Würzige Gemüsechips mit leckerem Dip

Heute kommt mal wieder ein gesundes Rezeptechen aus der Ecke „Wenig Kalorien – voller Geschmack“. Gemüsechips! Klar, kein Vergleich zu krossen Kartoffelchips aber trotzdem sehr sehr köstlich! Bestens geeignet als gesunder Abendsnack.
fleur de sel, sel la vie, healthy chips, chipsalternative, Zucchinichips, Pastinake
Das wichtigste bei solchen Gemüsesnacks ist die richtige Würze! Ohne die schmeckt nämlich alles ziemlich langweilig und trist.
Wie gut, dass ich erst kürzlich einige wirklich köstliche Salze bekommen habe. Chilisalz, Tomatensalz und Kräutersalz sind nur einige Sorten, die ich bei Sel la vie* in kleinen hübschen Gläschen bekommen könnt. (Die Gläschen sind übrigens auch super um sie in den Urlaub mitzunehmen oder zum Verschenken!).
Alle Fleur de Sels sind aus Guerande (Bretagne) und Moritz, Marcel und Laura (deren Freundschaft übrigens bei diversen Reisen um die Welt entstand) haben nicht nur selbst eine Leidenschaft für die Meersalzgewinnung entwickelt sondern auch für den guten Geschmack. Zu allen Salzbauern haben sie besondere Beziehungen, was man zum Beispiel auch hier nachlesen kann.
(Ihr müsst die Karamellbonbons* probieren! Unbedingt. Suchtgefahr!)

Ihr braucht:
1 Pastinake
1-2 Karotten
1 große Zucchini
Olivenöl, Chillisalz, Pfeffer, Currypulver

Für den Dipp:
Etwas saure Sahne, Kräutersalz, Pfeffer, Zitronensaft ½ kleinen Zitrone
fleur de sel, sel la vie, healthy chips, chipsalternative, Pastinake, Zucchinichips, Karotte
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden.
Mit ca 2 TL Öl beträufeln, salzen und Pfeffern und etwas mit Currypulver bestreuen und dann gut vermischen, so dass jedes Scheibchen etwas abbekommt.
Gemüsescheiben einzelnt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen (die Scheiben sollten sich nicht berühren).
Nun für ca 20-25 Minuten backen lassen, bis die Chips kross sind.
Schaut zwischendurch mal nach, denn je nach Ofen brauchen sie eine andere Backlänge.
Idealerweise legt ihr die Zucchinis auf ein Blech und Karotten und Pastinaken dürfen zusammen in den Ofen (brauchen etwa gleichlang). 
fleur de sel, sel la vie, healthy chips, chipsalternative
Für den Dipp mischt ihr alle Zutaten zusammen! Fertig! Nun kann serviert und genossen werden.

Das ganze funktioniert übrigens auch wunderbar, wenn ihr das Gemüse nicht in Scheiben sondern in Sticks schneidet!
fleur de sel, sel la vie, healthy chips, chipsalternative
Und damit ihr auch „die richtige Gewürze“ bekommt, verlose ich zusammen mit Sel la Vie ein kleines Fleur de Sel-Set bestehend aus Tomaten- und Chilisalz & Kräuter der Provence-Salz! 
Wie ihr ins Lostöpfchen springen könnt:
Einfach einen Kommentar dalassen, mit Name/Blog oder Name/Email & mir verraten was ihr als erstes mit den leckeren Salzen zaubern würdet.
Ihr seid aus Deutschland und mind. 18 Jahre alt (oder habt das Einverständins eurer Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen)
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel geht bis zum  10.05. / 18:00 Uhr und der/die Gewinner/in wird hier bekannt gegeben
Gewonnen hat  Lisa  (Kommentar 27. April 2015 um 20:57)
*Werbung

Kommentare :

  1. Das hört sich ja wirklich klasse an. Ich würde zuerst ein Risotto machen.
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde als erstes mein Ofengemüse mit Karoffeln und Hähnchen damit kochen. Das ist eins meiner Lieblingsrezepte, aber bisher fehlte mir noch das i-Tüpfelchen. Das werde ich bestimmt mit den verschiedenen Salzen erreichen ;-) LG Anni anni_sonnenschein1@web.de

    AntwortenLöschen
  3. Moin Ina!

    Boah! Die Chips sehen echt meeeeega lecker aus, da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Und wenn ich die Salze gewinnen würde, dann würde ich eben diese Chips machen. Immerhin bietet sich dieses dann an :D

    Ich wünsche dir eine schöne Woche, liebe Grüße
    Jenny

    jennifer.n.etiz (at) gmail dot com

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina,
    tolle Idee als Alternative zur kalorienreichen Chipstüte! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Ich würde wohl mit den Salzen Bruschetta mit Tomate und mit den Kräutern der Provence Bruschetta mit Fetakäse machen. Deshalb würde ich mich über den Gewinn auch freuen :) LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine liebe Ina,
    ui das ist mal eine super Rezeptidee! Sau lecker und sau gesund in Kombination :D
    Und schön bunt ist es auch noch :) Das kommt beim nächsten Topmodel Abend auf den Tisch ;)

    Das Salz-Set ist ja der Hammer! Ich wollte unbedingt mal wieder leckere Ofenkartoffeln mit einem Sourcream Dip machen. Da wäre das Fleur de Sel natürlich perfekt :D

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  6. Da sieht ja toll aus! Ich würde die Salze für Tomate Mozarella oder für ein Carpaccio nutzen wollen... Yummie!
    LG Lex
    Lex.10 (at) web.de

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt wirklich lecker, das probiere ich demnächst wirklich mal aus!
    Das Tomaten- Chilli- Salz könnte ihr mir richtig gut zum Würzen von Fisch auf dem Grill vorstellen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Hmm, das sieht echt super lecker aus. Ich muss solche Chipsunbedingt auch mal ausprobieren. Man sieht die ja inzwischen auf vielen Blogs, also müssen si ja gut sein =)

    AntwortenLöschen
  9. Mmh lecker, also mit Kräutern der Provence-Salz würde ich glaube ich Ofenkartoffeln und Hähnchenschenkel würzen und beides zusammen im Ofen backen! Dazu ein grüner Salat und ein Glas Wein und schon steht dem Perfekten Sommersalat nichts mehr entgegen!

    Das Tomaten-Chilisalz würde ich zum Würzen einer Guacamole benutzen! Kann mir die Kombination super als Brotbelag für ein frisch auf dem grill geröstetes Ciabatta vorstellen :)

    Liebe Grüße und danke für die Gemüsechips-Idee
    Carlotta von Cuisiner Bien

    AntwortenLöschen
  10. Gemüsechips sind eine super Alternative zu den herkömmlichen Kartoffelchips. Ich mag sie besonders gerne aus Roter Beete :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die Verlosung!
    Ich würde tatsächlich mit den Salzen dein Rezept ausprobieren, allerdings auch mit Kartoffeln. Und in ein paar Slaten schmeckt es vielleicht auch ganz gut :-)
    Liebe Grüße
    Melissa (eulenmail at googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  12. Gemüsechips hören sich echt interessant an! Vor allem mit einem leckeren (leichten) Dip an einem schönen Sommerabend nach der perfekten Grillparty kann ich mir das richtig gut vorstellen. Außerdem kann man die sich ja nach Lust und Laune selber würzen herrlich! Apropos die Salze die du vorgestellt hast könnte man die auch benutzen um Tofu oder ähnliches zu würzen oder sind die dafür weniger geeignet? Weil dann würde ich definitiv Tofu würzen und so richtig schön anbraten. Oder natürlich die klassische Variante einfach: für einen leckern Joghurt Dip mit frischen Kräutern und Gemüsestciks!
    Liebe Grüße
    Charly
    charlotte.bauer(at)mail.de

    AntwortenLöschen
  13. Das klingt ja mehr als köstlich! Werde ich auf jeden Fall bei Gelegenheit ausprobieren!
    Und natürlich möchte ich auch gern an dem Gewinnspiel teilnehmen.

    Lisa
    www.lebenslounge.blogspot.de

    Ich würde natürlich als erstes das Gemüse ausprobieren - aber auch Backoffenkartoffeln, die mein Freund und ich immer gemeinsam machen. Da wir diese gern mit verschiedenen Gewürzen machen, wäre das super auch diese Varianten mal auszuprobieren!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  14. Das schaut echt lecker aus ! Werde es morgen auf jeden Fall einmal ausprobieren. :-)

    Liebe Grüße,
    Nena

    http://nenangyn.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  15. Guten Abend meine Liebe!
    Lecker schaut's aus! Das werde ich auf jeden Fall nachmachen! Danke! Salate,Kastanien,Kräuter Quark.... Mir fällt da schon was ein 😉 vielleicht habe ich ja wieder Glück! Auf das knorr Päckchen warte ich schon ganz gespannt😌 feinen Abend!!! ❤
    Mia he
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  16. Guten Abend meine Liebe!
    Lecker schaut's aus! Das wird auf jeden Fall nachgemacht! Danke! Die tollen Salze wären was für meine Salate,quarks, pasta.... Vielleicht habe ich ja wieder Glück! Warte ja noch mit freude auf das knorr Päckchen! Schönen Abend dir noch ❤ Mia he
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ina, das hört sich super an und wird demnächst direkt mal nachgemacht. Ich denke für das Salz gibt es ganz viele tolle Möglichkeiten: für Grillmarinade, Backofenkartoffeln, Kräuterbutter, Dips, Gemüsereis ....ich hör jetzt mal auf, bekomm grad Hunger! Vielleicht hab ich ja Glück und kann das Salz direkt ausprobieren!
    Viele Grüße

    Claudia c.henneboehl@web.de

    AntwortenLöschen
  18. Mhhhhh sehen die Chips lecker aus! Die muss ich unbedingt ausprobieren! Das Salz schmeckt aber sicher auch super gut zu frischem Gemüse, wie Gurkenscheibchen oder Karotten.

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ina, Gemüsechips sind eine super Erfindung - leider halten sie sich nie lange, da man sie ja dann doch immer gleich alle aufisst... Das Salz würde ich gleich mal für meine gebackenen Tomaten ausprobieren; das schmeckt sicher herrlich. lieben Gruß von fee

    AntwortenLöschen
  20. WOW!
    Die Salze sind ja echt toll.
    Ich liebe so Gewürze ♥ man kan nie genug haben.
    Eine Freundin von mir hat Chili-Salz als Gastgeschenk auf Ihrer Hochzeit selbst gemacht.
    Ich selbst würde zuerst einmal deine tollen Gemüsechips damit ausprobieren ♥ die könnte ich jetzt glatt durch den Laptop naschen.
    Aber auch für Kartoffelweges oder Gemüsesäckchen für auf den Grill würden die Salze optimal passen ♥

    AntwortenLöschen
  21. Ehrlich gesagt würde ich mit dem Fleur de Sel-Set direkt die leckeren Gemüsechips ausprobieren. Oder aber Gemüsepäckchen vom Grill, denn ich hab mir erst kürzlich einen Elektrogrill für den Balkon gekauft, der dringend eingeweiht werden muss :)

    Beste Grüße
    Kathrin
    herbstkind(at)gmx.com

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Ina,

    wooow... das hat mich inspiriert und ich werde heute Abend so ein Abendessen zaubern... klingt ganz toll.

    Was ich mit den tollen Salzen anfangen würde? Hmmm... sehr viel denke ich - ich liebe Gewürze generell total. Aber ich würde als erstes einen Aufstrich machen. Ich liebe Avocado-Creme: dazu nehme ich immer das Fruchtfleisch einer Avocado, etwas Zitronensaft, einen Esslöffel Crème Fraîche und Basilikum. Würzen würde ich dann mit dem Chili-Salz, statt normalem Salz und Pfeffer...

    Liebe Grüße
    Katie
    k_babygirl2204 at web.de

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ina,
    Das Chili-Salz würde ich einfach mit reifen Toamten und einem Stück Baguette, Roggenbrot etc. essen... Das andere Salz würde ich für meine Backofentomaten verwenden.
    Und so versuche ich mein Losglück!

    AntwortenLöschen
  24. Sehen die gut aus, die Chips <3
    Wenn ich die hübschen Salztöpfchen sehe, denke ich gleich an einen Grillabend mit Freunden bei Sonnenschein im Garten. Da findet sich bestimmt Verwendung für die Salze :)

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Ina,

    ich bin noch relativ neu auf deinem Blog unterwegs und jeder neue Post begeistert mich! Und dieser ganz besonders. Ich gehöre nämlich zu den Menschen, die Chips hauptsächlich kaufen, um sie abzulecken, wegen der leckeren Gewürze. Das sorgt zwar manchmal für irritierte Blicke der Anwesenden, aber was soll's? Hauptsache, es schmeckt :D
    So nun aber zu meiner Idee: Ich habe das mal in Holland in einem Vergnügungspark gegessen und möchte das seitdem zu Hause nachmachen, habe aber nie die richtige Gewürzmischung dafür gefunden. Also es geht um eine Kartoffel, die so spiralförmig auf einen Schschlikspieß gesteckt wird und die man dann frittiert. Versteht man, was ich meine? Wahrscheinlich nicht :) Aber die würde ich dann gerne mit den Salzen würzen!

    Ganz liebe Grüße
    Rosa

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Ina,

    ich würde Ofengemüse mit Halloumi machen. Derzeit mein Lieblingsgericht - da passen beide Salze sicherlich super!

    Liebe Grüße
    Lilly
    http://lillysluckyadventures.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  27. Tolle Idee. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße.
    Steffi
    www.little-miss-atmosphere.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  28. Mhhhhh, das sieht so gut aus! Ich tausche: Gemüsechips gegen Donuts. :D

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Ina,
    hmmm, wie lecker! Deine Gemüsechips sehen toll aus - mit Kartoffeln habe ich dies auch schon öfter gemacht, aber mit anderen Gemüsesorten bisher noch nicht. Das Salzset würde ich gleich für den nächsten Grillabend benutzen - denn solche gibt es ja jetzt wieder regelmäßig. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  30. Ich würde es auch mal mit grillgemüse probieren und für ein tolles Steak.
    Ich bin stille Leserin aber hier mache ich gerne mit
    Lg


    AntwortenLöschen
  31. Nomnomnom, das klingt köstlich - und so einfach!
    Ich würde mit dem Salz vermutlich direkt diese Chips machen. :)

    Liebe Grüße
    Deniz

    www.buechersturm.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  32. Hier hüpfe ich gern dazu in den Lostopf wegen der lecker Salzmischungen!
    Schönen Gruß ♥ Ines
    (inesvogel71@web.de)

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Ina,
    die Salze sehen toll aus. Während ich früher immer nur sehr wenig Salz genutzt habe, liebe ich es inzwischen, manchen Gerichten eine würzig-salzige Note zu verpassen. Als allererstes würde ich die Salzsorten mit Ofengemüse testen :)
    Viele Grüße
    Eileen (tulpenschiff(at)outlook(dot)de)

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Ina,

    ich liiiiiiiebe so tolle Gewürzmischungen! In den kleinen Gläsern sehen die Gewürze auch echt super aus. Deshalb muss ich auch einfach mein Glück bei deinem Gewinnspiel probieren.

    Mit dem Tomaten- und Chilisalz würde ich wahrscheinlich Bruschetta zubereiten. Durch die Schärfe wäre es dann mal etwas anderes.
    Und mit dem Kräuter der Provence-Salz könnte ich mir gut einen Dip bzw. eine Sour Creme zu gegrillten Kartoffeln (oder bei dem momentanen Wetter eher Folienkartoffeln aus dem Ofen) vorstellen.

    Viele liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende!
    202snoopy

    (202snoopy[at]gmail[dot]com)

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Ina,

    die Gemüsechips hören sich wirklich lecker an, ich muss sie unbedingt selber ausprobieren! Die Gläschen mit den Gewürzen sind richtig süß, ich würde mich freuen, sie zu gewinnen. Als erstes würde ich damit wahrscheinlich knusprige würzige Kartoffelecken im Ofen zubereiten! :)

    Viele Grüße,

    Alexandra, alexandra.heckl@gmx.de

    AntwortenLöschen
  36. Hm, super lecker. Ich bin eh ein großer Fan von Ofengemüse und mach es im Sommer total oft mit Dip oder Salat. Um die Chips richtig kross zu kriegen, könnte ich mir auch gut vorstellen, das ganze Gemüse durch eine Reibe zu raspeln, damit die Scheibchen schnell durch werden und knusprig sind :)

    AntwortenLöschen
  37. Ich wollte eben per google Konto in den Lostopf hüpfen, bin mir aber nicht sicher, ob das auch geklappt hat.
    Also nochmal so: die tollen Gewürzsalze würde ich für leckere Gemüsepommes benutzen. Gestern auf dem Markt sind dafür schon Süßkartoffeln, Pastinaken, Möhren und Rote Bete ins Körbchen gewandert. Ich freue mich jetzt schon darauf, sie in den nächsten Tagen zu verarbeiten! :)

    LG,
    Kathi

    PS: ich würde meine Emailadresse hier ungern öffentlich posten, gibt es da noch eine andere Möglichkeit sie dir zukommen zu lassen?

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.