{Delicious Day} Mini-Donuts & Eat Dessert first...

Heute gibt’s mal wieder ein „süße Sünden“-Post. Diese kleinen Minidonuts haben den Namen nämlich echt verdient.
Was sie aber so liebenswert macht, ist dass sie gebacken wurden (und nicht frittiert!). Nicht etwa in einem platzwegnehmenden Donutmaker (glaubt mir, ich hatte einen und habe ihn - nach sehr wenigen Anwendungen- wieder entsorgt) sondern in einem relativ preiswerten Silikon Mini-Donutblech {wie diese hier*}. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts4_zps457ec6f5.jpg?t=1366147162
Für das Rezept nehmt ihr:
200 gr. Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise Salz
75 gr. Zucker (hellen und braunen gemischt)
1 Ei
2 TL Butter
125 ml Milch
1 TL Vanilleextrakt

Das ganze mixt ihr auf höchster Stufen zu einem Teig zusammen. Dieser kommt dann in einen großen Spritzbeutel mit Lochtülle (wichtiger Tipp! Denn wenn ihr es mit dem Löffel einfüllen wollt gibt das eine rießengroße Sauerrei). Nun füllt ihr so den Teig in die Donutformen.
Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Donuts dann für ca 13 Minuten backen lassen.
Ich habe das Backblech vorher mit Backtrennspray eingesprüht (einbuttern mag ich garnicht) und die Donuts gingen supereinfach raus. Beim 2. Durchgang habe ich das Spray sogar vergessen und sie haben sich trotzdem supereinfach gelöst. 

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts1_zps51cd7ff9.jpg?t=1366146563
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts5_zps1ee017c6.jpg?t=1366146591
Dann kommt der spaßige Teil. Ihr dürft euch eine Deko überlegen. Entweder schmelzt ihr Schokolade (und färbt sie evtl. noch mit Lebensmittelfarbe ein) oder ihr nehmt eine fertige Kuchenglasur (ich empfehle die mit Mandel – die einzig leckere überhaupt) und tunkt dann die abgekühlten Donuts in die Glasur. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/donuts2_zps23af78d4.jpg?t=1366146608
Wenn ihr nun noch Streusel, Kokosflocken, gehackte Nüsse oder Krokant drüberstreuen wollt, solltet  ihr euch etwas beeilen, denn die Schokoschicht trocknet recht schnell oberflächlich an.
Schmecken tun sie übrigens auch sehr lecker!
Ich glaube fast, dass man für die Donuts auch die Mini-Gugl-Rezepte nehmen könnte, denn von der Backzeit sind sie ja fast gleich. Ich werde das auf jeden Fall mal in Kürze testen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/desserblog2_zps2d460255.jpg?t=1366147145
Ja und merkt euch den Satz, denn er ist so wahr!  Auch wenn Oma immer sagte "Es gibt erst Dessert, wenn der Teller brav aufgegessen wurde". Heutzutage kann man sich doch auch mal einen ganzen Tag nur von Desserts ernähren (nicht, dass ich das eeeeeeernsthaft in Betracht ziehen würde, aberrrrr man könnte...also rein theoretisch natürlich! ;))
Habt einen tollen Tag

*Werbung

Kommentare :

  1. klingt unfassbar leicht und die sehen echt lecker aus♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow wow wow sehen die gut aus. Haben will. Jetzt. Zum Frühstück :-)
    Bunte Grüße,
    Anja

    www.glueckseeligkeit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hi Ina,

    die sehen ja oberlecker aus! Und die unfrittierte Variante find ich ganz toll, weil mir die anderen oft viel zu fettig sind.

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. ohhhh sehen die toll aus!!! und sind bestimmt immer ein gute mitbrinsel :)
    lg farina

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja eigentlich in Gugl-Love, aber die Mini-Donuts-Form spricht mich auch sehr an. Deine Bilder sind toll, machen Lust auf mehr !
    ♥LG Alex

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh Ina, deine Minidonuts sind echt sooo superklasse!!!
    Ich muss mir auch noch dringend so eine Form zulegen, wobei ich ja bisher noch nichtmal die Mini-Gugl-Form besitze... komisch dass mein Schrank dennoch vor Silikon-förmchen überquillt :D
    2 so Muffingrößen in "Puddingform" und in "Rosenform" (bisher nur leider irgendwie nie benutzt...) und der Rest alles für Pralinen und Schokolade oder Eiswürfel :D

    Donuts mag ich sowieso ganz gerne, und wenn man dann mal so einen klitzekleinen isst macht das ja nix ;)

    Wünsche dir auch einen super Tag meine Süße, das Wochenende ist schon fast in Sicht :)
    Kussi :-*
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die puddingform hab ich schon 1-2 mal genutzt :D die rosmarin-zitronen-muffins machen sich ganz gut darin ;D

      Löschen
  7. juchu! was für wundervolle donuts, die ich bislang meist ignoriert habe, sofern sie frittiert daherkamen. aber deine gebackenen mit den wundervollen dekoideen machen eindeutig lust auf mehr * lg julia

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen toll aus, ich hab erst welche in der Pfanne mit Öl ausgebacken. Aber so eine Form wäre gar nicht so schlecht :D

    AntwortenLöschen
  9. Yummy! Ich muss das mal ausprobieren, ich hab nämlich eine Schwäche für Donuts :)

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen ja hübsch aus! Sind bestimmt super lecker =)

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen ja toll aus! Das muss ich unbedingt ausprobieren. Vor allem weil die nicht aus der Friteuse kommen. Nach der Schwangerschaft muss man dann doch schon mal darauf achten, bis man wieder das Normalgewicht erreicht hat! :D
    Liebste Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  12. Super schöne Bilder! Die kleinen Donuts sehen so toll aus und prima das man sie im Backofen zubereiten kann.

    AntwortenLöschen
  13. Mhhhh, sehe die gut aus! Das ist ja fast ein Grund, sich auch so eine Form zuzulegen... :)
    Und der Spruch ist absolut wahr: Immer auf das Dessert warten zu müssen, wäre ja wohl absolut schrecklich!:)
    Alles Liebe
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. definitiv! bei den donuts wurde das dessert sogar schon zum frühstück gegessen :D

      Löschen
  14. Wow, die sehen phantastisch aus! Ich lieeebe Donuts. Danke auch für den Tipp, dass so ein Donutmaker nichts bringt. Habe sehr lang schon herumüberlegt... Aber haben sie auch diesen typischen Donut-Geschmack? Oder kommt der vielleicht doch vom Fett/Frittieren?
    Jedenfalls werd ich das auch mal probieren bei gelegenheit!

    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein den typischen zucker-fett-donutgeschmack haben sie natürlich nicht. sie schmecken eher wie kleine küchlein. aber ich mags :D

      Löschen
  15. Die sehen unglaublich lecker aus! Ich sollte unbedingt auch mal wieder Donuts machen. Ich habe allerdings weder Donutblech noch -Maker. Da gibt es die bei uns immer in Fett ausgebacken. :)
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  16. Die sehen einfach sooo zuckersüß aus! Wirklich richtig toll und lecker! Da will ich am liebsten gleich losbacken! Ich muss mich glaub mal nach so ner Backform umsehen :) Und der Spruch ist ja mal der Hammer, den lass ich mir glaub gleich eintättowieren :D

    AntwortenLöschen
  17. Ahhh die sehen so lecker aus! :) Jetzt will ich auch welche :D

    AntwortenLöschen
  18. Sehr süß und toll fotografiert - ich bin verliebt :)

    AntwortenLöschen
  19. haha ich hab meinen donutmaker auch wieder umgetauscht
    so ein schrott ^^

    AntwortenLöschen
  20. Wow die sehen ja super lecker aus!! Werde mir das Backblech holen, bin den Minis eh verfallen..... sind auch einfach praktisch zum mitnehmen und für zwischendurch :D Hab einen tollen Tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja zum mitnehmen liebe ich sie auch :D dann darf man sich auch gerne mal 2-3 gönnen ohne ein schlechtes gewissen haben zu müssen ^^

      Löschen
  21. Die sehen ganz hinreißend aus, leider ist backen bei mir immer so eine Sache.

    AntwortenLöschen
  22. Oh, die sehen aber süß und lecker aus - und das schöne Papier!
    Da möchte man am liebsten gleich jemandem eine Freude machen.
    Sehr schön!

    Liebe Grüße,

    Emilia
    emiliaunddiedetektive.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. Hach Ina,

    deine kreativen, tollen, wunderbaren Ideen faszinieren mich einfach immer wieder neu!
    Wie süß du die kleinen Donuts verziert hast und die Fot ssind einfach immer wie aus einem Katalog. Wirklich bewundernswert! Danke dafür, dass du deine super Ideen immer mit uns teilst und uns daran teilhaben lässt!

    Aber sag mal, wer isst denn die ganzen Teile immer, die duc backst? Etwa alle du selber!? ;-)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu :D
      wie im katalog? das ist ja lieb!!! danke!
      ich backe meist am sonntag und nehme dann jeden tag was mit auf arbeit (bei küchen ein stückchen oder bei so kleinen sachen 2-3 :D) & lieblingskollegen bekommen auch was ab!
      und wenn ich samstags mal backe dann nimmt chris sich die hälfte mit...

      Löschen
  24. die Mini-Donuts sehen einfach zu lecker aus. Machen mir gleich Lust darauf auch mal wieder welche zu machen

    AntwortenLöschen
  25. Oh sehen die toll aus! Und das mit der Silikonform ist ne super Idee. Danke hierfür. Hatte auch schon mit der Idee gespielt, mir nen Donut-Maker zu besorgen, aber, wie du schon sagtest, platzsparend ist das nicht gerade..

    Liebe Grüße,
    Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hu olga, ich habe ihn zwei mal benutzt und dann stand er nur rum... mich hat er nicht überzeugt, und so wirklich anders als mit dem donutblech hats nicht geschmeckt.

      Löschen
  26. wow! sehr lecker!
    Haben gestern versucht, die Macarons, nach deinem Rezept zu backen. Ging leider voll in die Hose, aber es hat geschmeckt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schade! aber wenn es dich beruhigt bei mir hats ja auch erst nach dem 3. versuch geklappt :D

      Löschen
  27. Die sehen aber kringelig lecker aus...mmmmh! Und auch ich könnte mich nur von Desserts und Süßem ernähren.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  28. So viel zeit zum nachbacken habe ich gar nicht. Pft ):
    Dabei sieht das schon wieder echt lecker aus und so als kleine Nascherei macht sich das sicher auch echt gut (:

    AntwortenLöschen
  29. Das sieht echt so süß und lecker aus! Und dafür, dass sie nicht mit unnötig viel Öl frittiert sind, enthalten sie dementsprechend sicher weniger Kalorien :) Noch mehr zu essen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja frittiertes mag ich eh nicht so.. da ist gebackenes immer eine tolle alternative :D

      Löschen
  30. Oh, die sehen ja zuckersüß aus *-*
    Ich glaub die Form für die Mini Donuts muss ich mir auch zulegen :)

    AntwortenLöschen
  31. oh sieht das süß aus! ^_^ das ist ja mal ne richtig gute Idee. Das werd ich auf jeden Fall auch mal versuchen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Ina,
    mmmh... Sehen die aber lecker aus!!! Süß, so klein. ;)
    Ich bin ein totaler Donutfan, habe aber noch nie welche selbst gemacht, da ist das Frittieren so lästig finde. Um so besser, dass man Deine ganz einfach backen kann! :) Super!
    Ganz liebe, sonnige (!) Grüße
    ❤ Aurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag frittieren auch nicht - so viel öl was man danach im prinzip wegschüttet... da mag ich gebackenes viel lieber :D

      Löschen
  33. Oh mein Gott! Die sehen ja mal sowas von niedlich (und lecker aus)!

    AntwortenLöschen
  34. diese mini-teile sehen einfach absolut süß aus! das scheint ja momentan echt total in zu sein, alles in klein zu machen... gibt ja auch mini-guglhupf etc. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja :D schön nach dem motto "mit einem haps sind die im mund"

      Löschen
  35. Das sieht echt super lecker aus, das muss ich auch mal ausprobieren :)
    xo

    AntwortenLöschen
  36. mmhh sieht lecker aus!
    Und danke für den Link, denn ich möchte mir auch keinen Donutmaker anschaffen. Aber so eine Silikonform ist was praktisches.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne :) es gibt die auch noch in 6erform für etwas größere donuts..meine sind schon wiiiirklich mini.

      Löschen
  37. sieht sehr lecker aus :)
    http://heavenlyunfabulous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  38. Uuuu wie lecker! Das Rezept muss ich gleich morgen ausprobieren! :)

    Liebste Grüße,
    Natalie von Paperwings-blabla

    AntwortenLöschen
  39. Sieht köstlich aus! Vor allem auch, dass du immer alles so wunderschön herrichtest <3
    Ich kenne das aber auch! Am liebsten würde ich mich nur noch von Desserts ernähren (Kann man ja jetzt, wo man "erwachsen" ist und einen eigenen Haushalt führt), aber am Ende siegt dann doch die Vernunft - Mist! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau iwann kommt da das schlechte gewissen und meldet ISS MAL WIEDER WAS GESUNDES...

      Löschen
  40. wunderbares Rezept und so unglaublich süße Donutties♥
    Werde ich hundertprozent nachbacken müssen!

    Und juchu - die Schriftart passt wirklich besser als der andere Frühstücksbrettchenschriftzug^^

    ♥ ♥ ♥
    Elske

    ps.
    auf den Bildern machen sich die Minis aber auch wirklich ganz ganz bezaubernd :}

    AntwortenLöschen
  41. Ich nehme dann auch welche, ich brauch unbedingt mal wieder was "kuchiges". Jetzt sofort! Wo,zur Hölle, sind meine Mini Donuts, wenn ich sie mal brauche?

    AntwortenLöschen
  42. Oh nein ie sind ja echt süß!! Ich glaube ich würde sie nie so hinbekommen :-( Hab da einfach kein Händchen für sowas :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach so schwer war das nicht. die backen sich ja von alleine und in schokolade sind sie auch schnell getunkt...

      Löschen
  43. Aaaah, so eine Form habe ich schon länger im Blick und nun bin ich wirklich kurz davor mir eine zu bestellen. :D Schauen klasse aus deine Donuts!

    AntwortenLöschen
  44. Mmmhh lecker Donuts. Den ganzen Tag könnte ich nicht Süßes essen, irgendwann brauch ich was deftiges xD.

    AntwortenLöschen
  45. Ok, das sieht verdammt lecker aus. :)
    xx Mona
    http://wearebulletproofhearts.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  46. mausi soooo lecker und mit einem haps im mund :))
    ich hab ja einen donutmaker und werden den nun mal rausholen :) er braucht gott sein dank nicht viel platz oder die küche ist nur zu groß ;)

    hab einen tollen abend
    BUSSIIIII ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag meinen 2 mal benutzt in 4 jahren? aber du weißt ja meine küche ist -wie meine wohnung- miiiiiniiii :D

      Löschen
  47. Oh mein Gott, ich liebe diese Mini Donuts. Die munden so lecker, weil sie so klein sind. Ich könnte sie alle vernaschen... auf deinem Bild! :D
    Bei dir bekomme ich immer wieder Hunger!

    AntwortenLöschen
  48. Die sehen absolut zuckersüß aus. Ooooh, die will ich unbedingt mal ausprobieren. Toller Post!:)
    Liebste Grüße
    Fiona von truetempted.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  49. Mhhh - das sieht immer alles so lecker aus bei Dir!!

    AntwortenLöschen
  50. Super Rezept :) ich glaube, ich muss mir doch die Form mal zulegen :)

    Ich habe dich getaggt :)

    Liebe Grüße,

    Anna

    http://perfectmeansboring.blogspot.de/2013/04/tag-alltag.html

    AntwortenLöschen
  51. wow...da läufts im Mund zusammen..

    AntwortenLöschen
  52. also, ich muss jetzt auch mal was loswerden! ich verfolge deinen blog nun schon ewig und bin immer wieder ganz entzückt von deinen ideen & rezepten, habe schon vieles nachgekocht bzw. nachgebacken.

    so ging es mir jetzt auch wieder - habe mir prompt die form bestellen müssen und heute kam sie an(vorgestern bestellt!) :)

    habe dann auch direkt online schöne streusel und glasuren zum verzieren gefunden. da ich momentan mit gipsfuß herumliege, ist das mit dem einkaufen gehen nicht so einfach - 3. stock, kein fahrstuhl... vom einkaufen "gehen" mal ganz abgesehen ;)

    aber sobald der fuß wieder in ordnung ist, wird losgelegt! mich lacht der backofen schon an! :)

    AntwortenLöschen
  53. Ach ist das niedlich! Die muss ich unbedingt mal ausprobieren! Danke für den Tipp mit dem Backblech! LG

    AntwortenLöschen
  54. die sehen total niedlich und lecker aus (:

    AntwortenLöschen
  55. Du hast einen WUNDERVOLLEN BLOG! :)
    Soo hübschii
    Lg jenna
    www.jennas-mind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  56. Ohhh, die sind ja süß! ich habe von meiner Mama ein Blech für Donuts bekommen, die sind dann so mittelgroß. :)

    LG Lary ♥

    AntwortenLöschen
  57. Sehr schöne Fotos! Wird sofort nachgebacken :)

    www.daysofcake.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  58. Hey Ina,
    die sehen wirklich toll aus!
    Nun möchte ich mir auch gerne ein Blech kaufen. Überlege aber noch in welcher Größe. Welchen Durchmesser haben denn deine Donuts, die du mit der Silikonform gemacht hast?
    Vielen Dank für die Info!
    Liebe Grüße, Alina : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe die donuts mit der form gemacht: http://www.amazon.de/Premier-Housewares-Silikon-Schokoladenformen-Antihaftwirkung-18-teiliges/dp/B006B65QLK/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1366143650&sr=8-3&keywords=donut+backform

      die donuts selbst sind mini - vielleicht 4 cm durchmesser?

      Löschen
  59. supersüßes Rezept... und die Fotos sind auch ganz toll, wie schafft man es, dass die so hell bleiben? einfach einen weißen hintergrund verwenden, oder bekommt man "helle" fotos auch ohne weißen hintergrund hin? bei mir werden sie nämlich leider immer sehr dunkel... :(
    (-> http://sonnensofie.wordpress.com/galerie/ )
    liebe grüße, sofie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klappt eigentlich auch ei dunkleren hintergründen ;D
      Schau mal hier sind ein paar tipps fürs nachträgliche aufhellen ;)

      http://www.whatinaloves.com/2011/05/photoshop-part-1.html

      Löschen
    2. danke :) wieder was gelernt...

      Löschen
  60. Das sieht so lecker aus. Hat die Menge Teig für die 18 er Form ausgereicht? Sonnige Grüße von Ina ;)

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.