{Delicious Day} Healthy Bounty

Zum Wochenende darfs gern mal was Süßes sein findet ihr nicht? Deswegen gibt es heute wie bereits angekündigt eine süße Alternative zu fertigen Schokoriegeln wie Bounty & Co! (Fast) Supergesunde Kokosriegelchen die ihr sogar auch vegan nachmachen könnt wenn ihr mögt.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bounty4_zpsff7cbf18.jpg?t=1362681736
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bounty1_zps2de50ff6.jpg?t=1362681786
Ihr braucht: 
- 130 ml cremige Kokosmilch (evtl. etwas mehr)
- 225 gr Kokosflocken
- 30 gr. Puderzucker

- ca. 100 gr. Zartbitterschokolade (bzw vegane Schokolade) 
Ich habe es auch schon mit 100 gr. Kakaosplitter Lovechock probiert für die laktosefreie Variante. 

Nun müsst ihr nur noch die Kokosflocken mit der Kokosmilch zusammenmischen und den Puderzucker reinsieben. 
Hier müsst ihr mal schauen evtl. braucht ihr mehr Kokos wenn die Masse zu matschig ist, oder mehr Kokosmilch wenn es sich nicht formen lässt.
Die Masse formt ihr (mit angefeuchteten Händen) in richtig feste Kugeln oder in Mini-Riegel und legt sie dann für 1 Stunden in das Gefrierfach bis sie richtig fest sind.
Nun schmelzt ihr die Schokolade im Wasserbad und tunkt dann jeweils 1 Kügelchen (auf 2 Gabeln) in die Schokolade (weg mag kann noch etwas Kokosflocken als Deko drüberstreuen).
Auf einem Gitter abkühlen lassen und dann auf jeden Fall kühl lagern. Ich hatte sie 4 Tage im Kühlschrank und sie haben am 5. Tag immernoch super geschmeckt. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bounty2_zpse05846e1.jpg?t=1362681770
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/bounty3_zpsabd24ef7.jpg?t=1362681752
Sooooo macht naschen Spaß! Und außerdem sind die Bällchen auch superschön zum verschenken
- an die beste Freundin die laktoseintollerant ist und somit auf normale Schokoriegel verzichten muss
- an Mama die gerade 3 Wochen vergan hinter sich hat
- an alle die sich etwas Karibikfeeling ins Haus holen wollen und dabei vom nächsten Urlaub am Meer träumen
- & an alle anderen die Kokos genau so gerne mögen wie ich.

So ihr Süßen und nun wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende, genießt die letzten Sonnenstrahlen { wer von euch hat den Winter zurückbestellt?} und macht das was euch Spaß macht!

Kommentare :

  1. tolle idee! :) so kann man sich sommerfeeling auch nach hause holen :)
    lg farina

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt lecker aus :-)

    Liebe Grüße
    Lupa

    AntwortenLöschen
  3. hmm lecker schmecker!
    Muss ich mal testen!

    Super schöne Bilder mal wieder, da läuft mir immer gleich das Wasser im Mund zusammen :-)

    liebe grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte gerne einen "Riegel" :))
    köstlich ♥

    meine liebe ich wünsche dir ein wunderbares WE. lass es dir gut gehen. vllt lesen wir ja nochmal voneinander ;) dicker knutschaaaa ♥

    AntwortenLöschen
  5. sieht sehr lecker aus und schmeckt bestimmt auch gut, versuchen wir demnächst mal auch :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. haha, glaub mir das ist nur die schminke (: aber trotzdem lieben dank für deinen kommentar <3 ich würde mich auch über eine neue follower freuen.

    AntwortenLöschen
  7. Boah, die sehen ja lecker aus. Toll gemacht und schön dokumentiert!
    Wenn man doch nur einen probieren könnte. Riechen kann ich die schon fast :-)
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
    Emilia
    von
    emiliaunddiedetektive.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen wahnsinnig lecker aus! Ich liiiebe Bounty (aber nur mit Zartbitterschokolade!), also muss ich die unbedingt mal ausprobieren :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine tolle Idee! Auch toll als Snack für einen Filmabend. Das werde ich bestimmt auch versuchen. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  10. Nom nom nom$! Ich liebe Bounty und Kokos sowieso! Habe sie auch schon mal selbst gemacht^^

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht so so gut aus, ich liebe es Süßigkeiten selbst herzustellen :)

    AntwortenLöschen
  12. Huii wie lecker =)! Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren *-*

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ina,
    das Rezept passt mir grad super gut in den Kram: ich habe nämlich erst in der letzten Woche entdeckt, dass ich Bounty mag. Komisch, aber wahr. Weil deine Healty Bounties so lecker aussehen und selbstgemacht sind (man also irklich weiß, was drinsteckt), werde ich sie unbedingt ganz bald nachmachen!
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe Bounty. So eine tolle Idee. Das wird auf jeden Fall nachgemacht!

    AntwortenLöschen
  15. sieht superlecker aus :)
    werde ich bald mal ausprobieren
    lg :)

    AntwortenLöschen
  16. Muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  17. mmhhhmmmm... das klingt lecker. Ich brauchte eh noch was für meine Ostertüten, da werde ich mal diese Kokospralinen (das wäre meine bevorzugte Form) testen... natürlich erstmal im Eigenversuch, klar ;-) Die zweite Charge geht dann aber an die Ostertütenempfänger..

    Danke für den schönen Tipp, liebe Grüße,
    Nicola

    AntwortenLöschen
  18. Die sehen aber gut aus :) Ich habe gerade einen Schokoladen-Mandel-Kuchen im Ofen, mal schauen ob der was wird, dann gibts am WE das Rezept auf meinem Blog :)

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Hmmmm, was für eine wundervolle Idee <3 Jetzt hab ich Lust auf Bounty!

    AntwortenLöschen
  20. Selbstgemachte, vegane Bountys stehen auch schon lange auf meiner Liste, denn ich liebe Kokos! Und relativ einfach gemacht sind sie ja auch noch. Tolles Rezept :)

    AntwortenLöschen
  21. oh, gibt es vielleicht ne alternative zu der kokosnussmilch? leider gibts sowas hier in argentinien nicht:(
    lg julia

    AntwortenLöschen
  22. Sieht das lecker aus yummiyummiyummi.
    Werf mal eins rüber für den nachmittags Kaffee :)
    Bunte Grüße,
    Anja von
    http://glueckseeligkeit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  23. Och wie niedlich sind die denn? Das sollte ich auch mal ausprobieren. Danke für die Idee.

    Lg Anna
    http://the-anna-diaries.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  24. Das sieht echt lecker aus, und die Bilder sind total schön :)

    AntwortenLöschen
  25. oh wow, die sehen unglaublich lecker aus und wie immer so wahnsinnig hübsch fotografiert!! echt sehr toll. hab die bilder heute morgen schon auf instagram bestaunt ;) ich hab mich auf meinem blog gerade an mini gugl versucht, aber wo ich das so sehe, bekomm ich schon wieder lust auf was anderes.. :) liebste grüße, xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen
  26. Uhm lecker <3 muss ich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  27. die sehen total lecker aus, obwohl ich ja echt kein kokos-fan bin! :)
    lg

    http://sorayapingu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  28. Leeecker! :)
    Ich bin auch laktoseintolerant, aber mit Schokolade habe ich gar kein Problem. Wieso das so ist, weiss ich auch nicht ^^

    AntwortenLöschen
  29. Oh ich glaube dir probiere ich gleich mal aus!
    Wie viel bekommt man da denn in etwa raus?
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  30. ich danke dir für diese tolle Idee. Ich liebe Bounty und werde das sicher demnächst ausprobieren ;)

    LG, Goldkelchen

    AntwortenLöschen
  31. so ein rezept hab ich auch schon in einem vegan-rezept-buch gefunden und werde es auf jeden fall mal ausprobieren und bestimmt auch öfter machen..ich liebe bounty! :)
    lg und schönes wochenende!
    claudia

    AntwortenLöschen
  32. Die Idee ist super!
    Ich habe gestern mit einem Jungen Schoko-Kokos-Pralinen gemacht, vielleicht poste ich die auch mal!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  33. Wow !!! Wie lecker!!!!! Das werde ich direkt mal probieren!!!!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  34. Wow !!! Wie lecker ist das denn!!!!
    Werd ich direkt mal ausprobieren!!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  35. Viele Zartbitterschokoladen sind sogar vegan, also perfekt! ;) Leider bin ich persönlich kein so großer Fan von Kokos, deine Riegelchen sehen aber trotzdem sehr lecker aus. :)

    AntwortenLöschen
  36. Waaaaah ! ich liiiiiebe Bounty über alles! Schoko und Kokos sind zusammen echt unschlagbar! Tolles Rezept!! :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  37. Uiih wie lecker und auch noch vegan ;)

    AntwortenLöschen
  38. Super Idee, sieht richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  39. ooohh das ist genau nach meinem Geschmack =) Ganz lieben Dank!!!

    AntwortenLöschen
  40. Thanks very nice blog!

    Feel free to surf to my webpage; house

    AntwortenLöschen
  41. Was für ein Zufall, ich wollte dieses WE auch Bounty selber machen, und habe überall nach Rezepten gesucht die nicht so Zucker lastig sind. Dieses Rezept muss ich mir gleich mal ausdrucken!

    Liebe Grüße

    Bernadetta von prettylovestars.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  42. Heute habe ich erstmal dein Pancake rezept ausprobier - super! Die werden auch noch gemacht :) Diäten und deinen Blog lesen, das wird wohl nicht..
    Wollte auch fragen wie du den Mouse over in deiner Sidebar gemacht hast, habe auch diesen Effekt aber bei mir dauert er total lange.
    Liebte Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  43. *.* Ohhh, die sehen ja klasse aus!
    Eine Frage hätte ich aber:
    Wie viele Kugeln hast du aus dem Teig gemacht?
    Wegen den Kalorien wenns nur 50 sind hat eine ja ca. 35 Kcal. bei 100 wären es nur ca. 17 Kcal.....

    Wenn doch diese Kalorien nicht wären.... ;)

    AntwortenLöschen
  44. Sieht unglaublich lecker aus, aber wirklich gesund sind die Riegel auch wieder nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  45. yummi... die sehen lecker aus.

    AntwortenLöschen
  46. Oh das muss ich unbedingt mal ausprobieren:)

    AntwortenLöschen
  47. oh gott das hättest du nicht machen sollen. ich werde mich damit wahrscheinlich voll fressen xD ich liebe bounty ja total

    AntwortenLöschen
  48. Sieht wirklich super lecker aus! :)
    Ich werde das Rezept die Tage mal direkt ausprobieren. Vielen lieben Dank,dass du es hochgeladen hast :)

    AntwortenLöschen
  49. dankeschön :)

    ich bin ja leider irgendwie absolut kein kokosfan, aber die bounty sehen soo lacker aus! und die verschenkideen sind die total süß^^

    ♥♥
    Elske

    AntwortenLöschen
  50. Super Idee! Das MUSS ich ausprobieren.
    Ich liebe Kokos.

    AntwortenLöschen
  51. Oh gott, wie lecker sehen die denn aus???
    Die muss ich unbedingt mal nachmachen,
    ich liebe Kokos :)

    Lg, Melanie

    AntwortenLöschen
  52. Oh, wie lecker und genau mein Ding! Danke, dass du an die ganzen "Exoten" wie Veganer usw. gedacht hast;) Zudem liebe ich Kokos...ah...ich flippe aus, muss sofort Kokosflocken kaufen;)

    AntwortenLöschen
  53. Das ist mal ein richtig süßes Rezept! Werde ich vielleicht mal nachmachen. Aufjedenfall sehen sie toll aus.

    AntwortenLöschen
  54. Das ist wirklich ei tolles Rezept. (:

    AntwortenLöschen
  55. Lecker! Mensch mir läuft das Wasser im Munde zusammen!

    LG und schönes WE!

    AntwortenLöschen
  56. Die schauen so gut aus! Ich glaub ich werd dann morgen mal Kokosmilch & Kokosflocken kaufen gehn :) Danke für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen
  57. Danke für das Rezept! Sieht so lecker aus :D

    AntwortenLöschen
  58. Das sieht super lecker aus und hört sich gut an. Nur noch Laktosefreie Schokolade finden und ich werde sie machen. Sehen echt toll und lecker aus und ich liebe bounty. LG Nana

    AntwortenLöschen
  59. Mhhhmmm, klingt das gut!!!
    Liebste Grüße
    ANNi

    AntwortenLöschen
  60. Hmmm! oh das werd ich auch mal ausprobieren! ;)

    AntwortenLöschen
  61. Darf ich in den PC beißen, denn diese Bilder machen mich echt hungrig. Deine Healthy Bounties sehen echt suuuper aus! Ich frage mich, ob ich jetzt gleich zum Supermarkt fahren soll und sie ratz fatz machen soll.
    Danke für dieses tolle Rezept!

    Sonnige Grüße von Kaddi

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Ina,
    das Rezept ist, wie immer, total klasse und ich will und werde es auf jeden Fall nachbacken!(:
    Ich wollte dir übrigens auch mal sagen, wie toll ich deinen Blog finde. Ich lese jeden Post von dir und muss jetzt unbedingt mal kommentieren: Nein, ich sollte das wirklich wieder öfters machen.
    Dein Blog ist einfach total klasse. Das wollte ich dir einfach Mal sagen!:)

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Ina,
    das ist ja mal eine coole Idee! Sieht sehr lecker aus!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  64. Oh die sehen sooooo gut aus! Was für eine tolle Idee!! Speicher ich mir gleich mal als Lesezeichen ab ...

    Beste Grüße
    Rebecca von bambi backt

    PS: Ich wäre dir super dankbar, wenn du hier kurz für meine Torte abstimmen und mich unterstützen könntest:http://www.beiunszuhause.de/bei-uns-zu-hause1/page?siteid=bei-uns-zu-hause1-prd&locale=dede1&PagecRef=4327&peId=2cb98678-4bea-4e11-9e7d-22734378d617

    Einfach auf das Herzchen klicken, das war's dann auch schon. :) <3 Danke! <3

    AntwortenLöschen
  65. Sieht mal wieder fantastisch und lecker aus ♥

    http://www.lara-ira.de/

    AntwortenLöschen
  66. hmmm das sieht sooo lecker aus!♥

    alinaspochettesurprise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  67. ich mag zwar kein kokos, sieht aber unglaublich lecker aus!!
    yummy :)
    http://littlewonders-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  68. looks so good

    http://kimchicsisters.blogspot.com/2013/03/new-ventures.html

    AntwortenLöschen
  69. Sieht seeehr lecker aus und macht bestimmt auch viel Spaß, sowas selbst zu machen! :-)
    Ich mag leider kein Kokos (und von daher auch kein Bounty), aber auch als kleines Geschenk für Freunde ist das bestimmt eine gute Idee - das werd' ich also ganz selbstlos mal nachmachen :D

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  70. Mhhh ich habs ja bei Instagram schon gesagt die muss ich machen meine Familie liebt Bountys :D Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  71. oh mein Gott, sehen die gut aus!!!! :-)

    AntwortenLöschen
  72. Wie lecker! Sie werden auch 1000x mal besser schmecken, als die fertige und ungesunde Variante :)

    AntwortenLöschen
  73. Ja, das klingt gut! Lecker... und heut kam mein Geburtstagsgeschenk endlich: ein Chocolatiergerät um die Schokolade oder Kuvertüre genau richtig temperiert zu halten nach dem schmelzen *juhuuuu* und dann kommt passend dazu diese leckere Rezept *smile*
    Ich kann mir das auch gut mit ein paar Tropfen Rum als Erwachsenenvariante vorstellen-und Alkohol konserviert ja auch, vielleicht verlängert sich da die Haltbarkeit der Füllung? Ich werds auf jeden Fall mal ausprobieren: mit und ohne Rum ^^ Danke für das Rezept!
    D

    AntwortenLöschen
  74. Jetzt weiß ich, was ich mit der Kokosmilch in meinem Kühlschrank anfange! :D

    AntwortenLöschen
  75. Oh toll, grad auf der Suche nach etwas Süßem Selbstzumachendem bei Bloglovin eingeloggt, und zack da waren Deine Bountys!
    Heute beim Wochenendeinkauf ist mir tatsächlich der Naschkram durchgerutscht.Sachen gibts!

    AntwortenLöschen
  76. mhhh, das sieht total lecker aus, auch wenn ich nicht sooo der kokus-fan bin. :)

    AntwortenLöschen
  77. Oh Gott, sieht das lecker aus. Ich liebe Bounty und jetzt brauche ich mir nur noch die Zutaten auf Vorrat in den Schrank zu legen. Lecker, lecker, lecker...
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  78. Oh wow...das muss ich direkt mal speichern und selber machen *-*


    Liebe Grüße,
    Mina
    ♥lamettawelt.blogspot.de♥

    AntwortenLöschen
  79. Aii, woher hast du denn die Dose für die Kokosraspeln mit diesem "kuh-kuh..."? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. doe vorratsdosen hab ich selbst gemacht mit lables :D
      schau mal: http://cityglamblog.blogspot.de/2012/05/style-up-your-room-die-kuche_31.html

      Löschen
  80. Hmmmm, das hört sich super an und sieht auch noch total lecker aus!!!
    Karibikfeeling kann ich brauchen, hier regnet es und wenn der Ofen nicht so toll wäre, würde ich wahrscheinlich Trübsal blasen. Zum Glück gibt es Deinen Blog, der hebt die Laune beträchtlich!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  81. Mmmmmh =D Ich mag Bounty sonst schon sehr... aber selbergemacht sind die bestimmt noch viel besser... =) *Rezept speicher* =D

    Danke für's Teilen dieses Rezepts! =)

    Alles Liebe,
    Battledwarf von Addicted To Every Moment

    AntwortenLöschen
  82. Hallo Ina,
    das Rezept ist mal wieder total toll. Ich konnte es mir heute auch nicht nehmen lassen, die Bountyriegel nachzumachen. Ich habe das Rezept übrigens auch gleich auf meinem Blog gepostet und dich erwähnt. :)
    Hier der Link für dich zum nachlesen (http://fashion-mit-gefuehl.blogspot.de/2013/03/bounty-recipe-quick-and-healthy-snack.html). Ich hoffe das ist okey!
    Liebe Grüße
    Lenchen

    AntwortenLöschen
  83. mmmmmmh Bountys, und dann noch selbstgemacht in der gesünderen Variante.... toll!!!

    AntwortenLöschen
  84. *___* Ich glaube ich muss mich mit diesen Dinger vollstopfen!!
    Und das beste, das hört sich nicht mal so kompliziert an. ;-D
    Gespeichert ist das Rezept schon - vielen lieben Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  85. Hallöle!

    Ich fand das Rezept richtig toll, ging auch super schnell, alles zusammenzumatschen!
    Wir haben die kleinen Teile auf dem Schulfest verkauft und alle waren sofort weg :)

    Ich habe dein Rezept auf meinen Blog gestellt und dich natürlich verlinkt, ist das in Ordnung?

    Hier: http://selfmaderoses.blogspot.de/2013/09/housemade-bounty-mii.html

    Ganz liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen
  86. ohh, wie geil! ich liebe bountys, aber da ich nun veganerin bin, werde ich sie nicht mehr essen. also perfekt *o* ich werde es definitv bald ausprobieren und dir davon berichten! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. boah, sind die lecker! :D
      http://vonheutaufmorgen.blogspot.de/2013/11/nie-wieder-schokoriegel.html

      Löschen
  87. Gott, schaun die gut aus!! Die werde ich demnächst nachmachen :)

    LG Julia
    diejuliska.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  88. Bounty!!! Du erfüllst mit diesem Post einen Herzenswunsch von mir, nämlich ein Rezept für laktosefreie Bounty! Danke danke danke! Ich freu mich!
    LG
    Eva (http://ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
  89. Ina! :) Die Bountykugeln sind soo gut! Schmecken wirklich wie das Original. Ich, und auch meine Freunde, sind total begeistert! Wirklich ein tolles Rezept. Ich hab's mal gleich auf den Blog gestellt und dich verlinkt. Wenn du magst kannst du ja mal vorbeischauen:
    http://schokokussundzuckerperle.de/bounty-kugeln/
    Ganz liebe Grüße und noch einen tollen Sonntag wünsche ich dir,
    deine Dami ♥

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.