Sommerliches Mango-Kokos-Tiramisu / Der Kuss der Kokosnuss

*Kooperation | Dieser Post enthält Werbung 
Heute gibt es mal ein richtiges sommerliches Dessert auf meinem Blog. Ich habe euch ja schon gesagt, eigentlich bin ich garnicht soooo der Dessertfan, aber für eine virtuelle Blogreise mit Mangaroca Batida de Côco* kam mir direkt die Idee für eine sommerliche Tiramusi-Variante.

7 Blogger überlegen sich leckere Rezepte und nehmen euch quasi auf diese Reise mit. Mit dabei sind folgende Bloggerinnen: Sylvis Lifestyle, Lindaloves (mit einem tollen Kokosnuss-DIY), Andrea von Cook and Bake with Andrea, Summer Lee,  Vera von NicestThings und Bine von was eigenes 

Okay, bei mir ist es wirklich eine weit verwandte Variante, denn das klassische Tiramisu kann ich so garnicht leiden. Kaffe & Süß mag ich nicht. Und rohes Ei im Dessert ist mir auch immer ein bisschen suspekt. Aber die Löffelbiskuit, die dürfen bleiben ;).
Dazu gesellen sich sommerliche Zitrone, frische Mango und Kokosstreusel und fertig ist das perfekte Sommerdessert. Ich habs für euch verkostet und auch meine Kollegen als „Versuchskaninchen“ missbraucht. Das Resümee war ziemlich gut.

Ihr könnt das Dessert in einer Form machen oder in Gläschen füllen. Ich habe direkt beide Varianten ausprobiert.

Ihr braucht:
200 gr Löffelbiskuit
300 gr Zitronen- oder Vanillequark (darf auch light sein) (oder Naturquark)
400 gr Mascapone
50 – 100 gr Zucker
4 El Zitronensaft
1 große reife Mango
150 ml Kokosmilch
100 ml Batida de Côco
100 gr feine Kokosstreusel
Kokosmilch und Batida de Côco mischt ihr zusammen.
Auch der Quark, die Mascapone, Zucker und der Zitronensaft werden miteinander vermischt.
Die Mango schält ihr und schneidet sie in sehr kleine Würfel
Nun tunkt ihr die Löffelbiskuit ganz kurz in die Kokosmilch und legt damit die unterste Schicht eurer Form aus.
Für die Glas-Variante zerbröselt ihr die Löffelbiskuit einfach und gebt sie in die Gläser unten rein.
Nun kommt die erste Schicht Creme drauf und dann verteilt ihr die Mangowürfel darüber.
Zum Schluss nochmal eine Schicht Löffelbiskuit und eine Schicht Creme und dann wird das ganze großzügig mit Kokos bestreut. Ihr könntet auch weiße Schokolade nehmen, aber ich finde Kokos passt hier perfekt.
Das Dessert lasst ihr dann am besten 2-3 Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank bevor ihr es serviert.


Und wisst ihr was? Es gibt noch ein tolles Gewinnspiel bei dem ihr 8 tolle Preise gewinnen könnt. 7 x gibt es ein Set aus XL-Sitzsack und 2 Flaschen Mangaroca Batida de Côco und als Hauptgewinn winkt ein 500 Euro Reisegutschein. Das wäre doch was oder?
Hier sind noch kurz die Teilnahmebedingungen:
  • Veranstalter des Gewinnspiels ist Mangaroca Batida de Côco*.
  • Das Gewinnspiel startet am 19. Juli und endet am 03.09.2017.
  • Teilnehmen können alle Personen über 18 Jahre mit einem Wohnsitz in Deutschland.
  • Die Teilnahme ist möglich über Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest oder mit einem eigenen Blog.
  • Es müssen die Hashtags #derkussderkokosnuss und #batidadecoco verwendet werden, um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können. Der Beitrag muss öffentlich sichtbar sein.
  • Die Gewinner werden per Email oder Direktnachricht benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Ihr könnt natürlich auch einfach mein Dessert mal ausprobieren ;) Wie würdet ihr denn "Kuss der Kokosnuss" für euch interpretieren?

Kommentare :

  1. Das schmeckt bestimmt super sommerlich, aber leider bin ich kein großer Mango Fan :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst hier auch erdbeeren, Himbeeren, banane, Aprikosen oder bananen verwenden ;)

      Löschen
  2. Uh, das sieht gut aus (: Macht sich auch sicher gut mit Ananas. Pina Colada, ole :D
    Liebe Grüße,
    Jenny

    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  3. das sieht lecker aus *__*

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. OMG das sieht einfach traumhaft lecker aus, auch so richtig schön nach Urlaub! :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, ich liebe Tiramisu.
    Aber an eine sommerliche Interpretation habe ich mich noch nicht getraut. Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  6. Yummy, sieht das lecker aus. Eine tolle Idee!

    Liebe Grüße und noch eine traumhafte Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.