{Home, Sweet Home} Flur & Fotogallerie

0 Kommentare
Heute gibts mal wieder einen kleinen Einblick in mein kleines "neues" Zuhause. Nach unserer Küche wurden nämlich nun unser Flur endlich etwas aufgepimpt.
Ich muss sagen, unser Flur ist eigentlich echt mini! Recht schmal und führt eigentlich von der Haustür direkt ins Wohnzimmer.
Eiiiiigentlich wollte ich ja etwas Farbe ins Spiel bringen, aber da der Flur in weiß so schön hell wirkt, haben wir es dann gelassen. 
Trotzdem wollte ich auch so gerne eine kleine Bildergallerie in der Wohnung haben, und dachte mir, es ist doch schön, wenn man in die Wohnung kommt und direkt unsere liebsten Freunde/tolle Urlaubsmomente etc. sieht (da kommt man gleich doppelt gerne nach Hause). 
Home sweet home
So eine kleine Fotogallerie ist die perfekte Lösung etwas mehr Persönlichkeit in die Wohnung zu bringen.  Wie wir bei unserer Gallerie vorgegangen sind, möchte ich euch heute kurz verraten.
Home Sweet HomeSchritt 1: Erst müsst ihr euch überlegen, welche Bilder ihr haben wollt. Wir haben uns für ein paar besondere Urlaubsbilder und viele Bilder von unseren Freunden & tollen Momenten mit ihnen entschieden. Außerdem haben alle meine Lieblingssprüche dort platzgefunden. Gekauft habe ich sie z.B. bei etsy (u.a. hier) & auch bei Pinterest gibt es ganz viele Free Printable Quotes, die ihr für den Privatgebrauch verwenden dürft.
Diese haben wir dann online bestellt. In verschiedenen Größen! Denn wir wollten nicht nur gleichgroße Rahmen haben, sondern von jeder Größe was. Verschiedene Größen kann man zum Beispiel super bei photobox bestellen. Dort gibt es z.B. auch Postergrößen, die hab ich für die größeren Rahmen bestellt.
Schritt 2: Bilderrahmen besorgen! Da bin ich einmal quer durch die Stadt gefahren und habe bei Ikea, DM, Rossmann & Co verschiedene Bilderrahmen gekauft. Verschiedene Größen & ich habe mich für weiß-schwarze Rahmen entschieden.
Als Werkzeug solltet ihr euch verschiedene Nägel, einen Hammer, Maskingtape und Packpapier zurechtlegen.
Home Sweet Home
photo gallery diy Fotogallerie
Schritt 3: Nun kommen alle Bilder in die Rahmen! Ich habe außerdem jeden Rahmen nochmal aus Packpapier ausgeschnitten, damit ich diesen dann an die Wand testhängen kann.
Schritt 4: Nun solltet ihr euch ein Muster für eure Gallerie überlegen. Hier auf dieser Seite gibt es zum Beispiel wahnsinnig viele tolle Ideen wie ihr eure Gallerie gestalten könnt. Ich habe das ganze erstmal auf dem Boden "testgelegt", danach dann die Packpapier-Kopien an die Hand geklebt um zu schauen, wie ich die Abstände etc. haben möchte, damit das ganze harmonisch aussieht. Wenn die Bilder erstmal hängen wird es etwas schwieriger mit dem verschieben...
Home Sweet Home
Schritt 5: Nun müsst ihr nur noch nach und nach alle Bilder an die Wand bringen. Ich habe dafür einfach 1-2 Nägel pro Bild in die Wand genagelt und schwups lies sich alles super aufhängen.
3 Bilderrahmen sind übrigens noch leer und warten noch darauf mit tollen Erinnerungen gefüllt zu werden.

Außerdem finden in unserem Flur noch eine kleine Gaderobe und ein vieeeeel zu kleines Schuhregal Platz (und das NY Poster durfte auch mit). Auf dem Schränkchen gibts einen "Schlüsselteller" und oft auch gerne mal das ein oder andere Blümchen.
Na wie siehts bei euch aus? Durfte bei euch auch eine Fotogallerie einziehen? Oder wie habt ihr euren Flur verschönert? 

Herbstcrumble: Birne liebt Chai!

47 Kommentare
Holt die Löffel raus, heute gibt es Crumble! Ich finde ja, Crumble ist so ein gemütliches Herbst-Dessert und eine superschnelle Kuchenalternative. Alles was ihr braucht ist etwas Obst was weg „muss“, Zucker, Mehl und Butter. Hat man quasi immer im Haus. Und lässt sich auch recht fix zubereiten, wenn spontaner Besuch angekündigt ist. 
Ich nehme das Dessert auch sehr gerne am nächsten Tag noch zur Arbeit mit und mache meine Kolleginnen neidisch!
Mein heutiger Crumble kommt mit einer besonderen Mischung daher: Birne liebt Chai!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor6_zps62723153.jpg
Und Chai gibts jetzt nicht nur in der Latte sondern auch als tolles Gewürz für Kuchen, Desserts oder eben Crumblestreusel! 
Bereits vor einigen Wochen erreichte mich nämlich ein tolles Überraschungspaket von Sonnetor*, voll gepackt mit leckeren Tees, einem zuckersüßen Biohonig-Bärchen, dem Alles Liebe Gewürz und dem mittlerweile heiß geliebten Chai-Küsschen Gewürz. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor3_zpsd8df50f1.jpg
Der Bio-Honig wurde schon durchgetestet, mein Liebling ist Honig & Linde.  Superlecker im Tee, oder löffelchenweise einfach so (hilft toll Halsschmerzen kurzfristig zu betäuben. Habs extra für euch getestet!)
Für den Crumble (4-5 Stück, je nach Schälchengröße) braucht ihr:
1 großer Apfel, entkernt und in Würfel geschnitten
2 große Birnen, entkernt und in Würfel geschnitten
4 sehr kleine Birnen, geschält
Saft ½ Zitrone
1 EL Honig

Für die Streusel:
100 gr. kalte Butter
80 gr. Mehl
60 gr. Haferflocken
80 gr. Zucker
1-2 EL kaltes Wasser
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor5_zpsb95f0723.jpg
Die gewürfelten Äpfel & Birnen vermischt ihr mit dem Chaigewürz und dem Zitronensaft. Anschließend gebt ihr die Mischung in die vorbereiteten Schälchen (diese müssen Ofenfest sein).
Die geschälten Birnen kommen dann in die Mitte der Schälchen.
Für die Streusel vermischt ihr einfach alle Zutaten in einer Schüssel (am besten mit den Händen oder mit einer Gabel) bis schöne Streusel entstehen.
Anschließend ladet ihr die Streusel großzügig über die Obstmischung. (Alle übrigens Streuselreste müssen schnell verputzt werden ;)
Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Schälchen dann für ca 25 Grad darin backen lassen. Fertig sind die Crumble wenn sie goldgelb geworden sind.
Dazu passt auch ein leckeres Vanilleeis oder ein Klecks Sahne. Für die Figur habe ich die aber diesmal weggelassen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumble_sonnentor1_zps5477dad2.jpg
Sonnentor hat übrigens viele weitere schöne Dinge, die sich auch zum Verschenken toll eignen: Einen Gewürz-Adventskalender zum Beispiel, bei dem es 24 kleine Gewürzbeutelchen gibt. Oder verschiedenen Teepaketchen & Apfel-Gewürz-Sirup für leckeren Winterpunsch. Und da sie wussten, dass ich immer gerne was an meine Leser verlose, wurde für euch auch was ins Paketchen gelegt.

Zu gewinnen gibt es ein kleines Set aus: 
1 x Chai Küsschen Gewürz / 1 x Gemischte Versuchung Teepyramiden  / 1 x Gute Laune Gewürzblüten  
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/crumblegewinn1_zpsd61ba120.jpg
Was du tun musst, um ins Lostöpfchen zu hüpfen:
Einfach einen Kommentar dalassen mit Name/Blog oder Name/Email
Ihr seid aus Deutschland und mind. 18 Jahre alt (oder habt das Einverständins eurer Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen)
Verratet mir, wieso ihr das Herbstset von Sonnentor verdient habt!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ausgelost wird am Wochenende & der/die Gewinner/in wird hier bekannt gegeben
Unnnnd? Seid ihr bereits für einen kleinen Birnencrumble am Wochenende? 
*Link zu Kooperationspartner

{Bloggerevent} Ein Meer aus Blumen in Berlin

19 Kommentare
Als Blogger hat man ja das Glück hin und wieder mal eine Eventeinladung zu bekommen (wobei, ich bin ja verhältnismäßig selten auf Bloggerevents, da ich einfach an der falschen Ecke Deutschlands wohne).
Am Wochenende war es bei mir aber mal wieder soweit und ich folgte der Einladung von tollwasblumenmachen.de nach Berlin.
Berlin ist ja immer einen Besuch wert und da sich der Aufenthalt dort mit einem Treffen mit der lieben Becky verbinden lässt, war es gleich doppelt toll!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen1_zpse82d6a2e.jpg
Beim Event ging es um Blumen! Um genau zu sein: Die Lieblingsblumen der besten Freundin! Man soll diese kennenlernen, damit einen tollen Strauß binden & die passende Vase dazu basteln. TOLL! Wer mir bei Instagram folgt, weil dass ich kaum eine Woche ohne frische Blumen auskomme (#blumensüchtig).
Die Eventlokation war ein tolles helles Loft, mit einem Meer aus Blumen, einem großen Tisch voller leckerer Kleinigkeiten und einer Bastelstation.
Hier duften wir tolle Vasen basteln, indem wir Gläser in Farbe tunken, mit Gips umwickeln oder mit schickem Leder bekleben. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen5_zpsec027de5.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen4_zpsb8fb1103.jpg
Später wurden dann Blumensträuße gebunden. Jeder hatte die freie Wahl – oder eher die Qual der Wahl, denn bei der großen Auswahl ist es ganzschön schwer sich zu entscheiden. Uns standen außerdem einige sehr nette Floristen zur Seite, die beim Schneiden und Binden geholfen haben und kleine Tipps rund ums Blumenbinden gegeben haben.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen2_zps59f02ea2.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/blumenmachen3_zps34f22115.jpg
Mein erster Strauß wurde weiß-rosa, mit großen weißen Hortensie, rosa und weiße Rosen, weiße Lisianthus, einer rosa Lilie und pinken Celosien.. Ich nannte ihn liebevoll den „Hochzeitsstrauß“. Als zweites Sträußchen (ja der Trend geht definitiv zum Zweitstrauß) kombinierte ich dann Calla, Lilien & Rosen. Natürlich durften wir sowohl Vasen als auch Sträuße mitnehmen. Leider war ich ja nur mit Handgepäck da (und die Blumen wären im Minikoffer sicher kaputt gegangen), und so zogen die Blumen einfach bei Becky ein! 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/inaampbecky_zps7766df75.jpg
Foto (c) by tollwasblumenmachen
Toll war auch, dass ich endlich wieder ein paar Blogger live kennenlernen durfte, deren Blogs ich schon eine ganze Weile verfolge: Lisa (plus netter Freundin), die beiden Mädels von ein Zimmer voller Bilder, und natürlich die zuckersüße Chi (die ich schon kannte).
Wir ihr seht, ein rundum gelungenes Event & vielen Dank auch an das Team von Zucker. Kommunikation das dieses Event so toll organisiert hat!
Was meint ihr? Für welche Blumenkombination hättet ihr euch entschieden?