{Nachgekocht} Homemade Ceasar-Chicken-Burger

Mein Freund hat ein neues Lieblingsbuch! Als ich letztens gefragt wurde, ob ich das neue Buch „Burger“ vom Hölker Verlag* testen möchte war er sofort begeistert. Ich habe natürlich auch zugesagt, denn die Vorschaubilder sahen schonmal toll aus!
So ein Buch bietet uns auch endlich mal wieder einen Grund, öfters mal ein paar neue Burgerrezepte auszuprobieren.
Jetzt fragt ihr euch vielleicht: ein Burger-Buch für jemanden der kaum Fleisch isst? JAP! In dem Buch verstecken sich nämlich auch vegetarische Burger-Varianten, Fischburger und jede Menge tolle Sides wie Pommes, Pickles, Soßen, Burgerbrötchenrezepte, verschiedenen Mayos. Ihr seht also, auch ich finde in dem Buch eine Menge was ausprobiert werden muss.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam019/ceasarchickenburger2_zps319e8211.jpg
Als erstes Rezept haben wir uns aber für den Ceasar Chicken Burger entschieden. Mit selbstgemachter veganen Mayo! Ich sag euch, das ist der Himmel auf Erden! Ich habe noch nie Mayo selbstgemacht, und bin ehrlich gesagt kein Fan von rohem Ei im Essen. Dieses Rezept ist deshalb einfach perfekt.

Für die Mayo braucht ihr:
100 ml Sojamilch
2 TL Senf
1 TL Salz
Etwas Pfeffer
125 gr. Sonnenblumenöl
Saft 1 kleinen Zitrone
1 kleine Knoblauchzehe, gehackt

Sojamilch mit Salz, Pfeffer, Senf vermixen (mit dem Stabmixer!). Anschließend weitermixen und das Öl erst tröpfchenweise – später im dünnen Strahl dazugießen (und immer immer weitermixen). Irgendwann kommt der Punkt, wenn aus der flüssigen Mischung cremige Majo entsteht! Dann könnt ihr den Zitronensaft und die Knoblauchzehe dazugeben und nochmal ordentlich durchmixen.
Und da wir ja ein wenig Ceasar-Dressing-Feeling haben wollten, haben wir hier noch ein paar Parmesanspäne reingemixt (dadurch ist die Mayo dann natürlich nicht mehr vegan ;) aber ihr könnt den Parmesan ja auch weglassen.)

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam018/ceasarchickenburger_zpsd2bd87bd.jpg
Das braucht ihr für den Ceasar Chicken-Burger:
- Brötchen (gekaufte oder selbstgemachte)
- Hähnchenbrustfilet (ca 80 – 100 gr. pro Person), angebraten
- Salatblätter
- Tomatenscheiben
- ein paar Parmesanhobel
- 2-3 Scheiben Bacon pro Person (kann aber auch weggelassen werden)

Dann stapelt ihr Salat & Tomate aufs Brötchen. Die Mayo haben wir dabei quasi als „Kleber“ für zwischenrein benutzt.
Dann kommt das Fleisch, der Bacon und zum Schluss der Parmesan. 
Burgerbrötchen drauf und schnell servieren. Bei uns gabs jetzt mal keine Pommes dazu, dafür ein eisgekühltes Glas Cola. Mhmmmm! 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam017/ceasarchickenburger1_zps35f2a013.jpg
Als nächstes probiere ich den Bloody Iced Tea aus, und der Fishermens Friend Burger klingt auch, als müsste er dringend ausprobiert werden.
Ihr seht also, ein Buch was nicht nur unser Foodherzchen höher schlagen lässt, sondern auch das, der lieben Blogger-Jungs (und sind wir mal ehrlich, s
ie haben ja auch mal was possitives verdient ;D). 
Wäre das ein Buch nach eurem Geschmack? Mögt ihr selbstgemachte Burger?
*Werbung

Kommentare :

  1. Liebe Ina
    Mh.. das sieht ja richtig lecker aus. Ich liebe sebstgemacht Burger. Das Buch muss ich unbedingt einmal näher anschauen. LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, ich bin sowieso Fan von vegetarischen Burgern, da gibt es so viele Möglichkeiten... Das Rezept zu der Majo werde ich mir auf jeden Fall merken, ich darf im Moment nämlich auch kein rohes Ei essen, da passt das super.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Selbst gemachte Burger finde ich wirklich gut! Man weiß, was drin ist und kann vor allem die Soßen und den Belag ganz nach seinem Geschmack wählen...
    Die vegane Mayo hört sich klasse an!
    Hab' einen schönen Tag!
    Sophie

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, das sieht echt richtig gut aus!

    AntwortenLöschen
  5. Oh my God.
    Das sieht (auch schon um diese Uhrzeit) einfach verboten gut aus!!
    Wunderschön arrangiert, toll fotografiert.. und dann auch noch Burger.. wer sabber da nicht am Bildschirm? :-D
    LG Katie

    AntwortenLöschen
  6. ...also die sehen wirklich lecker aus und ich werde die Burger auf jeden Fall testen. Vielen Dank für die schönen Bilder und ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht einfach unglaublich lecker aus *.* Ich will direkt reinbeißen!!

    AntwortenLöschen
  8. Holymoly, sieht das lecker aus, liebe Ina.
    Da bekomm ich gleich großen, großen Burgerhunger.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sieht richtig toll aus!
    Das Buch scheint ja wirklich sehr empfehlenswert zu sein! :D
    Da bekommt man sofort Hunger, wenn man die Bilder und die Rezepte sieht! :D

    Viele liebe Grüße
    Moony

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen so lecker aus! Ich krieg direkt Hunger!! YUM!
    P. ist ganz begeistert von Mayo selbst machen in der Kitchen Aid ;) Aber die vegane Variante klingt auf jeden Fall auch lecker und sollte ausprobiert werden!
    Das Buch wäre sicherlich auch was für uns! Wir lieben Burger!!

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh ich mag auch total gerne selbstgemacht Burger, grad jetzt in der Grill Saison ;) Und als Vegetarier finde ich es auch super dass es viele alternative Rezepte für mich und Fleisch Rezepte für meinen Freund geben würde ;) Aber sag mal war der Chicken Burger jetzt für dich oder deinen Freund? ;)
    GLG und danke fürs vorstellen :D
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der chickenburger war für uns beide genau :D ab und zu geht chicken schonmal, aber anderes fleisch mag ich nicht so gerne!

      Löschen
  12. ich liebe burger!! waaahh! yummi :-)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  13. Habe die Burger schon auf deinem Instagram Account gesehen und schon da ist mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen, die sehen nämlich richtig, richtig lecker aus. Ich bin eh ein Fan von selbstgemachten Burger, die sehen nicht nur viel schöner aus als die von McDonalds & Co., sondern schmecken einfach auch viel besser.

    AntwortenLöschen
  14. Der sieht so gut aus! Erinnert mich daran, dass ich auch mal wieder Burger machen sollte :)

    AntwortenLöschen
  15. Also das klingt und sieht ja super lecker aus! Ich habe schon öfter einen Ceasar Burger im Restaurant/Cafe gegessen und hab es immer super lecker gefunden! Ich werde dein Rezept auf jeden Fall mal zu hause ausprobieren!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie herrlich - darüber würde sich auch mein Freund freuen ;)
    Mir lief beim Lesen schon das Wasser im Mund zusammen. Holla, die Waldfee, ich brauche dieses Buch!!
    Liebe Grüße ;)
    http://behindthecomfortzone.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. Omnomnom... Der sieht wahnsinnig lecker aus <3
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab ehrlich gesagt noch nie Burger selbst gemacht, aber das Rezept klingt echt gut. Hast du die Brötchen eigentlich selbst gemacht? Die sehen nicht wie gekaufte aus :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die haben wir schnell selbst gebacken genau :D

      Löschen
  19. Sieht richtig appetitlich aus! :D

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht nach einem leckeren Burger aus, auch wenn ich eher kein Burger-Freund bin. Den würde ich aber dennoch gern einmal kosten. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  21. Jetzt hab ich Hunger auf Burger.. :( :D

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Ina,
    wow, das sieht lecker aus und dann auch noch mit selbst gebackenen Brötchen, ein Traum!!!!
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  23. Vielen Dank :)
    Die gefüllten Champignons waren echt der Hit :)
    Aber bei deinem Burger oben werde ich auch ganz hungrig :D

    AntwortenLöschen
  24. Ich glaube das Buch wäre genau nach meinem Geschmack! Jedenfalls sehen deine Bilder mal wieder richtig gut aus! :)
    Ich hatte schon öfters Burger gemacht, aber ziemlich klassisch mit Rindfleisch und eben den Burgerbrötchen, aber diese Variante kann ich mir auch gut vorstellen nachzukochen ;)

    Liebe Grüßeee~
    maackii

    AntwortenLöschen
  25. Wow, die Burger sehen ja superlecker aus! Ich gebe zu, bei uns gibt es nicht oft Burger, aber jetzt habe ich richtig Hunger darauf. Auch schön zu wissen, dass es auch was für Vegetarier zu bieten hat! (Ich bin kein richtiger Vegetarier, aber wir essen sehr wenig Fleisch.)

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  26. danke für den tollen Burger Input! Ich möchte am Mittwoch zu meinem geburtstag auch eine Burger-Party machen... Mein Mann grillt das Fleisch, ich mache die Bagels dazu, und meine Gäste nehmen sich die Beilagen wie Tomaten, Zwiebel, etc selbst vom "Buffet" :)
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  27. OMG wie umwerfend lecker. Die Burger in NY waren auch sooo lecker und die Pommes erst, frisch gemacht, sau gut!!

    AntwortenLöschen
  28. Suuuuper sehen die aus!!!
    Ich hab grad Buns im Ofen, bei mir gibts heut nämlich die Veggie-Burgervariante aus der Mutti-Zeitschrift, große Burgerliebe!

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  29. Oh Gott hört sich das toll an und sieht auch noch fantastisch aus. Ich glaub das Buch muss ich mir mal ansehen.

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.