Arrabische Sesamkekse Barazek

Sorry für die kleine Funkstille. Momentan kämpfe ich mit einer kleinen Grippe, die mir im warsten Sinne die Stimme verschlagen hat...Abwarten und Tee trinken oder?
Für euch habe ich heute trotzdem ein tolles Rezept, was ich letztes Wochenende das erste Mal ausprobiert habe: Arrabische Sesamkekse mit dem Namen Barazek. 
Auf das Rezept kam ich natürlich durch einen syrischen Freund, und momentan ist es mir eine Freude neue Rezepte auszuprobieren und sie diese dann probieren zu lassen. Auch wenn ich jedes Mal ein bisschen aufgeregt bin, wenn es um das Urteil geht ;) Diese Kekse haben ziemlich gut abgeschnitten. Deswegen dürfen sie direkt auf den Blog. Nicht wundern, das Rezept ist ein typisches "Tassen"-Rezept. Die Angaben sind also in Tassen (ganz normale mittelgroße Kaffeetasse), nicht in Gramm.

Ihr braucht: 
2 Tassen Weizenmehl
1 TL Backpulver
3/4 Tasse Zucker
1 EL Vanillepaste
3/4 Tasse geschmolzene Butter oder Margarine (war bei mir etwas mehr als 130 gr.)
1/3 Tasse kaltes Wasser
30 gr kleingehackte Pistazien
50 gr Sesam
2 TL Agavendicksaft 
1 EL Wasser

Den Sesam auf einem Backblech verteilen und bei 180 Grad ca 5 Minuten rösten lassen.
In eine Schüssel geben und mit dem Agavendicksaft und dem Wasser vermischen. 
Die gehackten Pistazien auf einem Brett verteilen.

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillepaste, Butter und Wasser vermischen und zu einem glatten Teig verkneten. 
Aus dem Teig kleine Kugeln formen, diese leicht platt drücken mit einer Seite in die gehackten Pistazien drücken, mit der anderen Seite in die Sesam-Agavensirupmasse tunken.
Dann - mit der Sesamseite nach oben- auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. 
Ein bisschen abstand lassen, da die Kekse noch ein wenig aufgehen. 
Dann für 14-15 Minuten backen lassen. Fertig!
Die Sesamfläche dürfte jetzt leicht karamelisiert sein, einfach total lecker. Im Vergleich zu dem anderen arrabischen Gebäck was ich so probiert habe sind diese Kekse nicht sooooooo unendlich süß. Sehr angenehm! Dazu ein Käffchen und zack, könnt ihr den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen. Probiert die Kekse unbedingt mal aus und sagt mir, wie sie euch geschmeckt haben ;)
Ich erziehe mich nun wieder mit meinem Ingwertee ins Bettchen  und wünsche euch eine tolle Woche.

Kommentare :

  1. Lecker, die sehen knusprig aus!

    xx
    ani von ani hearts

    AntwortenLöschen
  2. Huhu ;)
    Die sehen aber lecker aus, die werde ich auf jedenfall auch mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Lisa von Galerie Tacheles

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Sesam! Muss ich sofort nachbacken!

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe solche außergewöhnlichen und trotzdem auch wieder nicht so außergewöhnlichen Sachen. *-* Sesam esse ich jedenfalls sehr gern. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.