Bloginterview: Hello Stefanie

Sooo heute gibt es statt dem "New Blogs to the Top" mein erstes Bloginterview! 
Als Interviewpartnerin habe ich mir die wundervolle Bloggerin Stefanie von magnoliaelectric ausgesucht, da unsere Blogs relativ ähnliche Themen behandeln und sie eine wahnsinnig begabte und kreative Person ist! Zudem teilen wir die Leidenschaft für leckeres Essen, DIY-Projekte, Fotografie und die kleinen bezaubernden Dinge die das Leben toll machen!  
Seit wann bloggst du und wie kam es dazu? 
Ich bin ehrlich, ich wollte eigentlich damals über meinen Herzschmerz hinwegbloggen - das war im März vor zwei Jahren - doch ich gab recht schnell auf, da die beste Variante das Leben draußen zu genießen war, was ich auch tat aber 1.5 Jahre später, also vergangenen Herbst, es für möglich hielt, beides zu vereinbaren. Generell suchte ich eine Plattform für meine Bilder und Ideen und da mir tumblr zu wenig Möglichkeiten geboten hatte, kehrte ich zu meinem alten blogspot-Account zurück.

  Wissen Freunde und Familie von deinem Blog und wie reagieren sie darauf?
Teils, teils und wenn dann heißt es oft: "Du hast aber viel Zeit" oder eben auch "Das würde man alles gar nicht von dir erwarten" -  beides nicht unbedingt Dinge, die man sofort hören möchte, die mich aber in meinem Tun bestätigen, denn: Ich schaffe es ohne Verzögerungen zu studieren, daneben zu arbeiten, (gut) zu leben und noch ein paar Stunden die Woche auf meinem Blog zu arbeiten.

  Was isst und kochst du am liebsten? 
Sushi ist mein Alltime-Favourit, besonders Sake und California Maki. Ich muss gestehen, anstatt zu kochen backe ich lieber, wobei alles was mit Fisch und Gemüse zu tun hat gerne auf den Tisch kommt.

  Was inspiriert dich zu den tollen abwechslungsreichen Einträgen?
Immer wieder: Musik und tumblr, Ausstellungen, andere Künstler, ein alter Mann auf der Straße, ein kleines Kind, das sein Eis verliert, eine lachende Frau, ein lesender Mann: Die Umwelt, die Umgebung, - man muss nur die Augen offen halten!

  Was für eine Camera benutzt du, und wie bist du zum Fotografieren gekommen? 
Mit 15 in etwa bekam ich zum Geburtstag meine erste Digitalkamera, was ein Heidengeld kostete - wobei ich vorher einfach zu viel Geld in Filmentwicklungen investiert habe. In der Schule wählte ich den bildnerischen Zweig, ich verschrieb mich der Fotografie, wurde immer begeisterte von den Ausdrucksmöglichkeiten. Arbeitete auch viel mit mir selbst, da eben so "Shootings", wie sie heute im Freundeskreis zur Normalität geworden sind, nicht üblich waren. Mit 20 hatte ich endlich so viel gespart, um mir eine DSLR zulegen zu können, meine noch heutige Canon Eos 450D - mittlerweile habe ich parallel wieder den Hang zum Analogen entwickelt und das macht auch die Fotografie aus: Die pure Abwechslung, das Spielen mit den Möglichkeiten.

  Gibt es für dich Tabuthemen über die man allgemein nicht bloggen sollte und Themen die mehr Aufmerksamkeit verdienen? 
Ich finde das ist jedem Menschen selbst überlassen, über welche Themen er bloggen will. Natürlich gehe ich jetzt von "normalen" Themen aus und keinen strafbaren (!) - Ich persönlich mag es, wenn der Mensch dahinter sich in den Einträgen abzeichnet - seine Gefühle, seine Affinitäten und Leidenschaften. Einheitsbrei wird es immer geben und es ist auch okay, wenn man sich gegenseitig antreibt. Generell mache ich mir da nicht zu viele Gedanken, wenn ich etwas nicht lesen möchte oder es mich nicht interessiert, tue ich es einfach nicht - dafür ist die Masse an interessanten Seiten sowieso zu hoch.
Ihr Blog ist auf jeden Fall mehr als nur einen Klick wert [und vielleicht wollt ihr sie ja auch hier followen] & nebenbei möchte ich natürlich noch bei ihrem tollen Gewinnspiel mitmachen. Die Preise sind einfach zuckersüß und ich hoffe, dass ich diesmal etwas Glück habe und bald einen der tollen Preise mein Eigen nennen darf.
Falls es euch interessiert, mein Interview findet ihr - im Laufe des Tages- ebenfalls auf ihrem Blog!!
Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in die neue Woche?

Kommentare :

  1. ach, des is ja lieb von dir (:
    danke<3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ina,
    Dein Post ist eine wundervolle Idee!
    Später geh ich mir noch Dein Interview angucken!!!!
    Einen schönen Tag,
    liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blog gefällt mir sehr !
    Ich musste dich gleich verfolgen (:
    Würd mich auch über einen neuen Leser freuen (:
    Schau doch mal auf meinen Blog, Liebste Grüße Miri

    blondiemiri.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. danke für das schöne interview :')
    meins ist auch schon online :D
    hab einen schönen tag!

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Interview :-)

    Ich habe mal eine Frage an Dich - welche Kamera hast du? :-)

    AntwortenLöschen
  6. Jaaa finde ich auch..richtige Musik gibts heute kaum noch :D Hannah Montana und so -.-
    xD

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant. Werde mich dann gleich dort mal dein interview durchlesen. wirst du sowas nun öfters machen?

    LG

    AntwortenLöschen
  8. einer meiner lieblingsblogs! habt ihr beiden toll gemacht die interviews :)

    AntwortenLöschen
  9. achja liebes, vergiss den kommentar bei meinem gewinnspieleintrag nicht, dass die teilnahme gültig ist (: viel glück!

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Interview. eecht schönes blog (:

    xoxo Angelika, www.young-elegance.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Interview! :) Stefanie ist wirklich total begabt..

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für ein schönes Interview - mit einer echt tollen Bloggerin ;) Verfolge den Blog auch schon seit einiger Zeit!

    AntwortenLöschen
  13. Hey, so ein Bloginterview habe ich schon öfters gesehen und das hier war eine schöne Inspiration. Würde das gerne auch bei mir durchführen. Natürlich nicht exakt mit deinen Fragen, aber ein, zwei gefallen mir sehr gut. Dürfte ich die übernehmen? Wäre super lieb!
    Lg Lisa
    http://lebenslounge.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.