{Nachgekocht} superleckere Lachs-Tacos mit Mango

Neues Jahr – neue Vorsätze ;) Wer von euch hat nicht auch „Gesunde Ernährung“ auf dem Zettel stehen? Für alle diejenigen habe ich heute eine ganz tolle Buchempfehlung.
Gesunde Ernährung ist mehr als nur „Eat Clean“, Low Carb und jede Menge Verbote. Da die Bloggerin Nadia Damaso das auch so sieht, habe ich mir zu Weihnachten Ihr Buch „Eat Better Not Less*“ (zu deutsch: iss besser – nicht weniger) gewünscht.

*Amazon Affilate Link
In dem Buch findet ihr eine Menge gesunder frischer Rezepte, die sowohl sättigend als auch recht abwechslungsreich sind.
Ich mag Nadias Einstellung zu einem guten Körpergefühl und dass sie auf Weißmehl, ungesunde Fette, Zucker und Zusatzstoffe und Fertiggerichte verzichtet.
Befolgt man nämlich diese einfachen Regeln, braucht es weiter keine großen Lebensmittelverbote und auch keinen Verzicht.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/taco5_zps92aoeqnc.jpg
Im Buch selbst erfahrt ihr mehr über die „Eat Better not Less“-Philosophie, Tipps und Tricks zu den richtigen Lebensmitteln und Küchenutensilien.
Außerdem gibt es Rezepte fürs Frühstück, Hauptgerichte und Desserts.
Ich gebe zu, bei den Frühstücksrezepten sollte man nicht unebdingt eine Abneigung gegen Bananen haben (diese kommen recht oft vor). Sonst wird aber viel experimentiert mit Chiapudding, Hirse, Hafer, Erdnuss und Couscous.
Vor allem die Hauptgerichte haben mein Herz höher schlagen lassen.
Schwarze Reis-Paella mit Shiitake, Spagetti mit Ziegenfrischkäse und Zitronensoße, Blumenkohlpizza, Thai-Salat mit grüner Papaya, Süßkartoffelpommes mit Tahini-Dipp.
Ich bekomme schon wieder Hunger, alleine beim Lesen der köstlichen Gerichte.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/taco3_zpsxp37ppkp.jpg
Eins der ersten Rezepte was ich ausprobiert habe, waren die Lachs-Tacos mit Avocadocreme und Mango. Die Tacos ansich habe ich ein bisschen anders gemacht, als sie, aber die Füllung habe ich einfach mal übernommen.

Für die Tacos:
100 gr. Vollkornmehl,
Etwas Salz (1 Prise)
10 ml. Öl
50-60 ml. Lauwarmes Wasser
etwas Kokosöl 

Für die Füllung:
1 Zitrone
1-2 TL Honig
2 Korianderzweige
400 gr Lachsfilet
1 Zwiebel , fein gewürfelt
1 Paprika, fein gewürfelt
1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
1 Mango, fein gewürfelt
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Teig für die Tortillas herstellen (Mehl und Salz mischen, Öl dazugeben und dann langsam nach und nach das Wasser dazugeben während man rüht – bis ein schöner Teig entsteht.) Diesen schön durchkneten und ½ Std. kühlstellen. Anschließend Bällchen formen und diese zwischen 2 bemehlten Backpapieren ganz platt (sehr sehr dünn) ausrollen (ca. 20 cm breit).
Dann eine große Pfanne erwärmen und die Fladen von jeder Seite 2-3 Minuten abraten lassen. Nicht zu lange warten, denn sonst werden die Fladen hart und lassen sich kaum mehr rollen.

Ofen auf 160 Grad vorheizen.
Aus Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer und Koriander eine Marinade rühren. Diese über den Lachs geben und diesen in eine Ofenform geben.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/taco1_zpsnxerp6nk.jpg
Zwiebel-, Paprika- und Knoblauchwürfel ebenfalls mit etwas Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit der Mango über den Lachs geben.
Alles für ca 20 -30 Minuten garen lassen.
Aus 1 Avocado, etwas Koriander, 1 TL Honig, etwas Chilipulver, 1 TL fetarmen Jogurt, Salz und Pfeffer einen Dipp anrühren und dazu servieren.
Lachs sowie Gemüse-Mango-Mix in die Tacos füllen und zusammen mit dem Avocado-Dipp genießen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/taco2_zpsgujm9jhl.jpg
Ihr sehr, eigentlich alles ganz einfach und unkompliziert. Und so so lecker! Die Kombination Mango & Lachs wird es bei uns nun öfters geben.
Habt ihr schonmal Tacos selbst gemacht? Mit was füllt ihr sie am liebsten?

Kommentare :

  1. Das Saco-Rezept klingt gut, das werde ich mit einer anderen definitiv mal testen :)
    Wenn man gerade mal kein Kokosöl zur Hand hat, kann ich dann einfach etwas mehr Öl reintun?
    Liebste Grüße,
    Jenny
    Jenny Side Up

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey jenny,
      klar mit Öl geht das genausp gut :D

      Löschen
  2. yummy, sehr fein! :-) Für wieviele Personen ist dieses Rezept gerechnet? Das wäre ein ideals Gericht für meinen Mädelsabend...

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Vorstellung :) Hab ich ja schon bei instagram bewundert :)
    Das Buch scheint ja perfekt für mich zu sein! Bananenliebe ♥
    Und sind die Zutaten für die Rezepte auch alle recht einfach zu beschaffen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klar so ein paar gesunde zutaten hat man vielleicht nie zu hause, aber das meiste hatte ich da...
      vieles findet man dann aber auch im bioshop und/oder größeren supermärkten!

      Löschen
  4. Oh, das hört sich sehr lecker an! Mango und Lachs - mag ich beides gerne!
    Danke für das Rezept!
    Bei mir gibt es heute auch Mango im Angebot!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker. Ich hab im Urlaub Fischtacos mit Mangoslasa gegessen und es war sooooooooooooo gut.
    Das Rezept wird sicher ausprobiert, vielleicht kauf ich auch das Buch, es klingt sehr interessant :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja fish tacos sind einfach göttlich! und mangosalsa - YUMMY!!!!!!!!

      Löschen
  6. Die Fotos sind nicht nur wunderschön sondern auch total lecker! Bunt und frisch, köstlich!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeeeee :D an grauen tagen braucht man ein bisschen BUNT auf den tellern!

      Löschen
  7. Eine tolle Inspiration! Das Buch werde ich mir auf jeden Fall auch mal anschauen:)
    Liebe Grüße,
    Sophie

    www.weekdayswithsophie.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  8. In meinem Kühlschrank liegen eine Mango und eine Avocado, die dringend gegessen werden müssen. Alles andere ist auch da. Ich weiß jetzt also, was ich heute abend koche :D
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Hey Ina,

    das klingt ja nach einem tollen Buch - kannst du mir sagen, ob sehr viele der Rezepte mit Fleisch oder Fisch sind? ich ernähre mich nämlich vegetarisch.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein paar fisch/fleischrezepte sind drinnen (ich glaube 5 mit fleisch - also recht wenig im vergleich)... ich esse ja auch kein fleisch und kann das buch sehr empfehlen!

      Löschen
  10. Liebe Ina :)

    Das sieht ganz wundervoll aus! So frisch, fruchtig & gesund! Der Avocado Dipp klingt übrigens ganz klasse!Ich habe auch vorgehabt Tacos zu machen & schon fast alle Zutaten beisammen, vielleicht ändere ich meinen Plan noch und mache am Wochenende Lachs-Tacos!!

    Viele Grüße,
    Kathi

    Ps: Du hast auch eine Mail von mir :)

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.