i love to blog

Ihr Lieben, in den letzten Posts und Emails haben einige von euch gefragt ob ich mal eine „Anleitung zum Bloggen“ geben kann, da ich ja schon einige Leser mehr habe! Ich habe lange überlegt ob ich darüber schreiben soll, schließlich finde ich nicht dass es dafür eine bestimmte Anleitung gibt die man als Vorlage verwenden kann. Aber ich blogge gerne und finde es gibt da ein paar Punkte die man einhalten kann, damit der Blog etwas netter wird. [wie ihr die Punkte interpretiert bleibt euch überlassen]

Erster Eindruck: Ich finde es gaaanz wichtig, dass ein Blog beim ersten „Klick“ einen harmonischen Eindruck hinterlässt. Das Layout (also der Header, die Hintergrundfarbe, Schriftart und –größen etc) finde ich dabei ganz wichtig. Alles sollte irgendwie miteinander harmonieren, nicht zu krass, zu bunt, zu krell oder zu durcheinander wirken. Blogger macht es einem ja sehr einfach auch ohne großartige HTML-Kenntnisse ein schönes Design zu erstellen.  Zudem gibt es tolle Seiten wie copypastelove, die einem helfen, die Standardvorlage bei Blogger ein bisschen hübsch anzupassen!
Persönlichkeit: Was ich genauso wichtig finde wie das Erscheinungsbild des Blogs die Persönlichkeit. Man merkt oft schnell ob der Blog „was besonderes“ hat oder einfach mit der Menge mitschwimmt. Ich finde es toll wenn man viel von der Person hinter dem Blog erfährt, wenn man einen Einblick in ihr Privatleben, ihre Hobbys und Vorlieben bekommt. Wenn jeder 2. Post über irgendwelche neuen LE’s oder Kollektionen ist wirkt dass eher wie eine große Werbefläche. Schreibt über Themen die euch wirklich interessieren und Spaß machen. Wenn ihr gerne Kocht – postet Bilder, wenn ihr etwas besonders tolles gelesen, gesehen oder gekauft habt – schreibt drüber, oder wenn euch ein Thema auf der Zunge brennt diskutiert darüber auf eurem Blog. Und ja ab und zu mal eine neue H&M Kollektion oder Schminktipps, Outfitposts oder Shoppinghauls sind wunderbar! Die Mischung machts! & Blogger die ein bisschen was von sich preisgeben sind mir 100 mal symphatischer als Blogger die nur ihr ach so perfektes Leben zur schau stellen!

Das Thema des Posts & regelmäßiges Bloggen: Ich finde es ganz wichtig, dass jeder Post ein kleines Thema hat. Macht euch vorher Gedanken über was ihr heute bloggen wollt. Springt nicht zu oft zwischen den Themen hin und her, weil dann ist es schwer zu folgen. Sachen wie „ich mache jetzt meine Hausaufgaben“ kann man nebenbei erwähnen aber als „Hauptthema“ finde ich sie etwas mager. Wenn man halt mal nichts zu bloggen hat, kann man sich ja auch paar Tage „blogfrei“ nehmen.  Versucht aber regelmäßig zu bloggen! Das kann zum Beispiel 1x die Woche sein. Wenn neue Leser auf euren Blog kommen und sehen, dass sich da seit 3-4 Wochen nichts getan hat, werden sie wohl einfach wieder gehen ohne wiederzukommen.
Bilder: Ja ich finde es wichtig dass man zwischendrin etwas „fürs Auge“ hat. Nur Text wirkt etwas öde. Wenn man selbst keine Bilder hat die man posten kann, gibt es ja tolle Seiten wie „Weheartit“ auf denen man sich inspirieren lassen kann und dessen Bilder man posten kann [Link zum Urheber (Wenn ihr die Erlaubnis habt!!) nicht vergessen sonst kanns teuer werden – außerdem ist fremdes Zeug für eigens auszugeben echt arm!]. 
Gesponserte Sachen & die eigene Meinung: Viele Nutzen Ihre Leserzahlen ja um Sponsoren zu bekommen und hier und da mal was testen zu können. Dagegen gibt es eigentlich nichts zu sagen. Blöd finde ich wenn man nurnoch über z.b. die neusten LE s von der Firma xy blogt nur weil man es eben umsonst bekommt. Die Mischung machts! Außerdem finde ich es wichtig, dass man beim Bewerten wirklich seine eigene Meinung sagt, Sachen zu beschönigen oder „Billigschmuck“ als hochwertig zu bezeichnen bringt ja nichts und im Prinzip belügt man nicht nur sich sondern auch die Leser und die Sponsoren. Oft werde ich gefragt "Wie bekommst du Sponsoren?" - Meine Antwort: Sie finden mich! Selbst massig Firmen anzuschreiben nur um Dinge umsonst zu bekommen finde ich falsch! Man bloggt doch aus Spaß und nicht um kostenlose Sachen zu bekommen oder? Man geht ja auch nicht in ein Restaurant und fragt ob man Pizza umsonst bekommt nur weil man Bloggerin ist. 

Werbung & Kennzeichnung:  Auf seinem Blog hin und wieder für Dinge zu werben, die man gut findet ist nicht verwerflich. Die meisten Blogger stecken so viel Zeit und liebe in Ihren Blog, dass man ihnen ein paar Goodies auch wirklich gönnt!! Verwerflich wird es dann, wenn man Werbung nicht kennzeichnet und den Leser so quasi Schleichwerbung verkauft. Zum einen ist es auch verboten - zum anderen sollte jeder Blogger selbst für sich entscheiden, auf seinem Blog mit offenen Karten spielen zu wollen! Das ist nur fair den Lesern gegenüber.  Mein Tipp also: Kennzeichnet Werbung, gesponsorte Sachen & alles für das Ihr einen Gegenwert erhaltet deutlich!
(Denkt außerdem dran, dass ihr ein Kleingewerbe beim Finanzamt anmeldet, sobald ihr Leistungen wie Gutscheine, Produkte etc. erhaltet. Auch wenn ihr evtl. Student seid und keine Steuern zahlen müsst, müssen diese Dinge dennoch angegeben werden!)

 
Kommentare: Wenn ihr Leute auf euren Blog aufmerksam machen wollt schreibt Kommentare! Nur so erfahren andere von euch! Natürlich ist es wichtig auch auf Kommentare zu antworten. Versucht jeden Kommentar zu beantworten und/oder auch mal den Blog der eigenen Blogleser zu besuchen. Man followt ja selten alle Blogs gleich mit denen man schreibt, und wenn dann nichts „zurück“ kommt ist es für den anderen auch irgendwie doof. Vergesst den Kontakt zwischen Bloggern nicht! Das ist -finde ich- das wichtigst und ohne ihn würde das Bloggen doch auch gar keinen Spaß machen oder? 
Schreibt Kommentare mit denen die Blogger auch was anfangen können. Ein langweiliges „toller Blog“ macht keinen so tollen Eindruck. Aber ihr könnt ja dazu schreiben WAS ihr besonders toll findet!

Werde selbst Follower: Ich finde das Followen an sich auch eine tolle Sache. Man verliert seine Lieblingsblogs nicht aus den Augen und kann anderen damit zeigen „hey, ich mag deinen Blog“. Außerdem finde ich es oft sehr interessant durch die gefollwten Blogs anderer zu klicken, da dort oft auch was für mich dabei ist. Auch auf Facebook und Instagram könnt ihr eure Lieblingsblogs folgen und mit den Bloggerinnen Kontakt aufnehmen.

Bleibt euch selbst treu! Das ist das wichtigste am Bloggen! Ich habs schon paar Mals selbst gemerkt wie man ab und zu in was „reingedrückt“ wird, weil es eben ALLE machen. Was bringt es mir wenn ich jetzt z.b. auf den MAC Hype aufspringe obwohl ich diese Produkte eigentlich gar nicht brauche und nicht oft benutzen werde? Schreibt über Sachen die euch wirklich gefallen, nicht die „den Lesern gefallen werden“ weil’s gerade „in“ ist. Versucht nicht jemand anderes zu sein, nur weil die sie erfolgreicher sind. Stellt euch vor ihr verstellt euch voll und bei einem Bloggertreffen kommt raus ihr seit in Wirklichkeit ganz anders – peinlich oder? 
  
Habt Spaß! Spaß ist das wichtigste beim Bloggen. Und man merkt auch ob die Blogger/inen Spaß am schreiben haben oder nicht! Schreibt über alles was euch gefällt oder beschäftigt, Schreibt eure Blogs mit Liebe und versucht etwas eigene Kreativität reinzubringen, so dass man auf dem Blog sofort sieht „ahh das ist ja die xy“.
Ich hoffe dass euch die Punkte vielleicht etwas geholfen haben. Und noch mal: Das soll hier keine Kritik an irgendjemanden, jeder bloggt über das was er will und für richtig hält!
Und nun eure Meinung: WAS ist euch bei Bloggs besonders wichtig und worauf legt ihr nicht so wert???

Kommentare :

  1. danke für die tips, das ist wirklich schön sowas mal zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Post! Ich sehe viele Sachen genauso wie du. Vor allem die Einstellung mit den kostenlosen Sachen teile ich total!

    AntwortenLöschen
  3. Der Post ist echt toll, du hast sowas von Recht!!!

    Ich muss unbedingt ein bisschen mehr "kreativität" in meine Post's einbringen also die Bilder so schön bearbeiten wie du, aber meistens bleibt mir gar keine Zeit und dann lass ich die Bilder unbearbeitet. Aber diese Zeit nehm ich mir nun.

    Ich wünschte ich hätte mehr HTML Kenntnisse, finde das Layout meines Blogs total fad irgendwie. Naja

    AntwortenLöschen
  4. Hey (: Man merkt, dass du viel Ahnung vom Bloggen hast.
    In den Meisten Sachen bin ich derselben Meinung wie du.
    Ich mag es gar nicht, wenn das Blogdesign total unruhig wirkt und solche komischen Muster besitzt wie bei den Vorlagen von Blogspot.

    Und danke für die Tipps (:

    AntwortenLöschen
  5. Man merkt deine Erfahrung die du gesammelt hast im Laufe der Jahre. Teile deine Meinung vollkommen. Ich finde, gerade bei solchen Blogs die quasi genau das Gegenteil machen, hört man nach einiger zeit nichts mehr. Die kommen und verschwinden genauso schnell wieder.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Danke dir, das ist gut geschrieben und für mich sehr hilfreich, manches war mir noch nicht so klar ^^

    xx hummingbird

    AntwortenLöschen
  7. Du hast wirklich die zentralen Punke genau getroffen! Ich finde es auch wichtig, nur einen Post zu schreiben, wenn man gerade auch Lust und ein Thema hat, weil es gibt nichts, was mich mehr nervt, wenn man einen Post liest, der hingeschludert wurde und keinen richigen Inhalt hat!Liebste Grüße;)

    AntwortenLöschen
  8. Toller Text:)
    allerdings muss ich die Farbe deiner Schrift bemängeln.. das dunkelgrau strengt die Augen irgendwie an:/

    AntwortenLöschen
  9. Eine seeehr süße Anleitung :). Das sing auch so ziemlich genau die Punkte, die auch mir wichtig sind bei einem Blog. Freut mich, dass ich da nicht allzu allein mit bin :).

    AntwortenLöschen
  10. Mir persönlich ist es wichtig aus meinem Blog eine Erinnerung für mich zu schaffen...wie eine Art Fotoslbum mit etwas Hintergrundwissen bei...Ich hab letztens meine ersten Post die nun ein Jahr her sind gelsen und Fotos angeschaut und fand es so wunderbar, mich an diese Zeit zu erinnern...
    Ich lege nicht so viel Wert drauf anderen zu gefallen...also ich poste über das was mit gefällt und wenn es gerade viele gefällt dann ist es halt so...den anspruch auf Individualität hatte ich nie...ich mache mir nicht die Mühe jemanden zu kopieren aber genauso wenig mache ich mir die Mühe nicht das zu haben was andere haben. Ich hoffe du verstehst was ich meine!

    Ich wollte dich noch was fragen...du hast etwas Ahnung vom Design und auch eine gutes Gefühl (soviel ich es durch dein Blog erahnen kann ;))
    Findest du mein Header zu überladen? Ich habe oft von anderen gehört, dass der zu bund ist und zu überladen...da wollte ich wissen ob da was dran ist? was meinst du?
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Das hast du toll geschrieben! Und um gleich mal deinen Rat zu beherzigen: Ich find deinen Blog toll und freu mich dich gefunden zu haben und lesen zu können =)

    AntwortenLöschen
  12. Die "Tipps" sind wirklich gut, stimme dir auch in den meisten Punkten voll zu.

    Das mit dem Kommentare beantworten sehe ich jedoch ein wenig anders. Das Antworten an sich finde ich zwar auch sehr wichtig, aber ich finde es besser auf meinem Blog zu antworten. Dann können auch andere Leser das was in den Kommentaren steht besser nachvollziehen und man bleibt beim Thema. Ich mag es nicht so gerne, wenn Kommentarantworten dann einfach immer unter dem neusten Artikel landen, was aber überhaupt nichts mit selbigem zu tun hat.
    Der einzige Vorteil, den ich da sehe, ist dass man die kommentierten Artikel nicht alle noch mal angucken muss, um zu gucken, ob es eine Antwort gibt.
    Ich bin aber auch ein Wordpress-Kind xD Dort finde ich das mit den Kommentaren irgendwie übersichtlicher. Man bekommt die Kommentare, die man auf anderen wordpress-Blogs hinterlassen hat, und auch nachfolgende von anderen, angezeigt, sodass man immer sehen kann, wo neu kommentiert wurd und eben auch wo einem geantwortet wurde.

    Ich möchte da nun auch niemandem in sein System rein reden, aber das ist eben meine Meinung. Muss jeder selbst wissen, wie er es besser findet.

    AntwortenLöschen
  13. hey wirklich gute tipps, obwohl ich persönlich finde, dass das mit dem privatleben so eine sache ist. klar ist es schön zu zeigen was man so erlebt hat oder wie man sich mit dem freund einen netten tag macht, aber erstens finde ich es teilweise übertrieben, was alles dargestellt wird (jeder kleine streit, die trennung, der stress mit der familie bis ins letzte detail) und zweitens ist alles was einmal gepostet wurde nun mal draußen, egal ob mans später wieder löscht, es wurde veröffentlicht. deswegen würde ich nie zu persönliche dinge erzählen, obwohl ich meinen leserinnen sehr gern zeigen möchte was mir gefällt etc...

    aber ich schätze du hast das auch so gemeint dass man das richtige maß waren sollte, immerhin verrät dein blog ja auch viel über dich, aber ich vermute mal längst nicht alles;)
    vielen dank für den schönen post:))

    AntwortenLöschen
  14. Die Tipps sind super und dein Blog ebenso ;)

    AntwortenLöschen
  15. Auch von mir ein Danke für den tollen und anregenden Post. Mir geht es auch ganz oft so, dass ich denke: "Jetzt hast du schon wieder 4 Tage nicht gebloggt" aber ich haber auch keine Lust, wie manch andere, nur zu bloggen, um zu überhaupt irgendwas zu bloggen.

    Auf jeden Fall hab ich von dir nochmal ein paar gute Tipps mitgenommen. Danke :)

    AntwortenLöschen
  16. Der Post hat mir wirklich gefallen :) Viele Sachen sehe ich so wie du... diese Blogs auf denen mal ab und zu dann doch mal klickt die wirklich pur mainstream ohne Charakter sind sind doch wirklich schade... aber erst im Laufe der Zeit findet man denke ich heraus auf was man seine Blogposts so richten will . So war es bei mir ! :)

    Und mit den Kommentaren stimme ich dir auch wirklich zu, das bringt wirklich eine Menge und lässt die bloggerin auch sehr viel sympatischer wirken ... Leider sind auf meinem Blog nicht viele besonders aktiv ... abgesehen von den Kommentaren wie " du bist sooooo schön" oder "Welche Kamera hast du " unter Fotos... vll mach ich irgendwas falsch haha :D

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  17. Hey,

    super Post & ich muss sagen, du hast wirklich Recht. Allerdings kann ich dir bei dem Privatem nicht so ganz zustimmen. Ich finde, man sollte nicht zuviel von sich preisgeben. Das heißt ja noch lange nicht, dass man ein ach so perfektes Leben hat, aber ich würde zum Beispiel nicht sagen, ob ich einen Freund habe oder Bilder von der besten Freundin einstellen. Das soll jetzt nicht irgendwie böse gegen dich klingen, weil du deinen Freund ja auf ein paar Bildern hast und auch erzählst, wann du ihn siehst, das ist deine ganz eigene Entscheidung, aber ich selber fühle mich dabei nicht so wirklich wohl.

    Was ich bei einem Blog auch noch gut finde, ist, dass man sich auch mal traut eine negative Meinung zu posten und nicht immer zu erzählen, wie toll man das alles gerade findet.
    Mir zum Beispiel ist das mit den Maxikleidern aufgefallen und dann habe ich gedacht, ich poste mal darüber, obwohl meine Meinung nicht wirklich positiv war.

    Was ich auch sehr schätze ist eine Art eigene 'Rubrik', irgendwas, was sich durch den Blog zieht. Bei Zimtstern von 'It's worth reading' ist mir das mit dem Wochenrückblick aufgefallen und das hat mir den Blog noch symphatischer gemacht. Bei dir sind es die 'New Blogs on the Top'. Ich habe auch lange über sowas gegrübelt und habe schließlich zwei Sachen gefunden und war stolz auf mich :D:D

    Ich hätte allerdings noch eine Frage an dich, Ina (; Und zwar, bei dir ist alles so schön ordentlich untereinander, zum Beispiel an der Sidebar. Ich habe mal gelesen, dass das was mit CSS zu tun hat. Ich habe allerdings gar keine Ahnung, wie ich das anstellen soll. Kannst du da vielleicht mal eine Art Tutorital machen?

    Und genau wie bei Julia habe ich auch eine Frage zum Header. Ich fand diese einfache Schrift bis jetzt immer total okay, aber irgendwas muss ich da ändern, allerdings bin ich mit Gimp schon etwas eingerostet. Hast du irgendwelche Tipps?

    Liebe Grüßchen
    Fräulein Cosmos (:

    AntwortenLöschen
  18. oh gott nein
    das mit dem privatleben finde ich ganz schrecklich!
    niemand muss wissen was ich für vorlieben habe, mit wem ich genau befreundet bin
    oder was genau ich am we mit meinem freund anstelle.
    sowas finde ich geht gar nicht, ab und zu ein highlight, wenn man was schönes besichtigt hat oder so okay, aber bitte nicht soviele details.
    als ich jünger war, war es bei mir auch so, dass ich vieles preisgegeben habe und es im nachhinein bereue.

    also für mich ist das nichts mehr :-)
    habe auch letztens erst 50 posts gelöscht..

    AntwortenLöschen
  19. Die Tipps sind echt gut :)
    Bloß manchmal ist es wirklich schwer nicht "in irgendwas reingedrückt" zu werden. Ich finde, dass viele Blogs mittlerweile sehr ähnlich sind, von Bilder und auch anderen Inhalten her. Was ich echt nicht schlecht finde. Solange man ein bisschen seinen eigenen Stil miteinfließen lässt, ist meiner Meinung nach nichts gegen diese "Massenthemen" einzuwenden
    Noch was anderes. Du hattest doch mal in deiner Sidebar so einen süßen Kalender, oder täusche ich mich da? Hab den nämlich auch auf zwie anderen Blogs gesehen und wollte gerne wissen, wo du den herhattest.
    Liebe Grüße.
    Julia

    AntwortenLöschen
  20. Servus,
    ich verfolge deine Posts gerne weil ihr jungen Leut' das Bloggen so unverkrampft und selbstverständlich angeht, dass es ganz sicher nicht schadet sich deine Tipps und Überlegungen durch den Kopf gehen zu lassen!

    Bei den Kommentaren muss ich allerdings reveeveille zustimmen, dass ich Antworten nicht gerne aus dem Zusammenhang reiße. - Wobei WORDPRESS da allerdings wirklich die bessere Kommentiermöglichkeit dazu anbietet. Ich habe selber den Vergleich bei den 2 Blogs. Spätestens wenn auf die Antwort (im gleichen Post) wieder eine Antwort kommt fällt das auf.

    Andererseits - bei sehr vielen Kommentaren würde das dann wahrscheinlich oft zu viel des Guten werden, weil man ja auch noch den Kommentierenden auf deren Blog folgt und dann dort ja auch meistens etwas schreibt. - Ich glaube, da wird jeder seinen eigenen Mittelweg finden müssen.

    LG, Klarissa

    AntwortenLöschen
  21. Danke, Ina. <3
    Du schreibst immer alles mit so viel Spaß und Liebe. Mach weiter so. :)

    AntwortenLöschen
  22. Supergute Tipps, finde du hast in allen Punkten recht :)
    und das mit der Antwort auf die Kommentare auf dem Blog des Fragestellers vorallem.. das liebe ich so an dir und deinem Blog :)

    AntwortenLöschen
  23. Schöne Tipps :)
    Das mit dem Kommentaren sehe ich allerdings ähnlich wie reveeveille :D

    AntwortenLöschen
  24. Ich hätte es glaube ich nicht besser ausdrücken können! Du hast einfach die perfekte Mischung beschrieben und ich finde du setzt sie auch perfekt um! Hach ja *-*

    <3

    AntwortenLöschen
  25. Die Tipps sind sehr hilfreich. Ich bin dabei meine Blogs zu überarbeiten und deine Tipps kommen genau richtig.

    Thalia

    AntwortenLöschen
  26. Tolle Tips, dass mit den Themensprüngen müsste ich auch mal beherzigen. x))

    Ich finde vorallem Vielseitigkeit auf einem Blog wichtig. Verschiedene Facetten zu zeigen macht Leute sympathisch und der Blog wird nicht langweilig. ^^
    Ich mag auch kreative Blogs. Tolle Geschichten, Bilder oder DIY sehe ich mir am liebsten an.

    AntwortenLöschen
  27. Deine Fotos sind immer so schön Ina. :)
    Ja das Wochenende war ganz gut, nicht so gut wie gestern.

    P. s. Regnet es bei dir auch so wie bei mir, oder hast du schönes Wetter?

    Lg

    AntwortenLöschen
  28. Schönes Thema und gute Tipps! ^^

    Meine Eltern haben viele Erdbeersträucher im Garten :) Ich freu mich schon die am Wochenende abzugrasen *lach*

    AntwortenLöschen
  29. Schön das du die "Bloghilfe" so schnell geschrieben hast. Werd meinen Blog mal "analysieren" und sehen was verbessert werden kann, auch wenn ich erst wenn meinem Computer wieder habe etwas wirklich ändern kann xD

    Ach so, also ein normales Zoomobjektiv? Hab ich auch. Aber leider komm ich nicht wirklich nah an das Objekt ran. Ein Macro kaufen wäre aber auch nicht so mein Ding weil sie viel zu teuer sind, obwohl sowas natürlich echt toll wäre.
    Aber ein "All in one"-Objektiv wäre der Hammer!! Und ein Fisheye wollte ich schon immer mal haben. Vergiss nicht mir davon Bescheid zu sagen falls du mal eins findest! (;

    AntwortenLöschen
  30. Hey das hast du super geschrieben! Du hast recht mit allem was du sagst. Manchmal habe ich nur Angst zuviel von mir preis zu geben, denn was erst mal veröffentlicht wurde, ist dann auch für alle zugänglich. Natürlich kann mans wieder löschen aber eine gewisse Anzahl von Leuten hats dann vielleicht doch schon gelesen. Die gesunde Mitte zu erwischen ist da oft schwer.

    Danke auf jeden Fall für die Tipps! :))

    Liebe Grüße
    Nici

    AntwortenLöschen
  31. Das sind wirklich tolle Tipps.
    über manche Dinge habe ich mir bisher noch gar keine Gedanken gemacht! :)

    LG Frl. Mutschekiepchen

    AntwortenLöschen
  32. Vielen Dank, du hast da einige Denkimpulse zusammengetragen, über die ich mir vorher noch gar keine Gedanken gemacht habe.

    Wirklich sehr hilfreich. *däumchen hoch*

    LG Tinks

    AntwortenLöschen
  33. mit den tips hast du wirklich recht!
    leider ist es bei mir auf'm blog mit der thematik etwas dürr. das meiste dreht sich ja leider nur um die schule. das problem ist einfach, dass zu viel privatleben, also probleme und solche sachen nichts auf meinem blog verloren haben :O und wahrscheinlich wäre es auch dann nicht besonders interessant xD
    das bild ist sehr sehr schön und passt gut zu deiner aussage "harmonischer eindruck" ^^
    oh. wenn ich schon hier bin. du scheinst dich ja mit blogger auszukennen. vielleicht hast du ja lust mir irgendwann die sache mit den layouts näher zu bringen :x falls du da zeit für hast!

    AntwortenLöschen
  34. Ja das stimmt schon, aber ich hätte viel lieber am Wochenende frei. Dann könnte ich mehr mit Freunden unternehmen. In der Woche sind die meisten dann ja arbeiten und ich muss alleine durch die Stadt schlendern. =/

    Der Post ist wirklich hilfreich Liebes und da komme ich direkt zu meiner Frage. Ich würde gerne von Dir wissen, was ich an meinem Layout noch verbessern kann. Ich finde nicht dass es miteinader harmoniert, es wirkt eher zusammen gewürfelt. Kann ich diesen Eindruck irgendwie mit kleinen Handgriffen ändern? Oder wie ist der Erste Eindruck wenn man auf meinen Blog kommt? Würde mich über Deine Meinung sehr freuen.

    Küsschen ♥

    AntwortenLöschen
  35. danke für die schönen Tipps!
    ich finde auch, dass jeder sich selbst treu bleiben sollte und jeder kann über das schreiben was er will, allerdings finde ich es schade, dass
    sich so viele verstellen, nur um gut anzukommen.

    danke für das Kommentar ♥
    ja die Jacke ist echt voll schön, gehört mir aber leider auch nicht.

    AntwortenLöschen
  36. Interessante Punkte hast du da angesprochen!
    Mir ist vor allem Persönlichkeit wichtig - und dass man merkt, dass die Person Spaß am bloggen hat! Wenn ich den Menschen hinter dem Blog interessant finde, kann ich auch gut drüber hinwegsehen, wenn mir Layout oder Bilder nicht so gefallen^^

    AntwortenLöschen
  37. Danke für deine Antwort!!

    Ich verstehe total was du sagen willst ;)
    Danke auch für deine ehrliche Meinung zu dem Header...das hat mich beruigt :) wobei ich im Moment wieder an einem Neuen am arbeiten bin..der wird wohl auch so wild sein ;)
    Liebst♥

    AntwortenLöschen
  38. Wunderbare Tipps! :) Schön geschrieben und wirklich hilfreich.. ich finde, du hast interessante Dinge angesprochen: Das mit dem Sponsoren kann ich nicht so ganz verstehen, aber dazu müsste ich wohl eine Frau sein höhö. Und jeder sollte sich treu bleiben - leider machen das doch sehr viele nicht.

    AntwortenLöschen
  39. Bilderklau kann auch teuer werden wenn man ne Quellenangabe benutzt! Wollte ich nur sagen, man muss sich immer vorher die Erlaubnis vom Urheber einholen :)

    Aber sonst schöner Artikel.

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Ina :-)

    Ich finde den Post sehr schön und habe mir selbst schon oft Gedanken über dieses Thema gemacht, weil ich 1-2 Mal drauf angesprochen wurde.

    Insgesamt bin ich deiner Meinung und sehe es auch so, dass der Blog die eigene Persönlichkeit wiederspiegeln sollte.

    Wegen dem Followen - naja mein Google Friendconnect spinnt ab und an, weshalb ich seit einiger Zeit Blogs "anonym" mit Bloglovin' verfolge. Finde ich ganz praktisch und übersichtlich und es klappt auch gut :-D

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  41. Hi...
    cooler Post! Kurze Frage, hast du dein Gewinnspiel schon ausgewertet und ich hab den Eintrag übersehen oder kommt das noch?
    LG Lini
    flavourofspring.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  42. Hm, eigentlich halte ich all das ein, trotzdem sinken meine Besucherzahlen...naja, vlt ist es gerade auch nur so eine Phase.
    Trotzdem sehr lieb von dir, alles aufzulisten und deine Tipps zu teilen :)
    LG Lisa
    http://lebenslounge.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  43. Schicke Tipps.
    Mir persönlich ist es total wichtig, dass jemand Persönlichkeit hat und nicht nur diese Standardbloggersachen macht. Also ein, zwei Sachen ist okay, aber dann zum Beispiel nur das zu kaufen, was gerade unter Bloggern "in" ist, ist doof. Außerdem mag ich schöne, am besten selbstgemachte Bilder und süße Texte. Derjenige muss einfach sympathisch rüberkommen.

    Und danke für dein Kommentar. ;)

    AntwortenLöschen
  44. Oh jaa, Erdbeeren sind das beste am Sommer neben kurzen Sachen und Ferien. Und dann auch noch aus dem eigenen Garten. Ein traum. :*

    AntwortenLöschen
  45. Sehr schön geschrieben, ehrlich.
    Ich liebe dein Blog. Vorallem deine Texte & Bilder :)). <3

    lg

    AntwortenLöschen
  46. Sehr sehr toller Post :)
    Der Eintrag ist schon gespeichert, nur ich weiß nicht, wie man es hinbekommt, 2 Bilder nebeneinander zu bekommen :/ Ich weiß nicht mal wie ich das mit Photoscape so hinbekomm, dass es nicht zu klein wird..
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  47. Du hast völlig recht, jeder muss sich selbst finden. Aber das ist ja nicht nur beim bloggen so :)
    Ich finde, dass dein Blog wirklich charakter hat ! das sieht man ja allein schon am design :) ♥

    AntwortenLöschen
  48. Vielen Dank für deinen Kommentar!:) <3

    AntwortenLöschen
  49. Was für ein Text.. der ist schön geschrieben. ;)

    AntwortenLöschen
  50. Haha, ja, ich liebe Frankreich als Land aber die Leute sind zum Teil gewöhnungsbedürftig. Nicht jeder, aber ich habe leider auch viel negatives erlebt - vor allem als Deutsche. So ist es nun mal, leider. Ich bin ja generell im Ausland aufgewachsen und wir haben halt ein paar Jahre in Nizza und Monte-Carlo gelebt :) So wie auch in Spanien (wo ich ja eingeschult worden bin), Italien, Holland, Schweiz. ;) Bin einfach etwas kosmopolitisch aufgewachsen ;) Meine Eltern sind aber beide Deutsch ;) Hatte eher Berufliche und private Gründe :) ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  51. Ich suche das nächste Mal direkt nach diesem Eistee. Bin jetzt echt neugierig wenn du meinst, dass der klasse ist.

    Ich habe hier auch etliche Teesorten von Liptop. Earl Grey, verschiedene Schwarzteesorten und so weiter.

    Pickwick hat einen genialen Grüntee ♥ Auch in verschiedenen Sorten. Mit Earl Grey, Jasmin, Minze, Früchten. Super lecker. Kann ich ständig trinken. Der schmeckt viel besser als Grüntee von Lidl oder Messmer oder sonstwo - also mir ;D
    Geschmäcker sind ja verschieden. Aber probiere ihn bei Gelegenheit mal aus ^^

    AntwortenLöschen
  52. Super Tipps!! Kommentare schreiben ist echt wichtig, da bin ich zur Zeit etwas schreibfaul...

    Naja, ich für mich hab gemerkt, dass bei mir manchmal Leser "abspringen", wenn ich mal einen Post verfasse, der nicht ganz "mainstream" ist... Das finde ich schade! Denn ich bin, wie ich bin, eben kein Model oder Hipster...

    LG
    Esra

    www.nachgesternistvormorgen.de

    AntwortenLöschen
  53. Schöner "Leitfaden" - ich stimme dir auch in den aller meisten Punkten zu. Nur was die Kommentar-Sache angeht, da gehen unsere Meinungen auseinander. Also nicht bezüglich der Aufforderung Kommentare zu schreiben! Das finde ich ebenfalls wichtig und mache ich viel. Aber ich beantworte Kommentare eigentlich grundsätzlich auf meinem Blog. Es ist "eine Unterhaltung"/"ein Diskussionsstrang" - und ich finde das sollte auch an einem Ort bleiben. Schlimmstenfalls verteilt sich die Unterhaltung auf etliche Postings, weil zwischendurch noch mal neue Einträge gebloggt wurden und man ja immer noch auf den neusten Antwortet. Und man kann die Unterhaltung teilweise gar nicht mehr nachvollziehen, wenn man nicht sofort antwortet: Zu welchen meiner Einträge hat sie noch mal geantwortet? Oder noch schlimmer: Wenn ein Dritter die Unterhaltung nachvollziehen und sich mit unterhalten will. Nein nein, ich finde es viel praktischer alles an einem Ort zu haben.
    Dieses "auf dem anderen Blog antworten" hat zwar den Vorteil, dass der andere das auch gleich mitkriegt, aber ich finde das ist ein Aspekt den man gut dadurch aufheben kann, dass wenn man Interesse an einer Reaktion/an dem Blog/dem Blogger hat, man auch schnell "rüber schauen" kann.
    Sollte ich aber merken, dass ein Blogger dessen Blog mich sehr interessiert stur auf das "Ich erwarte Antworten immer bei mir und alles andere übersehe ich" beharrt, lasse ich mich auch darauf ein auch wenn ich es sehr unübersichtlich finde.

    Der Point.

    AntwortenLöschen
  54. Mir ging es auch schon öfter so, dass ich irgendwo kommentiert habe und das dann im Prinzip auch "vergessen" habe, da ich den Blog eben nicht regelmäßig lese. Da ist es dann wirklich ein bisschen doof, wenn man eigentlich noch eine Antwort erwartet hätte, die dann im jeweiligen Blog steht.
    Wenn man beides macht, ist es natürlich ideal, aber der Auswand ist eben auch bedeutend größer.
    Da muss eben jeder seinen eigenen Weg finden - so wie beim Bloggen allgemein auch. Ich werde bei meiner "direkt unter dem jeweiligen Artikel antworten"-Methode bleiben, wobei ich aber auch mal Ausnahmen mache^^

    AntwortenLöschen
  55. Schöner durchdachter Eintrag der gute Tipps gibt. Ich bin sicher, dass der nicht einfach war zu schreiben. Man merkt das du gründlich darüber nachgedacht hast.
    Ich denke beim preisgeben hat jeder eine andere Grenze. Es ist wichtig seine eigene zu kennen, was auch nicht immer ganz leicht ist. Aber das ist der beste Weg lange Freude am bloggen zu haben.

    Du magst keine SciFi Filme mh :D? Ich steh da total drauf *haha* ^^°.

    Hab am Montag dein Curry nachgekocht, es war göttlich! Hat mir noch besser geschmeckt als im Lokal. Sogar meine mum fands genial, obwohl sie Kokosmilch oft nicht verträgt. Vielen Dank für das Rezept und fürs adden, das freut mich gar sehr :D.

    AntwortenLöschen
  56. Übrigens bin ich froh von dir zu lesen, dass du es ebenfalls als unfreundlich empfindest wenn die Kommentare auf dem eigenen Blog beantwortet werden. Wenn ich keine Antwort bekomme, guck ich auch nicht extra wieder die Kommentare durch und such mir die Antwort.
    Das kommt dann so rüber, als interessieren sich die Leute nicht für den Blog des Kommischreibers.
    Ich schick mir ja auch nicht selbst die Antwort-SMS.

    AntwortenLöschen
  57. Heey, ich find, es ist ein sehr schöner Post geworden! Und ich bin in den meisten Punkten auch mit dir einverstanden und versuche das auch in meinem Blog umzusetzen!
    Nur das mit den Kommentaren ist so eine Sache. Ich meine, wenn man hier einen Kommentar schreibt und du ihn dann beantwortest, ist es klar, dass du ihn auf dem blog des anderen machst. Es gibt ja auch keine Benachrichtigung, wenn du genatwortet hast. Bei mir habe ich ja extra eine Antwort-Funktion und einen Plugin, der eine E-Mail-Benachrichtigung rausschickt, sobald ein Kommentar beantwortet wurde. In dem Fall find ich es ja in Ordnung, weil der Kommentarschreiber über die Antwort Bescheid weiß und dann auch wieder dazu eine Antwot schreiben kann. Oder findest du das auch unhöfflich? Ich finds eigentlich besser, weil dann die Kommentare und Antworten zu einem Thema eben zusammen sind. Sonst antwortet man auf den Kommi und der, dem man antwortt hat einen Post über ein ganz anderes Thema und da schreibt man einfach die Antwort drunter? Find ich nicht so toll, man sollte dann zumindest auch was zu dem Post unter dem man schreibt in dem Kommentar schreiben.....oder was denkst du?
    LG Leeri ~ www.leeri.leopard.de.vu

    AntwortenLöschen
  58. Super schöner Beitrag :)
    Ich neide dir echt deine Frankreich Shoppingtrips - wenn ich das nächste Mal in deiner Ecke bin, muss ich UNBEDINGT nach Strassburg. Wir können uns ja da treffen ;D
    Dieser Eistee interessiert mich ja total

    Das Konzept der Glossybox findei hc übrigens super, aber leider ist es nichts für mich, da wohl die Produkte oft nicht 100% frei von Tierversuchen sind (darauf achte ich ja) :(
    Die Handcreme find ich spannend, nicht zuletzt wegen der Aufmachung
    Achja so einen tollen SOnnenuntergang hatten wir hier auch mal ,da war ich grade an der Donau joggen und hatte leider keine Kamera dabei - echter Verlust, da sich alles so schön im Wasser spiegelte D:
    Alles Gute noch nachträglich zum 5 jährigen! Jaa verpeilt, weil mal wieder zuviel Arbeit (langsam muss das echt wie eine lächerliche Ausrede klingen)

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  59. Eine tolle Anleitung ist das! Ich werde versuchen, einiges davon zu beachten :) Ich finde deinen Blog übrigens total toll, weil du so viel Persönlichkeit mit rein bringst. Und am besten gefallen mir deine vielen Food-Posts, ich LIEBE Essen ;)

    Übrigens vielen, vielen Dank, dass du mich und meinen Blog vorgestellt hast. Ich hab mich total gefreut, dass ich dieses Mal dabei war!

    Ich habe dich in einem meiner Posts verlinkt!
    (http://isabella-lifethroughmylens.blogspot.com/2011/06/himmelsbilder.html)

    Liebe Grüße, Isabella <3

    AntwortenLöschen
  60. Du bist echt gut und ich mags wie du schreibst ^^

    AntwortenLöschen
  61. Huhuuu Inalein!
    Ein sehr toller Post! Ich kann mich zwar nicht bei allen Punkten komplett anschließen, aber im großen und ganzen kann ich nur unterschreiben was du sagst!! Besonders den letzten Punkt find ich wichtig! Viele vergessen einfach, dass man es für sich macht und nicht um anderen eine Unterhaltungsschow zu bieten...
    Ich werd demnächst mal versuchen mir nur ein Thema für einen Blogpost vorzunehmen. Mit The Mentalist hab ich ja schon mal angefangen *lol* Hoffentlich klappt das weiter ^^

    AntwortenLöschen
  62. danke für den header süße, er sieht toooll aus <3

    http://gonckills.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  63. Hallo Ina!
    Danke für die lieben Tipps c: Sie haben mir echt weiter geholfen... ♥ Aber eines verstehe ich nicht so Recht: Soll man für jeden Post ein Bild erstellen, damit es nicht so eintönig ist? Oder spielt es gar nicht so eine große Rolle? Naja, würde es lieb finden, wenn du antworten könntest. <3
    Liebe Grüße Le An :)

    AntwortenLöschen
  64. Noch was:

    "Und man merkt auch ob die Bloggerin Spaß am schreiben hat oder nicht!"

    Wo lässt du die netten Blogger?

    Der Point.

    AntwortenLöschen
  65. Ja da hast du recht. Ich mach das genauso bzw. frage um Erlaubnis wenn ich mal fremde Bilder nutzen möchte.

    AntwortenLöschen
  66. Danke für deinen lieben Kommentar. <3

    London ich bin ja soo neidisch. Bei mir dauert das noch ein Jahr *sfz* Aber diese Stadt macht süchtig.

    AntwortenLöschen
  67. Hallooo!!!
    Durch Bloghüpfen (das mache ich immer wieder gerne :) habe ich neulich mal deinen Blog entdeckt und seither still mit gelesen/ geschaut. Vorallem dein Header hat es mir auf Anhieb angetan und zum "da-bleiben" eingeladen. Mir gefällt auch total gut, dass du so vielseitig blogst und so tolle Ideen hast wie das Journal of the week. Echt schön!!
    Dankeschön auch für die Blog-tips!!! Ich blogge nun auch schon seit fast drei Jahren aber fast nur über digitales Scrapbooking und dann auch über Fotos. Aber in letzter Zeit habe ich beschlossen, dass ich auch über ein paar andere Dinge bloggen möchte und du lieferst da gute Anregungen!! Danke!!
    Puh auf was ich bei Blogs Wert lege, kann ich gar nicht so genau sagen. Das ist immer unterschiedlich, kommt darauf an, was mir gerade gefällt und das wechselt öfters mal ;) Aber meist ist es der Header und Hintergrund, der mir gleich in die Augen sticht (außer bei Fotoblogs, da sind es die Fotos).
    Tja das man sich nicht verstellen soll, da stimme ich schon zu. Aber ich finde das "schriftliche-Ich" ist oft automatisch anders als das "echte-Ich". Zumindest bei mir ist es so, dass ich beim Schreiben viel offener bin als in echt ;) einfach weil ich lieber schreibe als rede :)
    So dann ein schönes Wochenende dir!!!
    Liebe Grüße von einer neuen Leserin
    Stephanie (http://stepko.bplaced.net)

    Ps: Ich finde es auch immer toll, wenn in den Kommentaren die Option „Name/URL“ zur Verfügung steht, so dass auch "nicht-blogger" kommentieren können ;)

    AntwortenLöschen
  68. das ist wirklich süß von dir, dass du das geschrieben hast & ich stimme dir bei allen punkten dabei auch zu :)

    (also ich hab jetzt auch noch nicht so viele leser, aber hab ja auch erst diesjahr angefangen & nen schönes layout ist mir auch schon sehr wichtig :))

    AntwortenLöschen
  69. wow, das sind sehr viele tolle und auch hilfreiche tipps♥
    schön das du dieses thema aufgegriffen hast:-*da hast du sicher einigen damit geholfen

    AntwortenLöschen
  70. Also ich finde nicht, dass Blogger, die über M.A.C und Co. schreiben, beliebter oder 'berühmter' sind. Im Gegenteil. Ich habe noch nie einen Blog zu diesem Thema gesehen, die auch nur ansatzweise an 4000 Leser kamen. Vielleicht mag das in den USA so sein, immerhin ist die USA auch größer als Deutschland, aber der Hype ist dort auch etwas extremer, als hier (Gott sei Dank!).

    Was beim Bloggen aber auch wichtig ist, ist die Rechtschreibung. Ich würde ziemlich schnell das Interesse verlieren, wenn ich in jedem Satz mehrere Fehler finden würde. Das soll nicht blöd klingen, aber man liest Blogs, um sich ein wenig zu entspannen und Neuigkeiten zu erfahren. Wenn man sich dann anstrengen muss, was der Blogger damit meint oder was das Wort heißen soll, ist nicht so schön. (Fehler macht aber jeder und die sind hiermit auch nicht gemeint)

    Womit eigentlich jeder einen Bonus macht, wenn, wie Du geschrieben hast, die Harmonie stimmt. Die wohl besten Farben dafür sind Pastelltöne.

    Dein Blog ist wirklich was Besonderes. Man weiß, dass man Postings bekommt, die von DIR stammen, von deiner Kreativität zeugen und Einblicke in dein Leben gewähren. Es stimmt, was Du geschrieben hast. Viele Menschen wollen Teil des Lebens eines anderen sein, ob man die Person kennt oder nicht. Und ein Blog ist ja eigentlich ursprünglich ein Weblog, ein Online-Tagebuch.
    Und Du bringst es da auch genau auf den Punkt.
    Mach auf jedenfall weiter so. :)

    Liebe Grüße,
    Lily.

    AntwortenLöschen
  71. danke für die tipps! und sehr schöner blog :)
    Stimme dir eigentlich in jedem Punkt zu. Für mich ist die Hauptsache: Persönlichkeit. Wenn ich auf einen Blog komme, wo 3 Outfit Posts hintereinander sind, und auch noch so gut wie gleich aussehen, klick ich diesen Blog meistens ziemlich schnell weg.
    Perfekt muss für mich kein Blog sein, deshalb bloggt man ja, gerade um nicht perfekt zu sein und der Welt ein Stück von seinem Leben zu zeigen. Also wenn die Bilder nicht die beste Qualität haben, ist das für mich kein Grund, demjenigen nicht zu folgen.
    Liebe Grüße <3
    http://eyesmakethephotos.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  72. Danke für die Anregungen! Hab grad mit dem Bloggen angefangen und bin noch etwas unbeholfen, da hilft so ein Post! :) dein Blog sieht wirklich klasse aus!!!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  73. Eine super Zusammenfassung. Ich denke besser kann man es nicht beschreiben ♥

    AntwortenLöschen
  74. Toller Post der einem die weite Welt des Blogs etwas näher bringt.
    Ich bin auch gerade am testen und probieren, was und wie ich es mache,
    wie ich am besten schreibe bzw was ich schreibe und vor allem
    wie ich es auch ansehnlich gestalte.
    Es ist garnicht so einfach wie man es sich oft vorstellt....
    Ich hoffe das ich ein paar deiner Tips umsetzten kann und so auch ein paar mehr Seitenaufrufe
    bekomme und vielleicht auch ein paar Kommentare.....
    So und jetzt geh ich mal gleich etwas am Blog basteln, damit er irgendwann auch so schön
    stimmig wird wie deiner....
    lg Marie

    AntwortenLöschen
  75. Hi, ich habe heute ein wenig in deinem Blog rumgestöbert und bin auf diesen Post gestossen.
    Ich habe erst vor kurzen einen eigenen Blog erstellt und momentan bin ich noch etwas hilflos, es sind so viele Dinge mit denen ich zurecht kommen muss und ich habe das Gefühl, dass ich irgendwelchen Ansprüchen nicht gerecht werde.
    Ich habe mich fürs bloggen entschieden, um meinem Leben wieder ein bisschen Pepp und Sinn zu geben, mein Leben besteht momentan einfach nur aus Arbeit und Haushalt.
    Ich will durchs Schreiben endlich wieder lernen die kleinen Dingen im Leben lieben uns schätzen zu lernen.
    Ich glaube ich setze mich mit dem Blog momentan echt zu sehr unter Druck, ich merke richtig wie ich eine kreative Blockade habe. :-)
    Naja zurück zu deinem Post, die Tipps sind echt hilfreich, werde sie mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen und ich muss sagen ich bewundere deinen Blog, echt total super!!!
    Ich werde deinen Blog auf jeden Fall weiter durchstöbern ;-)
    Liebe Grüsse Nadine

    AntwortenLöschen
  76. Ich find's klasse dass du so viele Tipps gibst. Gerade jetzt am Anfang, wenn man sich noch nicht so sehr auskennt mit blogger, bin ich echt froh, dass ich auf deinen Blog gestoßen bin. Ich werde auf jeden Fall gleich mal ein paar Punkten umsetzen. Und ich werde auch jetzt öfter mal deinen Blog anklicken :-)
    Ganz Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  77. ich würde gerne öfters auf diesem Blog vorbeischauen, aber die kaum lesbaren und dadurch wenig userfreundlichhen Links vergällen mir das nachhaltig. ich möchte mich als Leserin nicht mit Lupe über dem Notebook durch die Seite quälen müssen. Ein schönes Design sollte auch die Usability nicht aus den Augen verlieren.

    Alexandra.Hermoni@gmx.de

    AntwortenLöschen
  78. Echt super niedliche und auch ehrliche Tipps!
    Find ich wirklich gut. Und bei dir sieht man ja, es bringt ziemlich viel! Top!

    AntwortenLöschen
  79. Vielen Dank für deine Tips.
    Auf meinem Blog möchte ich Menschen mit Übergewicht die unglücklich sind auf ihrem Weg zur Wunschfigur unterstützen!
    Ich weiß selbst wie schwer es ist wenn man als dicker Mensch durch das Leben gehen muss und habe im letzten Jahr über 40kg abgenommen und befinde mich nun kurz davor mein Zielgewicht zu haben!
    Mir ist Ehrlichkeit wichtig in meinem Blog und das man beim Lesen das Gefühl hat, hey da versteht mich jemand!

    AntwortenLöschen
  80. Supertolle Tipps! Danke!

    Also, ich persönlich hasse zum Beispiel die Frage "Lust auf gegenseitiges Verfolgen?". Meistens steht davor noch was wie: Super Bilder, toller Post, schau doch mal bei mir vorbei!

    Aber wenn ich exakt denselben Kommentar dann noch auf 50 anderen Blogs lesen kann, merkt man doch sofort, das er nur kopiert und mit Srtg+V schnell mal in sämtliche Blogs eingefügt wurde.

    Da vergeht mir die Lust auf gegenseitiges Verfolgen schon ;D

    Schön finde ich es, wenn Blogs übersichtlich geordnet sind und schöne Bilder zeigen. Das macht auch den Blogger viel sympathischer :)

    Svea.

    AntwortenLöschen
  81. Als Blogger- Neuling habe ich mich über die Tipps sehr gefreut. Noch bin ich nicht dahinter gestiegen wie das alles funktioniert. Versuche z.B. seit 3 Wochen Bilder drauf zu laden und bekomme es nicht hin. Schreibe die meiste Zeit vor mich hin und wundere mich, das doch ein paar Leute reingeschaut haben. Danke und Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  82. Das trifft es doch so sehr genau. Ich betrachte meinen Blog als mein kleines Refugium, wo ich eben Dinge zeigen kann dir mir persönlich wichtig sind und mir vor allem Spaß machen. Solange das für mich ein Hobby bleibt ist es vollkommen ok und ich mach mir da auch keinen Druck: jeden tag nen post oder so.. es kommt wie es kommt aus mir raus und sollte ich wirklich mal keinen Spaß mehr daran finden, es sich z.B. wie Arbeit anfühlen dann werde ich wohl damit aufhören. Das war nämlich nie der Sinn hinter meinem Blog :)

    AntwortenLöschen
  83. Toller Post!
    Ich bin auch gerade dabei meinen neuen Blog auf- und auszubauen. Ich hatte bis vor einem Jahr einen anderen Blog, der auch regelmässig besucht wurde, aber irgendwie hat er nicht mehr zu mir gepasst.
    Ich klicke mich regelmäßiger durch Blogs - so bin ich auch irgendwie auf deinem gelandet - und suche mir da Inspirationen.

    AntwortenLöschen
  84. Danke für diesen Post^^
    Ich muss dazu sagen - an ein paar Dinge hab ich persönlich gar nicht gedacht, z.B. dass man die Antworten am Blog des Kommentierenden hinterlässt - aber wenn man darüber nachdenkt ist es wohl wirklich unhöflich - danke dafür^^
    Und was die Sponsoren angeht muss ich dir auch komplett recht geben.
    Ich finde es toll dass du so einen Post zusammengestellt hast^^

    Liebe Grüße
    Kanae

    Wanna visit my Blog?

    AntwortenLöschen
  85. Hallo!
    Das ist ein wirklich guter Post geworden, vielen Dank für die ganzen Tipps!
    Ich mag deinen Blog total und auch deine Art wie du schreibst ist mega inspirierend :)
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  86. Das ist wirklich ein sehr schöner Post geworden!
    Ich bin gerade per Zufall über Minimuff auf deinen Blog gestoßen und habe mir jetzt schon einige Postings durchgelesen. Die "Journal your Life" und die "Things about your Life" Reihen sind wirklich toll!
    Man hat sofort Lust selbst ein Tagebuch anzulegen! :3
    Ich habe letzte Woche angefangen, meinen Blog umzubauen und dabei ist mir aufgefallen, wie langweilig meine Posts eigentlich sind. Ständig nur das gleiche... Jedenfalls will ich jetzt auch mehr über mich bloggen.
    Schließlich soll es ja darum gehen, was mich interessiert und dann sind das vielleicht mal nicht die neusten Limited Editions...
    Nun ja, du hast einen wirklich schönen Blog, dein Design hat mir sehr gefallen...

    Liebste Grüße,
    Nena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank liebe nena,
      du bist gerne eingeladen jederzeit bei dem things about your life einzusteigen ;D

      Löschen
  87. Da sind wirklich einige gute Ideen und Tipps dabei! ;) Ich fange auch grade an zu bloggen und werde versuchen die Punkte etwas im Hintergrund zu behalten. (:

    Liebe Grüße,

    Lisa

    http://littlebittersweetworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  88. Gute tips!Ich hoffe ich kann sie jetzt auch durchsetzen! :3
    http://coconut-scent.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  89. Herzlichen Dank für die Tipps - blogge nun seit knapp 6 Monaten gemeinsam mit meiner besten Freundin. Vermissen aber doch noch ein bisschen die Kommentare- aber ich muss zu meiner Schande gestehen- ich kommentiere auch so gut wie nie. Darum fang ich doch hier gleich mal an!

    Freu mich über alle die mal bei uns verrückten Mädels vorbei schauen.

    Lisa von

    http://wunderbund.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  90. Hey, echt tolle Tipps!! Vieles war mir zwar bewusst, aber das ein oder andere (besonders rechtliche) wusste ich nicht.
    Ich finde besonders den ersten Punkt, der erste Eindruck besonders wichtig, denn ich würde nie auf einem Blog bleiben der überfüllt, chaotisch und schlecht gelayoutet ist, egal wie toll die Person dahinter sein mag. Das Auge "isst" auch hier mit ;)
    Ich fange grade wieder an mit bloggen, hatte schonmal einen, doch leider kamen oft nur bösartige Kommentare weswegen ich aufgegeben habe, auf ein neues. ;) vielleicht magst du mal vorbei schauen. ;)
    Ein, finde ich, auch wichtiger Punkt beim Bloggen, der Name des Blogs. ;)

    liebe Grüße
    Annika von
    http://the-blog-book.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  91. Hey, echt tolle Tipps!! Vieles war mir zwar bewusst, aber das ein oder andere (besonders rechtliche) wusste ich nicht.
    Ich finde besonders den ersten Punkt, der erste Eindruck besonders wichtig, denn ich würde nie auf einem Blog bleiben der überfüllt, chaotisch und schlecht gelayoutet ist, egal wie toll die Person dahinter sein mag. Das Auge "isst" auch hier mit ;)
    Ich fange grade wieder an mit bloggen, hatte schonmal einen, doch leider kamen oft nur bösartige Kommentare weswegen ich aufgegeben habe, auf ein neues. ;) vielleicht magst du mal vorbei schauen. ;)
    Ein, finde ich, auch wichtiger Punkt beim Bloggen, der Name des Blogs. ;)

    liebe Grüße
    Annika von
    http://the-blog-book.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  92. Liebe Ina,
    schöner Post! Und so von Herzen geschrieben. Ich stehe mit meinem Blog noch ganz am Anfang und habe Deine Tipps gerne gelesen! Vielen Dank! Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  93. Danke für den hilfreichen Post :)
    Ich folge deinem Blog schon seit einer ganz langen Zeit und finde ihn einfach super! Bei dir passt einfach alles. Dein Design und deine Bilder sind super und deine Texte sind auch immer toll geschrieben. Mach weiter so!
    Liebste Grüße, Lena.

    AntwortenLöschen
  94. Super Tipps :) Kann ich nur bestätigen.

    AntwortenLöschen
  95. Danke für diesen Post. Das sind wirklich die Sachen, die auch mir wichtig sind. Man sieht auch wie viel Erfahrung du hast und ich denke, dass du für viele ein Vorbild bist.( auch für mich)
    Liebe Grüße alex

    AntwortenLöschen
  96. Vielen Dank für die tolle Tipps, die werden mir bei meinem neuen Blog sicher helfen :)

    AntwortenLöschen
  97. Liebe Ina
    bin gerade auf deinen Blog gestossen - und nach ein wenig rumschmökern hab ich ihn auch gleich abonniert. =)
    Als Neubloggerin bin ich schlussendlich bei diesen Post hängen geblieben - vielen Dank für die vielen Tipps!
    Liebe Grüsse
    Debby

    AntwortenLöschen
  98. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  99. Hi Ina,
    hast echt ein hammmer Blog! Mit so viel Liebe und Kreation gemacht.. unglaublich. Vorallem sehr inspirierend. Ich liebe deine Posts, deine leckeren Rezepte und tollen Bilder! Ist einfach eine Freude auf deinem Blog zu verweilen!

    Werde öfters vorbei schauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leesa,

      danke das ist so lieb von dir :D über solche lieben worte freue ich mich immer rießig!

      Löschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.