Jackfruit Bolognese mit Zoodles

0 Kommentare
Jackfruit Bolognese mit Zoodles

*Werbung, unbezahlt / AmazonAffilateLink

Heute mal wieder etwas herzhaftes: Bolognese mit Zoodles. Die Bolognese habe ich diesmal mit Jackfruit Granulat probiert (was ihr vorher mit heißem Wasser übergießt) und es wurde wahnsinnig lecker.  Dazu gab es statt normalen Nudeln Zoodles, also dünne Zucchininudeln. Die brauchen nur ganz kurz in der Pfanne angebraten werden und sind dann verzehrbereit.

Für 2 Portionen nehmt ihr:
1 große Zwiebel
75 gr Jackfruit Granulat Hack 
400 gr gehackte Tomaten (Dosen)
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 Paprika, fein gewürfelt
frischer Basilikum, getrocknete Italienische Kräuter, 1/2 TL Paprikapulver
Salz, Pfeffer, Olivenöl, Chilliflocken

Das Granulat Hack übergießt ihr mit 100 ml heißem Wasser und lasst es 5 Minuten einweichen.
In der Zwischenzeit dünstest du Knoblauch und Zwiebeln leicht an. Gibst Paprika dazu und dann das Jackfruit-Hack. Alles gut würzen und die Tomaten dazugeben.
Für ca 10 Minuten einkochen lassen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini schneidet ihr in dünne Streifen (ich hab mir dafür vor Jahren mal diesen Spiralschneider von WMF* gegönnt, der mir die Arbeit abnimmt (es gibt aber auch gute Handschäler mit denen ihr das gut machen könnt).
Die Zucchininudeln in Öl mit etwas Salz anbraten (dauern nur 1-2 Minuten) und mit der fertigen Bolognese servieren.

Jackfruit Bolognese mit Zoodles

Rote Bete Brownies

1 Kommentar
Rote Bete Brownies

Rote Beete in Kuchen? Schmeckt das? Jaaaa, auf jeden Fall! Ein bisschen komisch hört es sich an - aber glaubt mir, man schmeckt sie nicht wirklich raus und sie macht den Teig wahnsinnig saftig und lecker (und nebenbei auch noch gesund). Kennengelernt habe ich Rote beete im Gebäck bei dem tollen Bloggerevent mit  Nadine und Jörg von eat this.
250 gr gekochte rote Beete
70 gr (glutenfreies) Mehl
50 gr gemahlene Mandeln
50 gr Speisestärke
80 gr Kakaopulver
60 ml Pflanzenöl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 gr brauner Zucker (oder Zuckeralternativen wie Kokosblütenzucker)

Deko:
Rote Beete Pulver
helles Mandelmus
ein paar gehackte Mandeln
Rote Bete Brownies
Rote Beete mit dem Pürrierstab vermixen. Salz, Zucker und Pflanzenöl dazugeben.
Mandeln, Mehl, Speisestärke, Kakaopulver, Backpulver miteinander vermischen und zur roten Beete geben.  Alles gut miteinander vermixen.
Teig in eine gut ausgefettete Form geben.
Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Brownies für 35 - 40 Minuten backen lassen.
Als Deko habe ich den Kuchen mit Rote Beete Pulver bestäubt  und mit hellem Mandelmus beträufelt.
Rote Bete Brownies

Der Kuchen ist dank der roten Beete noch ein paar Tage lang supersaftig. Ihr könnt ihn verschlossen in einer Box im Kühlschrank lagern.
Habt ihr schonmal mit Roter Beete gebacken? Und wenn ja, wie hat es euch geschmeckt?

Rote Bete Brownies

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich total über euer Fazit oder Fotos auf Instagram (gerne auch mit @whatinaloves taggen, damit ich es auch mitbekomme)

Blaubeer-Streuselkekse

0 Kommentare
Blaubeer-Streuselkekse
Die Blaubeerzeit ist in vollem Gange und ich liebe die süßen Beeren vorallem in Kombination mit Streuseln. Diese kleinen Kekse sind perfekt für ein sommerliches Picknick oder eine süße Kaffeezeit. Ihr könnt natürlich auch TK Blaubeeren nehmen, aber ich finde mit frischen schmeckt es nochmal etwas besser. Diese dürfen natürlich auch gerne superreif sein, im Ofen werden sie ja eh gebacken.
Alternativ könnt ihr die Kekse auch mit anderen Beeren backen. Himbeeren, Johannisbeeren oder Brombeeren eignen sich auch toll.

Blaubeer-Streuselkekse
Für die Cookies nehmt ihr
200 gr Dinkelmehl
80 gr Zucker
120 gr Pflanzenbutter
2 EL Apfelmus
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
100 gr Blaubeeren
Abrieb 1/2 Biozitrone

Für die Streusel:
50 gr Zucker
50 gr Mehl
30 gr Pflanzenbutter
1 Messerspitze Backpulver 

Für den Guss:
100 gr Puderzucker, 2 TL Zitronensaft

Blaubeer-Streuselkekse
Mehl, Zucker, Butter, Apfelmus, Zitronenabrieb, Salz und Backpulver miteinander verkneten.
Zu 20 Kugeln formen und auf ein Backblech leicht plattdrücken.
nun 3-4 Blaubeeren auf den Keksteig geben und leicht in den Teig drücken.

Zutate für die Streusel miteinander verkneten so dass eine Streuselmasse entsteht.
Diese dann über die Kekse geben.
Ofen auf 180 Grad vorheizen und Kekse für 18-20 Minuten backen lassen. Vorsichtig aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
Puderzucker und Zitronensaft zu einem Guss verrühren und über die Kekse träufeln.

vegane Blaubeer-Streuselkekse