{Organize your Life} The Wardrobe

Ihr Süßen, es geht wieder los, das Style up your Home/Organize your Life- Projekt. Diesmal aber noch radikaler! Da ich im Herbst mit meinem Freund zusammen ziehe (hoffentlich) will ich mich jetzt schon von so vielen Dingen wie möglich trennen. Außerdem finde ich gehört „ein bisschen Ausmisten“ zum Frühjahrsputz einfach dazu. Heute will ich euch ein bisschen motivieren mitzumachen!
Kennt ihr das? Die Kleiderschränke sind so voll dass ihr weder was findet wenn ihr was sucht noch wirklich was unterkriegt?
Obwohl ich letztes Jahr bereits ausgemistet habe, ging es mir immernoch so! Nachdem am Samstag eine wundervolle Kleiderbestellung kam dachte ich mir STOPP! Entweder du mistest JETZT aus oder diese hübschen Teile verschwinden in den Abgründen dieses Kleiderschrankes. Und so ein kalter Samstagnachmittag eignet sich perfekt um sein Vorhaben in die Tat umzusetzten!
Macht euch genug Platz auf dem Boden. Ein Bereich mit „Kann weg/Kleidercontainer“, einer für „Wird verkauft/zum Secondhand Laden gegeben“ und einen für „Behalte ich“.
Ich bin diesmal ganz radikal vorgegangen: Alles was ich seit 2 Jahren nicht anhatte kam weg!
Alles in Größe 36 kommt außerdem weg (ein ganz wichtiger Punkt: Hebt nichts auf bei dem ihr denkt „Da passe ich sicher bald wieder rein“). Auch wenns schwer gefalle ist zu akzeptieren, aber mit 1,77 m muss man sich nicht in eine 36 quetschen.

Zudem flogen viele „Billigklamotten“ (Tally, Primark, Kleider vom Camden Market etc.) weg, weil sie einfach ausgewaschen und abgenutzt aussehen (ein paar wurden als Schlafshirts behalten).
Auch bei den Handtaschen habe ich ausgemistet. Klar ich habe viele Handtaschen die ich auch wirklich regelmäßig benutze. Trotzdem sind ein paar dabei die ich nicht mehr nehme (Eastpakschultasche, kleine Minihandtaschen…). Und auch die Schals & Tücher wurden aussortiert und schön geordnet in die Garderobe gestapelt.
Schlussendlich flog etwa ½ meines Kleiderschrankes raus! 6 Säcke landeten im Kleidercontainer, 2 Säcke gab ich einer Freundin meiner Mutter für den Secondhandshop.
Wenn es euch so geht, dass ihr euch von manchen Sachen nicht trennen könnt dann erlaubt euch 2 Sachen davon zu behalten. MEHR NICHT!
Bei mir war es ein etwas enggewordenes Partytop (mein erstes teures Mango-Top) was ich 4 Jahre regelmäßig zum Weggehen mit meiner Besten immer anhatte.

Und wisst ihr was das beste ist? Ich habe jetzt wieder den vollen Überblick über meine Kleider! Alles ist schön sortiert nach Winter/Sommer – Röcke/Hosen – Tshirts/Tops. Auch bei den Gürteln habe ich im Gewühl viele gefunden die ich schon vergessen hatte - diese haben es sich jetzt schön aufgerollt in einem Karton bequem gemacht.

Es ist unheimlich befreiend, wenn man es geschafft hat und mir hilft es immer in den nächsten Wochen/Monaten beim Shoppen dran zu denken, mir bei jedem Kauf folgende Frage zu stellen: Brauchst du das wirklich?

Und nun gibt es noch ein paar kleine Hilfsmittelchen, die euch vielleicht helfen mehr Ordnung in den Kleiderschrank zu bringen. Ich war zum Beispiel als Motivation VOR dem Ausmisten bei Ikea und habe mir neue weiße Kleiderbügel gekauft. Damit es sich auch lohnt ordentlich auszumisten:

So und nun seid ihr dran. Wann habt ihr zum letzten Mal ausgemistet?

Kommentare :

  1. Ich habe auch neulich ausgemistet, wobei ich sagen muss, dass ich da immer radikal bin und sich daher von vernherein eigentlich enig bei mir ansammelt.
    Aber du hast recht, Ikea ist wirklich ein Kleiderordnungshimmel^^

    AntwortenLöschen
  2. Hei Ina, wundervoller Post! Echt motivierend und extrem wieviele Klamotten dich verlassen mussten. Vielleicht nehme ich mir am Samstag auch endlich mal die Zeit dazu. Ich hab nur ständig das Problem wenn ich ausmiste und alles wegegeben/gewurfen habe, suche ich 2 Wochen später vergeblich nach einem Teil, was aufeinmal wieder perfekt zum Outfit passen würde xD

    Hahaha, aber gut, dass die alten Sachen mal alle verschwinden...:)
    Alles Liebe Sophiw

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Artikel! Und wow, da hast du ja eine ganze Menge aussortiert!

    Bei Klamotten, an denen Erinnerungen hängen, finde ich es hilfreich, die erstmal in eine Kiste/Karton zu packen und wegzustellen. Bzw. ich habe ein Fach eines wenig genutzten Schrankes dafür reserviert. Einige Klamotten liegen schon ziemlich lange drin, aber ich kann immer mal wieder welche wegwerfen :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, das Problem kenne ich...entweder man hat ein Ankleidezimmer, wo einfach alles gut sichtbar an der Stande hängt oder aber ein schwarzes Kleiderloch, das alles auffrisst, was man so gesammelt hat.
    Die Sache mit dem "Schlafshirt" ist aber echt gefährlich :D jedesmal, wenn ich ausmiste, landet vieles dann bei den "Schlafshirts"...ich brauche mehr Disziplin :)


    http://www.lamettawelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hebe nur die schönsten und langen auf und schmeiße dann auch wieder ein paar alte schlafshirts weg ^^

      Löschen
  5. ein schöner post! ich habe auch letztens meinen gesammten kleiderschrank aus- und wieder eingeräumt - vorher bekam ich den schrank kaum zu, rein kam deswegen nur das, was ich wirklich anziehe. da waren auch einige säcke dabei, die weggekommen sind :)

    AntwortenLöschen
  6. Super Post :) Ich will schon so lange ausmisten, aber irgendwie finde ich immer eine Ausrede und so langsam aber sicher muss es doch leider wieder sein. Vor allem, weil einige meiner Sachen wirklich langsam auf sind. Danke für die Inspiration :)

    http://perfectmeansboring.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee darüber zu berichten!
    Ich bin im letzten Jahr mit meinem Freund zusammen gezogen und habe da auch ausgemistet (nicht nur im Kleiderschrank) und trotzdem hatte ich 4 Transporter voll und die Sachen von meinem Freund passten in seinen Wagen... Das war erschreckend ;))
    Ich miste immer mal wieder aus, aber mir fällt es schwer, weil ich immer denke "oh, das hat aber mal echt geld gekostet" und dann bring ich es nicht übers Herz es weg zu tun...

    Es kastet jedenfalls ziemlich Überwindung! :))
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. daran denke ich ehrlich gesagt nicht! manchmal muss man ausmisten und platz für neues machen ^^

      Löschen
  8. Ohhh, da möchte ich am liebsten auch gleich anfangen. Ich nehme es mir schon seit Wochen vor meinen Kleiderschrank zu ordnen - aber irgendwie ist immer was anderes wichtiger. Aber bei deinen tollen Bildern will ich am liebsten gleich los legen. <3

    Grüße

    AntwortenLöschen
  9. super post! mein letztes ausmisten ist auch lange her und ich habe mir das für die semesterferien fest vorgenommen. anschließend wollen wir in großer mädelsgruppe einen klamottentausch veranstalten. das macht bestimmt spaß aber mal sehen mit wie vielen teilen man dann wieder nachhause kommt, haha :D

    liebst, nele

    AntwortenLöschen
  10. das gleiche hab ich auch letztes Wochenende gemacht :) Es ist so ein super Gefühl, wenn alles ordentlich im Schrank ist und man wirklich mal waws findet *_*

    Tolle Tipps :)

    Liebste Grüße
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja endlich mal zu sehen was man hat ist wundervoll ^^

      Löschen
  11. Jap das müsste ich auch mal wieder tun!!! Mein Ankleideräumchen ist ein Schweinestall *-*

    AntwortenLöschen
  12. Ich muss sagen, ich besitze so wenig Klamotten, dass mein Kleiderschrank eher zu leer als zu voll aussieht. :D

    Ausmisten gehört für mich aber einmal im Jahr dazu. Denn es gibt ja immer Teile, die einem nicht mehr gefallen, die kaputt oder ausgewaschen sind.
    Mir fällts wirklich leicht, mich von sowas zu trennen (ich lege auf Kleidung auch null wert muss ich gestehen :/ ).

    AntwortenLöschen
  13. Sieht super aus!
    Ich bin ja ein Dauer-Ausmister. Was mir in die Finger fällt und seit über nem Jahr nicht getragen wurde, fliegt raus. Konsequent. Naja. Bis auf mein Hochzeitskleid. :D

    AntwortenLöschen
  14. Das ist wirklich eine super Idee. Ich hab letztes Jahr auch zwei Mal meinen Schrank ausgemistet und hatte hinterher auch fünf volle Säcke, die ich nicht mehr gebraucht habe. Ich musste aber auch ausmisten, da ich letzten August mit meinem Freund zusammengezogen bin und ich meinen schönen großen Kleiderschrank nicht mit in die Wohnung nehmen konnte. Naja, jedenfalls war ich jetzt sowieso fast ein Jahr lang nicht mehr shoppen (im Mai ist es ein Jahr) und von daher konnte sich auch nicht mehr so viel ansammeln. Mit der neuen Wohnung bleibt jetzt einfach kein Geld mehr fürs Shoppen, aber egal. Ich merke gerade, dass man auch alte Kleidungsstücke noch jahrelang anziehen kann, solange sie noch einigermaßen gut aussehen. Und irgendwann hab ich vielleicht auch mal wieder Geld um zu shoppen :)

    AntwortenLöschen
  15. Vor der Problematik werde ich auch bald stehen. Aber ich will natürlich vorher meine zugelegten Kilos wieder los werden, sonst müsste ich meinen Kleiderschrank komplett wegwerfen :D
    Also...den Inhalt.
    Immerhin sortiere ich schon brav Schuhe und Shirts aus :)
    Ich mag das auch, wenn alles geordnet ist. Habe grade letztens Jahr meine nicht zusammenpassenden Kleiderbügel verkauft und diese weißen, schmalen Plastikbügel von IKEA geholt. Nun ist alles gleich viiiel übersichtlicher.
    Mich hätte übrigens das Endergebnis interessiert :D
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die aus plastik hatte ich auch in der hand aber ich fand holz dann doch iwie schöner ^^

      Löschen
  16. ausmisten müsste ich auch mal wieder richtig, dabei steht schon eine riesenkiste mit Sachen für kleiderkreisel auf meinem Schrank, in den Kleidercontainer tue ich meine alten Klamotten nie die Kleidung daraus wird leider meistens entweder geschreddert oder in entwicklungsländer weiterverkauft, wo sie den aufbau eines eigenen Marktes verhindern. Stattdessen verschenke ich die Teile dann lieber auf Kleiderkreisel oder bringe sie in einen Umsonstladen in meiner Nähe.
    lg Savanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin kein kleiderkreiselfan :D
      aber ich hab eine bekannte die einen secondhand alden habe die hat die schönsten teile bekommen ^^

      Löschen
  17. Ich hab vor etwa einem halben Jahr mal mit meiner Mutter ausgemistet. Ich wäre meine ganzen Kleider losgeworden, hätte sie nicht ein paar wieder eingepackt :P

    AntwortenLöschen
  18. Jaaa, Ausmisten tut so gut! Jetzt wo ich deinen Text gelesen habe, könnte ich gleich losspringen und meinen Kleiderschrank ausmisten. Das war wirklich sehr motivierend :)

    AntwortenLöschen
  19. Okay, jetzt bin ich hochmotiviert!

    Habe mir auch schon seit Wochen vorgenommen auszumisten - bei mir steht ebenfalls ein Umzug im Juli an.

    Bin leider eine richtig schlechte Wegschmeißerin :(
    Deswegen habe ich geplant mir seelische Unterstüzung zu holen. Falls ich dann wieder mit Ausreden wie "Das Kleid kann man bestimmt noch auf einer Bad-Taste Party anziehen!" komme, brauche ich definitiv jemanden der mir die Meinung sagt :)

    Viele Grüße
    Sophie

    http://lebenslieben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  20. Genau das habe ich vor etwa 2 Monaten auch gemacht, weil ich auch einfach keinen Überblick mehr über meine Klamotten hatte, die Kommode überquoll und ich trotzdem, ganz typisch, nie etwas zum Anziehen hatte..Vier volle blaue Säcke durften dann in den Keller wandern, zum Weggeben war ich noch nicht stark genug ;) Um ganz ehrlich zu sein hat sich mittlerweile wieder ein Chaos angehäuft und ich müsste schon wieder ran, mir fällt es aber irgendwie sehr schwer meine Anziehsachen zu ordnen und diese Ordnung auch zu behalten. Oft fängt es dann so an, dass ich einen schlechten Tag habe und mich in nichts wohl fühle, es aber eilig habe. Dann werden zig Teile anprobiert und schnell wieder zurückgeworfen. Und so nimmt das ganze Übel dann seinen Lauf..

    Ich möchte demnächst aber auch mal wieder zu Ikea, vielleicht finde ich ja da eine gute Lösung :)

    Deinen Bericht darüber fand ich übrigens ganz toll!

    Liebste Grüße,

    Saskia

    AntwortenLöschen
  21. Toller Post und schöne Collage *_*

    LG Johanna
    www.mrsjaramella.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  22. So richtig ausgemistet habe ich lange nicht mehr, aber ich habe auch nicht so viele Klamotten, dass ich den Überblick verliere.
    Ich weiß ziemlich genau, was in meinem Kleiderschrank ist.

    AntwortenLöschen
  23. Sehr gute Idee. Ich miste in den Ferien auch mal aus, und ich kaufe mir endlich einen Schrank - bisher habe ich alles in einem Regalsystem hinter Vorhängen verstaut. Vorfreude <3

    Liebste Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  24. Dieses Gefühl kennt wahrscheinlich jede Frau :D
    Bei mir hat es auch geholfen, dass ich mir diese hübschen weißen Kleiderbügel gekauft hab. Da hatte ich dann irgendwie gleich viel mehr Lust alles hübsch aufzuhängen und zu sortieren. Das steht mir dieses Jahr auch noch bevor, aber ich freu mich schon wieder einen Überblick zu haben :D

    AntwortenLöschen
  25. hihi ich miste auch regelmäßig aus
    allerdings landet bei mir das zeug auf kleiderkreisel
    und ich finde ja wohl eher dass du aussiehst
    als würdest du in 34 passen :D :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 34 xDD neiiiiiiin niemals! das hat noch nie gepasst...da bin ich schließlich viel zu groß für ^^

      Löschen
  26. Wir finden das sieht irgendwie cool aus, wenn die Kleidung im Raum an einer Stange hängt. Nur leider haben wir im Zimmer keinen Platz.
    Aber ausmisten, müssen wir auch wieder, unbedingt!! :)

    Liebe Grüße
    Vivien & Valentine
    curioussisters.de

    AntwortenLöschen
  27. Aber was wenn man nur 164 ist, dann wird man viell doch irgendwann wieder in die 36 passen...

    AntwortenLöschen
  28. ich hab letztens meinen auch ausgemistet. einige sachen davon will ich noch bei kleiderkreisel reinstellen. aber das mach ich mit meiner mama zusammen weil sie muss wirklich dringend mal ausmisten und die kleinen sachen von meinen neffen auch. alles was wir nicht los werden innerhalb von einen monat verschicken wir per packmee

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Ina,

    das mit dem Ausmisten habe ich nach Weihnachten gemacht! Eigentlich wollte ich alles bei Kleidekreisel reinstellen, weil ich unheimlich viel in guter Qualität habe, aber ich komme nicht dazu und die gelben Säcke nehmen soo viel Platz weg..

    Ein inspirierender Beitrag, bei dem ich am liebsten ein zweites Mal innerhalb einiges Wochen gern die Ärmel hochkrempeln würde!

    Liebste Grüße aus Bonn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab die säcke sofort weggebracht :D habe 1 straße weiter einen kleidercontainer - alles ins auto :D und weg damiiiit!

      Löschen
  30. Haha ich hab auch total ausgemistet letztes Jahr :D Ich war ein halbes Jahr in Island und als ich wiedergekommen bin, haben mir meine Klamotten irgendwie alle nicht mehr gefallen, also hab ich Vieles aussortiert ;)

    LG
    Cotton Candy Stories

    AntwortenLöschen
  31. Ich habe vor etwa einem Jahr ausgemistet, aber nicht so radikal wie du. Ich sehe es überhaupt nicht ein so viele, noch gute und passende Sachen raus zu werfen. Und nicht mehr ganz so schickes kann man gut zu Hause anziehen.
    Allerdings habe ich in meinem Kleiderschrank auch keinen Platzmangel, da ich eher selten neue Sachen kaufe. Es ist eher eine mittelgroße Unordnung, weil ich die Kleiderstapel unsortiert reinlege oder ein Teil nach Anziehen?-Nein auch einfach wieder oben drauf schmeiß ^^''

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja ich habe nicht wirklich "Zu hause" und "druaßen" kleider :D klar ein paar gammelhosen aber sonst ziehe ich immer alles zu haus und draußen an :D

      Löschen
  32. Mir fällt es immer super schwer mich von Kleidung zu trennen. Ich verbinde oft so viele Erinnerungen damit. Aber das Schema, wenn seit zwei Jahren nicht getragen fliegt weg, finde ich gut! :)

    AntwortenLöschen
  33. da ich auch bald mit meinem freund in eine neue wohnung ziehe werde ich auch bald ausmisten :)
    ich finde man hat immer so ein tolles gefühl, wenn man dann in den frisch sortierten kleiderschrank schaut und alles ordentich sortiert ist!
    Lg

    http://sorayapingu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  34. Hut ab :-D Da kannst du wirklich stolz auf dich sein.. ich kann das nicht, ich werfe nur kaputte Teile weg, aber ich sortiere oft um, das heißt Dinge die ich lange nicht mehr an hatte kommen zu Seite und nach ein paar Monaten guck ich sie wieder an denke "was für Schätze" und dann hab ich sie wieder gern und trage sie :-P

    ich weiß, das ist keine Technik um sich zu trennen, aber eine um sich neu in seine Kleidungsstücke zu verlieben ;-)

    Liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  35. Schau mal bei mir, ich räume unglaublich gerne auf! http://geraeumt.blogspot.de/2013/02/hang-it-baby.html
    Total schöner Beitrag von dir!
    LG von Sabine

    AntwortenLöschen
  36. Hallo meine süße,

    wie witzig :))) genau das gleiche habe am freitag morgen spontan vor der arbeit gemacht :) ich war so sauer auf meinen schrank weil ich nicht wusste was ich anziehen soll....vieles passt einfach nicht mehr...du weißt ja warum ;) also habe ich alles radikal ausgemistet, dinge die ich diesen sommer nicht tragen kann, kamen raus, den nächsten ziehe ich sie sicher nimma an. und dann war ich am samstag gleich shoppen. ein tolles gefühl und mein schrank ist nun soooo leer :) ich sammel immer alles und gehe dann mit meiner mama auf den flohmarkt.

    dicker knutschaaaaa ♥

    AntwortenLöschen
  37. Super Post !

    Und Respekt, an den Punkt muss ich erstmal kommen.
    Mein Schrank ist so voll, dass ich die Türen nicht mal komplett zu bekomme. Eine neue Kommode soll her. Jedoch werde ich, bevor diese aufgebaut wird, mir deine Worte mal zu Herzen nehmen :)

    LG <3

    www.vanilla-bisou.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  38. Mein letztes Mal Ausmisten ist noch nicht allzulange her. Ich habe mein Zimmer neu gemacht, dh neu gestrichen + Tapete, neuer Schrank, totales Make-Over.
    Da musste ich aussortieren! Habe eine große Kiste zum Secondhandshop, ein paar Teile auch einfach weggeworfen. Naja, jetzt in meinem neuen Zimmer ist es perfekt aufgeräumt und dazu noch echt hübsch :)

    AntwortenLöschen
  39. das mit dem ausmisten kenn ich :D ist bei mir auch so einmal im jahr drinne :) da ich aber noch sooo übremäßig viele sachen besitze fällt mir das ausmisten da meinstens etwas leichter glaub ich:)
    schöner Post :))

    AntwortenLöschen
  40. Wow, musst du viele Klamotten haben!!!! Ich habe das letzte mal vor ca. 2 Wochen ausgemistet, weil wir das Schlafzimmer und das Arbeitszimmer gerade renovieren. Ein bissi was könnte wahrscheinlich noch weg, aber dafür muss erstmal neues her. Unter anderem ein komplett neuer Kleiderschrank... Puuuh.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  41. ach du schande, mein kleiderschrank, jaa...

    aber deine Lösungen sind richtig toll!
    irgendwie sollte ich mich da auch mal dran setzen.. :D


    Elske

    AntwortenLöschen
  42. oh jaa, ich werde in den nächsten tagen auch meinen kleiderschrank aufräumen. <3 schöner blog, toll gemacht wirklich! Herzlichst, Laura.

    AntwortenLöschen
  43. Oh nein... der Kleiderschrank von mir ist eine Katastrophe. Der muss unbedingt ausgemistet und sortiert werden.
    Das ganze habe ich zwar im letzten Sommer gemacht, kurz bevor ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, aber leider bin ich, was meinen Kleiderschrank angeht, sehr chaotisch.
    Ich gelobe Besserung, wenn ich mich ans ausmisten und sortieren gemacht habe. :D

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  44. Hey, du hast eine weitere Leserin! Toller Blog!

    AntwortenLöschen
  45. Dumdidum...im Sommer 2012;) Ok, es wird mal wieder Zeit und ich habe so viele Shirts im Schrank, die ich nicht mehr trage. Aber ich tu mich immer so schwer..."vl gefällt es mir ja bald wieder"...aber wenn man sich dann trennt, dann ist es echt befreiend!

    AntwortenLöschen
  46. Ausmisten sollte ich auch wieder mal, es gibt so viel, dass ich nicht mehr trage.

    AntwortenLöschen
  47. Oh ja, dieses befreiende Gefühl nach dem Aussortieren ist am Besten. Ich habe Anfang des Jahres richtig viel aus meinem Schrank geschmissen und seitdem habe ich definitiv mehr Überblick.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  48. Ich müsste auch mal wieder ausmisten - vlt. dieses Wochenende mal^^

    AntwortenLöschen
  49. Ich finde aussortieren wirklich gut und werde das auch demnächst machen - nur geb' ich das Zeug dann zur Klamottentauschparty - doppelt spaßig, da kann man dann auch einige Teile wieder mitnehmen! :`)

    Zb. so ein Schal von dir hätte mir super gefallen :p Noch nie ans Selbstverkaufen gedacht? Klar ist es etwas Aufwand, aber ich finde, dass es bei noch "guten" Sachen echt Sinn macht. ;)

    AntwortenLöschen
  50. Wow, da bist du ja konsequent gewesen. (:
    Ich miste immer aus, wenn ich die Sommersachen in den Schrank bzw. aus dem Schrank herausräume, aber ich werde nie viel los.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  51. Ja, ja ausmisten. Mag ich eigentlich sehr. Gerade am Wochenende habe ich alte Kartons ausgemistet. Wenn man über ein Jahr nicht mehr hineinschaut, und auch gar nicht mehr weiß, was sich in den Kisten befindet - kann man den Inhalt auch eigentlich wegschmeißen! Das habe ich getan. Jetzt sind allerdings andere Dinge in den Kisten. Nur dass ich sie diesmal beschriftet habe. Macht das Aussortieren nächstes Jahr ein etwas leichter :) LG Yna

    AntwortenLöschen
  52. Ein wirklich toller Post und gerade bei IKEA gibt es so viele tolle Aufbewahrungsboxen- und möglichkeiten.

    LG BINE

    AntwortenLöschen
  53. Danke Ina für die Erklärung wegen der Rechte zu Pinterest. Ich wusste das eben gar nicht. Mal schauen, entweder ich lösch das Bild oder ich mach mich mal auf dich Suche nach den Orginalen :D

    AntwortenLöschen
  54. Du hast recht, ich werde mich da in Zukunft auch mehr darum kümmern..:)
    Als "Anfänger" weiss man halt nicht immer, was man da wie/wo machen muss!

    AntwortenLöschen
  55. Ausmisten fühlt sich wirklich immer gut an!
    hab vor knapp zwei Jahren das letzte Mal meinen Schrank durchwühlt und circa zwei Säcke voll bekommen und weitergegeben. Bald ist der Schrank wieder dran :3

    Oh ja, dass ganze mit einem IKEA-Tag abzurunden ist ein guter Plan :D

    AntwortenLöschen
  56. Meine liebe Ina,

    wie passend, Dein Post, denn ich ziehe ja zum 1.4. zu meinem Schatzi und ich miste jetzt auch ordentlich aus, hab auch schon einen großen Kleidersack, der zum Deutschen Roten Kreuz, sprich, Altkleidersammlung wandert, zum Teil auch mit Markenklamotten! Dann habe ich schon zwei Kisten voll für den Flohmarkt. Am Dienstag sind mein Freund und ich zu ikea. Habe mir den Pax Kleiderschrank gekauft, der ist einfach prima. Man kann so schön mit ihm kombinieren. Von einem LIEBLINGSKLEID, Größe 38 kann ich mich jedoch nicht trennen, obwohl ich nicht mehr rein paß und es seit 6 Jahren nicht mehr trage. Ich hänge an dem Kleid.
    Ich hoff ja immernoch, dass ich da irgendwann wieder ein passe.

    Sei lieb gegrüßt
    Yvi

    AntwortenLöschen
  57. Hab auch vor kurzem einiges ausgemistet und ich glaub ich könnte auch noch weitermachen, aber es ist wirklich schwer sich von einigen Dingen zu trennen. Zusätzlich dazu wollte ich meinen Schrank auch noch neu sortieren, aber das ist noch schwieriger, die 3m sind einfach zu viel oder zu wenig, wie man es sieht xD.

    AntwortenLöschen
  58. Hab auch vor kurzem einiges ausgemistet und ich glaub ich könnte auch noch weitermachen, aber es ist wirklich schwer sich von einigen Dingen zu trennen. Zusätzlich dazu wollte ich meinen Schrank auch noch neu sortieren, aber das ist noch schwieriger, die 3m sind einfach zu viel oder zu wenig, wie man es sieht xD.

    AntwortenLöschen
  59. ich glaube, ich miste bestimmt zweimal im jahr aus!
    dann hab ich auf jeden Fall jedes Mal bei der nächsten Shoppingtour das Gefühl, dass ich mir auch mal wieder richtig was gönnen darf. ;)

    AntwortenLöschen
  60. I LOVE YOUR BLOG :)

    CHECK OUT MINE & IF YOU LIKE PLEASE FOLLOW :)

    XX http://rorolovesbeauty.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  61. Ich bin auch jemand, dem es schwer fällt Dinge wegzuschmeißen oder wegzugeben.
    Aber da am Wochenende meine Oma kommt und mein Kleiderschrank eh ein kleiner Chaoshaufen war habe ich den auch mal aufgeräumt. Und ein paar dinge werde ich meiner Oma dann mitgeben, vorallem T-shirts und ein paar Gürtel, die ich einfach nie ummache...!
    Aber da ich auch zu Haue einen Kleiderschrank habe, werden viele meiner "alten" Dinge dort eingenistet und dann kann sich meine Schwester noch daran bedienen:P.
    <3

    AntwortenLöschen
  62. Toller Post. Dank für den Anschubser.. :-)

    AntwortenLöschen
  63. Hey,
    das Schuhregal von Ikea sollte mir wohl näher anschauen, zur Zeit liegen meine Schuhe übereinander gestapelt hinter der Tür und das ist doch keine Aufbewahrungsart für meine Babys, oder?
    Als ich vor kurzem umgezogen bin, habe ich auch einfach mal alles ausgemistet. Schuhe, Handtaschen, Schmuck, Schals, Kleidung: insgesamt habe ich den Inhalt meines Kleiderschranken halbiert. Ein halbes Jahr später durfte ich noch mal anfangen, da ich abgenommen hatte und mir rein gar nix mehr passte. Aber wenigstens kann man, wenn der Kleiderschrank nur halb voll ist, ohne schlechtes Gewissen shoppen gehen. ;)
    Tolle Tipps, die ich demnächst wohl wieder mal berücksichtigen muss.

    Liebe Grüße,
    Jenny von shoeb.de

    AntwortenLöschen
  64. Hihi. Beim Aufräumen bin ich auch Jemand der immer Häufchen machen muss ;D
    Ansonsten bin ich allerdings auch Jemand der sich seeeehr schwer trennen kann... *seufz*

    AntwortenLöschen
  65. Ausmisten finde ich irgendwie sehr bfreiend, das klingt für jemanden, der das nicht versteht, wahrscheinlich total bescheuert. Ich habe letztes Jahr auch radikal ausgemistet, jedoch ist es bei mir so, dass ich öfter mal Sachen habe, die es nicht mehr in 34 (da passe ich bei 1,78m problemlos rein) oder 36 gab. Da findet sich plötzlich ein Kleid oder eine Bluse wieder, die mir gar nicht passen und somit auch nicht getragen werden - traurig aber wahr.
    Am Montag werde ich auch wieder radikal ausmisten. Dieses ,Probelm' habe ich aber nur bei Bekleidung, Schuhe und Taschen bleiben verschont, da ich dort so gut wie keine Fehlkäufe habe: Wenn ein Schuh nicht passt, kaufe ich ihn nicht eine Nummer größer oder kleiner - verrückt, wieso ich es aber bei Kleidung mache

    AntwortenLöschen
  66. wow, ina, mit dem post hast du dich ja selber übertroffen!!! :D der post ist einfach nur super!!

    hab letztens von samstag abend auf sonntag früh ausgemistet. jedoch nicht klamotten, sondern anderen kleinkram wie bücher, dvd's, schmuck und so. es ist echt der wahnsinn, wie viel sich innerhalb der jahre ansammelt. vor allem, wie viel man davon letzendlich nie nutzt, obwohl man es ja so schöön fand T_T

    die letzte etappe meiner ausmistaktion ist dann der kleiderschrank. hab zwar zwischendurch auch mal das ein- oder andere kleidungsstück ausgemistet, weil zu klein, zu "gefällt mir nicht mehr" XD, aber so richtig den kleiderschrank durchgeschaut, hab ich noch nicht. mach ich aber demnächst :D

    wuhu, 1,77 m *_* ich bin da weit aus kleiner XD ich glaub neben dir würde ich aussehen wie ein zwerg XD

    also was die billigklamotten angeht, kann ich dir nur teilweise zustimmen: die sachen von tally weijl sind auch nicht so meins... die färben meistens total oder schrumpeln auf minigröße ein, sobald man sie wäscht. ich hab glaub ich nur noch eine sache von tally bei mir im schrank und das ist eine kuschelige winterjacke mit leopardenfell *_* die liebe ich abgöttlich und werde ich wahrscheinlich nicht allzu schnell wieder hergeben XD

    die sachen von primark haben meiner meinung nach voll die tolle qualität. ich hab zwar nicht so viele sachen von primark, aber die die ich hab, haben alle total die gute qualität. verwunderlich, wenn man bedenkt, zu welchen spottpreisen, ich die gekauft habe XD

    & staubwischen muss ich diesen monat auch noch. hab mir vorgenommen, dass einmal pro monat zu machen XD

    AntwortenLöschen
  67. So lustig, kaum ist es Frühling treibt es einen in jedem Jahr dazu auszumisten,was man das ganze Jahr angehortet hat, umzustellen und groß reine zu machen. Ich habe letztes Wochenende unser halbes Schlafzimmer auseinander genommen weil ich so lust auf Farbe hatte und eine Wand gebaut, die ich streichen konnte :)
    Bunte Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  68. Ja, so radikal müsste ich auch mal wieder aussortieren. Aber bei mit ist das Problem eher andersherum. Alle Kleidungsstücke werden mir seltsamer Weise zu groß.

    Bin zwar schon angefangen und habe ca. 50 Teile aussortiert, aber da wären bestimmt noch 50 andere Teile, bei denen ich noch überlege. Sie könnten ja nochmals passen, sind irgendwie doch noch schön, sind auch noch trendig...

    Ich weiß, wenn man überlegt, kann es weg oder umgekehrt beim einkaufen - wenn du überlegst, dann vergiss es!!!!

    Viele Grüße von Grace (www.zeit-fuer-dich.blogspot.de). die gerade fleißig Kleidung bei E-bay einstellt!!!!

    AntwortenLöschen
  69. Aach ja, ausmisten... muß ich auch DRINGENDST!!!
    Ich habe seit dem Umzug nur einen schmalen Kleiderschrank, der ehemals im Kinderzimmer stand (aber die Mädchen wohnen jetzt im Giebel und da passen die nicht mehr...grrr) da passt eh nix rein. Entsprechend chaotisch ist er.

    Ich hab mir schon oft vorgenommen, alles mal zu sortieren. Das "bunte Wirrwarr" entmisten und nur die Dinge behalten, die ich auch anziehe.

    Gr. 36... nee, da will ich eigenlich noch nicht so viel wegtun von. Denn grad hab ich 'ne Ernährungsumstellung gestartet und die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sie wieder lockerer passt :-)

    AntwortenLöschen
  70. Ich miste immer regelmässig aus, denn unser Schrank (wir teilen uns einen) ist nicht gerade sehr groß!
    Zuletzt hab ich vor ca. einem halben Jahr meine ganzen Klamotten aus der Schwangerschaft verbannt. Nur ein paar kleine Sachen habe ich behalten, die noch gut aussehen. Die möchte ich dann irgendwann weitergeben an Freundinnen oder vielleicht selbst nochmal tragen, falls ich je ein weiteres Kind kriege!
    Auch Schuhe sind letztes Jahr radikal rausgeflogen. Alle meine Ballerinas waren sooo ausgelatscht und die Absätze meiner Highheels waren eine Katastrophe.
    Dafür darf ich mich jetzt fast komplett neu einkleiden ^^

    AntwortenLöschen
  71. Vor zwei Wochen bin ich auch zu meinem Freund gezogen. Beim Kleiderschrank und Komode haben wir uns wegen der tollen Organisationseinsätze für Ikea entschieden (gar nicht billig wie man meinen möchte). Obwohl der Kleiderschrank objektiv betrachtet eigentlich rissig ist, ist er für mein Zeug zu klein. Also habe ich auch im großen Stil ausgemistet. Aber ich kann auch einfach nichts wegschmeißen.
    Das Shoppen begrenze ich eigentlich schon seid Jahren auf das wofür wirklich Bedarf ist und statt defekte Sachen wegzuschmeißen bringe ich Lieblingsstücke auch gerne mal zur Näherin.

    Den diese Wegwerf- und Konsumgesellschaft ist schon ganz schön krank.

    AntwortenLöschen
  72. Oh das kann ich so gut nachvollziehen. Bei mir wandern die Wintersachen im Frühling immer auf den Dachboden (ich bin so froh das wie den haben ;) und die Sommersachen kommen in den Schrank. Davor wird aber immer ausgemistet und alles durchgeschaut und wie Du schon sagt, es befreit ungemein und man findet doch das ein oder andere Stück, an das man gar nicht mehr gedacht hat und plötzlich neu entdeckt. ;) Ist auf jeden Fall eine tolle Sache. Liebe Grüßle

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.