{Lets cook together} One Pot Dinner / Quinoa Bowl

Heute ist der 10. Und das bedeutet, wir kochen wieder zusammen. Das Thema für September ist ja One Pot Dinner. Ein ziemlich spannendes Thema wie ich finde, denn erst vor ein paar Monaten feierte die One Pot Pasta ihren großen Durchbruch.
One Pot Dinner ist ein Gericht, bei dem man alle Zutaten in einen Topf/eine Pfanne gibt und am Ende hat man ein fertiges Gericht.
Keine verschiedenen Töpfe und Pfannen also und vom Aufwand auch recht überschaubar.
So gerne ich die One Pot Pasta mal ausprobiert hätte, mir war die letzten Wochen nicht nach Pasta. Darum wurde es bei mir eine leckere und gesunde One Pot Quinoa Bowl.
Ja ihr lest richtig, Neben Pasta kann man nämlich auch Reis, CousCous, Bulgur oder Quinoa in ein „One Pot Dinner“ verwandeln.
Lange Rede kurzer Sinn, hier kommt mein Rezept:
Ihr braucht (für 2 große Portionen)
½ - 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten
Ca. 150 gr Kürbis (Hakkaido, in Würfel geschnitten)
1 Hand frischen Spinat
2 Lauchzwiebeln, in Ringe geschnitten
1-2 Knoblauchzehen, gehackt
1 EL Tomatenmark
6-7 kleine Cherrytomaten
1 Tasse Quinoa (bei mir ca. 150 Gramm)
2 Tassen Wasser (Ich habe 1 Tasse Wasser & 1 Tasse Gemüsebrühe genommen)
1 Zweig frische Minze, gehackt
Salz, Pfeffer, (ich nehme außerdem mein CousCous-Gewürz)
1 Limette
Alle Zutaten kommen jetzt in eine große Pfanne oder einen Topf. Zum Schluss gebt ihr das Wasser dazu. Alle Zutaten sollten gut bedeckt sein. Das ist wichtig, damit alles gar wird.
Nun erhitzt ihr alles, bis es kocht, stellt dann auf mittlere Hitze und lasst das ganze mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln. Ab und zu umrühren ist natürlich erlaubt.
Nach der Zeit sollte das Wasser verkocht sein und der Quinoa fertig! Falls nicht, einfach –unter Aufsicht- noch ein paar Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss wird noch die Limette über dem Gericht ausgepresst und dann dürft ihr genießen! 

War doch echt easy oder? Vom Gemüse seid ihr hier total frei: Nehmt einfach was noch da ist oder eh bald weg muss. Karotten, Pilze, Zuckerschoten, Brokkoli, Erbsen, Zwiebeln etc. gehen auch sehr gut.
Und nun bin ich wirklich sehr gespannt was ihr zusammengekocht habt!

Lets cook together - verratet mir euer Rezept

Eine kurze Erklärhilfe zum Listeneintragevorgang:
- Bei "Link Titel" kommt euer Name/Blogname rein 
- Ä, Ö und Ü schreibt ihr am besten in ae, oe und ue ;) 
- Bei "URL" gebt ihr den Link zu eurem Rezepte-Post  (nicht nur den Link zu eurem Blog!!) an 
- Eure Emailadresse wird auch benötigt, wird aber nirgendwo öffentlich erscheinen. 
Wenn ihr nach dem Absenden "F5" drückt wird euer Eintrag unten in der Liste erscheinen  ;)
Los gehts:


Alle Rezepte sammle ich übrigens auch hier auf Pinterest. Damit wir am Ende eine schöne bunte Bildersammlung haben ;) Auch auf Instagram findet ihr unter #letscooktogether tolle Bilder aller "Mitkocher" ♥. Ich bin schon so gespannt, was ihr euch überlegt habt.
Das Thema für Oktober ist übrigens „Frühstück aus der Pfanne“. Dann wird es endlich mal Zeit, dass jeder von uns sich an einem Wochenende richtig viel Zeit für ein ausgiebiges Frühstück nimmt. Sei es nun mit leckerem Omelette oder mit Pancakes. Alles ist erlaubt, solange es aus der Pfanne kommt. Ich freue mich schon rießig drauf!

Kommentare :

  1. Alles in einen Topf und los gehts - DAS ist spitze!! Mach ich als arbeitende Mutter sowieso häufiger und freue mich über jedes neue Rezept :) DANKE
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  2. lecker, das muss ich unbedingt mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  3. Wow Ina meien Zuckerschnute,
    das sieht ja wieder mal total lecker aus bei dir...
    Ich habe jetzt gerade frei ein paar Tage bevor es in der neuen Firma los geht,
    aber irgendwie bin ich zu faul... Am Montag war ich ganz fleißig, Keller aufräumen und danach noch Kartoffel-Zucchini-Lasagne machen... Dienstag eine Verabredung und Spaghetti Carbonara, Gestern Fototermin in der neuen Firma und Sandwich... jaaa eigentlich müsste ich noch den Keller fertig machen, das Bad putzen, die Wäsche abnehmen, Blumen umtopfen... Altglas wegbringen...mhhh irgendwie schaff ich weniger als erhofft...

    Liebe Grüße
    Mary :-*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina,
    hmm, Quinoa mit Kürbis klingt ja toll - ein perfektes Wohlfühl-Herbstgericht. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Mhhmm eine sehr leckere Kombination!Da hät ich jetzt richtig Lust drauf..
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe One Pot Rezepte. Einfach perfekt für Studenten: easy, schnell & wenig zum putzen ;)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen lieben Kommentar zu meinem Picknickvideo, freut mich, dass es dir gefällt und das, obwohl du doch sonst kein Videofan bist :-) Deine Quinoabowl sieht sooo gut aus! :-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja ohnehin ein Fan von Quinoa. :-) Das Gericht klingt nach dem perfekten After-Work Dinner. Schnell in einem Topf ist alles gemacht. :-)
    xoxo
    Elena

    AntwortenLöschen
  9. Loebe Ina,

    ich musste gerade schmunzeln. Ich habe gestern unabhängig von deinem Gericht haargenau das selbe gekocht :) ich liebe Quinoa und mit Kürbis ganz besonders :-)

    Liebste Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ina,
    Quinoa habe ich diesen Sommer ja schon als Salat für mich entdeckt, aber in Kombination mit Kürbis kann ich es mir auch super gut vorstellen! Ich liebe ja Kürbis! Gestern gab´s die erste Kürbissuppe, hab mich sehr darauf gefreut!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht sooooooooooo toll aus. Hach, mir fehlt die Zeit, deine tollen Rezepte jedes Mal nachzumachen. :D Gib mir doch einfach was ab, das wäre viel leichter. :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  12. Hach man, ich wollte auch so gerne mitmachen! Finde One-Pot-Rezepte einfach nur klasse, muss man danach nicht so viel Abwaschen. XD Deine Quinoa Bowl schaut köstlich aus, hätte ich sehr gerne ein Schüsselchen von!

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe noch nie Quinoa gegessen... aber da es so ähnlich sein soll wie Couscous, werde ich es wohl sehr gerne mögen :D
    Dein Rezept wird nächste Woche mal ausprobiert

    AntwortenLöschen
  14. Es sieht einfach nur richtig lecker aus & ich könnte mir auch vorstellen das ganze abgekühlt und mit frischem Gemüse super gut mit in die Schule/Uni nehmen zu können :)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Ina,

    das sieht aber sehr sehr lecker aus und hört sich super einfach an! Soo viel leckeres frisches Gemüse :-)
    Ich liebe Quinoa, er ist einfach so vielseitig kombinierbar!

    Bei uns gibt es gerade einen herbstlichen Salat. Passt nicht so gut zu der tollen Aktion, aber vlt hast du ja Lust trotzdem mal vorbeizuschauen. Würde mich total freuen und gibt auch etwas tolles für die Küche von Normann Copenhagen zu gewinnen. Nachdem ich das letzte mal bei dir gewonnen habe, vlt gewinnst du ja dieses Mal bei uns :-)

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  16. Tolles Rezept! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich bin sowieso gerade auf dem Quinoa-Trip, da passt das ganz wunderbar.
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  17. Tolles Rezept! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  18. Die Rezept ist der Hammer!! Ich habe es gestern ausprobiert und bin von der Einfachheit begeistert. Und super lecker ist es auch. Ich habe es als Mittagessen mit auf Arbeit genommen und meine Kollegen waren auch so begeistert, dass ich ihnen das Rezept geben musste! :)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ina, dieses Pfannen Rezept ist unglaublich! Ich werde es ganz bald ausprobieren! Kochtopf ist auch eine gute Idee; ich frage mich, ob man dieses Rezept auch in einem Schnellkochtopf machen könnte? Wahrscheinlich nicht. Normalerweise sind ja eh diese Pfannen Rezepte ziemlich schnell fertig, und somit müssten sich auch die wichtigen Stoffe halten.
    Ich werde es mal in der Pfanne oder im Kochtopf ausprobieren :)
    Danke,
    LG,
    Pfannen_Yum !

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.