Herbstliche Mini-Galettes mit Apfel & Pflaumen

Hey ihr Süßen! Ich muss mich vorerst für all die lieben Glückwünsche und Nachrichten bedanken, die ich am letzten Wochenende von euch bekam.
Nachdem am Wochenende fleißig Geschenke ausgepackt wurden, hat mich am Samstag leider einen Grippevirus erwischt und so lag ich (und liege ich immer noch) seit dem Wochenende im Bett. 

Freitag wurde aber trotzdem etwas gefeiern. Erst haben wir den sonnigen Herbsttag genossen, mit Tee und Mini-Galettes in der Sonne gesessen und den Abend mit Freunden ausklingen lassen. 
Der Samstag war dann eher wie ein Katertag, nur dass sich rausstellte, dass mir irgendjemand eine doofe Grippe geschenkt hat (Ein Kater wäre mir lieber gewesen!)
Herbstrezept, schnell
Das Mini-Galettes-Rezept möchte ich euch aber trotzdem nicht vorenthalten!
Galettes sind kleine Küchlein aus Mürbeteig (ihr kennt sie vielleicht noch aus dem Rezept), die ihr eigentlich nach belieben deftig oder eben Süß füllen könnt.
Ich sammle immer den übriggebliebenen Mürbeteig vom Backen, gefriere diesen ein und mache daraus dann irgendwann Galettes.
Diesmal mit Pflaumen, Mandeln und Äpfeln! Eine tolle herbstliche Mischung.
Galette, Minigalette, Cafesnack, Apfelküchlein, Pflaumen
Wer keinen Mürbeteig übrig hat nimmt:
150 gr. Mehl
110 gr. kalte Butter, in Würfel geschnitten
1 EL Zucker
1 Prise Salz
25-30 ml kaltes Wasser

Für die Füllung:
Hand voll gehackte Mandeln
2 kleine Äpfel, in Scheiben geschnitten
2-3 Pflaumen, in Scheiben geschnitten
Etwas Vanillezucker
1 EL Honig
80 gr Ricotta
20 gr gemahlene Mandeln 
20 gr. Puderzucker  
Galette, Minigalette, Cafesnack, Apfelküchlein, Pflaumen
Alle Zutaten zusammenmischen (Wasser nach und nach dazugeben) und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Dann kommt der Teig nochmal für ½ Stunde ins Kühlfach.
Teig ausrollen (entweder macht ihr eine große Galette draus oder 5-6 kleine).
Ricotta, Mandeln, Puderzucker & Honig vermischen und jeweils 1-2 EL auf den Galettes verteilen. 
Äpfel- und Pflaumen-Scheiben darauf verteilen.
Nun die Teigränder „hochklappen“ und die gehackte Mandeln drüberstreuen. 
Und schon können die kleinen Teilchen für ca. ½ Stunde bei 180 Grad in den Ofen. Wenn sie goldbraun sind und leicht knusprig, sind sie perfekt.
Galette, Minigalette, Cafesnack, Apfelküchlein, Pflaumen
Am besten passt ein Klacks Schlagsahne oder direkt eine Kugel Vanilleeis dazu! Oder ihr bestreut sie einfach mit Puderzucker.
Dadurch, dass die kleinen Teilchen sooo schnell gemacht sind (wenn ihr z.b. fertigen Mürbeteig nehmt), eignen sie sich auch perfekt für Spontanbesuch.
Habt einen ganz tollen Start in die neue Woche!

Kommentare :

  1. Ein tolles Rezept. Vor allem, dass man es umgestalten kann wie man grade will und wies grad zur Jahreszeit passt finde ich toll.
    Ich bin auch krank und darf diese Woche das Bett hüten, deshalb wünsche ich dir gute Besserung, dass wir beide hoffentlich bald wieder fit sind. ;)
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann dir auch gute besserung :) Hoffen wir mal, dass wir schnell wieder gesund werden!

      Löschen
  2. Liebe Ina
    Die sehen sehr lecker aus! Nachträglich alles Gute zum Geburtstag und jetzt v.a. ganz schnelle Besserung.
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept ist super und sooo einfach gemacht, das ist ja wirklich Wahnsinn! Ich glaube, wenn beim nächsten Mal Kekse backen noch Teig übrig bleibt, probiere ich das mal aus! Mit Nüssen schmeckt das bestimmt auch echt toll! :))

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja nach einem schönen Tag! Ich hoffe sehr für dich, dass diese blöde Grippe ganz schnell wieder weggeht. So etwas kann wirklich keiner gebrauchen :-/

    Aber zum Glück hattest du noch die Kraft, mit uns dieses tolle Rezept zu teilen!
    Mensch, was für eine wunderbare und schnelle Idee - ich habe sie gleich ausprobiert und bin von dem Ergebnis absolut begeistert. Meine Familie übrigens auch ;-)
    Nur hatte ich etwas mehr Äpfel als Pflaumen, aber das hat trotzdem wunderbar gepasst.

    Vielen Dank liebe Ina und einen guten Start in die neue Woche!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  5. Oh je liebe Ina ich wünsche dir eine gute Besserung. Scheit gerade wohl eine Grippe rumzugehen, ich schnief auch und mein Hals kratzt! Schön, dass du doch toll gefeiert hast:-) Deine Galettes sehen traumhaft aus:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  6. Genau so ein Rezept hab ich für meine kleinen Äpfelchen vom Balkon gesucht! Das wird diese Woche also direkt gebacken :-)
    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  7. Wie immer super lecker und sehr schön herbstlich präsentiert!
    Love, Alena | meet me stylish

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ines,
    Ohje! Ich wünsch Dir gute Besserung! Irgendwas liegt aber in der Luft...schnupfe seit gestern auch etwas rum! Ich hoffe, ich komm noch drumrum!!!
    Dein Rezept ist mal wieder klasse! Da probiere ich sicher verschiedene Varianten aus!
    LG,
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie lecker! Meine Schwester und ich haben letzt erst Äpfelküchlen gemacht und diese Galettes sehen ja ähnlich aus und sind denke ich auch nicht zu schwer :) ich kann nämlich nicht so gut backen, dafür aber meine Schwester xD

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh Himmel <3 die sehen so unglaublich lecker aus!!

    AntwortenLöschen
  11. Oh, die sehen einfach köstlich aus.
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  12. Uhhhh leeeeeeecker :) Hatte auch eine blöde Erkältung, genau von Fr - So *seufz* und pünktlich zum Montag halbwegs fit. War trotzdem ein wenig auf dem Balkon und hab das verschnupfte Näschen in die Sonne gehalten :) Schöne Woche! LG Susie

    AntwortenLöschen
  13. Wow sehen die süß aus! Wirklich toll - herbstlich frisch.

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
  14. Sehr tolles Rezept. Dann weiß ich ja auch endlich was ich mit meinem übrigen Mürbeteig machen kann. Das hört sich nach einem super Rezept für einen spontanen Besuch an!

    Liebste Grüße und gute Besserung,
    Liv von Liv For Sweets

    AntwortenLöschen
  15. Huhuu :)
    uhii, die sehen super duper lecker aus!! Und wirklich total schön herbstlich ;) Schönes Rezept.
    Dir eine gute Besserung und das du schnell wieder fit bist!
    Liebe Grüße,
    maackii

    AntwortenLöschen
  16. Oh Mann, wie lecker sehen die denn bitte aus? Yummy

    AntwortenLöschen
  17. Ich möchte auch unbedingt mal bei dir zu Gast sein und das naschen, was du immer zauberst. ♥
    - sich selbst einlad, lach -
    Sieht soo lecker aus. :D

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
  18. Mhmmm, ich liebe einfach jede Art von Tartes und Galettes. So einfach und soooo lecker! Dir gute Besserung, komm schnell wieder auf die Beine! Liebe Grüße, Carina
    http://raspberrysue.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  19. so klein, so süß und so bezaubernd.
    Ich bin hin und weg.
    liebe Grüße ... mit ZuckerKuss Caro

    AntwortenLöschen
  20. Sieht das köstlich aus!! Da könnte ich jetzt glatt 2 - 3 davon essen, ok vielleicht auch 4 ;) ... Und so schön aufgemacht, gefällt mir total gut!

    Liebste Grüße
    Nadja & filigarn

    AntwortenLöschen
  21. Wie schön die Farbe der Pflaumen ist! Sieht sehr lecker aus:)

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe letztens Bltterteig mit Pflaumen und Äpflen belegt, das war auch lecker. Dein Rezept klingt allerdings auch toll und sieht hervorragend aus. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  23. Oh die sehen ja herrlich aus. Ich habe mich spontan in das Pflaume-Apfel-Pflaume Bild verliebt. Tolle Idee mit dem Teigreste einfrieren. Wieso komme ich nur so selten auf sowas?
    Viele Grüße,
    Janine

    AntwortenLöschen
  24. Das sieht super lecker aus! Habe ich mir direkt abgespeichert und muss bei der nächsten Gelegenheit nachgemacht werden :)

    AntwortenLöschen
  25. Die Fotos hab ich schon vor ein paar Tagen gesehen, hatte aber keine Zeit, mich genauer durchs Rezept zu klicken. Die Galettes sehen wirklich so lecker aus, da würd ich am liebsten direkt reinbeißen!

    AntwortenLöschen
  26. Wow das ist ein super Rezept! Muss ich definitiv mal machen :)

    AntwortenLöschen
  27. Das sieht sooo lecker aus! :)
    Liebst
    Yassi

    AntwortenLöschen
  28. Sehr hübsch sehen sie aus und der Tipp, mit dem Sammeln vom Mürbeteig - super, darauf bin ich nämlich noch nie gekommen!

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.