Gesund & lecker: Süßkartoffel aus dem Ofen

Manchmal kommt es bei mir zur Zeit vor, dass ich an keinem Abend in der Woche wirklich zu Hause bin. Oft gibts dann abends nur einen Salat, irgendwelche Reste von C.s Essen oder ein schnelles Avocadobrot. Wenn ich dann mal da bin, müssen eine Menge Dinge gleichzeitig erledigt werden. Mails warten darauf beantwortet zu werden, ein bisschen Haushalt muss erledigt werden, und mit dem Lieblingsjungen will man auch noch ein bisschen quatschen ;).

Deswegen liebe ich unkompliziertes Essen, was sich quasi von alleine macht. So wie die Ofen-Süßkartoffel, die ich euch heute vorstelle.  Jaaaa, Ofenkartoffeln kennen die meisten, aber dass auch Süßkartoffeln aus dem Ofen fantastisch schmecken wissen vielleicht ein paar noch nicht. Süßkartoffeln sind richtige Superfood-Kandidaten. Sie haben relativ wenig Kalorien machen trotzdem satt, sind fettarm und außerdem sehr mineralstoff- und vitaminreich.
Ihr braucht:
1 große Süßkartoffel pro Person (wenn ihr sehr hungrig seid auch 2 ;))
1-2 Frühlingszwiebeln
1-2 Tomaten pro Person 
etwas Fetakäse 
Salz, Pfeffer

Mein Lieblingsdipp:
1 kl. Becher saure Sahne, Saft 1/2 Zitrone, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, Salz, Pfeffer, (& ggf. 1/2 Bund Schnittlauch, fein gehackt)

Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Ofenkaroffeln waschen und dann auf ein Backblech legen. Für 50-60 Minuten backen lassen (jaaa, das dauert leider ein bisschen, aber in der Zeit können Dinge erledigt werden)....
Tomaten in kleine Würfel schneiden und etwas salzen. Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden. Fetakäse zerbröseln. 
Die Zutaten für den Dipp einfach zusammenmischen und mit Salz, Pfeffer abschmecken. 
Wenn die Ofenkartoffel fertig ist (innen schön weich, die Schale wird ziemlich knackig), holt ihr sie vorsichtig aus dem Ofen und schneiden Sie ein. Nun dürft ihr sie erstmal ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.
Dann gebt ihr einen großen Klacks Dipp drauf und streut Tomaten, Feta und Frühlingszwiebel drüber. Und nun darf auch schon drauflos gefuttert werden. 
Sehr gut passt auch Räucherlachs dazu. Probiert das mal aus ;).

Wie esst ihr eure Ofenkartoffel am liebsten?

Kommentare :

  1. Ich liebe, liebe, liebe Süßkartoffeln! Gibt es bei uns richtig oft! Mit Lachs übrigens erst heute Abend wieder :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte einmal Süßkartoffel probiert, war aber nicht so angetan. Bei dir sieht das jetzt wieder so lecker aus, dass ich nochmal einen zweiten Versuch wage. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ina,
    ich habe die Süßkartoffeln direkt gemacht und für die Fleischesser (Mann und 2 Söhne) noch Bratwürste auf den Grill gelegt. Die Kartoffeln sind wirklich sehr lecker. Ich esse sehr gern Süßkartoffeln und bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, die im Ofen zu machen. Wird es jetzt auf jeden Fall öfter geben. Nächstes Mal mit Spinat und Feta. Danke für das leckere Rezept.
    Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina, hier in Berlin sind ja Ofenkartoffeln der neueste Street-Food-Hype seit dem Burrito. Auch ich habe mal eine Süßkartoffel-Variante einer Ofenkartoffel ausprobiert, das Resultat war so gut dass ich es auf meinem Blog veröffentlicht habe: http://www.idimin.berlin/gefuellte-suesskartoffel-filled-sweet-potato/ . Vielleicht schaust du mal rein;-) VG, Kali

    AntwortenLöschen
  5. Yummy, Süßkartoffel hatte ich schon ewig nicht, sieht sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ina, wieder ne sehr leckere rezeptidee, ich hab es gleich mit ner Freundin nachgekocht und für sehr lecker befunden ;-) Danke und liebe Grüße, steffi

    AntwortenLöschen
  7. Waaaas? Das ist ja eine tolle Idee!!! Das probiere ich doch mal direkt aus. Unkomplizierte vorzüglichste Abendessen sind schließlich meine Spezialität, das hier ist mir aber noch nicht auf den Teller gekomnen. Wird geändert.

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.