Ein fruchtiges Cranberry-Küchlein zum neuen Jahr

Sooooo nun gehts auch hier auf dem Blog weiter! Zwischen den Jahren war bei mir irgendwie totaler Blogstillstand. Es wurde nichts fotografiert, nichts vorgebloggt, nichts gebacken & auch groß nichts spektakuläres gekocht. Aber gestern überkam es mich doch mal wieder...
Kuchen frischen Cranberries Rezept Backen
Wie wäre es heute mit so einem süß-fruchtigen Neujahrsküchlein aka Cranberry-Bundt-Cake? Geht immer oder?
Vorallem da morgen ja "Heilige drei Könige" ist und da traditionell die Weihnachtsdeko aus der Wohnung verbannt wird. Ihr seht, mein Adventskranz wurde schon auseinandergerissen und das Grünzeug durfte nochmal schnell als Kuchendeko herhalten.
(Eigentlich immer etwas schade, die Vorweihnachtszeit geht viel zu schnell rum. Aber da hier schon die ersten Hyazinthen als Ersatzdeko bereitstehen kann ich das ausnahmsweise mal verkraften.)
 Kuchen frischen Cranberries Rezept Backen
Für den Kuchen braucht ihr:
180 gr. Mehl
70 gr geriebene Mandeln
170 gr weiche Butter
3 Eier
130 gr Zucker
4 EL Schmand
2 TL Backpulver
Abrieb 1 kleinen Biozitrone
200 gr Cranberries
1 Prise Salz

Die Cranberries kurz mit kaltem Wasser waschen, halbieren und für 15 Minuten mit 2 EL Zucker in einer Schüssel gehen lassen. Dann verlieren sie ein bisschen den sauren Geschmack und eignen sich auch gut als Kuchendeko.
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Wichtig ist, dass ihr die Backform gut einfettet. Entweder ihr macht dies mit Butter & Semmelbröseln oder ihr verwendet wie ich ein Bachspray. Damit klappt es bei mir immer recht gut.
Mehl, Mandeln, Zucker, Butter, Eier, Schmand, Backpulver, Zitronenabrieb und Salz gut miteinander vermischen. Zum Schluss die Cranberries unterheben (ein paar als Kuchendeko behalten).
Teigmasse in die Form geben und für 45-50 Minuten backen lassen.
Leicht abkühlen lassen und die Form dann auf einen Teller oder einen Brett stürzen (sollte jetzt eigentlich ganz leicht aus der Form geben).
Auf meinen Kuchen kam dann noch eine Zitronenglasur (Ganz viel Puderzucker mit gaaaanz wenig Zitronensaft oder -wenn ihr es noch weißer wollt- einigen Tropfen Kondensmilch vermischen und fertig) und die restlichen Cranberries.
 Kuchen frischen Cranberries Rezept Backen
Soooo und nun schnappt euch doch noch ein Stückchen und verratet mir, wie ihr den Feiertag morgen verbingt :)

Kommentare :

  1. Ich hab beschlossen die Deko noch bis zum Wochenende stehen zu lassen :)
    Morgen mag ich den freien Tag genießen und nicht mit Aufräumarbeiten verbringen *gg*
    Außerdem leuchtet unser Tannenbaum ja erst seit dem 24.12. Wär irgendwie schade....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir its heut alles rausgeflogen und iwie ist das auch nicht schlimm :D endlich wieder platz und leere :D

      Löschen
  2. Wow, das sieht so lecker aus! Danke fürs Rezept. Ich bin zwar keine großartige Bäckerin, aber vielleicht kriege ich das ja auch mal hin. ;) (Uh, ein Reim.)
    Bei uns ist morgen leider kein Feiertag, daher werde ich morgen im Büro sitzen. ;)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Super lecker schaut der Kuchen aus!! Mag Cranberries auch so gern.
    Ich würde bitte 2 große Stücken nehmen, zum Mitnehmen ;-).

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    wo hast du denn die Cranberries her? Ich brauchte die zuletzt auch für Gebäck und konnte die leider bei mir nirgendwo finden... überall gab es die nur in getrockneter Form.
    Bei uns ist morgen kein Feiertag, aber es geht in den Urlaub - also irgendwie doch Feiertag :D
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also bei uns gibts die recht oft bei real und auch hin und wieder bei edeka (wir haben da einen großen neuen) oder rewe...

      Löschen
  5. Mmmmh....das sieht nach Nachbacken aus. Frage : was für eine Form hast Du genau als Backform genommen ?lg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine ganz normale gugelhupfform (aus silikon) :) Aber hier kann man eigentlich jede form nehmen!

      Löschen
  6. ....kleiner Nachtrag zur Feiertagsfrage : da ich aus NRW komme leider arbeiten 😢

    AntwortenLöschen
  7. jummy. Der Kuchen sieht echt lecker aus. Eine tolle Mischung aus fruchtig und locker.
    Ich habe ab morgen Urlaub und hoffe, dass ich wieder mal die Zeit zum Backen finde. Da kommt mir dein Rezept genau recht ;D
    Hab einen guten Start in die neue Woche. LG, Martina

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht sehr lecker aus. Wo hast du denn die frischen Cranberries her? Ich hab schon so oft geschaut aber nirgends welche gefunden...
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey, also bei uns gibts die recht oft bei real und auch hin und wieder bei edeka (wir haben da einen großen neuen) oder rewe...

      Löschen
  9. Wie köstlich er aussieht! Wunderschönes Bild!

    AntwortenLöschen
  10. Oooh, der Kuchen sieht ja lecker aus. Ist schon abgespeichert! Danke! Ich hätte auch so gern ein Stückchen von diesem bezaubernden Kuchen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Die Fotos sehen richtig schön aus! Hätt ich auch gern jetzt ♥

    Adoorablee.blogspot.com ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ein frohes neues Jahr an dich!
    Das Rezept klingt super. :)

    AntwortenLöschen
  13. Wow, das sieht super lecker aus... durch "cranberry" klingt das ganz auch noch richtig gesund ;)

    Liebste Grüße,
    Frauke
    www.ekulele.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du sagst es :D aber ich mag die frischen im kuchen auch total gerne!

      Löschen
  14. Ohh, der Kuchen sieht wirklich lecker aus!
    Ich werde den Feiertag morgen ganz entspannt verbringen. Ich werde wohl den ganzen Tag lesen, zwischendurch einen Kaffee trinken - herrlich!

    choconistin

    AntwortenLöschen
  15. Ein gesundes neues Jahr wünsche ich dir! :) Bist du gut reingerutscht?
    Dein Kuchen sieht echt super lecker aus, aber ich mag leider keine Cranberrys, bin generell sehr schwer, was essen angeht, aber mein Auge wird auf jeden Fall angesprochen :b
    Wollte mal fragen, ob unser "Linktausch" noch aktuell ist? Habe meinen Link leider nicht mehr auf deiner Seite gefunden :/
    Liebste Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den linktausch wie es ihn früher gab habe ich ja shcon lange nicht mehr :D jetzt gibts nurnoch die textlinks hier:
      http://www.whatinaloves.com/2009/09/linklove-blogging-friends.html
      zwischenzeitlich wurden auch mal alle links entfern die nicht mehr gingen

      Löschen
  16. Wow, der Kuchen sieht total lecker aus. Bin ja generell eine Kuchenliebhaberin, allerdings backe ich kaum.. Muss ich ändern!
    Ich verbringe morgen leider in der Schule und danach mit lernen, da ich am Mittwoch zwei Klausuren schreibe, dickes Minus. :x

    Liebe Grüße ♥

    http://sleepyheead.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann gutes durchhalten und viel glück morgen ;)

      Löschen
  17. Mhhh, dass sieht sehr lecker aus!
    Ich freue mich auch schon darauf diese Woche die gesamte Weihnachtsdeko zu verbannen, aber ein wenig traurig ist es dann doch immer, dass der Weihnachtszauber vorbei ist. Freue mich aber schon sehr auf den Frühling!

    Lieben Gruß
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben das heute auch gemacht und jetzt ist wieder alles so leicht und hell in der wohnung... ich bin ein freund von wenig deko :D Und zu weihnachten neigt man dch etwas dazu, dass man überall zu viel deko stehen hat :D

      Löschen
  18. Ich bin gerade zum ersten Mal hier auf deinem Blog! wunderschön ist es hier =)
    Also ich habe ja immer diese komische Denkweise, dass -wenn das essen schön fotografiert ist- es bestimmt auch super schmeckt =)
    Demnach müsste dein Rezept Bombe sein!

    Liebe Grüße, Sylvana

    sylvana graeser blog

    AntwortenLöschen
  19. Da fängt das Jahr ja wunderbar an. Cranberries hatte ich auch letztens beim Einkaufen in der Hand, mit denen werde ich dieses Jahr auf jeden Fall mal backen. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. au ja mach das mal! die sind auch toll für in den crumble oder so! echt lecker!

      Löschen
  20. Ich werde ausschlafen und nochmal einen gemütlichen Tag zu Hause verbringen. Nach dem ersten Arbeitstag in diesem Jahr ist dieser Feiertag genau das Richtige! ☺
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Ina
    www.fraeulein-sommerfeld.de

    AntwortenLöschen
  21. Sehr schön :) ich mag vor allem die Optik von den gezuckerten Cranberries <3

    AntwortenLöschen
  22. Bei uns ist auch kein Feiertag...macht aber nix ;) so oder so werde ich mich morgen weiter auskurieren...

    Liebe Grüße,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Wenn ich jetzt mal den Kuchen außer acht lasse... deine Farbkomposition ist einfach mal wieder toll. Rot & Grün erinnern an Weihnachten,. die hellen Töne an das Licht, das nun immer mehr wird (die Tage werden wieder länger!).
    Cranberry ist ein Beerchen, mit dem ich - außer im Smoothie - nie warm geworden bin, deswegen ist das Rezept so eher nichts für mich. Aber vielleicht kann man es ja auch abwandeln...?

    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschöööön!
      ja die farbkomb rot&grün liebe ich im winter/weihanchten auch total! Der kuchen war quasi mein persönlicher weihnachtsabschied :D
      Klar du kannst statt cranberries auch blaubeeren nehmen... oder einfach das Obst ganz weglassen und den kochen statt mit zitrone mt zimt & Wintergewürzen abwandeln. war auch sehr fein mit stollengewürz dieses jahr!

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort Ina :)
      Ja, ich denke, wenn die Zeit kommt, werde ich den sicherlich mal abwandeln :) Vielleicht auch mit Himbeeren... Hmmmm :)

      Löschen
  24. Der sieht total lecker aus *-* ich mag deine Rezepte generell sehr gerne :)
    Liebe Grüße, Marie
    von www.bambina-marie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  25. Ich wünsche dir einen Schönen Tag! Bei mir läuft gerade eine riesen Blogvorstellung + Verlosung, dein Blog ist sehr interessant, ich würde mich über dein Interesse freuen.

    Allerliebste Grüße
    Geena Samantha
    http://mintcandy-apple.blogspot.de/2015/01/riesen-blogvorstellung-verlosung.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  26. So liebe Ina,
    Ist im Ofen, leider ohne Zitronenabrieb und demzufolge auch ohne Glasur....!
    Dein Rezept schickte der Himmel! Vor einer Woche sah ich bei uns im Colruyt (der belgische Aldi) Tüten mit frischen Cranberries. Da ich in irgendeinem Pin oder Blog vor urzeiten mal was gesehen habe, habe ich sie kurzerhand gekauft. Aber die gute Frau Alzheimer konnte sich nicht mehr erinnern, wo und was das war....! Und dann kamst du ins Spiel! Gut ein Drittel der Cranberries musste ich zwar schon aussortieren, aber für den Kuchen hat es trotzdem gereicht. Noch ca 35 Minuten und ich kann ihn probieren.
    Vielen, vielen, vielen Dank
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  27. Is featich und schon fast verputzt, weil super lecker!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  28. Das sieht ja unglaublich aus <3

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.