Nachgekocht: Kartoffel-Pilz-Rolle mit Kräutersoße

Die letzten Monate zogen ein paar neue Kochbücher bei mir ein, und ein ganz besonders tolles muss ich euch heute einfach vorstellen. Es geht um das neue Kochbuch "Zwei in der Küche - Kochbuch für glückliche Paare" von Lisa Nieschlag und Julia Cawley (*Amazon Afflilate Link) - den Bloggerinnen von Liz and Jewels, deren Bilder ich übrigens sehr liebe!
Das Buch ist voller leckerer (und doch ein bisschen schickerer) Rezepte, die man perfekt für einen Abend zu zweit oder auch mit Freunden machen kann. Und ich finde, die Rezepte sind auch absolut schwiegerelterntauglich. 

Neben all den leckeren Rezepten (darunter viele vegetarische Hauptgerichte, "Fein zum Wein", Kühle Drinks, Brotaufstriche und und und) gibt es noch viele süße Paargeschichten und Tipps für "entspanntes einladen", "Essen im Freien" und "Jahreszeitenkochen". 
Bei einem Rezept war schon beim ersten Durchblättern klar, das muss ich unbedingt machen: Kartoffel-Pilz-Rolle! Das ist quasi eine schicke Interpretation von Serviettenknödeln. Das klingt einfach zuuuu lecker. Klar, das ganze braucht auch ein bisschen Zeit, aber die lohnt sich auf jeden Fall!
Ihr braucht:
400 gr mehligkochende Kartoffeln
5 gr getrocknete Pilze, in warmen Wasser eingeweicht und fein gehackt
3 Zweige Thymian
1/2 Bund Schnittlauch, fein gehackt
1 Zwiebel, fein würfeln
1 Knoblauchzehe, fein würfeln
300 gr Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
2 EL Öl
40 gr Hartweizengrieß (plus etwas mehr)
75 gr Weizenmehl
1 Ei
Salz Pfeffer
ein sauberes dünnes Küchentuch (wird mitgekocht)

Für die Kräutersoße
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 EL Butter
50 ml Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
2 Bund Kräuter (Schnittlauch, Petersilie etc), fein gehackt
150 gr Creme Fraiche
3 TL Speisestärke

Die Kartoffeln werden ungeschält ca 15-20 Minuten weichgekocht. Anschließend schält ihr sie und drückt sie durch die Kartoffelpresse oder stampft sie einfach so klein. Das Püree wird dann mit Mehl, Grieß, 1 TL Salz und dem Ei vermischt.
Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Trockenpilze und Champignons mit dem Thymian dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei hoher Temperatur ca 10 Minuten braten. Petersilie dazugeben und abschmecken.
Den Kartoffelteig gebt ihr nun auf ein mit Grieß bestreutes angefeuchtetes Küchentuch und rollt ihn quadratisch - fingerdick aus. 
Die Pilzfüllung wird dann darauf verteilt, dabei solltet ihr aber den Rand aussparen. Teig mit Füllung dann mithilfe des Tuches zu einer Rolle aufrollen und das Tuch an den Enden mit Küchengarn zuknoten. (Ich habe hier aus Platzgründen übrigens 2 Rollen gemacht). 
in einem sehr breiten Topf oder einem Bräter reichlich Wasser aufkochen. Die Rolle hineingeben und bei geringer Hitze ca 30 Minuten garziehen lassen. 

Für die Soße bratet ihr die Zwiebel in der Butter für ca 4 Minuten an. Dann löscht ihr mit Weißwein und Brühe ab. Alles gut aufkochen lassen und für ca 15 Minuten offen einkochen lassen. 
Vom Herd nehmen und Kräuter, Creme Fraiche unterrühren. Nach belieben mit Speisestärke andicken. Dafür die Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren und zur Soße geben. 

Die fertige Kartoffelrolle könnt ihr dann aus dem Tuch befreien, in Scheiben schneiden und mit der Kräutersoße servieren. 
Ich sag euch: suuuuuperlecker! Man kann das bestimmt auch noch mit anderen Füllungen ausprobieren (Spinat, Feta stelle ich mir gut vor). Bei mir gabs dazu ein Salätchen und ein bisschen grünen Spargel angebraten. Aber das wäre auch eine wunderbare Beilage für das nächste Fetsttagsessen, was meint ihr?

Kommentare :

  1. Hmmm. Die sehen total lecker aus! Hätte ich auch mal wieder Lust drauf! :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht super lecker aus! Das wäre sicherlich auch etwas für uns!

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.