Heute gibts die letzten Pflaumen-Crumble-Tartelettes des Jahres

Die Herbstzeit ist doch schön oder? Jeden Tag fahre ich durch die rot-orangene-Blätterpracht und freue mich über diese wunderschönen Farben der Natur!
Zu den tollen Blättern kommen Kürbise und Pflaumen, die gleich mehrfach in der Woche auf dem Speiseplan stehen!
Aber nun ist die Pflaumenzeit auch schon fast vorüber :(. Das geht immer viel zu schnell findet ihr nicht? Kaum hat man sich an das Saisonobst gewöhnt ist es auch schon wieder vorbei! Letzte Woche habe ich noch eine große Ladung Pflaumen gekauft, und ein Teil davon wurde am Wochenende verarbeitet. Neben leckerem Pflaumenmus (nach dem Rezept! Müsst ihr probieren!) gab es kleine Pflaumen-Crumble-Tartelettes, die einfach himmlisch zum Sonntagskaffee schmecken.

Für 8 Tartelettes nehmt ihr:
4 EL brauner Zucker
1 TL Zimt
1/2 Vanilleschote
400 gr Pflaumen

Für den Teig:
50 g kalte Butter
1 Ei
20 g Puderzucker
125 g Mehl
½ EL Wasser
1 Prise Salz



Für die Crumble:
80 gr. Mehl
60 gr. weiche Butter
½ TL Zimt
Eine Spitze Backpulver
80 gr. Zucker 
 
Die Pflaumen werden gewaschen, entkernt und geachtelt. Anschließend kommen sie zusammen mit Zimt und Zucker in eine Schüssel und bleiben da für ca. 1 Stunde.

Die Zutaten für den Teig knetet ihr zu einem Mürbeteig zusammen und lasst diesen für ca 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.
Anschließend rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfäche aus. Die Tarteletteförmchen werden gut eingefettet und dann mit dem Teig ausgelegt.
Nun teilt ihr die Pflaumen auf die Tartelette-Förmchen auf.
Die Crumble-Zutaten mischt ihr in einer Schüssel zusammen, so dass hier kleine Buttercrumble entstehen. Diese werden dann über die Backformen gegeben. 
Der Ofen wird auf 180 Grad vorgeheizt und dann werden die kleinen Küchlein für 30 Minuten gebacken.   Danach leicht abkühlen lassen und aus der Form befreien. 
Neben Pflaumen bin ich -natürlich farblich passend- auch gerade sehr verliebt in Dahlien! Die sind für mich die Oktoberblumen schlechthin, da man sie hier auf jedem Wochenmarkt zu kaufen bekommt! Ich habe zwar noch keinen Trick gefunden der funktioniert, um sie ein bisschen länger haltbar zu machen - aber ich erfreue mich doch immer wieder an einem kleinen Sträußchen!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumee_zpsb6tmdbq7.jpg
Und nun verratet mir doch mal, was ihr am Herbst so mögt?

Kommentare :

  1. Liebe Ina, deine Tartelettes sehen wunderbar aus und schmecken bestimmt mindestens genauso gut!
    Auch ich verliebe ich immer wieder neu in Dahlien. Mich fasziniert einfach die Vielfältigkeit dieser Pflanzen, da es sie in allen verschiedenen Farben gibt.

    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dahlien sind wunderschön! ich bekomme traditionell immer einen strauß zum geburtstag und dann gibt es eigentlich den ganzen oktober immer ein kleines sträußchen vom Wochenmarkt :D

      Löschen
  2. Huch, mir gefällt gerade auf, dass ich dieses Jahr noch kein Pflaumen-Crumble gemacht habe. :D Zeit, das zu ändern. :) Ich frage mich nur gerade, ob es überhaupt noch Pflaumen gibt. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du glück hast findest du noch welche! ich will die tartelettes nächste Woche nochmal als große tarte machen zum geburtstag von meiner schwester und halte schon jetzt die augen auf!

      Löschen
    2. Okay, na ich schaue heute mal. :) Ansonsten geht das ja auch mit Äpfeln aber ich habe letztens erst einen Apfelkuchen gebacken gehabt, sodass ich davon vorerst gesättigt bin. :)

      Löschen
  3. Ich habe die Pflaumen diese Jahr komplett verpasst. :( Sie gehören zu den Dingen, die ich am Herbst mag. Dann natürlich Kürbis. Den habe ich diesmal ziemlich ausgereizt. Und all die schönen, bunten Blätter. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich super lecker an, ich liebe Pflaumen und auch Crumbles, da muss ich dein Rezept doch gleich mal abspeichern. Bis jetzt hat es nur ein Crumble bei mir auf den Blog geschafft: http://www.idimin.berlin/a-walk-on-the-strawberry-field-part-7-strawberry-crumble/ mit Erdbeeren, also eher was für den Frühsommer aber schau mal rein vielleicht ist das Rezept auch was für dich. Kleiner Tipp für Schnittblumen: Zucker und Wodka sollen sie länger haltbar machen.
    VG, Kali

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm nomnomnom!
    Aber echt irre.. es war doch eben noch Sommer und schon sieht man Überall Weihnachtsposts und die Pflaumen sind rar..
    echt schade!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  6. Hi Ina,
    ich mag Crumbles total gerne. Sie sind einfach in der Zubereitung und schmecken unglaublich lecker. Mit Pflaumen hab ich auch erst vor kurzem eines zubereitet ;-)
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  7. Oh die sehen so lecker aus! Ich finde auch, dass der Herbst mit all seinen Farben einfach wunderschön ist.
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und er gefällt mir echt gut. Vielleicht schaust du ja auch bei mir vorbei. ☺
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.