Lets cook together 2019

2 Kommentare
Ihr Lieben, ich habe lange überlegt ob es dieses Jahr wieder eine Lets cook together Runde geben soll, da ich das Gefühl hatte, dass das Interesse daran in letzter Zeit ziemlich abgenommen hat aber ehrlich gesagt habe ich es nicht übers Herz gebracht mein kleines Herzprojekt was es nun schon seit 2014 gibt abzusetzten.
Die letzten Wochen habe ich also fleißig überlegt, welche Themen ich auswähle, damit möglichst viele von euch Spaß daran finden, mitzumachen! Und natürlich, dass wir wieder eine bunte Mischung an leckeren Posts zusammen bekommen!


Um was geht es bei Lets cook together?
Jeden Monat gibt es ein Thema, was wir irgendwie back- und kochtechnisch umsetzten werden. 
Es geht unter anderem darum, sich mal wieder richtig Zeit für ein Gericht zu nehmen und verschiedene Rezepte zu dem gleichen Gericht/Themen zusammenzutragen, so dass man selbst vielleicht mal "über den Tellerrand" schaut und neue Varianten ausprobieren kann.
Der Ablauf wieder der gleiche wie die letzten Jahre: 


- Alle die Lust haben können teilnehmen (es ist kein Muss an allen Themen teilzunehmen - falls ihr es nicht zum 20. des jeweiligen Monats schafft, könnt ihr euch auch noch später nachverlinken ;D).
- Der Post von euch sollte ebenfalls extra für die Aktion verfasst sein (Bitte keine Archivbeiträge, diese werden gelöscht).
- Am 20. jedes Monats kommt dann mein Post auf whatinaloves online, unter dem ihr eure Rezepte gerne verlinken dürft (und sollt ;D)
- Alle Rezepte sammle ich übrigens den ganzen Monat lang (bis zum nächsten Thema). So kann man sich auch durch die vielen bunten Bilder klicken!
- Wer keinen Blog hat, oder sein Bild einfach nur auf Instagram zeigen mag, der kann gerne den Hashtag #letscooktogether2019  benutzen. Verlinkt mich doch bitte mit @whatinaloves damit ich euer Bild in meinen Storys teilen kann.
Und hier kommen die Themen für 2019:
20. Februar  Happy Pan-Day: Pfannkuchen, Crepes & Pancakes Guys 
20. März Fries before 
20. April Kochbuchliebe – Stelle dein Lieblingskochbuch mit einem Rezept vor. 
20. Mai No-Waste-Food // Gerichte, die ihr aus Lebensmitteln macht, die sonst eigentlich in der Tonne landen würden  (z.B. Radieschengrün, Kartoffelschalen..). 
20. Juni Throwback Thursday – ein älteres Rezept von deinem Blog nochmal neu gekocht & verbloggt. 
20. Juli leckere Sommersalate für heiße Tage 
20. August Taco Tuesday // Was darf bei eurer perfekten Tacoparty nicht fehlen? 
20. September Pasta, Basta! 
20. Oktober Pumpkin-Lover // Leckeres aus Kürbis 
20. November Eröffnung der Suppensaison // Perfekt für die kalte Jahreszeit sammeln wie hier Lieblingssuppen.
20. Dezember Cheers, my dear // leckere Wintergetränke für Weihnachten und/oder Sylvester. 

Ich bin gespannt ob ihr dieses Jahr dabei seid und freue mich immer über kleine Vorschaubildchen und Posts von euch!

Kalenderliebe 2019

10 Kommentare
Werbung & Gewinnspiel //  
Kalenderliebe 2019 / luloveshandmade Kalender - whatinaloves.com
Ich weiß, dieses Jahr bin ich wirklich wirklich spät dran mit meinem Kalenderpost. Aber  ich habe bis auf meinen Journaljourlan (was ich ja auf weißen Blättern selbst gestalte) auch erst kürzlich meine weiteren Kalender bei mir einziehen lassen. Und ich muss sagen, dieses Jahr war das wirklich nicht leicht. Ich habe das Gefühl Jahr für Jahr gibts neue tollere Kalender zu allen Themen. Ein paar davon möchte ich euch gerne vorstellen, und einen gibts sogar zu gewinnen.  

(AmazonAffilateLink)  
1) My Mindful Flow: 365 Ideen für ein achtsames Jahr - Inspirationen und kreative Übungen fürs Hier & Jetzt - dieser Kalender ist weniger klassischer Kalender als Kreatives Aufgabenbuch. Zu finden sind zum Beispiel  Aufgaben wie "hol dir die Natur ins Haus" oder "Schreib dir selbst ein Kompliment".

2) Wer einen schlichten aber trotzdem umfangreichen Kalender sucht, in dem alle Termine Platz finden, der ist mit denen von Jo & Judy vielleicht ganz gut bedient. Neben Monats- und Wochenübersicht gibts To-do-Listen und Notizfelder für 365 Tage.

3) Mein Favorit dieses Jahr  ist übrigens das Gückstagebuch "Glücklich steht mir gut" von myNote. Es ist ein
Interaktives Mitmachbuch für mehr Glück, Inspiration und Motivation im Alltag. Darin zu finden  sind jede Menge Fragen und Aufgaben an sich selbst. Wann hast du dir zum Beispiel das letzte Mal selbst ein Lächeln geschenkt? Und es gibt tolle Listen um zum Beispiel die Momente zu sammeln, die dich glücklch gemacht haben/glücklich machen. 

4) Ich habe gleich 3 Blogger-Freebie-Kalender für euch gefunden, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Die liebe Fee von FeeistmeinName hat einen liebevollen Rezept-Doodle-Kalender entworfen.

5) Für Ruhrpott-Liebhaber hat Julius von Ruhrwohl wieder einen schönen Fotokalender erstellt. 

6) Ein weiterer toller Blogger-Handlettering-Kalender ist der von der lieben Lu von Luloveshandmade, der übrigens bereits bei mir in der Küche hängt. 

Kalenderliebe  - whatinaloves.com

Last but noch least darf ich heute eins der Gückstagebücher "Glücklich steht mir gut"  an eine/n von euch verlosen.  Alles was ihr dafür tun müsst ist:Lasst mir einen Kommentar mit Name & Emailadresse hier unter den Post da und verratet mir: Habt ihr schon Highlights für das Jahr 2019?
Mit der Gewinnspielteilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden, dass ich den Gewinner per E-Mail kontaktiere und eure Adresse für den Versand des Gewinns verwenden darf.

Der Gewinner wird hier im Beitrag bekannt gegeben und per E-Mail benachrichtigt. Teilnehmen darf jeder mit Wohnsitz in Deutschland. Teilnahme ist ab 18 Jahren erlaubt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
Das Gewinnspiel läuft bis zum  18.01.2019.

#dankbarkeitsdonnerstag

2 Kommentare

Ihr Lieben – da die Heimatverliebt-Reihe dieses Jahr vorbei ist, habe ich mir eine kleine neue Rubrik überlegt. Wir alle sind oft nicht unbedingt Dankbar für die kleinen Dinge im Leben. Schlechte Ereignisse oder Gefühle überschatten kleine Dinge, die das Leben doch trotzdem sehr angenehm machen. 
Ich wollte dieses Jahr gerne den #dankbarkeitsdonnerstag einführen, an dem man sich mind 1. im Monat Zeit nimmt über die Dinge nachzudenken, für die man in dem Monat dankbar war.
Sei es einen lustigen Abend mit der besten Freundin, eine kleines Kompliment, was ihr gemacht oder bekommen habt oder einfach, dass ihr von der Grippewelle verschont geblieben seid.
Es wird eine kleine Instagramchallange, an der alle gerne jederzeit mitmachen können und ich werde zusätzlich einmal im Monat (immer am letzten Donnerstag im Monat) einen kleinen Post mit meinen Dingen für die ich dankbar war online stellen. 
Ihr dürft das natürlich auch gerne tun, darüber bloggen oder Bilder bei Instagram posten mit dem Hashtag #dankbarkeitsdonnerstag. (Wenn ihr mich verlinken wollt mit @whatinaloves freu ich mich natürlich auch und teile eure Dankbarkeitspost gerne weiter. 
Hättet ihr darauf Lust?

Und los gehts: Hier kommen direkt ein paar Dinge, für die ich dieses Jahr dankbar war:
- Gesundheit. Nach 3 Wochen bin ich endlich wieder fit und kann auch mal wieder ins Sportprogramm einsteigen.
- Tolle Rezepte lieber Bloggerkollegen, die mir die Entscheidung "was koche ich heute" abnehmen. (Wie dieser Brokkolisalat von luziapimpinella)
- einen lustigen Bachelor-Abend mit meiner besten Freundin.
- meine schöne Wohnung, in der ich nun seit genau 1 Jahr wohne.
- tolle kostenlose Podcasts die Mut machen und unterhalten (z.B. Laut & Glücklich" Podcast mit Frau Herz)
- für das beste Mandel-Körperöl ever von Stop the Water, was nicht nur die Haut pflegt bei dem Wetter sondern mich jeden Tag an das tolle BLOGSTwochenende erinnert (da hab ich es nämlich gekauft).