{EAT SEASONAL} himmlische Himbeertarte

Unter dem Namen EAT SEASONAL gibt es dieses Jahr eine ganz besondere Blogreihe, bei der ihr jeweils eine Woche im Monat auf  7 Blogs  leckere saisonelle Rezepte serviert bekommen.
Ins Leben gerufen wurde die Aktion von Hannah & Viktoria. Außerdem machen noch diese Blogmädels mit: Yvonne, Anna & Petra, Nadine & Verena
Jeden Monat gibt es natürlich ein anderes Obst oder Gemüse (was eben gerade Saison hat). Diesen Monat haben wir uns die Himbeere ausgesucht. Die kann nämlich im Juni endlich geerntet werden, und ganz ehrlich? Wer mag bitte keine Himbeeren?
Heute darf ich mit meinem Beitrag die Himbeer-Blog-Runde eröffnen und ich dachte mir, ich versorge euch direkt mit einer leckeren Himbeer-Cheesecake-Tarte auf knusprigem Mandelboden.
Himbeertarte, Mandelboden, Minzezucker, Himbeerkuchen
Ich liebe Himbeeren ja wirklich - einziges Problem: Wenn ich eine Schale zu Hause habe, wird es sehr schwer, diese nicht aufzufuttern, bevor der Kuchen fertig ist.
Beim Backen der Tarte habe ich gleich 3 Schalen Himbeeren zu Hause gehabt (vorsichtshalber!). Die erste wurde gleich beim Backen vernascht und ½ beim Dekorieren des Kuchens. Blieben unterm Strich also 1 ½ Schalen die als Deko überleben durften.
Für den Boden nehmt ihr:
180 gr Mehl (ich nehme Dinkelmehl)
40 gr gemahlene Mandeln
80 g Puderzucker
100 gr kalte Butter, in Stücke geschnitten
1 Ei
Etwas Vanillepaste
1 Priese Salz

150 gr Himbeermarmelade (die gute von Oma ;))

Für die Füllung:
400 gr Frischkäse (Doppelrahm)
300 gr saure Sahne
½ TL Vanillepaste
4 EL Zucker (ich habe hier Minzezucker genommen)
1 EL Speisestärke
1 Ei

Deko: 250 gr Himbeeren & einige Minzeblätter zur Deko

Zutaten für den Teig zusammenkneten und den Teig ca ½ Stunde um Kühlschrank ruhen lassen. Tarteform gut ausbuttern oder mit Backpapier auslegen.
Den Teig ausrollen und in die Form geben.
Ein paar mal mit der Gaben einstechen.
Nun verstreicht ihr die Himbeermarmelade auf dem Teig.
Die Form kommt nun nochmal für ½ Stunde zum Erholen in den Kühlschrank.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Nun mischt ihr Frischkäse, Saure Sahne, Vanille, Zucker, Speisestärke und das Ei zusammen. Die Masse kommt nun auf euren Marmeladenboden.
Nun kommt der Kuchen für ca 30-35 Minuten in den Ofen.
Anschließend lasst ihr ihn komplett abkühlen und dekoriert dann mit Himbeeren und Minzeblättern.
Minzezucker, Tarte, Himbeertarte, Sommertarte, Mandelboden
Mein Minzezucker ist übrigens ein Mitbringsel meiner lieben Freundin aus dem letzten Urlaub. Ich mag die Mischung Minze&Sommerfrüchte total gerne – egal ob im Glas als Limo oder eben diesmal als Kuchen! So muss der Sommer schmecken (jetzt sollte sich nur noch das Wetter entsprechend anpassen!)!
Und damit ihr auch wisst, wer wann dran ist und auf welche Blogs ihr klicken müsst um noch mehr leckere Himbeerrezepte zu bekommen, kommt hier nochmal eine kleine Übersicht:


Dienstag: Puppenzimmer
Mittwoch: Provinzkindchen
Donnerstag: We love handmade
Freitag: HibbyAloha
Samstag: Who is Mocca?
Sonntag: My Mirror World
Saisonell kochen, eat seasonal, Sommertarte
Wem von euch darf ich ein Stückchen Himbeertarte servieren? 

Kommentare :

  1. Hmmm. Sieht köstlich aus!! Ich nehm ein Stück! :)
    Der Minzzucker klingt auch spannend... das wär auch was für mich!

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier habe ich schon die eine oder andere reife Himbeere am Strauch entdeckt. Noch ein bisschen Geduld und ich habe genug zusammen für diese himmlische Tarte.
    Herzliche Grüsse aus Luxemburg
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Himbeeren sind meine absoluten Lieblingsbeeren. Die könnte ich immer, immer, immer essen. Meist esse ich sie pur oder als Smoothie. So lecker. Oder auch zerdrückt mit etwas Olivenöl, Zitronensaft und Honigsenf als Vinaigrette für einen Salat. Oder zu FroYo. Hach, dein Törtchen ist auch ein Träumchen. Alles mit Himbeeren. Da hast du meinen Geschmack mehr als getroffen und ich freu mich auf die Rezepte der anderen Bloggerinnen.
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja lecker aus :) ich liebe Himbeeren, leider haben unsere Himbeersträucher den Winter nicht überlebt. Vom Rezept finde ich vor Allem den Boden interessant, das werde ich auch mal probieren den mit etwas gemahlenen Mandeln zu verfeinern.
    lg :)

    AntwortenLöschen
  5. Hmmmmmmmm, jetzt hab ich richtig Hunger auf die Tarte. Bitte direkt einmal zu mir liefern lassen. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, wow, wow! Der sieht so unglaublich mega lecker aus! Da hast du wirklich was ganz tolles gezaubert! Ich liebe Himbeeren auch wirklich über alles!! Und nicht aufessen ist definitiv ein Problem, auch beim Porridge anrichten ;-) LG Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Oh die sieht ja toll aus! :)
    Liebe Grüße,

    Floralchaos

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmmh! Sieht total lecker aus!
    Da ich gerade Unmengen von Erdbeeren im Garten habe, werde ich das Rezept einfach mal mit Erdbeeren ausprobieren!

    Greetings & Love
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  9. Also ich nehme gern ein Stück! ;)
    Das sieht ja extrem lecker aus!!

    Liebe Grüße,
    Verena
    whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  10. Da geht es dir wie mir - Himbeeren sind meine Lieblingsfrüchte und ich muss auch immer mindestens zwei Schalen kaufen um über den Tag zu kommen :D Leider habe ich in letzter Zeit auch ein paar schon verdorbene erwischt und musste die dann entsorgen :(

    Die Tarte würde bei mir wohl nur ne Cheesecaketarte werden, denn die Himbeeren könnte ich nicht so lange aufheben ;)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ina,
    danke für dieses leckere Himbeertarterezept. Ich bin ohnehin immer auf der Suche nach saisonalen Tarterezepten und du hast schon recht, Himbeeren muss man einfach mögen :D Wobei ich ja momentan, dem Wetter zum Trotz, den Eisrezepten verfallen bin ;)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
  12. Da habt ihr euch ein tolles Früchtchen ausgesucht =)
    Das sieht wahnsinnig lecker aus!

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee von euch :D Deine Tarte sieht himmlisch gut aus ;)
    liebste grüsse
    rebecca

    AntwortenLöschen
  14. Mmmmhh sieht das lecker aus. Davon hätte ich jetzt auch gerne ein Stück. :) Liebe Grüße, Julia
    http://missionhealthyhappylife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht echt himmlisch aus! :)

    Lg,
    Nena
    http://nenangyn.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ja wirklich lecker aus. Da nehme ich auch gern ein Stück. Bei dem wunderschönen "Sommerwetter" genau richtig ;-)
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  17. Oh wow sieht der gut aus. Ist noch was übrig?

    AntwortenLöschen
  18. Lecker Ina!
    Mein Himbeerstrauch soll sich bitte ein wenig beeilen, dass diese tolle Tarte auch bald einmal ausprobiert werden kann. Der knusprige Mandelboden klingt besonders gut. :)
    Alles Liebe
    hope

    AntwortenLöschen
  19. Erst gestern hat mich meine Mutter gefragt welchen Kuchen ich mir zu meinem Geburtstag wünsche, ich glaub jetzt hab ich ihn gefunden, hihi :) Sieht wieder mal so lecker aus, liebe Ina :)

    Liebe Grüße von Franzi von Little Things

    AntwortenLöschen
  20. Bei deiner Reihe von tollen Rezepten brauche ich bald eine neue Garderobe.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  21. Davon nehme ich jetzt gerne zwei große Stücke, danke!
    Die Tarte klingt wirklich super gut :)

    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  22. Die schaut so unglaublich lecker aus! ♥

    AntwortenLöschen
  23. Verdammt. Ich habe heute morgen den letzten Milchreiskuchen aufgefuttert und die Manderinen-Joghurt-Schnittchen schon gestern Abend verputzt... (muss ja alles weg vorm Urlaub, nech?)... Jetzt bleibt mir als Nachtisch nach der Paprika-Quiche nur TK-Eis übrig :D

    Lasse dir liebe Grüße da :-*
    Mary

    AntwortenLöschen
  24. Das hört sich so verführerisch lecker an und es sieht sooooo köstlich aus. *-*
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  25. Tolles Rezept! Davon hätte ich jetzt gern ein Stück. ;-)

    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.