{Nachgekocht} Leckerer Sesam-Nudelsalat aus der Sommerküche

Heute gibt’s endlich mal wieder eine Buchvorstellung! Das Buch „Sommerküche“ von Lisa Lemke (Erschienen im Callwey Verlag*) habe ich schon vor ein paar Wochen zugeschickt bekommen und mittlerweile schon einiges daraus ausprobiert.
Die Bilder sind so luftig-leicht, dass man am liebsten sofort den Picknickkorb schnüren will und sich mit Freunden draußen treffen möchte.
Das Buch ist praktischerweise gleich in entsprechende Kategorien aufgeteilt: Süsse Stunden (mit Panna Cotta Pie & Erdbeerkuchen mit Holdunderglasur), Den Picknickkorb packen (Käsehappen mit Röstzwiebeln & Krautsalatbaguette), Grillspass (gegrillter Lachs mit Mangosalsa & Mais mit Mozarella) & lets Brunch (Reiche Ritter & Möhren-Mandel-Scones) um nur einige zu nennen.
Was mir an dem Buch besonders gefällt sind die Bilder. Die sind nicht aufwändig im Studio drapiert, sondern sie sehen aus wie „mitten aus dem Leben“.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam002/sommerkuumlche1_zps9a9fae71.jpg
Das erste Rezept aus dem Buch, wurde mittlerweile schon 3 mal nachgekocht, einfach weil es sooo lecker schmeckt. Ein asiatischer Nudelsalat, der kalt aber auch warm gegessen werden kann. Man kann ihn super vorbereiten (auch schon am Abend vorher), so dass er sich auch für Feste und Picknicks eignet.
Ihr braucht für 4 Portionen:
300 gr. Möhren, in feine Streifen gerieben
150 gr Zuckerschote, geputzt und längs halbiert
1/2 Stange Lauch, in feine Streifen geschnitten
250 gr. Brokkoli, in Röschen geteilt 
300 gr. Eiernudeln
2 Knoblauchzehen, fein gehackt 
1 Stück Ingwer, geschält & fein gehackt
150 ml helle Sojasoße
100 ml süße Chilisoße
1 EL Sambal Oelek 
Saft 1 Limette
Salz, Sesamöl
100 gr. Sesamsamen, leicht angeröstet  

Die Nudeln kocht ihr nach Packungsanleitung und lasst sie anschließend leicht abkühlen.
Das Gemüse wird mit dem Knoblauch und dem Ingwer in etwas Sesamöl kurz angebraten bis es bissfest ist.
Anschließend gebt ihr Sojasoße, Chilisoße, Sambal Oelek bei starker Hitze dazu und rührt alles gut durch. Pfanne vom Herd nehmen und Nudeln dazugeben. Alles gut vermengen und mit Salz & Limettensaft abschmecken. Zum Schluss den Sesam unterrühren
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam002/sommerkuumlchee_zps39a409dd.jpg
Mir hat der Salat kalt um einiges besser geschmeckt als warm. Aber probiert es einfach mal aus! 
Wie siehts bei euch aus? Wäre der Salat was für euch?

Kommentare :

  1. Der sieht so lecker aus dass ich ihn auf jeden Fall mal ausprobieren werde...heute ist hier allerdings Regenwetter, da ist mir mehr nach Suppe ;-)

    Gruß und danke für die Inspiration,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmm.Das sieht richtig frisch und knackig bunt aus.
    Für mich ist so ein Salat dass richtige für den Sommer. Wenn der mal wieder da ist wird es direkt nachgekocht. Bis dahin verweilt es wohl in meiner Rezeptesammlung.

    Ein schönes langes Wochenende wünsche ich dir.
    LG, Sase

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow das sieht echt richtig lecker aus! Außerdem liebe ich sowie alle asiatischen Gerichte bzw. die meisten :) deine Bilder sind auch immer so toll, da will man es sofort nachkochen!

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. EIn sehr leckeres Rezept. Solche Salate mache ich öfters und finde sie köstlich=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  5. Oh Ina, das Rezept für den Nudelsalat ist einfach perfekt! Ich esse nämlich gar keinen Salat. Überhaupt keinen. Essig ist mein schlimmster Feind, genauso wie Mayo- oder Joghurt-Dressings. Salat geht bei mir einfach nicht in den Kopf und noch weniger in meinen Magen. Mag ich einfach nicht. Aber dein toller Sesam-Nudelsalat mit Soja- und Chilisoße und Sambal Olek ist einfach perfekt für mich. Wahrscheinlich würde ich ihn warm essen, weil ich mit kalten Gerichten auch nicht so klar komme. Aber diesen Salat kann ich zubereiten und hinterher sagen: Ich habe Salat gegessen :D Hihi. Rezept wird sofort ausgedruckt und evtl. gleich mal am Wochenende ausprobiert. Denn asiatisch liebe ich ja über alles! Wahrscheinlich bringen mich die Asiaten jetzt zum Salat essen. Einfach toll!
    Das Buch hört sich übrigens super an! Das macht wirklich Lust auf ganz viele tolle sommerliche Gerichte und ich nehme mir die ganze Zeit vor, endlich auch mal wieder mehr aus den Kochbüchern zu kochen anstatt mit Maggi- oder Knorr-Päckchen :) Ich glaube, jetzt wo es wieder warm wird, muss ich es einfach angehen und viele neue Rezepte ausprobieren.
    Lieben Dank für das Rezept und ich wünsch dir ein wunderbares Wochenende!

    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ina!
    Ich lieeebe deinen Blog einfach. Man merkt, dass in jedem Post deine Leidenschaft steckt. Ich lese seit langer Zeit Blogs und ich muss sagen, du bist die Einzige, die immer noch täglich postet.
    Respekt! Weiter so! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hach danke du liebe :D das freut mich!
      jeden tag schaffe ich es leider auch nicht mehr aber ein paar mal in der woche muss schon drin sein ;D

      Löschen
    2. Ok, manchmal nicht täglich, aber seien wir ehrlich, du bemühst dich sehr, die Leser nicht zu lange warten zu lassen. Und schaffst es auch! :)

      Löschen
  7. Wir lieben asiatisches essen (und mexikanisch, indisch usw. ^^) und bis auf den Brokkoli wäre das auf jeden Fall etwas für uns :)

    AntwortenLöschen
  8. Hmm das sieht lecker aus! Ich mag es ja, wenn ein Gericht leicht asiatisch angehaucht ist - solange es nicht zu scharf ist, bin ich dabei. =) Außerdem lieeebe ich Sesam. Ich könnte beinahe jedes Gericht mit Sesam würzen hihi. :)

    LG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe das Buch gleich mal auf meinen Merkzettel gepackt :) Der Salat sieht wirklich lecker aus und wird bald mal nachgekocht!

    AntwortenLöschen
  10. Sieht richtig,richtig lecker aus, meine Liebe :-)

    choconistin.blogspot.de ,lg♥

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt nach einem ganz tollem Buch und der Salat sieht einfach klasse aus!!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Ohh wow das sieht super lecker aus! Und das Buch scheint perfekt für den Frühling/Sommer zu sein. Ich selber bin tatsächlich noch auf der Suche nach ein paar schönen frischen Rezepten für diese Jahreszeit. Alles, was sich bei mir in der letzten Zeit so angesammelt hat, sind eher Rezepte für den Winter/Herbst, die etwas "schwerer" sind..

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  13. das sieht wirklich wirklich sehr lecker und sommerfrisch aus und wird ganz bestimmt bald mal ausprobiert :) na, und das Kochbuch wird auch ganz genau inspiziert werden ;) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  14. Da läuft einem ja glatt das Wasser im Munde zusammen. Ich liebe Asiatisch!
    Have a fantastic day!
    x

    www.morningvibes.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Mhmm, das sieht nicht nur lecker aus - das Rezept klingt wirklich köstlich!! Also, das werde ich auf jeden Fall testen! :-)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  16. Klasse! Kann ich mir gut als leichtes Abendessen auf dem Balkon vorstellen, wenn es warm ist. Dazu ein kühles Bier - perfekt! Das Buch hört sich spannend an! Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  17. Wow, dieser Salat sieht wirklich sehr lecker aus. Erinnert mich ein bisschen an einenGlasnudelsalat, den ich mal gemacht habe, und der war auch super! Sehr schöner Blog übrigens! GROSSES LOB!!!! :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich steh auf so Gemüsenudeln, das würd ich jetzt sofort essen *__*!

    AntwortenLöschen
  19. Jetzt hab ich voll Hunger ;) Sieht super lecker aus! Die "Nachgekocht" Reihe finde ich total spannend! Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  20. Klingt ganz nach meinem Geschmack :)

    AntwortenLöschen
  21. Ina, das sieht so herrlich aus! Hab den Salat meinem Freund gezeigt und nun hat der Salat die Ehre, auf unsere Nackochliste zu kommen!!

    AntwortenLöschen
  22. Ouh, das schaut ja super aus ^_^ Werde ich auch mal ausprobieren!
    Danke fürs Teilen des Rezeptes :)!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.