Holy Gugl-Thursday

Erinnert ihr euch an diesen Post in dem ich das erste Mal meine neue Guglform ausprobierte? Seitdem hat sich viel getan... Ich bin am Guglischen Fieber erkrankt und kann nicht anders als mind. 3 Mal die Woche die rosa Form aus dem Schrank zu holen und loszulegen.
Ich habe nämlich mittlerweile MEIN Rezept gefunden mit dem sie gelingen, schmecken  und leider auch sooo schnell aufgegessen sind, dass man kaum was davon hat.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/gugl9_zps854866a8.jpg
Ihr braucht:
100 gr Mehl, 1 Ei, 50 gr. weiche Butter, 50 gr. Puderzucker, etwas Zimt, 50 ml Milch, 1 kleiner Apfel gerieben, etwas geriebene Zitronenschale
Und was ich besonders an den Gugls mag? Sie sind soooo schnell zuzubereiten:
Alles zusammenmixen und in die eingefettete Form geben (ich fülle den Teig immer in eine Plastiktüte, schneide die Spitze ab und habe somit einen Spritzbeutel mit dem sich die Formen superschnell füllen lassen) und dann für 13 Minuten bei 220 Grad backen lassen.
13 Minuten? jaaaaa - toll oder? der Teig ist in 2 Minuten angemischt und schwups sind die feinen Teilchen fertig und ihr könnt sie wild mit Puderzucker oder Zimtzucker bewerfen. Oder in Schokolade schmeißen, oder oder oder....
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/gugl7_zps8ac9f027.jpg http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/gugl8_zpsad52d6d5.jpg
Und ja - die Bloggerwelt ist gerade wie ich dem Guglischen Fieber verfallen: es werden Gugl-Contests veranstaltet, bei Becky gibts Snickers-Gugls, Cranberry-Gugls gibts bei SamtundSahne und auch auf Saskias Gugls bin ich total gespannt..
Für den Fall dass nicht ALLE Gugl sofort vernascht werden bewahre ich sie übrigens in einem Glas auf. So bleiben sie schön saftig und schmecken auch am Tag danach noch als Frühstücks- und/oder Mittagssnack superlecker..
Und guglt ihr auch schon oder backt ihr noch? ;)

Kommentare :

  1. Das sieht ja wieder fabelhaft aus.
    Habe gestern deine Gemüse-Fritatta ausprobiert - wirklich sehr lecker, nur leider musste es bei mir ganze 45 min. anstatt 30 min. im Ofen bleiben - keine Ahnung warum.
    Achja und meine Fingerkuppe habe ich mir mit dem Sparschäler auch gleich mal mit weg geschnitten. :-/

    AntwortenLöschen
  2. Ohje, es wird eindeutig Zeit die Form wieder herauszuholen. Danke für das Rezept, war lange Zeit auf der Suche nach neuen.
    Ich werde testen :)

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Ja, scheint mir als wäre in der gesamten Blogosphäre das extrem schmackhafte Guglfieber ausgebrochen, mich hats noch nicht erwischt.. Aber wenn ich das nächste Mal Backförmchen und Co shoppe, kommt gaaanz bestimmt ein Miniguglblech hinzu ;-)

    Deine Gugl sehen im Übrigen herzallerliebst aus und wenn es soweit ist, werde ich dein Rezept sicher kosten.

    Liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  4. Boahhh sehen die lecker aus! Ich liebäugle auch schon ne gaaanze Weile mit den Mini-Gugelformen, kann mich nur noch nicht zwischen Silikon (mit dem Material hab ich nich NIE gebacken) und ner *Stinknormaloform* entscheiden :/
    Wenn ich mir jetzt die Gugels bei dir so anschau, spricht wohl nix gegen *Pinki* von Amazon ;)

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auf jeden fall silikon ;D ich hab letztes mal das einfetten vergessen und was war? sie gingen problemlos raus :D

      Löschen
  5. Yummy, da werde ich meine Mini-Guglform die Tage auch mal wieder rausholen.
    Für wieviele Gugls ist denn Dein Rezept?

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  6. Gott sehen die lecker aus...wow, hätte jetzt gerne eins bitte, oder zwei :-)

    AntwortenLöschen
  7. Guglisches Fieber - das klingt cool haha =D
    Sieht echt superlecker aus! Ich wünschte, ich hätte auch ein paar von den Dingern zuhause ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Gugls sehen so süß aus und sind der perfekte kleine Snack für zwischendurch :)

    AntwortenLöschen
  9. Hej Ina,
    So ging es mir auch als ich mir das Buch geholt habe. Ich hab wie wild alle Rezepte ausprobiert und meine kleinen sind auch total begeistert, weil man sie sich so schon auf den Finger stecken kann :)) dein Rezept hört sich sehr lecker an. Nachdem ich mich jetzt ab und an als Food-Blogger :))) hi hi probiere, werd ich wohl bald welche Backen.
    Druck di
    Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe seit Nikolaus auch eine Form und sie ist auch schon im Dauereinsatz! Die kleinen Küchlein sind halt auch einfach sooo dekorativ und genau richtig für die Menge Kuchen zwischen durch, werde die nächsten Tage auch noch eines meiner momentanen Lieblingsrezepte verraten ;)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Marie

    AntwortenLöschen
  11. Danke danke danke danke danke für dieses Rezept! Vorgestern hat mich das Fieber auch gepackt und ich musste ganz schnell ein Rezept im Internet finden. Gefunden habe ich auch eins, die Bilder sahen köstlich aus, aber das Rezept war ohne Mehl und basierte auf Quark. Heikle Sache, die natürlich total schief gelaufen ist, die Gugle schrumpften beim Abkühlen in der Form zusammen und sahen aus wie Gummi! Der Geschmack war ganz okay, die Optik das Schlimmste, was ich je fabriziert habe! Das nächste Mal probiere ich dein Rezept aus! :]

    AntwortenLöschen
  12. Also nach deinen schönen Rezepten (und Fotos) muss ich mir auch unbedingt eine Guglform anschaffen. Die sind einfach so niedlich und dazu sehen sie auch noch köstlich aus!

    Ganz liebe Grüße von mir. Hab einen schönen Donnerstag

    AntwortenLöschen
  13. Mich hat auch das Gugl Fieber erwischt. Allerdings war ich so enttäuscht von meinen ersten beiden Versuchen, dass ich die Form erstmal in die hinterste Ecke verfrachtet habe. Dein Rezept werde ich aber definitiv am Wochenende ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sag mir unbedingt wie du die apfelgugl findest ;D meine ersten gugls überhaupt fand ich auch nicht soooo berauschend aber das apfelrezept liebe ich!

      Löschen
    2. Ich werde sie nächste Woche anlässlich des Geburtstages meines Freundes austesten und bin seeehr gespannt! :) LG

      Löschen
  14. Guten MOrgen Süße,

    die Gugls von gestern Abend habe ich ohne zucker an Paula verfüttert und heute früh nochmal schnell nen schwung gebacken ;) diesmal nach dem reszept was bei meiner form dabei war ;)
    sie sehen schonmal lecker aus ;))
    deine sehen köstlich aus. und bei den fotos muss ich gerade bissl schmunzeln ;) du weißt vllt warum ;)!?!?!? Saskia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Das mit dem geriebenen Apfel klingt unglaublich toll! Das muss ich mal versuchen, das Guglfieber hat sich bei mir nämlich auch schon breit gemacht =D

    AntwortenLöschen
  16. Ich muss dir hier wirklich nochmal ein Lob ausprechen. Der Blog ist wirklich gaaaanz toll gemacht. Ich hab Dich kürzlich unter meine Favoriten gelegt, und sehe so jeden Tag ein neues kleines Bildchen von Deinen Ereignissen auf meiner Seite. Es macht riesig Spaß das zu verfolgen, ich frag mich nur, wo Du die Zeit dafür hernimmst. Leider brauch ich ewig lange, um so einen Eointrag fertig zu stellen :(...
    Allerliebste Grüße

    Tamano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeee du bist sooo süß!!!
      naja sagen wir es so ich bin abends/nachts bloggerin und tagsüber arbeite ich ;D das eine mache ich wegem geld das andere aus spaß und als ausgleich ;D

      Löschen
  17. Ohh, ich will auch so eine tolle Gugleform :D Die sehen sooo lecker aus.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. angefixt! habe mir die form auch bestellt, aber aus zeitgründen noch nicht benutzt, kommt aber bestimmt noch am wochenende. mal abgesehen davon, dass die so schnell zubereitet sind, sind die sooo niedlich :D

    AntwortenLöschen
  19. Haha ich backe noch :D Habe bis jetzt noch keine Form gekauft, werde ich demnächst aber wohl noch machen :D

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Ina,

    ja das kann ich nachvollziehen, ich backe auch einen Gugl nach dem anderen und nicht nur die süßen Varianten, sondern auch herzhafte Variationen zu Sekt oder Prosecco ganz gut passend... siehe z.B.
    http://homemade-factory.blogspot.de/2013/01/minigugl-tomate-mozarella.html
    LG Nancy

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Ina,
    Deinetwegen bin ich gestern zum Tchibo Dealer geflitzt und habe mirndort sensationelle Silikon Gugl Förmchen gekauft. Ich freue mich schon aufs Backen. Aber heute erst mal eine karamellisierte Apfeltarte und Muskatellerkekse. Mjam.

    Viele Grüße Amelie T.

    AntwortenLöschen
  22. Ich liebe die gugels auch :) ich hab von meinem bruder ein solches backset geschenkt bekommen.. :) das rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  23. Ok, ich glaube ich brauche ein neues Backblech - sieht toll aus und sooo schnell gemacht! Danke fürs teilen. Liebe Grüße, Vanessa.

    AntwortenLöschen
  24. Das ich die Dinger liebe habe ich dir ja jetzt schon ein zwei mal gesagt!;)
    Ich werde dein Rezept aufjedenfall probieren wenn ich mir dann auch endlich mal so eine Form zugelegt habe.
    Kannst du mir eigentlich die Silikonform empfehlen? Weil ich noch überlege ob es so eine oder eine feste Form werden soll...
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auf jeden fall silikon. da brauchst du ncht soooo gründlich ausfetten wie bei den blechformen ;D

      Löschen
  25. Hey...
    du hast mich heute so inspiriert, dass ich heute Abend noch Gugls backe ;-)
    Habe mir vor 3 Wochen die gleiche Form gekauft, wie du sie hast.

    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  26. die schauen echt super lecker aus! hab auch vor zwei tagen meine ersten gugels gemacht und sie schmecken einfach wuuuunderbar und sind auch total saftig und fluffig und ach einfach toll :) dein rezept speicher ich mir auch mal ab!


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
  27. Ich besitze keine kleine Guggel-Form. Daher gibt's nur grosse Guggel :-)

    AntwortenLöschen
  28. Oh wie lecker! :)

    Lg. Sophie ♥

    AntwortenLöschen
  29. Ich habe die Förmchen auch und ich liebe sie, weil alles so schnell geht :) Doch mit dem Rezeptbuch komme ich nicht so gut klar, machmal sind die nicht ganz durch, obwohl ich sie extra länger im Ofen lasse, oder sie schmecken nicht so gut :( Oder es liegt einfach nur an mir :D

    Liebe Grüße und vielen Dank für dein Rezept ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. muss gestehen das erste rezept fsnd ich auch nicht toll aber das mit apfel ist wundervoll!
      probier es mal aus und backzeit ist auch seeehr kurz ;D

      Löschen
  30. Danke fürs Verlinken! Und schade, daß du nun doch nicht mitmachst bei Gewinnchance 2. Aber bei 1 bist du dabei und schickst mir ein Photo, oder?

    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  31. Holy shit. Ich MUSS das nachbacken! Arrrggh, wenn ich das sehe, verfalle ich in einen Wahn und schon schwuppdiwupp - schon steht "GUGL BACKEN" auf meiner To-Do-Liste ;-) Ich denke, heute gibts einen leckeren Nachmittagskaffee, hihi.. Allerdings bedauere ich, dass ich noch keine Gugl-Formen habe. In keine Küchenlade passt mehr irgendein Backkram rein, das meiste ist nämlich eh schon ins Abstellzimmer verlagert worden, weil ich aus dem ständigen "Ich-brauch-das-für-jede-Backmission"-Kaufrausch noch nicht rausgekommen bin. Mini-Küchlein-Förmchen für z.B. Moor-im-Hemd besitze ich aber..vielleicht kann ich ja auch mit ihnen etwas zaubern? Hm.hm.hm..:D
    Oh Liebes, hast du dir nicht überlegt, ein Kochbuch zu schreiben? Das würde sich SO gut verkaufen! Vor allem, weil du ja deine ganzen wertvollen Rezepte hier auf deinen Blog stellst..wenn ich deine "Berühmtheit" hätte, würde ich schon längst einen Bestseller-Verkaufsschlager herausbringen, hihi^^ :D
    Alles Liebe, du liebes Ding ♥

    AntwortenLöschen
  32. ohhh klasse! Danke Danke Danke!
    Ich hab mir gerade eine mini gugel Form gekauft und hab sie noch nicht ausprobiert. Jetzt hab ich ein super schnelles Rezept.

    LG Susann

    AntwortenLöschen
  33. Ich backe noch...mal sehen, wie lange;)

    AntwortenLöschen
  34. das sieht so lecker aus *__*
    verständlich, dass man da nicht nein sagen kann

    AntwortenLöschen
  35. huhu(:

    wow, das sieht so lecker aus (:

    Ich glaube, jetzt muss ich mir langsam auch mal eine Gugl-Form bestellen :D

    Liebst,
    Aileen von http://freelikeawonderbird.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  36. Ach, die sehen einfach richtig süß aus *-*

    AntwortenLöschen
  37. Alle sind ja regelrecht im Gugl-Fieber. Die Leckerchen sehen aber auch super aus und schmecken bestimmt einfach toll!!

    AntwortenLöschen
  38. Ohhh die sehen aber auch echt zum vernaschen süß aus ;)

    Liebe Grüße,
    Jacky

    AntwortenLöschen
  39. Guglisches Fieber, wie süß.
    Mit der Krnakheit könnte ich leben! ;-)

    AntwortenLöschen
  40. Schon wieder diese kleinen süßen Dinger! Ich krieg hier immer hunger!:P
    <3

    AntwortenLöschen
  41. Die Minigugl. im Glas sind eine wirklich sehr coole Geschenkidee! Ist sicherlich auch mit Minimuffins sehr schön :3

    AntwortenLöschen
  42. Ich kann Deine Entzückung sehr gut verstehen! Mir geht es ähnlich! :) Nur dreimal die Woche schaffe ich es nicht. Dein Rezept werd ich mal probieren - klingt sehr lecker und die Gugls sehen fantastisch aus.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  43. tut mir wirklich sehr sehr sehr leid, kommt nie wieder vor, ich schwöre

    AntwortenLöschen
  44. Ich habe auch genau die Gugl-Silikon-Form wie du sie hast. Und ich bin auch echt begeistert. :) Allerdings habe ich noch keine Rezepte aus dem dazugehörigen Buch ausprobiert, sondern einen anderen Teig aus einem anderen Buch genommen. Meine Mama war von den kleinen Leckereien auch so begeistert, dass sie sich welche zu ihrem runden Geburtstag gewünscht hat. Welches Rezept das ist, kann man bald auf meinem Blog lesen, wenn ich nicht mehr im Krankenhaus bin. :) Ich wünsche dir weiterhin viel Spass mit der Form und freu mich, wenn du noch weitere Rezepte hier vorstellst!
    Viele liebe Grüße
    Lena :)

    AntwortenLöschen
  45. Bis jetzt hat mich das Fieber noch nicht gepackt, aber ich finds toll, dass sie so schnell zubereitet sind. Sie machen sich fast von alleine *gg*.

    AntwortenLöschen
  46. Ja, wir sind wohl alle im Gugl-Rausch.Fürs Wochenende will ich auch welche backen aus dem DERGUGL Buch, was Du ja auch hast. Werde dann auch auf meinem Blog berichten, daher verrate ich noch nicht,für welche Sorten ich mich entschieden habe.
    Schade, beim Gugl Contest komme ich zu spät. Wünsche Dir aber viel Spaß dabei !

    AntwortenLöschen
  47. ich backe auch so gerne Gugls, aber nur 1 mal im Monat
    sowas hat mir zu viele Kalorien als das ich sie mir ständig erlauben könnte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ich spare die kalorien einfach wo anders ;D

      Löschen
  48. Das sieht wirklich sehr süß aus :). Nachdem meine heutigen Gugl-Versuche (für den Wettbewerb ;D) schon wieder weg sind, sollte ich das vielleicht mal ausprobieren - Apfel-Zimt klingt auch sehr lecker!

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  49. TOLLER BLOG ! ♥

    hab grad eine blogvorstellung am laufen. mach doch mit ! :)
    http://kristinkimberly.blogspot.de/2013/01/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  50. Ach die sind ja goldig :)
    hab letzten bei Weltbild noch nen Buch + Formen gesehen :)
    Vielleicht kauf ich mir das bei nächster gelegenheit ein hab da schon paar Ideen :D
    Schokosoße mit oder ohne minismarties, Zuckerguss mit Erdbeer, weiße Schokosoße mit kleinen Herzchen oder Liebesperlen :3 hmmm ich glaub ich geh morgen schon das kaufen :D bin gerade so am überlegen was man alles machen :D

    AntwortenLöschen
  51. Oo mmmh sehen die lecker aus!!! Und mir gefallen die Fotos auch sehr gut. So schön hell und freundlich!
    Ich möchte auch schon lange mal Gugls ausprobieren, habe aber leider noch keine Form bzw. bin im Moment noch zu geizig dazu. Wenn ich mir aber deinen hübschen Gugls anschaue und die anderen Rezepte, die du verlinkt hast...mh...da werd ich doch mal demnächst eine Form kaufen müssen ;)
    Ein schönes Wochenende und viele weitere lecker Gugls dir :)
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  52. Und sind die auch nicht zu trocken? Das war bisher meine Befürchtung..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein garnicht! der apfel macht es schömn saftig und im glas sind sie auch nach 2 tagen noch saftig!

      Löschen
  53. Yumyum, darauf hätt ich jetzt auch Lust! :)

    AntwortenLöschen
  54. Die sehen wirklich gut aus, das Rezept wird gleich morgen getestet! Leider kann ich nur sagen: ich backe noch xD Ich bin momentan vernarrt in meine Mini-Kuchen-Formen und backe mich da durch mein kleines Büchlein rauf und runter

    AntwortenLöschen
  55. wow, das ist ja wirklich ein einfaches Rezept. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Dandelion

    AntwortenLöschen
  56. Das ist sooo süß :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  57. Hallo Ina, kannst du mir bitte sagen wie viele Gugels man aus deiner Mengenangabe backen kann? Lieben Dank. Dajana

    AntwortenLöschen
  58. Ich gugl auch schon :)
    Bin total süchtig danach und werd mich dieses Wochenende gleich wieder reinstürzen.

    Liebe Grüße
    KAT

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Ina,

    du hast es geschafft, das ich endlich mein altes Gugl Blech rausgesucht habe und dein leckeres Rezept schon zum 2. Mal diese Woche gebacken habe ;-) Die schmecken wirklich total lecker und durch den Apfel hat man das Gefühl auch noch gesund zu essen *hihi*

    Ich habe auch die Gugl geblogt und zu dir verlinkt:
    http://www.cookielove.de/2013/02/alles-gugl-oder-was.html

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht dir
    Sandra

    AntwortenLöschen
  60. Nächste Woche werde ich deine süßen Apfelgugl gugln! Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  61. Genau diese werde ich heute ausprobieren denn ich besitze seit vorgestern auch eine Mini gugl Form, allerdings nicht aus Silikon aber ich bin sehr gespannt :) werde es dann auf meinem Blog veröffentlichen! Übrigens bist du definitiv meine liebste food Bloggerin :) <3

    AntwortenLöschen
  62. Hallo Ina,
    wunderschöne Bilder und ein tolles Rezept, hab es letzte Woche nachgemacht. Danke!
    Sarah

    AntwortenLöschen
  63. Danke für das Rezept!!!! Die schmecken wirklich super lecker!

    LG Betty

    AntwortenLöschen
  64. So lecker...Ich habe Dich mit diesem Beitrag auf meinem Blog verlinkt...Wart nämlich eine kleine Inspirationsquelle für mich! Ich hoffe, dass ist für Dich in Ordnung?!

    Liebe Gugl-Grüße von Henriette

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.