Let‘s taco about it - meine Mexican Party mit Old El Paso

*Werbung 
Yay, heute feier ich mit euch virtuell eine kleine Taco-Party. Wer mich kennt, der weiß, dass ich mexikanisches Essen liebe. Nicht nur mein Lieblingsmexikaner in Freiburg profitiert davon, es wird auch öfters mal zu Hause oder mit Freunden selbst gekocht. So wie letztens erst wieder... 

Grund dafür war ein leckeres Paket von Old El Paso* – vollgepackt mit feinen Mexican Musthaves.
Enthalten waren die neuen Crunchy Tortilla Chips Queso: diese sind knusperkross, authentisch aus Maismehl gebacken und mit einer feinen Käsenote.
Die eignen sich perfekt für eine Tortilla-Bowl mit Käse, Oliven, Zwiebel/Frühlingszwiebeln und Tomate.
Dafür einfach die Oliven und Tomaten kleinschneiden, über die Chips geben, alles mit geriebenem Käse und Frühlingzwiebeln bestreuen und für 10-15 Minuten bei 180 Grad in den Backofen stellen.


Und zu einer Taco-Party brauchen wir natürlich noch Tacos! Dieses Mal habe ich mich an Fish-Tacos probiert und bin hin und weg von den in Panko-Mehl frittierten Fischstückchen in Kombination mit Avocado, Salat und Tomate.
Die Füllung darf es sich dann in den Taco Shells gemütlich machen (diese sind ebenfalls aus Maismehl und werden nur kurz im Ofen erwärmt und schon kann es losgehen). Das tolle: Jeder kann sich seine Wunschfüllung selbst zusammenstellen.

Für die Tacos braucht ihr:
1 kleinen Salat oder Spinat, in Streifen geschnitten
2 Tomaten, in Würfel geschnitten
1 Avocado, in Scheiben geschnitten
1-2 kleine Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten
Limetten
Frischer Koriander

Für die Fish-Tacos
300 gr Seelachsfilet 
2 Eier, in einer Schüssel verquirlt
150 gr Pankomehl
Etwas Mehl
Öl zum Frittieren
Salz, Pfeffer,

Für den Dipp:
1 Becher Schmand
1-2 zerdrückte Knoblauchzehen
Limettensaft 
Salz, Pfeffer, Chiliflocken 

Die Seelachsfilets werden in ca 3 cm große Stücke geschnitten, leicht gesalzen und mit Mehl bestäubt.
Anschließend kommen die Stücke in das verquirlte Ei und dann werden sie im Pankomehl paniert.
Das Öl erhitzt ihr und backt die Fischstücke dann bis sie goldgelb sind aus. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Zutaten für den Dipp einfach vermischen und nach Gusto abschmecken.
Was bei mir auch nicht fehlen darf, ist eine fruchtige Mango-Salsa. Hierfür schneide ich eine Mango und eine Zwiebel in kleine Würfel, und vermische das zusammen mit etwas Öl, Salz, Pfeffer, frischem Koriander und Chiliflocken.

Und wenn ihr noch mehr easy mexikanische Rezeptideen braucht, findet ihr diese auch auf Old El Paso*.

Sooo, das war meine kleine Mexican Party Inspiration. Was darf bei euch bei einer Taco-Party auf keinen Fall fehlen?

Kommentare :

  1. Bei der nächsten Party hätte ich dann gerne eine Einladung, das sieht alles super lecker aus!! Bei mir dürfen gegrillte Paprika und Peperoni nicht fehlen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt die Peperonischeiben fehlen! ich mag die eingelegten aus dem Glas total gerne!

      Löschen
  2. Hi Ina,
    wenn es bei mir etwas mexikanisches zu essen gibt, darf eine selbst gemachte Guacamole auf keinen Fall fehlen.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt da hast du recht! wenns bei mir keine avocado als füllung gibt, muss das auch auf jeden fall als dipp dazu!

      Löschen
  3. hey Ina,
    ich liebe Tacos und die mit Fisch möchte ich auch gerne mal probieren! tolle Idee!
    Schönen Feiertag, Lina

    AntwortenLöschen
  4. Mmhh das sieht sehr lecker aus!
    Welches ist denn dein Lieblings-Mexikaner in Freiburg? Denn das El Gallo find ich nicht so toll und im Enchilada war die Essensauswahl früher etwas besser, finde ich ;o)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey,
      also ich mag das enchilada eigentlich ganz gerne auch wenn es ne kette ist.am liebsten esse ich aber bei the holy taco shack. die lokation ist so süß und köstlich ist es auch noch :) Warst du da schonmal?

      Löschen
    2. Hey, ne im the holy taco shack war ich noch nie, aber das werde ich mir definitiv merken. Ich war einmal im Yepayepa, dort war es auch sehr lecker, allerdings ist es ziemlich klein.

      Löschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.