Matcha Cookies mit Kokos

0 Kommentare
Matcha Cookies mit Kokos



Ein paar Wochen gab es schon keine Kekse mehr, aber das hat heute ein Ende. Ich liebe Kekse total und habe sonst oft ein paar Kekse auf Vorrat zu Hause.So kurz nach Weihnachten musste ich aber mal ein paar Wochen Pause einlegen, diese ist jetzt aber offiziel zu Ende.
Als Sonntagssüß gibt es heute leckere Matcha-Cookies mit Kokos und Zartbitterschokolade.
Falls du kein Matcha magst, kannst du die Kekse natürlich auch mit Kakaopulver, Vanille oder Zitronen-/Orangenabrieb backen.

Für den Teig nehmt ihr

1 EL Matcha Pulver
200 gr Mehl
120 gr Zucker
60 gr Apfelmus
125 gr weiche vegane Butter
60 gr gemahlene Mandeln

80 gr dunkle Schokolade
Kokosstreusel
Matcha Cookies mit Kokos
Butter und Zucker fuer 2 Minuten miteinander vermixen. Dann den Apfelmus dazugeben und alles miteinander verquirlen.
Jetzt mischt ihr das Matcha mit dem Mehl und gebt dies zusammen mit den Mandeln zur Butermasse.
Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und den in einen Spritzbeutel mit Sterntuelle geben und fuer 20 Minuten in den Kuehlschrank stellen.
Nun auf ein Backpapier kleine Ringe spritzen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Kekse fuer 12 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen lassen und abkuehlen lassen.
Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und Kekse mit einer Seite kurz in die fluessige Schokolade tunken.
Mit Kokosstreuseln bestreuen und trocknen lassen.

Matcha Cookies mit Kokos

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich total über euer Fazit oder Fotos auf Instagram (gerne auch mit @whatinaloves taggen, damit ich es auch mitbekomme)

schnelle Reispfanne #brokegerichte

0 Kommentare

schnelle Reispfanne #brokegerichte
Kennt ihr den Begriff "Broke Food"? Durch ein paar Reals bei Instagram kam ich auf den Begriff. Das sind besonders günstige Gerichte, die man auch Ende des Monats, wenn das Geld knapp wird noch problemlos kochen kann.
Ich finde die Idee tatsächlich ganz cool, schnelle und sehr günstige Rezepte zu Kochen und dachte, ich probier da doch auch direkt mal was aus. Dabei raus kam diese Reispfanne, die superschnell gemacht ist und für die ihr gerade mal 5 Zutaten braucht:

schnelle Reispfanne #brokegerichte
Für 2 Portionen:
150 gr gekochter Reis (gerne auch vom Vortag)
1 kleine Dose Mais
1 kleine Dose Kidneybohnen
2 Karotten
Lauchzwiebeln
Außerdem: Salz, Pfeffer, Pflanzenöl, Chiliflocken, gehackte Knoblauchzehe
Toppen könnt ihr außerdem mit frischem Koriander, Zitronensaft, veganem Jogurtdipp

Reis in etwas Öl anbraten und mit Knoblauch würzen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.
Mais und Kidneybohnen unter Wasser abspülen und zum Reis geben.
Lauchzwiebel in Ringe schneiden, Karotten raspeln und beides ebenfalls zum Reis geben.
Alles nochmal unter rühren scharf anbraten und servieren.
Nun könnt ihr euer Broke Gericht noch mit frischem Koriander und Zitronensaft pimpen. Sehr lecker schmeckt auch ein schneller Dipp aus veganem Jogurt, Salz, Pfeffer, Tahini und Zitronensaft dazu.
schnelle Reispfanne #brokegerichte

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich total über euer Fazit oder Fotos auf Instagram (gerne auch mit @whatinaloves taggen, damit ich es auch mitbekomme)

marmorierte Süßkartoffelmuffins #nachgekocht

0 Kommentare

marmorierte Süßkartoffelmuffins
*Amazonaffilatelink
Letztens habe ich bei Instagram meine veganen Lieblingsbücher vorgestell, das kam supergut bei euch an. Natürlich geht auch dieses Jahr die Kategorie #nachgekocht weiter, in der ich euch meine Lieblingsbücher vorstelle.
Heute -passend zum Veganuary- gibt es natürlich ein rein veganes Buch: All Day Vegan von Mina Rome* ist ein ein Buch vollgepackt mit 100 easy veganen Rezepten.
Aufgeteilt ist das Buch in Frühstück, Mittagessen, Snacks, Abendessen und Süßes. Und natürlich gibts auch jede Menge Tipps zur veganen Ausstattung und den Zutaten, die für die Rezepte im Buch am wichtigsten sind.
marmorierte Süßkartoffelmuffins
Heute zeige ich euch die leckeren Marmorierten Süßkartoffelmuffins, die ich aus dem Buch nachgebacken habe.

Für den Teig:
1 Süßkartoffel (ca 100 gr) geschält und weichgekocht und zerstampft
2 TL Vanillezucker
1 TL Apfelessig
160 ml Pflanzendrink
90 gr Pflanzendrink
250 gr Mehl
150 gr Zucker
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
1 TL Zimt

Für den Schokowirbel:
2 1/2 EL Kakaopulver
3 EL Pflanzendrink
1 EL Ahornsirup

Außerdem
1 Hand voll gehackte Walnüsse
45 gr gehackte Zartbitterschokolade

Ofen auf 180 grad vorheizen. Zutaten für den Teig miteinander vermischen und Muffinförmchen zur Hälfte mit Teig füllen.
Zutaten für den Schokowirbel vermischen. Schokoteig in die Muffinförmchen verteilen und mit einer Gabel kurz unter den hellen Teig ziehen.
Muffins mit Nüssen und Schokolade bestreuen und für 20-25 Minuten backen lassen.

marmorierte Süßkartoffelmuffins