"Soup of the Week" oder meine offizielle Eröffnung der Kürbiszeit

Guten Morgen ihr lieben. Nun ist scheinbar ganz offiziell Herbst (jedenfalls wettertechnisch). Und wisst ihr was es im Herbst gibt? Kürbisse!!! Deswegen eröffne ich heute auch mal ganz offiziell die Kürbiszeit auf meinem Blog.
Wusstet ihr, dass ich Kürbis noch bis vor ein paar Jahren garnicht mochte?! Vor 2 Jahren habe ich dann eine unglaublich leckere Kürbissuppe gegessen, so dass ich den lieben Kürbis auch langsam in meinen Speiseplan mit eingebaut habe. Am allerliebsten mag ich ihn immernoch in der Suppe!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/suppe3_zps63b86bba.jpg
Und da es ziemlich langweilig ist immer nur die gleiche Kürbissuppe zu machen (am allerliebsten nämlich diese ) dachte ich mir, ich stöbere mal bei den Kürbissuppen auf EAT SMARTER. Und nachgemacht habe ich gleich die asiatische Kürbissuppe mit Ingwer, Karotte und Garnelen. Wer sie auch ausprobieren möchte nimmt folgende Zutaten:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/suppe1_zps5bed80b8.jpg
Zubereitung: Zwiebel und Ingwer (und wer möchte eine Knoblauchzehe) fein hacken und in etwas Öl anbraten bis sie glasig ist. Nun die Brühe und das Currypulver (1 TL) & etwas Chili wers schärfer mag dazugeben und köcheln lassen.
Karotte und Kürbis in dünne Scheiben schneiden und für ca. 6-8 Minuten köcheln lassen. Die Garnelen kommen ebenfalls dazu.
Dann die Kokosmilch hinzugeben und alles nochmal für 6 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss schmeckt ihr das ganze mit gehacktem Koriander, Minze, Zitronensaft und einem Schuss Sojasoße ab, bis es euch schmeckt.
Wer es nicht so "stückig" mag kann auch alles pürrieren! Habe ich dann am 2. Tag gemacht zum Mitnehmen und war auch sehr fein!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/suppe2_zps805e16f8.jpg
Die Suppe schmeckt auf jeden Fall köstlich-fernöstlich und die Garnelen passen perfekt dazu. (Wer keine Garnelen mag einfach weglassen!) Gut könnte ich mir da auch noch ein paar Glasnudeln oder so vorstellen. Oder die Garnelen etwas hübscher als Deko an einem Spießchen über der Suppe.
Und ihr so? Wie mögt ihr eure Kürbissuppe den am liebsten?

Kommentare :

  1. Das sieht köstlich aus!! Ich mochte Kürbisse vor einigen Jahren auch überhaupt nicht, dabei hatte ich es noch nie vorher probiert. Aber jetzt habe ich mich scheinbar in ihn verliebt und werde die Suppe auf jeden Fall mal nachkochen :)

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhhh... die sieht wirklich lecker aus!
    Ich sammel dieses Jahr ein paar Kürbissuppenvarianten, diese kommt auf jeden Fall auf die Liste!
    Liebe Grüße,
    anne

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe alle Variationen von Kürbis, so gab es gestern auch bei mir eine leckere Kürbissuppe mit Kokosmilch. :) Die Garnelen deiner Variante haben mich aber auch überzeugt, die werde ich das nächste mal auch mal einbauen! :D LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war auch das 1. mal das die garnelen zu gast in der kürbissuppe waren :D

      Löschen
  4. Klingt sehr lecker die Suppe und sieht vor allem auch so aus :) für mich nur ohne Garnelen.

    AntwortenLöschen
  5. mhhh LECKA::: hab GESTERN mir ah KÜRBIS gekauft,,, aber DE garnelen WÜRD I weg LASSEN weil I de nit Mog... hob no an FEINEN tog ::: AH wenns KALT und REGNET:::BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann ein tellerchen ohne garnelen für dich ;D

      Löschen
  6. hmm ich freu mich!
    gestern auch die Reste der ersten Kürbissuppe verdrückt!

    Der Herbst hat also auch gute Seiten :-)

    bin gespannt auf deine Ideen

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ein großer Fan von Kürbissuppen und Dein Rezept werde ich gleich am Wochenende ausprobieren. Ich habe letzte Woche eine Kürbissuppe mit Kürbis, Kartoffeln, Kokosmilch, frischem Koriander und einem leckeren Kürbisgewürz von Herbaria gekocht, in dem auch Zimt enthalten ist. Die war auch superfein.

    funny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kürbisgewürz klingt gut :D da google ich direkt mal nach :D

      Löschen
    2. Ja, Kürbiskönig heißt das (lohnt sich echt), ist von Herbaria und ich hab es aus dem Bio-Laden.

      funny

      Löschen
  8. Liebe Ina,
    vielen Dank für dieses Rezept!
    Ich liebe Rezepte mit Indischem-Touch also vor allem mit Ingwer, Koriander und Kokosmilch.
    Und wir haben Zuhause eh noch einen Hokkaido.
    Dann werde ich dieses Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn nicht sogar heute noch :)

    liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och jaaa :D sag mir wie du es fandest :D

      Löschen
  9. Die sieht ja echt lecker aus!
    Also ich bin auch nicht so ein Fan von Kürbis, aber so hin & wieder eine Suppe ist schon was tolles :)
    Werde das Rezept denke ich auf jeden Fall mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  10. yummi, das sieht lecker aus, das Rezept werde ich mal ausprobieren.

    Ich mache in meine (fast reine) Kürbissuppe immer ein paar Apfelschnitten und 2 Eßlöffel Weissweinessig mit rein, kochen lassen und alles pürieren und schliesslich mit einem Klecks Créme Fraîche und ein paar Tropfen Kürbiskernoel servieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. apfelschnitten? da musst du mir mal verraten was das ist :D

      Löschen
    2. na klein geschnittener Apfel ;)

      Löschen
  11. Mmh lecker! Bei mir wirds heute auch Kürbissuppe geben, die schmeckt einfach zu gut :)
    Ich mach leider immer nur das gleiche Rezept mit Kürbis, Karotten, Kartoffeln, Gemüsebrühe und kokosmilch (manchmal auch mit sahne falls jemand keine kokosmilch mag, aber mit kokosmilch find ich sie besser :)). Aber Garnelen in der Suppe muss ich das nächste mal wirklich unbedingt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kokosmilch finde ich auch IMMER besser :D

      Löschen
  12. Hallo,
    die Suppe hört sich sehr lecker an. Ich glaube, ich probiere sie mal aus. :°) Bisher gibt es bei mir Kürbissuppe mit Lauch, Pute, Apfelstücken und Curry.
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit pute? glaube kürbissuppe mit fleisch habe ich noch nie gegessen :D

      Löschen
  13. Ich liebe Kürbis und somit auch Kürbissuppe in jeglicher Form: egal ob klassisch oder asiatisch angehaucht. Ganz lecker ist auch Kürbis-Ketchup oder selbstgemachte Kürbis-Pommes. Oder einfach Kürbis aus dem Backofen.

    AntwortenLöschen
  14. Wuuhh, das is ja mal ein exotisches Kürbisrezept! Ich mag Kürbissuppe gern mit Pfefferminze - einfach lecker!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Ganz klassisch-herbstlich, am besten. So: http://www.mrs-popsock.com/zuhause/herbstzeit-kuerbissuppe/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Das hört sich lecker an! Habe bisher immer eine ganz einfache Kürbissuppe gemacht und einmal mit O-Saft, der leider zu viel war.
    DIe Variante mit Kokosmilch und vor allem Ingwer erde ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße, Nora

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Ina!
    Deine Suppe schaut fantastisch aus! Ich mochte früher auch keinen Kürbis, aber seit einigen Jahren freue ich mich immer rieeesig auf die Kürbiszeit! Muss mir heute auch eine Kürbissuppe machen, deine Bilder haben mich total gierig danach gemacht ;)

    Liebe Grüße! :D

    AntwortenLöschen
  18. Rezepte mit Kürbis sind super, bitte mehr davon ♥ :)

    AntwortenLöschen
  19. Früher dachte ich immer, ich würde keine Suppen mögen, da ich so typische "deutsche" Suppen wie Erbsen- oder Linsensuppe überhaupt nicht mag. Aber so asiatisch angehauchte Suppen mit Kokos und Curry finde ich sowas von genial und Kürbis geht sowieso immer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag es am liebsten auch asiatisch angehaucht und mit viel kokosmilch (statt sahne ;D)

      Löschen
  20. Sieht das lecker aus :D Für mich dann zwar ohne Garnelen, aber jetzt will ich Kürbissuppe :D

    AntwortenLöschen
  21. Oh, lecker! Ich nehme ein Schälchen bitte! :)

    AntwortenLöschen
  22. Tolles Rezept mit Kokosmilch muss ich versuchen, die Kürbise auf meinem Acker sind fast schon reif.

    Alles Liebe
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ihr habt sogar eigene kürbisse? NEID!

      Löschen
  23. ich hab noch nie kürbissuppe gegessen. aber die sieht echt lecker aus!! sollte ich vielleicht doch mal probieren :)

    xo Vivi
    http://frostedpearl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  24. Hihi, mir geht es lustigerweise genauso wie dir. Mittlerweile mag ich Kürbis richtig gerne und freue mich auf die Kürbiszeit, aber bis vor 2 Jahren habe ich Kürbisen keine Beachtung geschenkt, nicht sonderlich gemöcht und nie in meiner Küche gehabt;)
    Ich bereite ihn besonders gern in der Suppe oder angebraten zu, letztes Jahr habe ich erst Butternusskürbis entdeckt und bin seit dem von diesem richtig angefressen=)
    Das Abschmecken mit der Minze und der Sojasosse ist eine gute Idee, dass ist eine Verbindung die ich nicht probiert habe.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  25. Toll! Und das wo ich heute Vormittag meinen ersten Kürbis in dieser Saison gekauft habe :-) Das Rezept wird mir die Nahtshicht ewas wärmen- Danke
    liebste Grüße
    Femi

    AntwortenLöschen
  26. Habe gestern deine Möhren-Kokos-Suppe mit Orangensaft nachgekocht. Die war auch sehr lecker! Ich liebe Suppen im Winter, esse gerade Tomatensuppe :)
    Kürbissuppe gab es scon letzte Woche - klassisch mit Kartoffeln, Möhren, Ingwer und Kreuzkümmel (der schmeckt dadrin auch klasse!).

    AntwortenLöschen
  27. Ich mag am liebsten "schwere" Kuerbissuppen, also viel Kuerbis, wenig Fluessigkeit und schoen durchpueriert :)
    Deiun Rezept klingt aber auch super :)

    AntwortenLöschen
  28. Die Suppe sieht sehr, sehr lecker aus. Genau das richtige für den langsam ankommenden Herbst ;)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  29. Mhh sieht sehr gut aus! Ich mag meine Kürbissuppe mit etwas Süßkartoffel und gerösteten Sonnenblumenkernen :)

    AntwortenLöschen
  30. das ist so gemein.. gerade wo ich hunger habe :D

    AntwortenLöschen
  31. Mhmm, das sieht aber lecker aus, Ina!
    Wieder einmal ganz wunderbar präsentiert, da bekomme ich gleich wieder Hunger! ;-)

    Ich mochte ebenfalls bis vor kurzem keine Kürbisse.
    Meine Mutter konnte mich jedoch mit einer köstlichen Suppe überzeugen. Gerade die Kombination mit Ingwer schmeckt einfach klasse :-)

    Liebe Grüße,

    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  32. Nice blog of yours. Photos are really lovely.

    How about following each other? Let me know what do you think.

    Dont forget to visit my blog:

    http://cantellyou.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  33. Ohhh auf die Kürbiszeit freue ich mich auch total :) Kürbissuppe ist ebenfalls mein Favorit. Mit Garnelen habe ich sie noch gar nicht probiert. Du hast sie auch eher flüssig gelassen oder? Ich mag sie gerne cremig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die war jetz flüssig ja, aber sonst mag ich pürrierte suppen auch lieber dicker .D

      Löschen
  34. Yummy! Ich liebe Kürbissuppe! :)Am liebsten mag ich sie mit Reisflocken und Lauch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hört sich ja auch verdammt lecker an!

      Löschen
  35. Achja, ich habe schon wieder ein leckeres Rezept von dir ausprobiert :)
    http://silberkettchen.blogspot.de/2013/09/food-love-gefullter-pasta-auflauf.html

    AntwortenLöschen
  36. Das sieht ja super lecker aus. Das Rezept wird direkt mal gespeichert. Ich habe dieses Jahr noch nichts mit Kürbis gegessen, aber das wird nächste Woche direkt nachgeholt...

    AntwortenLöschen
  37. Sieht sehr lecker aus! Ich habe vor einer Woche zum ersten Mal Kürbis gegessen und bin echt begeistert!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  38. Hmm, ich mag Kürbis eigentlich auch nicht so sehr, aber ich liebe so eine Art von Suppe und deswegen will ich dem ganzen mal eine Chance geben und mal schauen, ob mir die Suppe schmeckt :)

    AntwortenLöschen
  39. hey :)
    Ich liebe deine rezepte und koche so gerne deine Rezepte nach! Ich bin begeisterte Leserin von dir!

    ABer ich frage mich jedesmal wie du die Gemüsebrühe machst, nimmst du die aus der Packung und vermischt die oder machst du die selber?
    Es wäre super lieb wenn du mal ein Post schreiben könntest wie du die Brühe machst...


    GLg Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo hanna :D das freut mich ja sehr :D
      ich mache die gemüsebrühe fast immer mit dem pulver (im biomarkt gibts gutes pulver ohne enummern & co) - einfach aus zeitmangel. Wenn du gemüsesuppe selbst machen willst brauchst du nömlich etwas geduld und zeit bis die endlich mal fertig ist :D

      Löschen
  40. Hallo Ina,
    erst mal: die Suppe sieht wunderschön aus. Denn immer wenn ich einen Teller Suppe fotografiere, dann krieg ich fast die Krise, weil das nix wird. Ich versuch immer möglichst von der Suppe abzulenken mit Geschirr ;-) Hast du aber schön dekoriert.
    Schmecken tut sie aber sicher auch, die Zutaten hören sich köstlich an. Kokosmilch verwende ich ebenfalls sehr gerne in Suppen.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  41. Waaah ein Kommentar von dir, du weißt gar nicht wie sehr ich mich gefreut habe, und dann noch so ein lieber, vielen lieben Dank ♥

    AntwortenLöschen
  42. Okay jetzt kam ich wie so ein kleiner Teenie-Fan rüber, aber ich lese deinen Blog wirklich so gerne und deshalb habe ich mich so über den Kommentar gefreut :)

    AntwortenLöschen
  43. Hmm, das klingt lecker! Die Garnelen würde ich weglassen, die mag ich nicht so. Aber sonst - ich hab' da noch einen Hokkaido im Schrank ^^ ...

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  44. Supereinfaches Lieblingsrezept: 1 teil karotten, 2 teile kartoffeln, 4 teile kürbis, kürbismenge in g= gemüsebrühe in ml, zwiebeln zum andünsten... zum schluss pürieren und nach belieben würzen. Kann mit sahne verfeinert werden, muss aber nicht sein, da sie durch die kartoffeln eh schön sämig wird... : )

    Glg,
    mara, die sich riiiiesig auf die kürbiszeit freut! ;-)

    AntwortenLöschen
  45. Hmmmmm.....
    aber Kürbis fängt bei mir erst im Oktober an! Da bin ich wie mit Erdbeeren^^

    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  46. Mensch sieht das gut aus. Kürbissuppe gibt es bei mir auch bald. Hab letzte Woche überhaupt zum ersten Mal einen Kürbis verarbeitet und das war einfacher als ich dachte. Gelungenes Experiment ohne Rezept könnte man es nennen *g*.

    AntwortenLöschen
  47. Sieht wirklich sehr lecker aus ! hast du die Garnelen vorher angebraten ? Oder direkt in die Suppe gegeben und den gar "gekocht" ?? =)

    AntwortenLöschen
  48. Garnelen sind auch nicht so mein Fall, aber eine Kürbissuppe mit Kokosmilch möchte ich auch mal ausprobieren :) Habe letztens meine erste Kürbissuppe gekocht - eine cremige Kürbissuppe. War superlecker, aber es hat ewig gedauert den Kürbis zu schneiden! Bin froh, dass alle Finger dran geblieben sind.. gibts da Tipps? Woran könnte es gelegen haben, dass es so schwer ging? Wegen der Säbelei grauts mir ja fast vor einer neuen Suppe O:)
    Grüße Milena

    AntwortenLöschen
  49. Ole ole, Kürbiszeit! ENDLICH! Eine Sache, die ich am Herbst liebe ;)
    Deine Suppe sieht super lecker aus...

    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Ina,
    da es bei uns letzte Woche mehr als grau, kalt und naß war, habe ich auch "offiziell" die Kürbissaison eröffnet. Dein Rezept für die Suppe klingt lecker. Ingwer und Kürbis sind ja die besten Freunde. Gute Bio-Brühe kann ich ebenfalls nur empfehlen. Sie schmeckt so viel anders – ohne Geschmacksverstärker. Jeder, der sich mal die Mühe gemacht hat, eine eigene zu kochen, weiss das auch.

    Bei uns gab es am Wochenende süße Kürbismuffins sowie kleine Quiches. Die Rezepte sind frisch online …

    Herzensgrüße,
    Caro

    www.frauherzblut.de

    AntwortenLöschen
  51. Unsere Kürbissuppe ist ähnlich. Wir machen für die Sämigkeit immer noch eine Kartoffel mit dazu, lassen dafür die Garnelen weg und dafür gibt's noch ein bissl Baguette :)

    AntwortenLöschen
  52. Also ich persönlich mag Kürbis garnicht.
    Aber deine Bilder sehen einfach immer so lecker aus, dass ich es fast sogar probieren würde. :)
    In der Übergangszeit kommt bei mir wieder vermehrt Zimt und Orangen zum Einsatz. :)

    AntwortenLöschen
  53. Quatsch, deine Bilder sind generell 100x besser als meine ;) Aber danke :)
    Sehr gerne. Du machst einfach immer so leckere Rezepte, die muss man einfach nachmachen & immer mal wieder wiederholen!

    Dann muss ich jetzt auch mal die flüssigere Variante probieren & Garnelen dazu reinmischen :)

    AntwortenLöschen
  54. ich liebe kürbissuppe! und mit diesem rezept habe ich endlich einmal eine abwechslung zu meinem üblichen! dankeschön!
    (: Anna

    http://a-dash-of-anna.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  55. Habe sie gerade gemacht und fand sie so köstlich! :) Hab noch ein bisschen Garam Masala und Champignons reingegeben, wodurch es noch ein bisschen asiatischer wurde. Ich glaube, man kann alles dazu geben, Mais oder auch Paprika kommen bestimmt auch gut.

    Ich glaube, ich werde die Suppe in diesem Herbst ununterbrochen kochen! :)

    AntwortenLöschen
  56. Das sieht extremst lecker aus!!!!
    Finde deinen Blog übrigens fantastisch!!!

    AntwortenLöschen
  57. OMG! Ich LIEBE Kürbissuppe und dann noch mit Scampi als Einlage! Ich probier's auf jeden Fall aus.
    Liebe Grüße, Christina
    http://viivaz.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  58. Also das sieht ja sowas von lecker aus
    Mag alles was darin ist total gerne...
    Würde ich jetzt echt gerne essen. :D

    Liebe Grüße,
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  59. also, das zutatenbild erinnert mich arg an ordentlich kochen ^^ aber kürbissuppe geht immer! :)
    lg, arina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jap aber wenn du mal meine älteren posts anschaust siehst du dass ich auch schon vor veröffentlichung dieses buches meine zutatenlisten so gemahct habe ;D

      Löschen
  60. Danke fürs Rezept. Ich habe noch einen Kürbis bei mir liegen und wollte damit nicht die typische Suppe machen - jetzt hab ich dank dir einen tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  61. Ohh, wie lecker. ♥ Ich habs mir direkt mal abgespeichert, da ich die Kombination von Kürbis und Garnelen noch nicht probiert habe. =)
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  62. hallo, die ultimativ unwiderstehliche Kürbissuppe, die alle Kürbishasser überzeugt, wird statt mit Brühe mit Orangensaft gekocht und mit Chili feurig gewürzt. Die üblichen Zutaten kommen dann dazu...

    probiert es aus!
    Zoralina

    AntwortenLöschen
  63. Hallo,habe diese Suppe auf Pinterest gefunden. Suuuuuuuuper lecker.Meine Familie war begeistert.Der Pfiff ist für uns die Ganelen. Die Suppe wird öfter gekocht.

    AntwortenLöschen
  64. Ich bin letztens auf der Suche nach Kürbisrezepten auf deinen Blog gestoßen. Heute habe ich die Kürbissuppe gekocht und muss sagen, wow klasse. Ich glaube, das Rezept werde ich öfters kochen. Wird aber schwierig bei den vielen leckeren Rezepten die ich hier entdeckt habe.
    Einen schönen Blog hast du gemacht.

    Gruß Tore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tore,
      das freutmich so dass dir die suppe so gut schmeckt :D
      ich bin ja ein bisschen traurig, dass es kaum mehr kürbisse zu kaufen gibt und muss mich bald nochmal ordentlich mit den letzten exemplaren eindecken!
      Liebe grüße
      Ina

      Löschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.