Byebye October - Hello November

6 Kommentare
Und schwups ist der Oktober schon wieder um… Ein zum Teil wirklich schöner goldener Oktober, der nun zu Ende aber ganzschön kalt wurde. Im Oktober wurde – auch wenn er mit einer dicken Grippe anfing- viel gereist. Berlin & Leipzig standen auf der Liste und ich bin froh um die tollen Momente die ich dort erlebt habe.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov1_zpsfff75aa9.jpg http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov2_zps603bf018.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov3_zpse362b9c8.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/instamonth_nov4_zpseeb3d5ef.jpg
Neben meinem Geburtstag (mit wunderschönen Geschenken) wurde auch ein bisschen die erste Ausgabeder Sweet Mag gefeiert und auf dem Bloggerevent in Berlin war auch ordentlich was los. Dort wartete nämlich ein Meer aus Blumen darauf von einer Horde Bloggern zu hübschen Sträußen gebunden zu werden und ich verbrachte mit meiner Becky ein paar leckere Stunden in der Hauptstadt! 
Und lecker war es im Oktober auch! Es gab gaaaaaanz viele Kürbisrezepte! Bei mir zum Beispiel mit dem Spagettikürbis, bei euch mit Hokkaido oder Butternut.
Ich habe außerdem das erste mal mit Quitten gearbeitet & daraus entstand das Schnittchen des Monates mit Käse und Chutney!
Zum Tee gab es einmal kleine Mini-Galettes mit Apfel und Pflaumen und einmal Birnen-Chai-Crumble der so richtig Lust auf den Herbst macht!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/octo_zps1d24424b.jpg
Der November wird auch wieder spannend und bunt und vollgepackt mit tollen Dingen.
Ich hoffe ihr mögt Kekse? Denn der Herbst wird bei mir auf jeden Fall etwas kekslastig werden! 2 Keksrezepte stehen schon in den Startlöchern und auch bei Lets cook Together lautet das Thema „A Cookie a Day“.Ich hoffe ihr seid wieder so zahlreich dabei? 
Außerdem gibt’s tolle Gewinnspiele! Wirklich, freut euch schonmal drauf!
Und es wird nochmal etwas blumig! Ein Blumenmeer für uns alle quasi!
Ach und natürlich wird mal wieder ordentlich gebastelt! Denn die Adventskalender für Dezember wollen in Kürze fertiggestellt werden. Dieses Jahr kommen gleich 2 einfache und doch effektive Ideen für euch auf den Blog!
Für mich gehts Mitte November außerdem ein Wochenende nach Hamburg! Zusammen mit 150 anderen Bloggern werden wir die schönste Stadt Deutschlands unsicher machen und bei der BLOGST 2014 gleich 2 Tage über alle Thema rund ums Bloggen debattieren. Ich bin schon ziemlich aufgeregt und freue mich auch ganz viele liebe Bloggermädels wiederzutreffen!
Und nun sagt ihr doch mal, auf was freut ihr euch im November so? Und ist vielleicht einer von euch auch bei der BLOGST dabei?

Last Minute-Halloween Cake

36 Kommentare
Ach ja, fast hätte ich Halloween verpasst. Dieses Jahr habe ich garnicht dran gedacht, so viele Termine wie in den letzten Wochenenden auf mich warteten.
Halloween – ist wie jedes Jahr so ein Entweder-du-magst-es-oder-eben-nicht-Ding. Ich mag es! Und auch wenn wir keine große Halloweenparty machen (sondern nur einen Filmeabend), wollte ich euch dieses Jahr nicht ohne eine Halloweenidee davonkommen lassen!
Eigentlich ist es nur ein kleiner langweiliges Schokokuchen, aber ihr werdet sehen, mit ein paar Handgriffen machen wir daraus ein Halloweentörtchen!
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Ihr backt einen kleinen Schokokuchen nach eurem Lieblingsrezept.
Bei mir sind folgende Zutaten im Kuchen gelandet:
130 gr Mehl /  120 gr Zucker /  1 TL Backpulver / 4 EL Kakao
In einer Schüssel vermischen und folgende Zutaten dazugeben:
50 ml Sonnenblumenöl / 100 ml Milch / 1 Prise Salz /  1 TL Vanillezucker
Alles zu einem glatten Teig vermischen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Backform gut ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und für 30-35 Minuten backen lassen.
Anschließend den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form befreien.
Ich habe es mir ganz einfach gemacht und einfach etwas rote Glasur drübergegeben (diese hier) ihr könnt aber auch weiße Schokolade schmelzen und die mit roter Farbe einfärben.

Eiiiigentlich wollte ich dann einfach Gummibärchen-Würmer & die Gummibärchenaugen (von Trolly) auf dem Kuchen verteilen, aber die sind leider hier in keinem der 5 Supermärkte in denen ich war auffindbar.
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Daher gabs eben ein paar Baisergeister, die sind auch recht einfach zu machen:
Für die Baisergeister habe ich 1 Eiweiß mit einer Prise Salz steifgeschlagen und nach und nach 25 gr. Zucker einrieseln lassen.
Die Masse dann in einen Spritzbeutel geben (ohne Tülle) und einfach frei Hand ein paar „Geisterhaufen“ auf ein Backpapier geben.
Bei 100 Grad für ca. 1 Stunde backen lassen und anschließend im Backofen abkühlen lassen.
Mit einem Lebensmittelstift Mund & Augen aufmalen und auf dem Kuchen platzieren.
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Halloween Cake, Last Minute Idea, Halloweenidee, Halloweenparty
Zudem habe ich noch ein paar Fledermäuse aus schwarzen Karton ausgeschnitten und sie auf Holzspießchen gesteckt. Die könnt ihr dann einfach in euren Kuchen stecken.
Ihr seht auch mit wenig Aufwand kann man etwas tolles zaubern. Wer es etwas aufwändiger will, für den habe ich hier auch nochmal ein paar Halloweenideen aus den letzten Jahren.
Wie siehts bei euch aus? Seid ihr Halloween-Fans oder eher nicht?

Shrimps & Chips - mit der richtigen Würze

14 Kommentare
Fish & Chips ist eins meiner liebsten „Auf die Hand“-Rezepte. Was aber tun, wenn „Fish“ mal aus ist und man nur noch Garnelen da hat? Kein Problem! Shrimps & Chips geht auch &schmeckt wunderbar in Kombination. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips3_zpsfa8e8125.jpg
Und es ist sooo schnell gemacht, dass ihr es auch abends schnell nach Arbeit machen könnt.
Das Wichtigste an schnellen, einfachen Rezepten ist –finde ich- die richtige Würze. Und genau für dieses Thema habe ich einen neuen Gewürzdealer an der Hand!
Entdeckt habe ich just spices* durch eine liebe PR-Anfrage, und beim ersten Blick auf die Homepage war ich verknallt in das moderne, schöne Design und die Idee dahinter.
Es gibt ausgefallene Gewürze wie Rühreigewürz, Grünes Smoothie Gewürz, Hot Garlic and Onion Dip & Tofu Gewürz. Oder klassische Mischungen wie Curry Madras, Kräutersalz, Pizzagewürz oder den Italian Allrounder. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips5_zpseba587eb.jpg
Zudem habt ihr noch die Möglichkeit eine eigene Gewürzmischung komplett selbst zusammenzustellen & das passende Produktdesign zu erstellen! Das ganze natürlich auch ohne Zusatzstoffe und ohne doofe E-Nümmerchen.
Die Döschen haben lustige Karakter wie Rocking Hipster, Rockabilly Girl, Frau Holle, Blumenmädchen & Seemann. Muss man einfach lieben oder?

Ich durfte mir ein paar der Gewürze aussuchen und entschied mich für das Guacamolegewürz, das Bratkartoffelgewürz & Gamberi e scampi. Und damit habe ich direkt das nachfolgende Gericht gezaubert:
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips_zpsaeabfbd0.jpg
Für 2 Portionen braucht ihr:
350 gr Garnelen
400 gr kleine Kartoffeln
1 große Avocado
Olivenöl, Thymian, 1 Limette
Etwas Salat als Beilage

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Kartoffeln vierteln und mit etwas Öl, 2 TL Bratkartoffel-Gewürz und frischem Thymian mischen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für 30 – 40 Minuten backen lassen.

Garnelen (Wenn TK dann auftauen lassen) kurz in Öl anbraten, einen Spritzer Limettensaft dazugeben und mit dem  Gamberi e scampi Gewürz abschmecken.

Avocado aufschneiden, Kern entfernen und das Fruchtfleisch rauskratzen. In eine Schüssel geben, mit der Gabel kleindrücken, Saft ½ Limette dazugeben und mit dem Guacamolegewürz & etwas Salz abschmecken. So lange mischen, bis ein schöner Dip entsteht.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/shrimpsandchips4_zpsbb8dcf0c.jpg
Alles auf Schälchen verteilen und servieren. Für das „Deluxe Pommesbuden-Feeling“ haben wir uns diese schicken Keramik-Schälchen zugelegt, die nun immer dann zum Einsatz kommen, wenns Essen-auf-die-Hand gibt.
Was meint ihr? Würdet ihr Shrimps & Chips auch sofort gegen Fish & Chips eintauschen?
*Werbung