{Healthy Week} Zwischenstand & Banana-Cocos-Bread

Heute mal wieder ein kleiner Zwischenstand zur Healthy Week von mir. Den Süßkram ganz wegzulassen klappt bei mir nicht, aber ich suche mir leckere und gesunde Alternative wie Bananenbrot, selbstgemachtes Bounty etc. von denen ich mir dann jeden Tag ein Stückchen gönnen kann.

Viele haben gefragt was ich denn tagsüber so esse. Wer mich bei Instagram verfolgt weiß es {bei Instagram heiße ich whatinaloves}, denn da update ich regelmäßig mein Frühstück.
Ich muss dazu sagen, dass es bei mir Mittags meist nur eine Suppe gibt und ich dann Abends zu Hause warm koche.Anders lässt es sich mit meinem Tagesablauf einfach nicht vereinbaren.

Hier mal ein paar Eindrücke was ich so zum Arbeiten mitnehme:
Selbstgemachtes Porridge mit Granatapfel, ein Stück Bananenbrot, Mango
Eiweißbrot mit Käse + 1 Apfel, Eiweissshake, Karottensticks für zwischendurch
Gemüsesticks mit Dip, Kiwi und Eiweißshake mit Vanille
Knäckebrot mit Käse, Eiweißshakes + selbstgemachter Apfelmus mit Zimt 
Porridge mit Blaubeeren, Apfel & Shake
Müsli & Sojamilch, Bananenbrot und Mango

Viele fragen immer wieder "Inaaa wie kannst du so viel süßes essen ohne fett zu werden?" -Ich backe zwar recht viel, aber esse immer nur 1 Stück davon pro Tag. Alles andere wird an liebe Kollegen, Familie oder den Liebsten am Wochenende "verfüttert" bzw. für die nächsten Tage aufgehoben (meist halten sich die Sachen ja zum Glück lange). Teilen ist also das Zauberwort - so haben alle was davon und ich komme nicht in Versuchung alles alleine aufzufuttern ;)
Und da ihr das Banana-Coconut-Bread jetzt soooo oft gesehen habt gibt’s gleich noch das Rezept dazu: 
2 kleine Bananen, pürriert
30 gr Butter, weich
60 gr. Rohrzucker
1/2 TL Vanillearoma
120 Gramm Dinkelmehl
65 ml Milch - ich nahm Mandelmilch (oder Kokosmilch)
1 Ei (kann für die vegane Version weggelassen werden)
1/2 TL Backpulver
30 Gramm Kokosraspel
Eine Hand voll Nüsse (ich habe Haselnüsse genommen)
Alle Zutaten gut zusammenmischen, Ofen auf 175 Grad vorheizen, Teig in eine Backform geben und für 25 - 30 Minuten backen lassen. Aus dem Ofen nehmen und genießen. (Nach 15 Minuten Backzeit habe ich dann die Hand voll Nüsse und noch ein paar extra Kokosflocken drübergestreut).
Das Rezept ist für eine kleine Kastenform, wenn ihr eine große Kastenform nehmen wollt dann verdoppelt das Rezept einfach.
http://4.bp.blogspot.com/-zEUFg9uxc3c/UT5VtvV-ZpI/AAAAAAAABgQ/_wtoHFNsO-4/s1600/instafood2.jpg
http://2.bp.blogspot.com/-QUPnQ_oabog/UT5V5nV--PI/AAAAAAAABgY/M7pRtGHSVCY/s1600/instafood4.jpg

Was esst ihr gerade als gesunde Alternative am liebsten wenn ihr Lust auf Süßes habt?

Kommentare :

  1. Das Brot sieht wirklich appetitlich aus! Bei uns wäre ich aber glaube ich die einzige, die es essen würe :D

    AntwortenLöschen
  2. Find ich super, dass Du - immer wenn es möglich ist - auch was zur veganen Variante erwähnst :) Ist mir jetzt schon öfter aufgefallen bei Dir und find' ich echt super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschööön :) ch merke immer öfters "Vegan" ist garnicht soooo schwer :)

      Löschen
  3. Hammer, das sieht saulecker aus!!!

    Ganz liebe Grüße

    Frau Huegel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina, das Brot sieht so lecker aus und gesund noch dazu. Ich glaube das werde ich auch mal probieren. Kannst Du mir sagen, wie groß die Form ca. war die Du benutzt hast? Ich würde es glaube mal in unserem Brotbackautomaten versuchen :) Hab einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die form ist ja aus holz und hat folgende formen: 17,5 x 7,5 x 5 cm

      Löschen
  5. Wow, das sieht ja alles super aus! Ich hab morgens net so viel Zeit um so tolle Snacks vorzubereiten zum mitnehmen... ;) Muss mich mal selber motivieren, sieht nämlich super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Jammi!
    Das sieht alles super lecker aus!
    Das Bananenbrot muss ich nachbacken.
    Rezept ist schon kopiert ;-)

    Liebe Grüße und bleib lecker!

    AntwortenLöschen
  7. Das Brot sieht mal richtig gut aus. Ich mag das, wenn oben drauf so Nüsse sind, die etwas im Ofen knusprig werden. ;)
    Ich esse gerade ständig Joghurt. Am liebsten mit filetierte Blutorangen.
    glg lisa

    AntwortenLöschen
  8. Oh ich liebe Bananenbrot! Aber deins sieht so lecker aus, dass ich es auch mal probieren muss.

    Liebe Grüße

    Juli

    AntwortenLöschen
  9. Wie wundervoll Dein Essen immer aussieht. Yam! <3

    AntwortenLöschen
  10. Sieht sehr lecker aus! :)
    Da bekomm ich ja ein ganz schlechtes Gewissen...wir hatten heute Morgen Pancakes!

    (Wenn mein Mann einmal kocht soll man ihn nicht abhalten, oder? ;o) )

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein wenn MANN kocht sollte man ihn kochen lassen :) was gabs denn leckeres?

      Löschen
  11. Sehr gut, ich wollte schon nach dem Rezept schreien ;)
    Welchen Eiweissshake nimmst du denn, also welches Pulver? :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Das Brot sieht verdammt lecker aus :)! Werde ich auch mal testen *-* ... übrigens klappt es bei mir auch nicht auf Süßkram komplett zu verzichten :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich find komplett verzichten auch immer iwie doof... es ist wie bei den kindern - verbietest du ihnen was wollen sie es umso mehr...

      Löschen
  13. Hm, das sieht aber lecker aus, mit den Nüssen oben drauf und den Bananen inside, das würd mir sicher auch gut zum Frühstück schmecken :-D

    Ganz liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  14. Ina ein wirklich toller Post, ich verfolge dich ja fleißig und bin immer begeistert von deinen Leckereien. Ich starte diese Woche wieder durch, mich gesund zu ernähren, in den letzten wochen habe ich das schleifen lassen und sehe es an Haut, Haaren und meinem Körper, dass es ihm nicht gut geht. Für mich heißt es heute und morgen nur flüssiges um den Körper durchzuspülen, mal sehen was das bringt. Ich esse sehr serh gerne Babykarotten und Apfel als Snack, wenn ich lust auf süßes bekomme, was eher selten der Fall ist da ich eher der salzige Typ bin, greife ich zu Reiswaffeln oder Laugengebäck. Oder ein Kaugummi, der killt bei mir den schmachter sofort.
    Liebst, Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. karotten mag ich auch zwischendurch :D kaugummi macht mir eher noch mehr hunger xD
      und du hast recht - an der haut merke ich auch schnell ob ich mich gesund oder nicht gesund ernähre ^^

      Löschen
  15. Ehm... SÜßES! :D Ich ernähre mich sowasvon garnicht gensund. XD Und süßes Brot, außer diese kleinen süßen, weichen Kringelbrote, die man voneinander abreißen muss. Die sind klasse. <3
    Das Bananen Kokosnuss-Brot sieht trotzdem lecker aus. Und ich würde es sogar probieren. ^^

    Allerliebste Grüße
    <3

    die Caddü von ►►tramps like me und ♫ andersfarbig.com

    AntwortenLöschen
  16. hach, eine Bilder sehen immer so lecker aus ^_^

    AntwortenLöschen
  17. jaaaaaaaa das ich ab ich damals auch bei mein jamie oliver game boy spiel gehabt und wollte es schon da nachbacken. jetzt fühl ich mich richtig animiert dazu:D

    AntwortenLöschen
  18. ich habe immer noch meine Motivationsprobleme beim Süßkram, aber heute habe ich zum Beispiel geschafft, statt Nutellabrot und Co einen Joghurt mit ein paar Conflakes natur und Ananas zu essen. Nun noch einen Apfel.

    AntwortenLöschen
  19. ich kann auf süßes auch einfach nicht verzichten. das gönne ich mir gerne und bewusst und warum nicht... wenn man schon viel zu tun und stress hat, muss man ja auch nicht auf alles verzichten was spaß macht. in maßen ist das schon okay! ;)

    AntwortenLöschen
  20. Das Banana Bread klingt echt interessant! Zu meinem Lieblingskuchen gehört nämlich Bananenkuchen nach dem Rezept meiner neuseeländischen Freunde :)

    LG
    Cotton Candy Stories

    AntwortenLöschen
  21. Ich esse am liebsten Apfelchips :)

    AntwortenLöschen
  22. Sieht super lecker aus. <3 Ich esse morgens immer mein Müsli oder einen frischen Shake. :)

    AntwortenLöschen
  23. Ich esse meistens immer gern Paprika und Karottensticks mit Kräuterquark. Ansonsten auch gerne Obstsalat :)

    WOW, das Bananen-Kokosnuss-Brot wird sobald ich wieder gesund werde, sofort nachgebacken. Eventuell sogar zu meinem Geburtstag, insbesondere für meine Kollegen :) Wenn es gut wird, poste ich es auf meinem Blog <3
    Ich bin gerade richtig fasziniert von diesem Brot, weil ich Kokos und Bananen liebe. *_*
    Braucht man für Brot nicht immer auch Hefe oder wird das eher wie ein Kuchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein es ist ja eher wie kuchen :) au ja probier es mal aus und sag mir wie DU es fandest ^^

      Löschen
  24. sieht lecker aus, werde ich demnächst mal nachbacken, übrings super das du in dem rezept ne vegane alternative einbaust :)
    lg

    AntwortenLöschen
  25. Mein Frühstück ist meist Porridge mit Obst oder Obst mit Yoghurt. Allerdings mache ich mir oft einen healthy lunch- ein Beispiel habe ich heute verbloggt, wenn du mal schauen willst. :-)


    http://christinamachtwas.blogspot.de/2013/03/healthy-lunch-im-glas-i.html?m=1

    AntwortenLöschen
  26. Oh das Brot sieht ja gut aus, den Post muss ich nachher im Reader noch als Favourit setzen!

    AntwortenLöschen
  27. Das sieht echt genial aus! Wenn ich Süßhunger kriege mache ich mir meißt Quark oder Joghurt mit ganz viel Obst (am liebsten Bananen, Himbeeren und Heidelbeeren).

    AntwortenLöschen
  28. Habe auf einem anderen Blog vorhin ein ganz wunderbares veganes Pan Cake Rezept gesehen, mit Banane, Sojamilch und Weizenmehl! :3

    AntwortenLöschen
  29. Hey Ina,

    bei mir gibt's auch öfter Banana Bread - mit Kokos wollte ich es auch schon längst mal ausprobieren!
    Allerliebste Grüße
    Vivienne

    AntwortenLöschen
  30. Also das Brot würde ich ja glatt auch mal ausprobieren...Gegen den Süßkram kämpfe ich auch einen immerwährenden Kampf. Ohne kann ich nicht aber zuviel ist auch nicht gut. Seufz ;)
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  31. ich glaub ich muss mal urlaub bei dir machen :) du darfst mich dann von morgens bis abends verwöhnen mit deinen leckerein und ich mach dann die fotos im FLUR ;)))))

    Saskia ♥

    AntwortenLöschen
  32. Wieder Mal ein total interessanter Post. Wenn ich backe, verschenke ich auch viel an unsere Nachbarn und vor allem an meine Freundinnen. Die freuen sich dann wirklich immer.
    Das Bananen Coconut Brot schaut übrigens sehr lecker aus! Wie schmeckt das eigentlich? Eher süßer oder wie ein Brot - herb?
    Meine Mami, hat heute übrigens auch ein Vitalbrot gebacken und ich finde selbstgebackenes Brot schmeckt besonders lecker!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist eher süß so wie kuchen :) aber nicht so fluffig sondern schon etwwas "brotartig"

      Löschen
  33. ich liebe deinen instagram voll, das Essen sieht sooo gut aus *-* &schmeckt bestimmt noch besser!

    Liebe Grüße xx Truc
    gimme-nostalgia.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  34. Ich habe selbst Brötchen gebacken, die esse ich dann meist mit einer Scheibe Käse oder Frischkäse, das ist so lecker find ich!
    Oder ich esse meine selbst gemachten Müslikekse, die (hupps) mit einer guten Ladung Zucker sind :/ :D

    Ansonsten versuche ich mich natürlich schon gesund zu ernähren, esse seit einer guten Weile keine Chips mehr und fahre jeden morgen mit dem Fahrrad zur Schule - nicht perfekt gesund aber ich denke schon das ich mich gesünder ernähre und lebe als manch anderer^^

    ♥♥
    Elske

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das sind doch alles schritte in die richtige richtung :)

      Löschen
  35. Oh ja der Tipp alles zu teilen war sehr gut danke Liebes :*

    AntwortenLöschen
  36. Das sieht soooo aultra lecker aus! Werde es als vegane Version die Tage mal testen:)
    Ich esse meinst Nüsse, einen (oder auch zwei;)) Löffel Mandelmuß, Lakitze (ok, keine wirklich Alternative...) oder zur Zeit auch mal etwas Trockenobst.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  37. Ich liebe liebe liebe deine Instafood-Bilder so sehr!

    AntwortenLöschen
  38. Ist notiert und wird bald nachgebacken :-))

    AntwortenLöschen
  39. Dein Instagram verfolge ich und finde es toll, dass du so abwechslungsreich isst :) (bei mir gibt es die meiste Zeit das Gleiche, besonders morgens ...).

    Mit gesunden Alternativen zu Süßem tu ich mir schwer, also esse ich viel dunkle Schokolade - da reichen mir ein, zwei Stückchen, während es bei anderen Sorten schnell eine ganze Tafel ist ^^".

    Das Bananenbrot sieht lecker aus! Aber fehlt da am Ende des letzten Satzes nicht ein Stück?

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  40. Mhhh, das sieht alles voll gut & v.a. so gesund & abwechslungsreich aus. Wie ist das bei dir? Das Frühstück & die Suppe für den Mittag, bereitest du die am Abend davor vor oder wie bekommst du das mit der Zeit so hin?

    AntwortenLöschen
  41. So viele leckere, gesunde Dinge! :)

    AntwortenLöschen
  42. Oh wow, das freut mich aber. Ich lese deinen Blog schon ewig und wurde vor fast 1,5 jahren auch hier auf deinem Blog vorgestellt :D Freu mich super, dass du öfters vorbeischauen willst. Kritik ist auch jederzeit erwünscht ;)

    AntwortenLöschen
  43. In letzter Zeit greife ich total oft zur Nutella ;o
    Vielleicht sollte ich auch versuchen auf mehr gesundes zuzugreifen!

    AntwortenLöschen
  44. Hey :),

    mhhm lecker, mjami. Ich backe auch immer Brot selber und ganz viel andere Dinge. Deine Fotos sehen immer so schmackhaft aus. Gerne würde ich bei dir zum Essen vorbei scheien =D

    Ganz liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  45. Das sieht so lecker und gesund aus! Ohne Süßes würde ich es auch nicht schaffen ;) Das Rezept für das Brot muss ich meiner Mama mal unauffällig zeigen ;D

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  46. Achso, du isst dein Frühstück grundsätzlich auf der Arbeit?
    Ich frühstücke eigentlich so gut wie jeden Morgen Müsli. Geht schnell & ist lecker ;)

    AntwortenLöschen
  47. Hey Ina..

    was genau sind das denn für Eiweissshakes? Wie heißt das Pulver ? Und wieviel nimmst du immer ca. pro Shake?

    LG
    Jetta :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich nehme den forever young eiweiss Erdbeer-Rhabarber mit L-Carnitin
      (aus der Apotheke) und immer so 1 EL auf 200 ml Soja oder Mandelmilch :)

      Löschen
  48. Das sieht ja wirklich super lecker aus! Bananenbrot habe ich noch nie gegessen und es scheint ein versäumnis zu sein :) Toll finde ich, dass das Rezept (minus Ei) vegan ist, weil ich im Moment veganes Backen sehr spannend finde und für mich entdecke.
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  49. Au, richig lecker das Brot. Da leider bei uns niemand Banane mag werde ich das ganze mal mit sehr reifen Äpfeln ausprobieren, das schmeckt bestimmt auch sehr gut!
    Danke für das tolle Rezept.
    Alles Liebe Sophie <33

    AntwortenLöschen
  50. Oh, ich liebe deine healthy week-posts. vor allem, weil du einem immer vor Augen führst, wie einfach es doch eigentlich ist, sich gesund zu ernähren.
    ich für meinen Teil, schaffe die Umsetzung während der Woche meist auch recht gut, aber sobald ich am Wochenende bei meinen Eltern bin, sind alle guten Vorsätze wieder hinfällig. dort gibt es einfach immer so viel Auswahl und so viele leckere Sachen, die bei mir schon gar nicht auf die Einkaufsliste kommen ;)

    Den Eiweißshakes stehe ich bisher immer noch skeptisch gegenüber. was sind deine Erfahrungen damit? Ich denke mir immer, dass es ja nicht "gesund" sein kann, den Körper mit Pulver zu ernähren. kalorienarm vielleicht.. aber wirklich gesund?

    Das Bananen-Kokos-Brot wird demnächst ausprobiert! :)

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  51. hmm..ich werd das in vegan mal nachbacken :) vielen dank, liebe ina!
    lg, claudia
    http://rosacocosflocken.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  52. Hey Ina,
    ich habe gestern Abend Dein Rezept etwas abgewandelt (Mandeln statt Nüssen, ohne Kokosflocken dafür mit getrockneten Cranberries) ausprobiert und muss sagen sehr lecker! Ich habe es in Mini-Silikon-Kastenformen gebacken, die sind perfekt für 1-2 Portionen. Aber mir wars etwas zu süß, weshalb ich das nächstes Mal den Zucker weglassen werden (reife Bananen & die Cranberries sind mir süß genug) und die jetzt übrigen Mini-Brote an meine Kollegen verfüttere. ;)
    Wir aber definitiv wieder gebacken!

    Viele Grüße,
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  53. Vorgestern ausprobiert. Meine Gäste und ich waren positiv angetan- aus meiner Zeit in Amerika, gibt es viele leckere Erinnerung an "BananaBread".

    Herzlichst, Anna

    AntwortenLöschen
  54. Das Rezept wird ausprobiert.
    Ich bin immer wieder auf der Suche nach gesunden Rezepte, da ich auschschließlich mit Vollkornmehl und Honig backe. Ich denke den Rohrzucker kann ich bestimmt ausstauschen.
    LG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  55. Guten Morgen liebe Ina,

    hab gestern dein Rezept nachgebacken, ich würde es gerne posten, darf ich das?

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
  56. Das Bananenbrot schau so lecker aus, dass ich es heute gleich nachgebacken habe. Wir hatten leider weder Vollkorn- noch Dinkelmehl zuhause, also musste Weizenmehl herhalten. Das nächste Mal wirds mit Vollkornmehl gebacken ;) Bin gespannt wies wird, die ganze Wohnung duftet auf jeden Fall schon wunderbar!

    LG Julia
    diejuliska.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  57. Mega!!! Habe es gebacken. Jedoch habe ich es etwas abgeändert und anstatt Butter kokosöl genommen. Außerdem nur die Hälfte vollkorn-dinkelmehl und dafür gemahlene nüsse dazugemischt. Zucker habe ich gar nicht genutzt. Stattdessen ein paar Tropfen Vanille flavdrops. Yummieeeee:)

    AntwortenLöschen
  58. Mega!!! Habe es gebacken. Jedoch habe ich es etwas abgeändert und anstatt Butter kokosöl genommen. Außerdem nur die Hälfte vollkorn-dinkelmehl und dafür gemahlene nüsse dazugemischt. Zucker habe ich gar nicht genutzt. Stattdessen ein paar Tropfen Vanille flavdrops. Yummieeeee:)

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.