Reste-Essen Deluxe - was der Kühlschrank noch so hergibt

12 Kommentare
Auch wenn ich ein großer "Foodboxen"-Fan bin, habe ich immer ein paar "Restprodukte" die nicht gleich aufgefuttert werden. Jaja, die Süßigkeiten sind es definitiv nicht, denn die werden immer recht schnell probiert! In der letzten Degustabox gab es zum Beispiel die Märchenkekse von Hans Freitag! Mhmmm - so lecker! Und natürlich jede Menge anderer Leckereien!
Heute zeige ich euch aber, wie ihr aus einem "Restefuttern" ganz schnell einen schicken Abendsnack für den Balkon machen könnt.
Degustabox Resteessen, Tapas, Snacks, Balkon, Fingerfood, Balkonparty
Ich habe dazu folgende Produkte aus den letzten Boxen "aufgebraucht": 
- die Manzanilla Oliven von Kühne
das Sunny White Beach Kokoswasser
das Tapasbrot von Quely 
- die Arrabiata-Nudelsoße von Birkel
Was ich noch im Kühschrank hatte: vegetarische Falafelbällchen, Ruccola, etwas frischen Ziegenfrischskäse, etwas Feigenchutney, gefrorene Beeren, Bitter Lemon light und ne Hand Walnüsse

Degustabox, Tapas, Snacks, Balkon, Fingerfood, Balkonparty, Ziegenkäse
Die Tapasbrote mit Frischkäse bestreichen. Etwas Ruccola drüberzupfen und mit einen Klecks Chutney und Walnüssen dekorieren.  (Wer keine Tapasbrote zur Hand hat, der nimmt kleine getoastete Brötchenscheiben *zwinker*.)
Auf einem großen Brett mit den Oliven und ein paar weiteren Walnüssen servieren!
Falafelbällchen nach Packungsanteilung erwärmen. Tomatensoße leicht erwärmen. Nun immer 3 auf kleine Bällchen auf ein Holzspießchen stecken und dann mit einem Klecks Tomatensoße und Ruccola im Gläschen anrichten! Degustabox Tapas, Snacks, Balkon, Fingerfood, Balkonparty, Falafel
Für die Drinks:
Eine Hand gefrorene Beeren mit eiskaltem Kokoswasser und etwas Bitter Lemon light vermixen und mit Eiswürfeln servieren. 

Eigentlich 3 wirklich sehr sehr einfache Ideen, wie ihr aus "Fertigprodukten" was schnelles zaubern könnt. Sind wir ehrlich, vorallem bei dem tollen Wetter hat man wenig Zeit in der Küche zu stehen, sondern freut sich über jede Sonnenminute die man mit dem Liebsten auf dem Balkon verbingen kann...
Tapas, Snacks, Balkon, Fingerfood, Balkonparty
Was sonst noch in der Degustabox war seht ihr übrigens hier. Wer selbst mal eine Degusta Box* testen mag, der bekommt mir dem Aktionscode WX2FK 5 Euro Rabatt auf die erste Bestellung. 

Sooo und nun verratet mir doch mal, was ihr Abends auf dem Balkon snackt, wenns mal wieder schnell gehen soll?

*Werbung

Travelguide Mallorca & was ihr dort auf keinen Fall verpassen solltet

25 Kommentare
Eigentlich wollte ich euch ja letztes Jahr schon meine kleine Travelguide für Mallorca vorstellen, aber wer denkt im Oktober schon an den nächsten Sommerurlaub. Wir machen ja immer recht spät Sommerurlaub (Mitte September), zum einen, weil da die Sommerferien vorbei sind (und die Strände und Städte nichtmehr ganz so voll sind & die Preise echt ok sind) zum anderen, da Temperaturen von 25-30 Grad für uns voll ausreichend sind! (Sonnenallergie Hallo! Bei über 30 Grad brauch ich garnicht erst das Haus verlassen.)
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/mallorca_guide1_zpsqamsgb1n.jpg
Also, für alle die dieses Jahr noch ein super Reiseziel suchen: Mallorca ist und bleibt meine liebste Insel in Europa. Hier bekommt man alles (wenn man es will!): Einheimische Dörfchen, Touri-Tempel, Großstadtfeeling, geheime Strände mit kristallklarem Meer, Ballermannparty, Erholung und Sighseeingprogramm. 
Ich bin ehrlich: Im Sommer brauche ich kein Ballermann! Ich brauche auch keine überlaufenen Hotels und Strände! Ich bin stolz auf mich, wenn man sich mal mit Hand und Fuß verständigen muss um beim Bäcker an das knusprige Brot ganz hinten zu kommen und freue mich auf einheimische Küche! Aber ich mag es auch, wenn man zwischendrin etwas Shoppen gehen kann oder einen Tagesausflug in eine größere Stadt machen kann.
Cala Pi, Mallorca, schönste Bucht, Wir waren jetzt zwei mal in Cala Pi! Einem kleineren Dörfchen im Süd-Osten (nichtmal 1 Std von Palma entfernt) mit traumhafter Bucht!
Gewohnt haben wir beide Male in dem Apartment einer deutschen Familie. Es war alles da um selbst zu kochen und wir hatten Sonnenterasse mit Meerblick & sogar einen kleinen Gemeinschaftspool.

Hier also meine 8 Dinge, die du auf Mallorca gemacht haben solltest:
Strände erkunden! Nehmt euch dazu einen kleinen Mietwagen und los geht’s (wir machen das immer so, dann sind wir den Urlaub über unabhängig und können jeden Tag was Neues entdecken). An die tollsten Strände kommt man meist eben doch nicht mit dem Bus, und ich freu mich jedesmal, wenn wir wieder einen neuen Strand "für uns" entdeckt haben. Meine absoluten Lieblingsstände sind u.a.
Cala Pi | Cala Vells | Cala Figuera | Cala Varques | Cala Llombards | Cala Murta | Cala des Marmols | Cala D'or (der Ort ansich aber sehr touristisch)
Cala Pi, Mallorca, Schönste Insel
Cala Vells, Mallorca, TraumbuchtMallorca, Strände, Cala D'Or,
Cala Figuera, Mallorca, Strände, Traumstrand
(Der Reihe nach: Cala Pi / Cala Vells / Cala D'or / Cala Figuera)

Paella essen! Und zwar nicht am erstbesten Plastiktisch im Touriviertel sondern richtig spanisch, vielleicht sogar in einem Restaurant das keine englische und vorallem keine deutsche Karte hat ;)! Einen tollen Geheimtipp dazu hat auch Rike letztes Jahr verraten.Wir sind in Palma sicher 1-2 Stunden durchs nirgendwo gelaufen, bis wir in einem ruhigeren Viertel (mit quasi kaum Touristen) ankamen. Dort war es wirklich köstlich.
Palma, Mallorca, Paella
Palma bei Nacht, Sighseeing, Mallorca
Shoppen in Palma und durch die kleinen Gässchen Bummeln. Hier gibt es neben vielen großen Klamottenketten auch einige schöne kleine Geschäfte wie das Las Gracias, in den ihr tolle Niedlichkeiten shoppen könnt. Gleich um die Ecke bekommt ihr übrigens bei Cupcakes & Co köstliche Cupcakes in einem süßen Cafe.
Palma, Cupcakes & Co, Bäckerei, Sighseeing

Meersalz kaufen! Das Flor De Sal aus D’es Trenc wird in Mallorca selbst hergestellt und muss einfach als Mitbringsel mit in den Koffer.Ihr findet es in ganz vielen Supermärkten und Shops.
Märkte, Mallorca, Einheimisch, Santanyi


Märkte besuchen! Ich liebe diese Multikultimärkte auf denen man sowohl frische Lebensmittel als auch kleine Mitbringsel bekommt (klar so ein paar „fliegende Händler“ sind auch immer dabei). Ein sehr schöner (aber auch voller) Markt war z.B. der in Santanyi
Santanyi, Markt, Mallorca, Wochenmarkt

Wenn es mal wirklich einen Tag regnen sollte, könnt ihr ja ein Shoppingcenter besuchen. Sehr schön ist das Porto Pi Centro in Palma oder auch im Outlet Festival Park findet man tolle Schnäppchen.
Porto Pi, Shopping Mallorca, Shopping Mall

Sich die Reichen und Schönen (und unglaubliche Jachten) in Port Andrax anschauen. Kann man mal machen! Wir waren dort 2 Stündchen, dann hats aber auch wieder gereicht. Sehr teuer ist es da, aber wer gerne "Leute beobachtet" der hat hier was zu sehen!

Sonnenuntergänge oder -aufgänge anschauen! Jawohl, auch wenn's kitschig klingt, aber vorallem die Sonnenuntergänge auf Mallorca fand ich bisher immer grandios. So viele Farben an einem Himmel!
Sonnenuntergang, Sonnenaufgang Mallorca
So, das waren jetzt nur ein paar wenige Highlights von mir! Natürlich gibt es auf Mallorca noch viel viel viel mehr zu erleben!
Habt ihr auch ein paar Lieblingsplätze/Strände auf Mallorca?

{Nachgekocht} Die wohl leckerste Tomatentarte überhaupt

22 Kommentare
Was macht man an Karfreitag, wenn Fleisch für einen Tag von der Speisekarte gestrichen ist und und der Mann gerne "was gescheites" zu essen hätte? Man setzt ihm was Leckeres mit Fisch vor! Genau so lief es bei uns vorletzte Woche ab.
Blöderweise habe ich ihm genau an diesem Tag auch das neue Buch „Kochecht. Von Mahlzeiten und Manufakturen. 70 Rezepte*“ von Fabio Häbel (erschienen im Coppenrath Verlag) gegeben (jaaaa, der Fabio aus der zuckersüßen Tarterie St. Pauli), so dass er seine Lieblingsrezepte raussuchen soll (so machen wir das bei jedem neuen Buch, jeder markiert seine Favoriten und dann entscheiden wir zusammen was als erstes nachgemacht wird).
Ich finde ja, es ist ein echtes Männerbuch (was nicht abwertend gemeint ist, aber C. ist sonst selten sooo begeistert von einem Buch)! Bodenständig! ECHT eben! Naja okay, es ist nicht wirklich nur für Männer, jeder der auf gutes Fleisch, Weine/Bier, ausgefallenere Gerichte und Produkte ausgewählter Manufakturen und die Geschichten dahinter steht, wird mit dem Buch sehr sehr glücklich. Aber es gibt auch viele vegetarische Rezepte. Auf meiner Nachmachliste stehen zum Beispiel "Grüner Spargel mit Honig ums Maul", die Bratapfeltarte, Radicchio-Ciabatta und die Apfellimonade. 
Kochecht, Kochbuch, Fabio Häbel, Tomatentarte, Sommertarte
Heute gibt es aber trotzdem ein vegetarisches Rezept daraus (bzw wer mag mit Lachs). Ich konnte mich nämlich mal wieder nicht für ein einziges Rezept entscheiden: Die Tarte Dijon und Quiche mit Spinat & Räucherlachs klangen beide so lecker, dass ich einfach eine Kreuzung daraus gemacht habe.
Kochecht, Kochbuch, Fabio Häbel, Tomatentarte, Sommertarte
Ihr braucht:
1 x Blätterteig light
1/2 Knoblauchzehe
4 Eier
80 gr. geriebenen Käse (habe Cheddar genommen, Gruyere ist aber auch super!)
100 gr frischen Spinat, gewaschen
100 - 150 ml Milch 
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
4 Tomaten, in Scheiben geschnitten
3 TL Senf
Salz, Pfeffer, etwas Muskat
frischen Thymian, Oregano und Rosmarin, fein gehackt
Kochecht, Kochbuch, Fabio Häbel, Tomatentarte, Sommertarte
Ofen auf 180 Grad vorheizen
Den Blätterteig legt ihr in einer ausgefetteten (oder mit Backpapier ausgelegten) Tarteform aus.
Zwiebel & Knoblauch werden in etwas Öl angeschwitzt, anschließend kommt der Spinat dazu. Beides mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.
In der Zwischenzeit mischt ihr die Eier, Senf, Milch, Käse und die frischen Kräuter und würzt auch dies nochmal nach. Gebt zum Schluss den Spinat dazu.
Die Mischung kommt jetzt auf den Teig.
Dann kommt alles für 30 Minuten in den Ofen.
Wer mag serviert die Tarte mit Räucherlachs und/oder einem frischen Salat. (Fabio hat in seiner Tarte übrigens den Fisch mitgebacken. Dafür einfach den Lachs unter die Spinat-Ei-Masse rühren. Da ichs aber vegetarisch wollte, haben wir ihn dazu serviert.)
Kochecht, Kochbuch, Fabio Häbel, Tomatentarte, Sommertarte
Unser Freitagmittag auf dem Balkon (übrigens auch das erste Mal dieses Jahr) war somit gerettet und die Tarte wird es sicher nicht zum letzten Mal gegeben haben.
Seid ihr auch solche Tarte-Fans wie ich?  Und hattet ihr dieses Jahr schon euer erstes Dinner auf dem Balkon/Terasse?
 *AmazonAffliateLink