Goodbye July - Hello August

11 Kommentare
Huhu, wie ihr es gewohnt seid, gibt’s zum Monatsende wieder eine kleine Zusammenfassung der letzten Blogwochen!
Ich muss gestehen, im Juli war ich nicht soooo fleißig was das Bloggen betrifft. Das liegt an der Woche Urlaub, die überwiegend offline verbracht wurde!
Dafür gab es im Juli...
... süße Nervennahrung in Form von Cheesecake mit einer halben Tonne Blaubeeren obendrauf! 
… Eiscremetütchen aus Kuchenteig! Denn ich wollte unbedingt mal diese niedlichen Ice Cream Cupcakes ausprobieren.
… gleich zwei tolle Sommergetränke: den fruchtigen Mango Tango und die Melonen-Minze-Limo – für Sonnentage auf dem Balkon
zweierlei Bruschetta und über 20 tolle Sommerschnittchenrezepte von euch! So lecker!
… ganz schnelle Filo-Pizza, die sich perfekt eignet, wenn man Abends keine Lust hat lange in der Küche zu stehen!

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/insta_juli1_zps0301aa24.jpg http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/insta_juli3_zpsf8142c20.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/insta_juli2_zps73440b4e.jpg http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/insta_juli4_zpsb21205e6.jpg

Hui der August ist bei mir schon wieder soooo vollgepackt. Viele Post befinden sich bereits in der Vorbereitung und die Wochenenden quillen nur so über mit (tollen) Terminen.
Mitte August (am 16.8.) gibt’s zum Beispiel das kleine Bloggerpicknick in Freiburg, auf das ich mich schon sehr freue! (Vielleicht lerne ich ja noch den ein oder anderen von euch dort kennen?!)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/monthtextaugust_zps462bc4fe.jpg
Außerdem möchte ich im August…
…zusammen mit euch kochen! Das Lets-Cook-Together-Thema diesen Monat lautet nämlich auch Picknicken und ich freue mich, zu erfahren was bei euch im Körbchen landet (egal ob süß oder pikant, ob im Gläschen oder auf die Hand – her mit euren Rezepten).

… die Feste feiern wie sie kommen. 2 Hochzeiten, 1 Konzert und 1 Geburtstag. Ich freue mich drauf, ganz viele schöne Stunden mit tollen Menschen zu verbringen!

.. meine Küche zeigen (und euch verraten wie ich die unschöne Einbauküche ein bisschen „aufgepimpt“ habe)! Lange habe ichs nun verschoben, aber jetzt ist endlich alles da wo es hingehört.

… euch verraten, wo es diesen Sommer für mich hingeht und welche Lieblingsbeautyprodukte bei mir auf keinen Fall als „Sommervorbereitung“ fehlen dürfen.

… euch 2 glutenfreie Rezepte verraten, die wirklich sehr schnell gehen und zudem noch lecker schmecken. Und zu gewinnen gibt es auch noch was :)

… meine 3 Passionsfrüchte verarbeiten, die noch hier liegen. Ich kann mich nicht entscheiden zwischen Limonade oder Kuchen. Noch jemand irgendwelche Ideen?
Ich hoffe ihr habt genau so tolle Pläne für den August?

Salted Caramel-Chocolate-Tartelettes

33 Kommentare
Manchmal muss es einfach Schokolade sein! Vorallem, wenn es draußen schon wieder wie aus Kübeln schüttet und man eigentlich im Sommermodus ist.
Oder, wenn eine Freundin sich gerade von ihrem langjährigen Freund getrennt hat. Oder, wenn eine andere gute Freundin gerade mitten im Prüfungsstress steckt. Genau DANN hilft meist (ganz kurzfristig) Schokolade!
So habe ich mich am Wochenende drangemacht die leckere dunkle Schokolade von Leysieffer* zu etwas besonders leckeren zu verarbeiten: Salted Caramel-Chocolate-Tartelettes!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam002/schokotarts3_zps3398f622.jpg
{Die weiße Schokolade durfte es sich ja bereits im White Chocolate Cheesecake-Gläschen gemütlich machen.} Diese kleinen Tartelettes sind wirklich eine Sünde wert und müsst ihr einfach mal ausprobieren!

Rezept für ca 5-6 kleine Tartelettes
Für den Teig:
150 Mehl / 100 gr. gemahlene Mandeln / 75 gr. Zucker / 1 Ei / 125 Butter / 1 Priese Salz  
Alle Zutaten zusammenmischen und zu einem Teig kneten. Diesen für ½ - 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen. Ausrollen und die gut gefetteten Tartlettes-Förmchen damit auslegen. Dann bei 160 Grad für 20-25 Minuten backen lassen. Anschließend etwas abkühlen lassen.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam002/schokotarts_zpsb34b3f6d.jpg
Für die Karamellcreme:
100 gr Zucker / 50 g Butter / 100 gr. warme Schlagsahne / etwas Fleur de Sel (1-2 EL Erdnussbutter) 
Eine Hand voll gehackter Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse etc.)
Zucker bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen bis er karamelisiert. Butter in kleinen Flocken dazugeben und immer wieder umrühren. Zum Schluss langsam die Sahne unterrühren und die Masse nochmal für 2 Minuten kochen lassen.
Zum Schluss noch ein paar wenige Flocken Fleur de Sel einrühren.
Probiert auch mal aus, in die Karamellcreme noch 1-2 TL Erdnussbutter zu rühren. Schmeckt soooo lecker (und ein bisschen wie Snickers).
Karamellcreme in den Tartelettes fest werden lassen (im Kühlschrank dauert das ca. ½-1 Stunde).

Für die Schokoschicht:
100 gr. gute Schokolade (ich nahm diese*), gehackt / 1 EL Butter
Nun noch die Schokolade und die Butter im Wasserbad schmelzen lassen und die Schokolade über die Karamellcreme geben.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam002/schokotarts4_zpsd7089f9d.jpg
Also Deko nun noch ein paar Nüsse in die Mitte geben und ein paar Flocken Fleur de Sel drüberstreuen.
Alles gut abkühlen lassen (so dass die Schokolade aushärtet) und dann könnt ihr die Törtchen aus der Form befreien!
Diese Mischung aus der süßen Schokolade und dem salzigen Streuseln obendrauf ist einfach der Hammer. Das tolle am Fleur de Sel ist ja, dass es sich nicht auflöst sondern schön flockig bleibt!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam002/schokotarts2_zps8aae07be.jpg
Und, seid ihr auch gerade im Hier-hilft-nur-Schokolade-Modus?

Gute-Laune-Sommercocktail: Mango-Tango

21 Kommentare
Mädels!! Der Sommer ist zurück! Schön, wenn man nicht mehr jeden Abend die ganzen Pflanzenkübel ausschütten muss, weil sie vom vielen Regenwasser überfüllt sind. (Das Regenwetter am Samstag konnte wenigstens dafür genutzt werden endlich mal in die Stadt zu fahren und ein passendes Kleidchen für die vieeelen anstehenden Hochzeiten zu finden! Last Minute sozusagen, denn die erste der vier Hochzeiten ist schon am Freitag.)
Endlich dürfen auch die Balkonbezüge wieder raus! Alleine den Sonntag Nachmittag habe ich gestern ausschließlich auf dem Balkon verbracht (die Sonne hat mir echt gefehlt)! 
Passend zum schönen Wetter gibt’s heute bei mir ein fruchtiges Gute-Laune-Rezeptchen (wer hat schon Lust auf große Kochaktionen bei dem warmen Wetter?!): Einen Mango-Tango-Sommercocktail.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/drink4_zpsc1e1f27c.jpg
Ihr braucht:
1 reife Mango (die könnt ihr in Würfel schneiden und nochmal kurz einfrieren!)
1 Maracuja 
1 kleine Banane
400-500 ml Kokosnussdrink (ich nehme hier die neue von Alpro*)
ein paar Minzblätter (ich nehme immer türkische Minze)
etwas Vanille
Etwas Honig, wems noch nocht süß genug ist (wenn ihr sehr reife Bananen nehmt, dann braucht ihr nicht nachsüßen)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/drink1_zps7b02c65e.jpg
Alle Zutaten im Mixer schön cremig rühren. Wers noch cremiger mag, kann noch etwas (2-3 EL)  Jogurt oder Quark dazugeben.
Die Ränder meiner Mason Gläser (die gibts übrigens hier*) habe ich kurz in etwas Zitronensaft getunkt und anschließend in Kokosstreusel getunkt! Dadurch bekommen sie diesen sommerlichen Kokosrand!
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/drink3_zps6e965f2e.jpg
Nun müsst ihr nurnoch eins tun: Beine hoch - Lieblingszeitung nehmen - und den Sommer genießen!
Wir habt ihr den tollen Sommersonntag verbracht?  
*Werbung