Supergesunde Rote Beete-Schokomuffins im EM-Outfit

Hat euch das EM-Fieber eigentlich auch ein bisschen gepackt oder seid ihr nicht so die Fußballfans? Die letzten beiden Spiele haben wir im Freundeskreis alle zusammen beim Public Viewing geschaut – jedes Mal ein großer Spaß und es ist ja noch nicht vorbei. Das Spiel am Samstag werde ich mal wieder mit der ganzen Familie schauen (meine Schwestern und ich sind wieder mal vereint). Klar, dass da ein bisschen Schland-Food nicht fehlen darf.
Heute zeige ich euch ein leckeres Rezept für herrlich-schokoladige Muffins, die ganz nebenbei auch noch total gesund sind. Denn -psssst nicht verraten – sie enthalten jede Menge rote Beete. Ich glaube – hätte ich das vorher verraten, wären alle etwas skeptisch gewesen... Nein sie schmecken nicht zuuu gesund und jaaaa sie sind traumhaft schokoladig. 
Das Rezept ist von Nadine und Jörg von eat this. Sie haben beim Edeka Vegan-Event diese tollen Muffins mit uns gebacken und seither bekomme ich sie nicht mehr aus dem Kopf und musste sie einfach nachbacken. Das Rezept für das Cashewfrosting bekommt ihr übrigens hier.
Ich habe ihnen diesmal ein EM-Kleidchen verpasst. Die sehen dann so aus:

Für 8 Muffins braucht ihr 
180 gr gekochte Rote Beete
30 ml Pfanzenöl
80 gr Zartbitterschokolade
120 gr Dinkelmehl
60 gr Rohrzucker
100 ml Sojadrink
1 EL Kakaopulver
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz

Rote Beete und Öl mit dem Pürrierstab pürrieren und mit der geschmolzenen Schokolade vermischen. Mehl, Zucker, Sojadrink, Backpulver, Zimt, Salz und Kakopulver unterrühren und vermixen bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Muffinförmchen ausfetten oder direkt Papierförmchen verwenden. Förmchen zu 2/3 mit Teig füllen.  
Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Muffins für 20 Minuten backen lassen. Die Rote Beete sorgt dafür, dass die Muffins wunderbar saftig innen bleiben.

Für die Deko:
50 gr Vollmilch- oder Zartbitterschokolade schmelzen.
Über die Muffins träufeln und mit schwarzen (eher braun aber egal), roten und gelben Schokonüssen dekorieren.
Nehmt ihr vegane Schokolade und lasst die Schokonüsschen weg, sind die Muffins sogar vegan.  Probiert das Rezept auf jeden Fall mal aus!
Und jetzt veratet mir doch noch schnell euren Tipp für das Spiel am Samstag?

Kommentare :

  1. Ich bin eigentlich garkein Fußballfan,Ok ich hoffe das Island gewinn^^
    Aber trotzdem hab man momentan bei allem was halbwegs farblich passt die Dt.-Flagge im Kopf, das ging mir heute beim Müslikauf so.

    Mal davon abgesehen finde ich die Idee mit der Roten Beete total klasse, da ich die fast immer zu Hause habe. Deshalb werde ich die Muffins nachbacken.

    Grüße
    Nicole
    https://gesundessenimbuero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Aww die sehen super aus, yum!! Davon hätte ich zu gerne einen!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das wäre vielleicht noch eine super Idee für das EM Spiel am Samstag, da weiß ich schon was ich am Wochenende vor habe! :)
    Liebe Grüße, Lisa von Lovely Lounge

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt super! Wollte schon immer mal etwas mit Gemüse backen, mich interessiert einfach ungemein, wie es im Endeffekt schmeckt :) Die Muffins haben auch einen leicht roten Schimmer, oder? Sehen auf jeden Fall super lecker aus & ich bin überzeugt davon, dass sicher niemand ahnt, was sich wirklich da drin versteckt!
    Für Samstag wüsste ich gar nicht, wie ich tippe. Klar freut man sich, wenn das eigene Land möglichst weit kommt - aber eigentlich habe ich von Anfang an geschätzt, dass wir nicht bis zum Halbfinale kommen.. ob ich an diesem Gedanken noch festhalte, weiß ich aber noch nicht so genau. Spätestens morgen sehen wir es ja! Und euch ganz viel Spaß, das alles zu verfolgen, vor allem in größerer Runde ist das super :)

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt total interessant! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren :3 muss nur die Sojamilch weglassen, weil ich darauf wie Hölle allergisch bin. Mit Kidneybohnen soll man ja angeblich auch ganz tolle Schokomuffins backen können.

    Viele Grüße,
    Njunia
    www.kontrastblog.de

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.