{Organize your Life} Home-Office

Nachdem wir letztes mal den Kleiderschrank ausgerümpelt haben, räumen wir heute mal unsere Unterlagen/das Homeoffice auf. Ich war früher nie ein Fan von Abheften, Aufbewaren & Einsortieren {obwohl ich das in meinem Job ja den ganzen Tag mache} – aber mittlerweile weiß ich wie zeitsparend ein gut organisierte Ablagesystem zu haben. Alleine für die Steuererklärung oder wenn ihr irgendwelche Bank/Versicherungssachen schnell suchen müsst, ist es wichtig schnell zu wissen wo was steht. 
Ich erkläre euch heute mal wie ich das alles aufgebaut habe

Ich habe mir 5 Ordner besorgt. Diese habe ich in folgende Kategorien eingeteilt:
Steuern / Bank / 
Versicherungen / Krankenkasse / Medizin
Handyunterlagen / diverse Verträge
Rechnungen / Anschaffungen / Blogdinge  / Urlaube
Berufliches / Zeugnisse / Bewerbungen
http://1.bp.blogspot.com/-WxF0aGDyOs0/UVHi3MDgjLI/AAAAAAAABro/m6NvFyfmBQg/s1600/work2.jpg

Zwischen den Kategorien gibt es immer große Trennblätter und zwischen den einzelnen Jahren dann nochmal Trennstreifen die ich entsprechend beschriftet habe.

Oft bin ich aber einfach zu faul alles gleich ordentlich abzuheften. Früher landete es dann in einer Kiste und es war eine Megaarbeit alles wieder auseinander zu suchen (erinnerte mich immer etwas an den Schuldenberater von RTL wenn er in den Kisten voller Rechnungen rumkramte).
Neu habe ich dafür eine gute Notlösung. Eine Sortiermappe mit 12 Fächern, in die ich schnell alles reinschmeißen kann, was später dann ordentlich abgeheftet werden muss.
http://3.bp.blogspot.com/-WGhtvLFQEts/UVHwlpK829I/AAAAAAAABsg/ypj2Z_a5o7Q/s1600/work5.jpg
http://3.bp.blogspot.com/-uV_rLquWan4/UVHjytPBicI/AAAAAAAABsA/dKXgcScAQ7I/s1600/work3.jpg
Auch diese Mappe habe ich entsprechend beschriftet mit „Blog“, „Financial“ „Bills“ etc. Das nennt man dann wohl geordnetes Chaos.

Einen Tipp um das lästige Thema etwas angenehmer zu gestalten hab ich noch:
- Wisst ihr dass „Bürosachen“-Shoppen auch ganz schön viel Spaß machen kann? Sortiermappe in mint, Ordner in blau, hübsche Ordnerrücken, pastellfarbene Trennlaschen… {Wieso muss das nur alles immer so teuer sein?}. Ich motivierte mich, indem ich mir ein paar neue Sachen gönnte und dann macht die büroarbeit gleich doppelt Spaß.
- Sucht euch Ordner in eurer Lieblingsfarbe aus (oder beklebt alte Ordner mit schönem Papier), gestaltet eure Laschen schön.. So macht das alles gleich viel mehr Spaß und ihr nehmt die Ordner lieber in die Hand als es blöde vorbeschriftete Bankordner sind…
- Schiebt nichts vor euch her und lasst keine wichtigen Unterlagen rumliegen. Die Sortiermappe hilft alles gaaaanz schnell erstmal abzulegen.
- Beschriftet alles gut und macht lieber eine Lasche zu viel als eine zu wenig! 
- Nehmt euch für das richtige Abheften in die Ordner mal einen Samstag/Sonntag-Nachmittag Zeit. Der gute alte Spruch "Ordnung ist das halbe Leben" stimmt wirklich.
- Versucht auch euren "Büroplatz" angenehm und ordentlich einzurichten. Wenn ein Platz zugemüllt und im letzten dunklen Eckchen ist hat man keine Lust sich da hinzusetzten.

So sieht übrigens mein Büroplatz aus: Stiftehalter, ein Körbchen für Kleber & Co, 2 Stehsammler (für To-Do-Dinge und halbvollendete DIYs) und daneben die Sortiermappe um schnell mal was anzulegen. {Frische Blümchen dürfen nicht fehlen.}

Soooo und nun auch wieder eine kleine Sammlung "Office-Hilfen", die bei den Vorbereitungen zu meiner Office-Ausmistaktion auf der Wunschliste landeten:


Wie organisiert ihr euer Homeoffice? Habt ihr kleine Motivationstricks wie ihr euch zur Büroarbeit zwingt?

Kommentare :

  1. also diese sortier mappe is ja genial!
    ich hab so n eck im wohnzimmerschrank wo immer erstmal alles reinkommt-.- irgendwann hefte ich das dann immer alles ordentilch ab. das einzige was immer sofort einsortiert wird, sind bei mir nur die dinge von der arbeit. also gehaltsabrechnungen, sozialversicherungsmeldungen usw... weil man das später mal dringend für die rente braucht:D

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sache mit deiner "Organize your life"-Serie. Finde gerade diesen Teil super. Ich räume ständig meinen Arbeitsplatz auf. Aber irgendwie komme ich nie dazu, dass ich das auch so ordentlich halte. Find deine Tipps daher total passend.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ina!

    Das mit der Sammelmappe ist eine super Idee! So eine habe ich sogar noch! Danke für diesen tollen Tipp!

    Liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja eine tolle Organisation :D Wenn ich das so mit meinen Schulsachen hinkriegen würde, dann wäre ich stolz auf mich, aber na ja, nach dem Aufräumen hält die Ordnung aber wenigstens schon mal eine Woche an...
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee finde ich richtig toll. Also Ordner geordnet nach verschiedenen Bereichen habe ich schon sehr lange, aber bei mir fliegt alles, was nicht sofort abgeheftet wird erstmal in eine kleine Mappe, was das spätere einheften sehr zeitaufwendig macht. Die Idee eine Fächermappe dafür zu nutzen ist toll. Muss mal zu Hause schauen ob ich nicht irgendwo noch eine liegen hab und dann werde ich es genauso handhaben wie du :)
    Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist wirklich ordentlich :) ich wünschte bei mir sähe das so aus....vielleicht mache ich das mal hochmotiviert nach. Aber ob ich das so beibehalten kann ?? :D Aber ganz ein toller Beitrag! Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich nutze Evernote als virtuelles Ablagesystem und finde das richtig gut. Zu archivierende Zettel werden mit dem Iphone per Scannerapp eingescannt und zu Evernote geschickt. Dort kann man beliebig viele Ordner und Unterordner anlegen und tags vergeben. Praktisch ist, dass man z.B. auch Internetadressen dort verwalten kann. Also im Internet irgendwas gesehen, was man vielleicht später nochmal gebrauchen kann? Klarer Fall für Evernote! Egal ob, Fotos, links, likes, einfach schönes oder was auch immer.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch gerade dabei, mein Büro komplett durchzumisten und neu zu ordnen... Der Tipp mit der Kladde, um hier schonmal die Sachen geordnet zu sammeln ist gut... Bisher liegt das nämlich bei mir auch immer erst auf einem Haufen und dann muss ich irgendwann nochmal alles durchsortieren, bevor ich's dann abhefte... %-)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  9. So ähnlich habe ich es vor Jahren auch gemacht. Neue tolle Ordner gekauft und alle beschriftet. Ablagefächer kamen auch dazu und hier lege ich immer alles ab. Wenn ich dann mal Lust habe, ordne ich alles ein. Denn es gibt nichts schlimmeres, wenn man Unterlagen dringend braucht und man ewig danach suchen muss.
    Die Ordner in mint gefallen mir gut. Muss mal schauen, wo ich die her bekomme :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen!
    Wenn ich deine Odnung sehe und an mein Chaos zu Hause auf meinem Schreibtisch und in den Schubladen (leider nicht nur eine) denke, kriege ich ein richtig schlechtes Gewissen...hm...ich glaube ich nehm mir den Vorschlag mit der Sortiermappe mal zu Herzen, dann ist mein Chaos vielleicht etwas überschaubarer und ich muss nicht einmal im Jahr alles weg heften :-)

    Liebe Grüße
    Sarah
    http://sarahskuechenzauber.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen.
    Meine Papiere sind wirklich soooowas von ungeordnet dass ich überhaupt keinen Überblick habe ... Ich muss das unbedingt auch mal ordnen!
    Danke für den kleinen Anstoß dazu!

    lg
    Denim

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön, noch jemand der alles fein säuberlich wegzuräumen =)
    Auf der Arbeit habe ich auch mit ziemlich viel Papierkram zu tun und zu Hause bin ich was das angeht auch richtig pingelig geworden =D
    Wie heißt der Dymo mit dem du beschriftest? Ich finde auf Amazon irgendwie nur die normalen mit schwarzem oder weißem Band...

    AntwortenLöschen
  13. Bei sowas bin ich gott sei dank sehr ordentlich und habe schon vor Jahren mein eigenes Aufbewahrungssystem kreiert :)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ina, das sieht ja mal wieder traumhaft bei Dir aus! :) Auch wenn ich keine so schönen Ordner und Mappen habe, kriege ich mein Zeug immer schnell wegsortiert, da ich mich dann einfach besser fühle. ;) Lieber einmal die Woche 5Minuten einheften als dann alle 6 Monate ein Wochenende. ;)
    Bürosachen shoppen mache ich deutlich lieber als Klamotten! :) Habe gefühlt schon 1000 Postit-Dinger, Notizbücher etc...Und ich liebe sie alle! :)

    AntwortenLöschen
  15. Ich danke dir für diesen Post, Ina! Obwohl ich nämlich im Büro in der Arbeit super ordentlich bin - daheim schaut mein Büroplatz genauso aus, wie von dir beschrieben: "Wenn ein Platz zugemüllt und im letzten dunklen Eckchen ist hat man keine Lust sich da hinzusetzten." Wie wahr *drop*

    Büromaterial einkaufen liebe ich an sich, war allerdings schon lange nicht mehr. So war ich echt überrascht, was für schöne Artikel es gibt (z.B. diese Sortiermappe in mint. Kennt man sonst ja eher in grau oder dunkelblau.)!

    Also, nochmals danke für diese super Inspiration! Hoffentlich kann ich mich damit aufraffen, endlich das Chaos zu beseitigen! xD

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht echt gut aus bei dir. Das schlimmste ist eigentlich anzufangen mit Ablage und co. Wenn man die ersten Jahre arbeitet sieht man das ganze nicht so eng und schmeißt erstmal alles zusammen. Hab echt ne Weile gebraucht, bis ich das alles sortiert hatte. Und dann muss man die Ordner immer wieder vergrößern, weil man ja noch nicht so viel hat... alles nicht so einfach, aber so langsam krieg ich den dreh raus :)

    LG Anni
    bastelbazooka.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe das mit dem Ordnen eigentlich von klein auf gelernt. Nun ist mir aber aufgefallen, dass ich viele Ordner mal überarbeiten muss. Nun kommt nämlich die eigene Kranken- und Krankenzusatzversicherung und ab nächstes Jahr im herbst gehts ja auch ins richtige Arbeitsleben, da muss ich dann schon schauen, dass ich mein Leben ein bisschen anders ordne.
    Aber du hast echt schöne Ideen.
    Für meine endgültige Ordnung am Arbeitsplatz brauche ich erst noch ein kleines Regal (dachte so an Expedit 2x2), wo ich dann die Ordner auch hinmachen kann ;)

    Liebe Grüße,
    Dani
    mademoisellelavande.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  18. Ach da werd ich neidisch auf deine Ordnung. ICh muss auch Mal ran. Doch schöne Mappen, sind nur eine kurze Motivationshilfe ;)
    Ramona JK

    AntwortenLöschen
  19. Ich kenne das Problem nur zu gut...bei mir sammelt sich alles immer über das Jahr in den verschiedensten Ecken und dann benötige ich Stunden um alles zu sortieren. Ein Ordnungssystem wie deines wäre da schon bitter nötig ;)

    AntwortenLöschen
  20. Da hast du mir schon ein paar Ideen geliefert, die ich später bestimmt gebrauchen kann :) danke!

    my blog xx

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin absoluter Organisier-Fan. Bei mir darf keine Rechnung, keine wichtige Bankmitteilung oder was auch immer herumliegen, das wird direkt abgeheftet! :) So hübsch wie bei dir sieht das bei mir allerdings nicht aus.

    Übrigens... in deiner Signatur auf den Fotos steht "Photograpy", soll das so sein oder fehlt für "Photography" ein h?
    (Photograpy wäre ein ziemlich cooler Blogname für nen Fotografen, wenn ich mir das so überlege btw :D)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
  22. ich kann das nur bestätigen... papierkram kann ungemein nerven, aber wenn man ihn in die letzte, dunkle ecke verbannt, wird das wirklich nicht besser...
    da macht es echt mehr spaß, wenn man alles ein bisschen schön herrichtet.

    AntwortenLöschen
  23. Wunderbar Ina! Warum muss ich das eigentlich erst bei Dir lesen, um mir dann an den Kopf zu fassen und zu stöhnen "man ich hab sogar 2(!) solcher Sortiermappen!" - irgendwo ;) Ich hab grade das Umzugskartons auspacken- / Zimmer einräumen-Thema und da hab ich natürlich auch genug Schreibtischkram...eben schön unsortiert in tausenden von Kisten! :/ Zumal ich noch Omas, Mamas und meinen Kram auseinandersortieren muss *uff* aber ich arbeite dran! :)

    Liebe Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
  24. Ach das sieht ja wirklich schön aus! ♥
    Ich muss zugeben, dass ich total auf diese Ordnungssysteme stehe & mir die Ordnung von Bürosachen auch wirklich total Spaß macht! (...ich hoffe jetzt nicht, dass ich komisch bin!). Dein Schreibtisch sieht aber auch wirklich ansprechend aus :-)
    XOXO Leo ;*

    AntwortenLöschen
  25. Die Stiftehalter sind ja wunderschön :)

    AntwortenLöschen
  26. Ich müsste auch unbedingt mal Ordnung in mein Chaos bringen, vor allem meine Mum dreht da immer durch und versteht nicht wie ich alles nur rumliegen lassen kann. Aber gute Tipps vor allem die Mappen finde ich ja super, mal schauen ob ich mir davon nicht mal eine zulege ;)

    AntwortenLöschen
  27. oh das kann ich verdammt gut nachempfinden - auch ich bin immer zu faul zum sofort-abheften und die stapel um mich rum stören mich dann so lange, bis ich endlich alles abhefte.deine sortiermappe gefällt mir ganz besonders gut und werde ich gleich mal für mein chaos übernehmen * liebe grüße JULIA

    AntwortenLöschen
  28. Genial!
    Ich bin auch so ein Rechnungs-Wühlkisten-Besitzer, der dort garantiert nie wieder (oder nur mit stundenlangem Aufwand) etas wiederfindet.
    die Sortiermappe finde ich daher klasse. Da bin ich selbst noch gar nicht drauf gekommen - dabei ist es doch so simpel (und sieht auch noch besser aus, als eine Papierkiste) :D

    Werde ich mir besorgen!

    Alles Liebe,
    marlene

    AntwortenLöschen
  29. gleich die sortiermappe in grau bestellt, konnte nicht widerstehen ist die schön! viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  30. Ein richtiges Homeoffice habe ich gar nicht (hab einfach keinen Schreibtisch).
    Ich habe selbst nur drei Ordner, dafür aber viele Unterkategorien in den Ordner, mit einer schönenn Übersichtskarte jeweils ganz vorne. So braucht es nur einen Blick und einen Kniff um den Ordner an der richtigen Stelle zu öffnen. Nur leider bin ich auch zu faul immer gleich alles ordentlich abzuheften... und so liegt der Papierkram bei mir auch ewig in einer "Kiste". Diese Sortiermappe ist da definitiv eine schönere Lösung. Zumal ich mir vorstellen kann, sobald diese voll ist, man freiwillig rasch mal alles abheftet. :)

    Es grüßt
    Miss Flöckchen

    AntwortenLöschen
  31. Oh das ist DER Post für mich!Ich bin in diesem Sinne nämlich nicht sehr ordentlich, und das ist wahrscheinlich noch untertrieben.;)
    Die Sortiermappe gefällt mir jedenfalls echt gut.;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  32. Oh das kenne ich, da stapeln sich dann die Unterlagen und warten nur darauf in die Ordner abgeheftet zu werden.
    Das mit der Sortiermappe ist daher echt ne super Idee! :)

    Herzliche Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  33. Toller Post! Bei mir daheim fliegen auch immer alle möglichen Unterlagen und Briefe rum bis ich dazu komme die zu sortieren. Hab mir gleich so eine Fächermappe bestellt, das ist eine tolle Idee! Hoffentlich krieg ich so mein Papierchaos daheim besser in den Griff ;-)

    AntwortenLöschen
  34. Wo gibt's denn die schöne blaue Fächermappe, die du hast?

    AntwortenLöschen
  35. Ja, so eine Ordnung ist verdammt wichtig! Grade, wenn man Verträge hat... Oder Zeugnisse... Bin da auch pingelig :D Hab ich von meiner Mutter mitbekommen! haha

    AntwortenLöschen
  36. Das ist eine Aufgabe, die ich auch noch vor mir habe...im Moment schiebe ich es ein wenig vor mir her, mal den Schreibtisch komplett aufzuräumen, auszumisten und alles abzuheften. Muss aber wirklich mal sein! Dann würde das Lernen sicher auch leichter fallen.
    Vielleicht mache ich das aber auch erst in ein paar Monaten, wenn die letzte Magister-Klausur geschrieben ist und ich den ganzen Uni-Kram einfach entsorgen kann. ;) Dann ist sicher nur noch halb so viel aufzuräumen.

    AntwortenLöschen
  37. Dein Blog ist einfach nur unglaublich schön!

    AntwortenLöschen
  38. Ordnung im Büro finde ich auch total wichtig, gibt nichts schlimmeres als wenn man wichtige Unterlagen noch lange suchen muss!

    AntwortenLöschen
  39. Das ist mal ein Post ganz nach meinem Geschmack! Ich liebe es Sachen zu sortieren und aufzuräumen! Tolle Ideen!
    <3

    AntwortenLöschen
  40. Sehr schön organisiert meine Liebe!

    AntwortenLöschen
  41. Dein Post erinnert mich daran, dass sich im Flur schon wieder die ganzen Post stapelt XD Ich sollte die Unterlagen auch abheften!

    Was ich als Zwischenablage cool finde, ist so eine Briefablage: http://www.jantuma.de/out/pictures/1/886lettres_z1_p1.jpg Wollte mal bei Idee stöbern, ob sie ein einfaches Teil aus Holz oder Pappe haben, das man selbst gestalten kann.

    AntwortenLöschen
  42. Gefällt mir sehr gut. In meine Bürokratie muss ich auch endlich mal Ordnung reinbringen. Einzig den Blog würde ich woanders einordnen. Lg

    AntwortenLöschen
  43. Die Idee mit der Sortiermappe ist ja super, die sollte ich mir klauen :). Ich lebe ja grundsätzlich in der anderen Hälfte (also der mit der Unordnung) und sage, das Genie beherrscht das Chaos, aber ab und zu versuche ich doch wieder, Organisation in das Ganze zu bringen. Leider ist das nie von langer Dauer *g* ...

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  44. ich glaub, ich muss mal wieder zu ikea.. :)
    schiebe es auch seit ewigkeiten vor mir her, aber muss ich jetzt wirklich mal in angriff nehmen.
    vor allem brauch ich so ne sortiermappe..
    lg :)

    AntwortenLöschen
  45. Habe zu Beginn meiner Ausbildung damals gleich alles ordentlich in Ordner gepackt. Im Laufe der Zeit sind die zwar mehr geworden und ich habe alles ein wenig umsortiert, aber ich geb dir Recht. Ordnung ist das halbe Leben. So tragisch finde ich das abheften aber auch nicht, geht ja immer alles ratzfatz und alles was älter als 2 Jahre ist wird zerschreddert und weggeworfen, so kann sich nie übermäßig viel ansammeln :D.

    AntwortenLöschen
  46. Wunderbar. Dein Post hat mir gerade den nötigen Tritt in den Allerwertesten verpasst. Mein Bürochaos muss dringend beseitigt werden... *seufz* Aber dummerweise habe ich, was organisiertes Chaos angeht, eine sehr hohe Frustrationstoleranz. :-)

    AntwortenLöschen
  47. Oh nein, Ina... Jetzt nicht auch noch der Scheibtisch mit dem ganzen Papierkram...

    Ich habe damals, als du über deinen aufgeräumten Kleiderschrank berichtet hast, so ein Kribbeln in den Fingern bekommen, dass ich meinen Kleiderschrank aufräumen musste. Die Unruhe/das schlechte Gewissen hat mich nicht zufrieden gelassen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich einen wirklich chaotischen Schrank hatte und er es verdient hatte, aufgeräumt zu werden. Danke dafür... :D

    Und nun der Papierkram... Ich sammel leidenschaftlich gerne Papierhaufen an, um sie dann nach einem Jahr tagelang abheften zu müssen. Eine Tätigkeit, die ich absolut hasse. Und nun dieser Beitrag? Puh... da kann ich mich ja darauf gefasst machen, dass ich die nächsten Tage meinen Schreibtisch entkerne und alles abhefte... :D

    Deine Idee mit der Sammelmappe gefällt mir... vielleicht sollte ich dass auch so machen. :)

    Liebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Ina,

    unglaunlich wie organisiert das bei dir so ist, ich wünschte ich wäre aus so diszipliniert...
    LG Nancy
    www.homemade-factory.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  49. Das erinnert mich doch an meinen riesen Unterlagenstapel im Büro. Er reicht glaub auf Anfang 2012 zurück. Shame on me. Der Tipp mit der Vorsortierungsmappe ist aber echt gut. Muss ich mir überlegen. Oder einfach dieses Weekend, wir haben ja bissl mehr Zeit, endlich mal den Stapel wegräumen. Mein Ordnersstem ist übrigens Alphabetisch. Passt auch ganz gut, wenn ich dann mal ablege. ;) happy easter days liebe Ina.

    AntwortenLöschen
  50. So ähnlich sieht mein System auch aus, ich bin aber noch auf dem RTL Niveau und schmeiße alle neuen Papiere einfach irgendwo rein, so eine Sortiermappe muss ich mir dringend mal zulegen :)

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Ina,
    danke für diese schönen Post! Meine Unterlagen sind momentan auch recht ordentlich sortiert, allerdings nur so gut wie eben nötig. Da wir bald umziehen, nehme ich das mal als Anlass, alles etwas "aufzuhübschen" - Danke für den Denkanstoss :)
    Viele Ostergrüße <3

    AntwortenLöschen
  52. danke für diesen tollen post, ina! hab auch letztens mal meine unterlagen zusammengekramt (bei mir fliegen die leider überall herum) und hab auch vor demnächst mal alles in themenbezogene ordner einzuheften XD und das mit den trennstreifen hatte ich auch im kopf XD

    AntwortenLöschen
  53. Danke für den tollen Post, du hast schöne Produkte heraus gesucht, die einem helfen, sich gut zu organisieren <3

    AntwortenLöschen
  54. Das sieht total klasse aus, und irgendwie bin ich mittlerweile auch auf sonem Ordentlichkeits und Dekotrip - damit konnte man mich bis jetzt eigentlich IMMER jagen :DDD
    Schöne Inspiration und toller Blog übrigens!

    Liebe Grüße, http://searching-for-style.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  55. super Post und super Idee von dir :) das inspiriert mich jetzt total.
    Vielen Dank auch für diene Geburtstagsgrüße auf Facebook hat mich sehr gefreut ♥
    liebe Grüße Alina :)

    AntwortenLöschen
  56. Coole Sache die Idee mit der Mappe. Ich habe eine offene Box von Ikea wo ich immer alles an Papieren reinwerfe und wenn sie voll ist, wird sie eben ausgeleert und abgeheftet. Das mit der Mappe ist allerdings viel cooler und auch meine Ordner könnten mal einen neuen "Anstrich" vertragen.

    Ich glaube ich habe sogar noch irgendwo eine Sammelmappe rumfliegen..wenn nicht ist sie auf dem nächsten Shoppingtrip auf der Einkaufsliste. Danke für die Idee. :)

    Liebe Grüße, Alice

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.