Knuspriges Baguette mit neuem Lieblingsaufstrich

Seitdem im Oktober meine liebe WMF- Küchenmaschine "Schörli-Quörly" eingezogen ist, gibt es eigentlich jedes Wochenende ein neues "Backprojekt". Da mir das Teigkneten nun abgenommen wird, habe ich auch mal Lust ganz neue Sachen auszuprobieren. 
Ende letzten Monats habe ich mich endlich mal an Baguetteteig versucht. Knuspriges Baguette wie frisch vom Lieblingsfranzosen. Das wäre es doch mal!
Es gibt ja wirklich eine Menge Rezepte für knusprige Baguette, aber das von Aurelie Bastian hat mir einfach am meisten zugesagt. 
Es ist zwar ein ganz schöner Zeitaufwand, aber der hat sich in dem Fall echt gelohnt! 

Ihr braucht auch garnicht so viele Zutaten:
250 gr Mehl (Typ 550)
160 gr lauwarmes Wasser
6 gr Salz
1/2 Hefewürfel

Alle Zutaten wurde zuerst mit der Küchenmaschine zusammengemischt, anschließend mit etwas Mehl bestäubt und mit einem feuchten Tuch bedeckt 30 Minuten gehen lassen.
Der nächste Schritt wiederholt sich dann ganze 3 Mal immer im selben Rythmus.

Der Teig sollte nach der Wartezeit etwas hochgegangen sein. Nun wird der Teig etwas "vermöbelt" durchgeknetet. Dann breitet ihr ihn zum Viereck aus (nicht dünn ausrollen, einfach etwas breitziehen) und falltet alle vier Teigecken nacheinander zur Mitte, dass ihr am Ende ein kleines Paketchen dort liegen habt. (Hier gibts eine tolle Bilderanleitung.)
Teig wieder leicht mit Mehl bestäuben und 30 Minuten gehen lassen. Den Schritt nun noch 2 x genau so wiederholen.

Nach dem 3. Mal formt ihr 2 kleine Baguettes, legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst sie nochmal 15 Minuten gehen. 
Nun mit einem scharfen Messer einschneiden, leicht mit Wasser bepinseln und mit etwas Mehl bestäuben. 
Ofen auf 240 Grad vorheizen und auf die unterste Schiene ein Blech mit Wasser stellen ("Wasserbad"). Baguettes auf der mittleren Schiene für 20 Minuten backen lassen. 

Zack fertig! Bei mir kamen tatsächlich außen knusprige- innen weiche Baguettes aus dem Ofen. Es sah so köstlich aus, dass es direkt ausgeschnitten werden musste.  Aus "Mal kurz probieren" wurde dann eine etwas längere Brotzeit. 
Denn passend zu dem neuen Baguetterezept habe ich nämlich auch noch ein paar neue Lieblingsaufstriche. Bereits im Herbst durfte ich die testen und fand sie so gut, dass ich mir direkt eine neue Ladung der hübschen Gläschen von meiner Schwester aus Hamburg zu Weihnachten gewünscht habe. 
Die Rede ist von den veganen Bio-Aufstrichen von GutDing und wenn etwas so gut schmeckt muss ich einfach ein bisschen Werbung dafür machen.  Mein Sucht-Favorit sind Toni (pikante Cashewpastete mit Tomate, Aubergine und Piment d'espelette) und Sefa (eine orientalische Curry-Dattel-Chashew-Pastete). Zum Käsebrot oberlecker sind übrigens auch die süßen Balsamico-Zwiebeln namens "Bolle".
Hier seht ihr, wo ihr die leckeren Aufstriche bekommen könnt (ich habe das Pech, dass wir keinen Laden in der Nähe haben - bleibt nur bestellen - oder meine Schwester in HH bestechen, dass sie mir schnell Nachschub schickt).

Habt ihr schonmal Baguette gebacken? Und gibt es da vielleicht ein schnelleres Rezept für knuspriges Baguette wie frisch aus Frankreich?

Kommentare :

  1. Hmmm das schaut ja alles lecker aus! Cashew-Curry-Dattel, das wär glaub ich auch was für mich :) Ich mag ja das Dinkel-Weizen-Baguette von "Herr Grün kocht" sehr gerne, oder nach dem Rezept von Richard Bertinet.
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Klingt ja hervorragend lecker. Es scheint ja schon etwas aufwendiger zu sein aber das nehme ich in Kauf. Danke für den Tipp. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Habe schon öfters Baguette gebacken, waren immer eigentlich richtig gut :-) Die Aufstriche sehen lecker aus.

    Alles Liebe, Natalia Anna ❀ thingsyouremember.de

    AntwortenLöschen
  4. Baguette ist eine feine Sache... Aber nur die französischen Bäcker können es so richtig! Ich habe von einer Französin in Deutschland ein Rezept für ein Blitzrezept adaptiert:
    http://www.family-cookies.de/2014/05/sommerzeit-grillzeit-das-perfekte-baguette-bei-uns-in-der-dauerbackschleife/
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hilfe, ich bekomme Hunger, wenn ich diese schönen Bilder sehe :D ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  6. Da bekommt man ja direkt hunger, boah lecker! :D Ich liebe deine Posts.

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht lecker aus! Ich habe noch nie Baguettes selbst gebacken, aber es käme mal auf einen Versuch an.

    AntwortenLöschen
  8. liebe ina,

    rado und ich freuen uns wie bolle, dass du so liebevoll und begeistert von unseren brotaufstrichen schwärmst und das sie dir so gut schmecken. das tut soooo gut und motiviert ungemein, weiter an unsere kleine GUTDING-manufaktur zu glauben. hab ganz lieben dank und, wir geben alles, damit du unsere aufstriche auch bald im freiburger raum kaufen kannst. versprochen!

    ganz liebe grüße und weiterhin viel freude beim backen,
    agapi

    AntwortenLöschen
  9. Einfach yummi <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ina,

    deine Baguettes sehen ja aus wie frisch aus der Boulangerie! Die Aufstriche hören sich auch lecker an. Quasi bei mir um die Ecke gibt es sogar einen Laden, der sie verkauft :) Dann muss ich die mal probieren.

    LG Jill

    AntwortenLöschen
  11. Ich möchte schon lange mal Baguette machen - das klingt machbar ;)
    Das ist ja immer so eine Sache: wenn es beim ersten Mal nicht klappt, gibt man ja relativ schnell auf.. Ich drücke mir also mal selber die Daumen! ;)

    Danke für das Rezept, liebe Ina!

    AntwortenLöschen
  12. liebe ina,

    wie immer traumhafte Bilder & so tolle Dinge die du immer vorstellst - echt klasse!

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
  13. Mhmm, lecker... Ina, das sieht einfach nur köstlich aus *-* Ich hab noch nie Baguette selbst gebacken – aber nach deiner tollen Anleitung wird es wohl höchste Zeit!
    Aber der Gedanke an selbstgemachte, superfrische Baguettes, yummy :)

    Ich wünsche dir auf diesem Wege noch ein schönes Wochenende und liebste Grüße,
    Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  14. Sieht auch echt sehr, sehr lecker aus und wirklich richtig knupsrig. Baguette haben wir bisher noch nie selbst gemacht, aber kann mir vorstellen, dass das so viel besser schmeckt.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Hihi glaub mir über die würde ich mich auch rießig freuen und die wären sicherlich ratz fatz weg. Aber will sie nächstes Jahr an Weihnachten mal ausprobieren :).

    AntwortenLöschen
  15. Meno ich wollte doch heute Abend nix mehr essen udn jetzt hätte ich so Lust auf so ein Bugette ;)

    Kleines.Woelfchen

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ja wirklich lecker aus!!

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.