Pasta-Abend mit vegetarischer Linsen-Bolognese

Wisst ihr was bei uns nur sehr selten gegessen wird? Nudeln! Warum kann ich euch garnicht genau sagen. Wahrscheinlich, weil es nach dem Sport einfach gesünder / leichter ist etwas Reis mit Gemüse zu essen.
Nudel-Tage sind somit sehr sehr selten und wenn, dann muss es -für mich- eine leckere Soße dazu geben. C. ist mit seinen heißgeliebten Pestonudeln und Parmesan schon sehr zufrieden, aber ich probiere doch gerne mal ein paar neue Soßenvarianten aus. Als in der Februar-Degustabox* dann auch noch die leckeren Spagetthi von Garofalo Pasta drinnen waren, wurde der Abend direkt spontan zum Pastaabend erklärt.  
Anne hatte mir letztens sowieso von Linsen-Bolognese vorschwärmte, die wollte ich unbedingt mal probieren. Gesagt getan. Durch die Linsen bekommt  die Soße etwas mehr Konsistenz und macht vorallem lange satt. Das solltet ihr ganz bald mal nachmachen. 


Ihr braucht dafür:
2 Schalotten, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 Karotten, in kleine Würfel geschnitten
100 gr rote Linsen
6 Champignons, geviertelt
50 ml Weißweinessig
100 ml Gemüsebrühe
600 ml stückige Tomaten (aus der Dose) & eine Hand voll Kirschtomaten, geviertelt
getrocknete Kräuter (Oregano, Thymian)
1 EL Honig
Salz, Pfeffer, Öl
etwas gehackte Petersilie und Parmesan 

Schalotten und Knoblauch in etwas Öl anbraten. Karotten, Pilze und Linsen dazugeben und kurz mit anbraten. Weißweinessig dazugeben und mit Brühe ablöschen. 
Kurz köcheln lassen und dann die Tomaten & die Dosentomaten dazugeben. Kräuter, Salz, Pfeffer und Honig einrühren. Hier schön abschmecken, damit die Bolognese einen schönen mediteranen Geschmack bekommt.
Das ganze bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.  Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen und abgießen. 

Linsenbolognese zusammen mit den Spagetthi servieren. Gehackte Petersilie und Parmesan drüberstreuen. 
Unnnnd was sagt ihr? Wär die Veggie-Bolognese eine Alternative für euch? Oder habt ihr sie vielleicht selbst schonmal gemacht?

Kommentare :

  1. Also eine Idee ist die Linsen-Bolognese auf jeden Fall! Fleisch esse ich nämlich nicht und immer nur Fertigsoße von Miracoli ist ja auch nicht das Wahrste.
    Aber da ich Kartoffeln eh jeder Nudel vorziehe, gibt es auch die gar nicht so oft... maximal ein Mal im Monat...
    Ansonsten mag ich meine Nudeln auch mit einer Porreesoße, die aber zu Kartoffeln eigentlich noch besser schmeckt ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker, liebe Ina! Ich habe auch erst kürzlich die Linsen-Bolognese für mich entedeckt und diese ist inzwischen zu einer meiner liebsten Pastasaucen geworden :)
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus. Habe ich letztens in einem restaurant bei einer Freundin probieren dürfen - Schmeckt gut! Vielleicht koch ich das demnächst mal nach!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina,

    du ich kenne das. Bei mir gibt es am Abend nach dem Training auch nie Nudeln - allerdings einfach nur aus dem Grund, dass ich so schlecht schlafe, wenn ich mir Pasta am Abend reinstelle. Mittags esse ich sie schon oft, geht einfach so wunderbar schnell.

    Und auch wenn deine Linsen-Bolognese toll klingt - ich als alte Fleischkatze würde wohl die traditionelle Variante bevorzugen ;)

    Liebste Grüße zu dir,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ein ähnliches Rezept schon einmal probiert, werde dein Rezept auch probieren. Ab und zu muss mal was vegetarisches sein und da mag ich solche Dinge sehr gerne.
    Pasta liebe ich wie nichts zweites. Gab es früher nicht so häufig bei uns, deswegen bin ich da heute wohl sehr "anfällig" für. Yummy!

    AntwortenLöschen
  6. Von LInsen-Bolo hat man schon viel gehört - werde ich mir definitiv auch mal anschauen und mal sehen ob die Linsen im Kochtopf landen!

    AntwortenLöschen
  7. Klingt sehr gut. :) Muss es unbedingt Weißweinessig sein? :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  8. Der Post kommt wie gerufen, ich suche schon länger ein Rezept mit roten Linsen! Die Spaghetti sehen super aus, werd' ich auf jeden Fall die Tage auch mal kochen! :)

    Liebe Grüße
    Celina♥ von PinkPineappleVibes

    AntwortenLöschen
  9. Linsen sind zwar nicht so mein Fall aber trotzdem sieht das
    Gericht wieder sehr lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  10. Linsenbolognese ist eines meiner absoluten Lieblingsrezepte. Linsen kann man sowieso immer und überall hineingeben :)

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Mensch, fast vergessen, dass ich das auch mal ausprobieren wollte! Danke, dass du es in deinem Rückblick nochmal erwähnt hast :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.