gesunder Haferflocken-Kaiserschmarrn mit Kirschen

Am Wochenende hatte ich furchtbar Lust auf was Süßes. Eigentlich sollte es Waffeln gegen, aber auch bei Foodbloggern läuft nicht immer alles glatt. Gesunde Waffeln sollte er sein. Ich hatte hier noch ein gesundes Waffelrezept, was aber leider so garnicht geklappt hat.
Und da es zu schade ist, den Teig einfach wegzuschmeißen, habe ich daraus einfach einen gesunden Kaiserschmarrn gemacht - der auch noch superlecker war.

Haferflocken-Kaiserschmarrn mit Kirschen | whatinaloves.com

Ihr nehmt für 2 Portionen:
1 zerdrückte Banane
2 Eier
80 gr Magerquark
40 gr Haferflocken
2 EL Mehl
1 TL Backpulver
30 gr Zucker oder Zuckerersatz (z.B. von Xucker)
Etwas Vanillepaste 

[Gesamt 230 kcal pro Pr. mit Xucker oder 340 pro P. mit Zucker]


Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermixen, so dass ein schöner Teig entsteht Diesen entweder in eine sehr große Pfanne geben oder in 2 Portionen mit etwas Öl/Trennspray ausbacken lassen. Wenden und auf der anderen Seite ebenfalls ausbacken.
Dann mit dem Pfannenwender in Stücke zerteilen und mit etwas Puderzucker bestreuen. 
Haferflocken-Kaiserschmarrn mit Kirschen | whatinaloves.com
Für die Kirschen: 
350 gr Kirschen aus dem Glas mit etwas Saft 
1 EL Speisestärke
 Etwas Zimt 
Kirschen in einem kleinen Topf zum Köcheln bringen. 
Speisestärke mit 1 EL Wasser verrühren und zu den Kirschen gehen. 
Alles zusammen unter rühren andicken lassen und ggf mit etwas Zimt abschmecken.  Mit Puderzucker servieren und genießen.  

Haferflocken-Kaiserschmarrn mit Kirschen | whatinaloves.com

Kommentare :

  1. Oh wie lecker! Not macht erfinderisch ;-) Deine "Waffelschmarrn" sehen mega lecker aus und machen direkt Lust auf Kaiserschmarrn. Ich hab hier auch noch ein Rezept für Skyr-Kaiserscharrn, dass ich bald mal ausprobieren werde. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende*

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Kaiserschmarn! Bisher habe ich natürlich immer nur die klassische Variante gebacken. Aber diese hört sich auch super aus. Werde ich unbedingt mal ausprobieren :).

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker! Ich bin ein Süßmäulchen und da passt diese "gesunde" Variante ja super!
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  4. Lecker! Ich habe noch nie Kaiserschmarrn gemacht aber das sieht wirklich klasse aus. Danke für die Inspiration! :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare