Vom superschnellem Erdbeer-Blechkuchen, der nach 21 Uhr aber leider nicht mehr fotogen sein wollte


Hach ich hab mich sooooo sehr über eure vielen lieben Kommentare zum letzten Post gefreut! Vielen Dank dafür und toll zu lesen, dass die Tipps ein bisschen hilfreich waren.
Heute wirds dafür mal wieder etwas süß! Nachdem meine Kollegen sich gestern beim Firmen-Wettlauf gut geschlagen haben, dachte ich, ich lass man wieder ne Runde Kuchen springen.
Ich hatte eh noch Beeren im Kühlschrank die weg mussten, und da bietet sich so ein schneller leckerer Blechkuchen doch direkt an.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam035/erdbeerblechkuchen3_zpsa3af287b.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam035/erdbeerblechkuchen1_zps2db17827.jpg

Dieses Rezept geht recht fix und eignet sich für größere Personenzahlen (also auch für Familienfeste, Kindergeburtstage, Kuchenverkaufsstände in der Schule oder auch als Dauerverpflegung für das anstehende Pfingstwochenende?) Außerdem kann es ein bisschen angepasst werden, was die Auswahl der Früchte angeht.

Für den Teig (1 kleines Backblech) braucht ihr:
220 gr Butter
200 gr. Zucker
4 Eier
1 Priese Salz
250 gr Mandeln, gemahlen
200 gr. Mehl
2 TL Backpulver
160 ml Buttermilch
Abrieb einer kleinen Zitrone
400 gr. frische Beeren (ich nahm Erdbeeren)
Hand voll gehackte Mandeln oder Pistazien

Für den Zitronenguss:
100 -150 gr. Puderzucker und etwas Zitronensaft

Ofen auf 180 Grad vorheizen
Backblech mit Backpapier auslegen (oder einfetten)
Butter, Buttermilch und Eier mit einem Mixer verrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln, Zucker, Salz und Zitronenabrieb dazugeben und zu einer glatten Masse mixen.

Diese dann auf das Backblech geben. Die Beeren putzen und vierteln und über den Teig verteilen. Mit 2 EL Zucker bestreuen und mit ein paar Mandeln oder Pistazien bestreuen.
Nun kommt der Kuchen für 40 Minuten in den Ofen.
In der Zwischenzeit könnt ihr den Guss machen, der über den Kuchen kommt. Dafür einfach beide Zutaten gut vermischen bis eine zähe Glasur entsteht.
Den Kuchen etwas abkühlen lassen und anschließend mit dem Guss beträufeln (Ich füllen den Guss immer in ein Papiertütchen und schneide die Spitze ab, damit lässt sich ein schönes Muster auf den Kuchen zaubern).
Das wars dann auch schon.  Sooo, ging doch ganz easy oder? Das Endergebnis war übrigens wirklich lecker und innerhalb eines Arbeitstages komplett verputzt. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam035/blechkuchen4_zps95b73f91.jpg
Zu meinem Post von gestern übrigens (apropo perfektes Licht und Spaß bei der Sache und so): Wenn ihr wüsstet wie ich mich bei den Bildern geärgert habe... Der Kuchen war erst gegen 21 Uhr fertig und das Licht einfach mal weg (ihr seht ja diesen Blaustich bei den Bildern)... Das die Bilder so garnichts wurden, sieht man natürlich(!!) immer erst später am PC. Menoooo, dabei sah der Kuchen so lecker aus! Irgendwann (Halb 10 abends!) habe ich das Tablett dann rausgetragen auf den Balkon und da nochmal versucht zu knipsen. Wurde aber auch nicht mehr viel besser (wer hätte damit gerechnet)...Ja nobody is perfect.
Da ich aber nicht darauf verzichten wollte euch dieses leckere Rezept zu posten, gibts eben diesmal "unperfekt-Bilder" mit Abend-Blau-Schimmer ;) Ich hoffe ihr verzeiht.
Soooo und nun wünsche ich euch ein tolles Pfingstwochenende! YAY!!! es soll richtig sommerlich werden und dazu noch 3 Tage frei *vorfreu*
Was habt ihr denn so geplant?

Kommentare :

  1. Liebe Ina,

    das sieht so lecker aus. Ich werde morgen meinen Mann inkl. meiner Töchter zum Erdbeerpflücken schicken und dann auch einen Kuchen backen :-)!

    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde die Bilder ist toll und vor allem sehr lecker :)

    Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Dass das Licht Feind und Freund in einem ist, durfte ich in meiner kurzen Blogger-Laufbahn auch schon feststellen...aber das macht es doch auch irgendwie aus, oder? Wenn wir uns gar nicht mehr über "unperfekte" Bilder ärgern würde, könnten wir es auch gleich sein lassen, meinst Du nicht?
    Ganz abgesehen davon: Der Kuchen sieht toll aus!
    Mein Pfingstwochenende wird eine Mischung aus Uni-Kram, Kochen und Entspannung...
    Hab' einen guten Start in Dein langes Wochenende!
    Sophie :)

    AntwortenLöschen
  4. ach doch... sieht doch noch ganz fotogen aus ;) Und extrem lecker.

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina
    Mhh.. das sieht nach einem richtig, saftigen und leckeren Kuchen aus. Mach dir keine Sorgen wegen den Bildern die sehen super aus.
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  6. Du gibst dir soviel Mühe :-) Sehr, sehr cool!

    AntwortenLöschen
  7. Trotz Blaustich sieht der Kuchen sehr lecker aus - ich liebe Erdbeeren ja ohnehin :o)

    Und wegen dem Fotografieren bei Nacht oder überhaupt: Ich übe ja grad ein bisschen und merke jeden Tag, was ich alles noch nicht weiß - und natürlich ärgere ich mich auch darüber. Denn manchmal mache ich abends Fotos und denke "Mein Objektiv ist sooo lichtstark, da sehen die Bilder bestimmt immer noch super aus!" - ja Pustekuchen, am PC merke ich dann immer, dass sie das eben leider ganz und gar nicht tun.

    Aber eigentlich sollte man sich nicht darüber ärgern, sondern sich lieber über den bestimmt leckeren Kuchen hermachen ;o)

    AntwortenLöschen
  8. Sowohl der Kuchen als auch die Bilder sehen super aus ;) Werd ich für die Kollege mal nachbacken!

    AntwortenLöschen
  9. Hab da mal eine Frage zu deinem Backblech: was hat denn das für dein Format, weil du "kleines" Backblech schreibst? Würde den Kuchen nämlich gerne nachbacken! :)

    AntwortenLöschen
  10. Also dafür das du die Fotos abends gemacht hast, kann man gar nicht meckern! Finde sie nämlich trotzdem schön :)

    Ich habe dich übrigens in meinem aktuellen Beitrag zum Mohndieu Törtchen verlinkt. Hoffe das ist okay :)

    liebe Grüße
    Anett von herznah.net

    AntwortenLöschen
  11. Nicht wegen den Bilder ärgern...bei vielen (sogar Profis) klappt es nicht immer.
    Wegen dem Blaustich: stellst du den Weißabgleich auf custom? Ich hab gemerkt, dass es immer besser ist, den WB selber einzustellen...dann sind die Farben schon besser.
    Um gleich zu sehen ob die Bilder was werden, empfehle dich das tethered shooting.
    LG
    Diana

    AntwortenLöschen
  12. mmh.. lecker der kuchen sieht richtig lecker aus♥
    wir haben nicht viel gelernt da wir am fr gleich eine mathe klausur schreiben und dafür ziemlich viel lernen müssen, das ist richtig blöd bei diesem schönen wetter aber schule geht nun mal vor;)
    wir würden uns mega freuen wenn du auch mal bei uns vorbei schauen würdest!:)
    liebe grüße,
    matea&vera
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  13. Ach, die Bilder sehen immer noch appetitanregend aus, keine Sorge ;)
    Tolles und vor allem einfaches Rezept. Super!
    Liebe Grüße ♥
    http://behindthecomfortzone.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ina,
    der Kuchen schaut einfach super gut aus!!!!!!
    Viele Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  15. Sieht richtig lecker aus :)
    Ja, das mit den Bildern kenn ich. Auf der Kamera sehen sie prima aus und dann auf dem PC... so lala.
    Trotzdem sind deine Bilder wie immer top geworden!

    Lg, Jenny
    http://meinerosawelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. mhmm der kuchen sieht super lecker aus!!! licht hin oder her, einfach nur köstlich <3
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  17. Finde, dass dein Kuchen auch nach 21 Uhr noch sehr lecker aussieht^^ :) Und er klingt super einfach... wäre auf jeden Fall mal was zum Nachmachen... wo ich Erdbeeren doch so liebe <3

    Liebe Grüße, Nicole von
    www.lipsticksandpics.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ina, Kuchen wurde getestet und für super, duper gut empfunden:) Danke für die Inspiration! LG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich :D
      ich werd den kuchen wohl auch am donnerstag nochmal machen ^^

      Löschen
  19. Der sieht trotz Abendblauschimmer einfach super aus.

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.