinem Lieblingssyrer und endlich mal wieder Zeit für einen kleinen Serienmarathon. 
Für den  Februar mache  ich  garnicht  so  viele  Pläne: 
- gesund werden, denn mometan kämpfe ich mit einer fetten Erkältung

- Fastnacht  wird  ein  bisschen  gefeiert.  Ich  bin  zwar nicht  der Oberfan  von  dem hochprozentigen  Abendevents,  aber  einen  großen  Umzug  und  vorallem  den „Schmutzigen  Dunstig“  lasse  ich  mir  nicht  entgehen.   


- Den  ein  oder anderen  freien  Tag  wird  es hoffentlich  geben.  Dezember und  Januar waren  auch  bei der Arbeit Hochsaison  und  Urlaub  gab  es leider keinen.  Ich  freue mich  auf  ein  bisschen  Zeit  um  auf  dem  Blog  wieder voll  durchzustarten  und  ein  paar Projekte  umzusetzen.   

- Ich  hoffe,  dass ich  es im  Februar schaffe  eine  kleine  Einweihungsparty  zu  machen! Die  Wohnung  ist  noch  nicht  100  %  fertig,  aber trotzdem  möchte  ich  sie  meinen Freunden  sehr gerne  schnellstmöglich  zeigen  und  natürlich  auch  ein  kleines Helferessen  machen.

- der Jahresurlaub wird geplant. Dieses Jahr geht es auf Roadtour durch Irland. Ich bin supergespannt, denn da war ich noch nie (und eine wirkliche Roadtour habe ich so auch noch nie gemacht) und wer Tipps hat - unbedingt her damit!
 
Wie siehts bei euch aus? Auf was freut ihr euch im Februar? 

Kommentare :

  1. ich wünsche dir eine gute Besserung! Bei dem fiesen Wetter bleibt sowas ja auch gar nicht aus...
    In Irland war ich vor einer Ewigkeit mal, aber Dublin darfst du auf keinen Fall auslassen! Wann geht es hin?

    AntwortenLöschen
  2. Wie stressig so ein Umzug ist, habe ich gerade erst wieder bei meiner Schwester gesehen. Gut, dass deine Helferlein und du das gut überstanden habt. ;)
    Viel Spaß beim Einrichten!
    Und natürlich hoffe ich, du bist die Erkältung bald los. Kranksein nervt einfach nur.

    Oh ja, Schottland ist landschaftlich gigantisch! Irland ist es aber auch, da war ich vor zwei Jahren. ;)
    Ich habe auch einen ähnliche Post (http://www.blog.christinepolz.com/2016/06/gedacht-gelesen-erlebt-ein-roadtrip-durch-den-westen-irlands-in-ein-paar-worten/) dazu geschrieben. Wenn du noch nie einen Roadtrip gemacht hast, ist vielleicht auch der Post (http://www.blog.christinepolz.com/2017/07/damit-gerechnet-und-gelernt-tipps-fuer-einen-roadtrip-durch-amerika/) interessant für dich/euch, auch wenn sich Teile davon speziell auf Amerika beziehen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Rückblick! Oh man, gute Besserung! Bei den Temperaturwechsel von kalt in mild und andersrum auch kein Wunder. Zum Glück blieb ich aber noch verschont. Das Projekt Heimatverliebt klingt wirklich gut, da bin ich schon sehr gespannt auf eure Beiträge!
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  4. Traumwohnung? Das klingt ja toll, da bin ich auf weitere Bilder gespannt. Tja und Deko könnte ich immer kaufen. :D Deine Bilder sind sehr toll und endlich folge ich dir auf Instagram. Ich bin immer davon ausgegangen, dass das schon längst der Fall ist. Ups. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.