Zu Gast beim Edeka Foodlabs & köstliche vegane Quinoa-Burger mit fruchtiger Ananas-Salsa


Heute gibt es das Rezept für einen oberleckeren Quinoa-Burger und auch gleich ein paar Worte zu dem köstlichen Edeka Foodlabs zu dem ich vor einer Woche eingeladen wurde. Mein erstes Foodbloggerevent dieses Jahr und dann auch gleich fleischlos. Yay. Sogar vegan. Wie ihr wisst lebe ich nicht vegan, aber seit ca. 1 ½ Jahren fleischlos – aber Inspirationen kann man nie genug haben.
Für neue Produkte und Rezepte bin ich aber immer offen, und wenn man die dann noch zusammen mit den supersymphatischen Bloggern und Buchautoren Jörg und Nadine von Eat this ausprobieren darf umso besser. Das Rezept für die tollen Quinoa-Burger haben sich die beide übrigens extra für das Event ausgedacht.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/edekaevent3_zpsbuq4evdw.jpg
Aber nun mal von vorne: Das Event startete im Kaffee HappenPappen in Hamburg, wo wir schonmal ein oberleckeres veganes Frühstück serviert bekamen. Das macht doch Lust auf mehr.
In der veganen Kochschule Kurkuma angekommen, bekamen wir gleich eine personalisierte Schürze und dann ging es eigentlich auch schon los.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/edekaevent6_zpsbcufkyci.jpg
Gekocht wurde natürlich mit Edeka-Produkten, denn die neue Reihe mit Bio+ vegan Lebensmittel* gibt es bezahlbar und absolut unkompliziert im Edeka eures Vertrauens. (Um das Gerücht gleich mal aufzuheben, dass man für veganes Kuchen nur teuer im Biomarkt einkaufen kann.)
 Zusammen mit meinen Zuckerschnuten Anne und Heike war ich im Team „Backen“. Unsere Mission: Rote Beete-Schokoladen-Cupcakes mit Cashew-Chia-Frosting.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/edekaevent2_zpsktoewwla.jpg

Die zweite Gruppe hatten Quinoa-Burger mit Ananas-Salsa auf dem Plan. Später mischten sich die Gruppen wild und jeder half, wo er konnte.
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/edekaevent5_zpsy6anmlzq.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/edeka4_zpsprilc68n.jpg
Die Burger waren übrigens absolut köstlich und müssen verbloggt werden! (Die Cupcakes auch - die backe ich bald nochmal nach). Die Kombination aus süßer Ananas-Salsa, Quinoa-Patty, fluffigem Hefebrötchen und Avocado – YUMMY!

Für die Quinoa-Patties
100 gr EDEKA Bio+ Vegan Quinoa, in 200 ml Wasser gekocht - am besten vom Vortag
2 x 1/2 TL Salz
1 EL EDEKA Bio- Vegan Chiasamen, eingeweicht
1 rote Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
4 EL Olivenöl
4 Braune Champignons, würfeln
250 gr Kichererbsen
1 EL Sojasoße
1 EL Apfelessig
1 EL Ahornsiruo
40 gr Haferflocken
2 Knoblauchzehen

Für die Ananas-Salsa:
2 Tomaten
200 gr frische Ananas
2 Schalotten
1 rote Chili
1/2 TL Salz
Saft 1/2 Limette
etwas Koriander, gehackt 

Außerdem für die Burger: Burgerbrötchen, Tomatenketchup und Edeka Bio+ Vegan Salatmayonaise

Zwiebeln und Champignons mit 1 EL Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca  7 Minuten anbraten. Mit 1/2 TL Salz würzen und weitere 5 Minuten bei niedriger Hitze braten.
Kichererbsen abgießen, mit Sojasauce, Essig und Ahornsirup in einer Küchenmaschine grob mixen.
Haferflocken mit dem Mixer fein mahlen und in eine Schüssel geben.
Gepressten Knoblauch, Qunioa, Chiasamen, Zwiebeln und Kichererbsenmasse miteinander vermischen und mit Salz abschmecken.
10 Minuten quellen lassen und nochmal durchkneten.
Zu Patties mit ca 130 gr formen und in 3 EL Olivenöl in einer heißen Pfanne für 4 Minuten je Seite anbraten.

Für die Salsa die Tomaten und die Ananas in 5 mm große Stücke schneiden. Chili halbieren, entgernen und fein hacken. Schalotten ebenfalls fein hacken. Alles zusammen mit Salz, Koriander und Limettensaft abschmecken und vermischen.

Brötchen aufschneiden, obere Hälfte mit Ketchup bestreichen, untere Seite mit Salatmajo bestreichen. Pattie reinlegen und mit Ananas-Salsa toppen. Brötchen zusammenklappen und reinbeißen. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/cityglam001/edekaevent1_zpsuqvkz8fl.jpgWas es noch zu dem Tag zu sagen gibt: Vegan ist eigentlich ganz einfach und kann jeder. Die Zutaten sind nicht schwer zu bekommen und müssen auch nicht expotant teuer sein. Vegan hat mich persönlich angenehm satt gemacht (ohne dass man sich überfressen fühlte). Ich werde auf jeden Fall weiterexperimentieren ;)

Danke an Pony&Blond und die Edekamädels für die Einladung und an die Fotografin Caren Detje Photographie für die schönen Schnappschüsse.

Kommentare :

  1. Hallo Ina,

    Sieht nach einem coolen Event aus und der Burger schaut auch total lecker aus. Hatte schon verschiedenste Burger aber noch nie einen Quinoa-Burger. Es wird Zeit das mal zu ändern. :)

    Liebe Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh das klingt wirklich super lecker! :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  3. Ananas-Salsa!
    Was für eine geniale Idee!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht klasse aus und klingt auch nicht zu kompliziert. Vor allem die Salsa hört sich toll an. Abgespeichert...;-)
    LG von Mel

    AntwortenLöschen
  5. huhu :)
    das sieht wirklich total lecker aus!!!
    wie kommt man denn an soo tolle events?!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Also die Burger sehen wirklich richtig gut aus, da bekomme ich gerade voll Lust drauf! :3

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,
    wir sind für jedes gute Rezept zu haben, dabei ist es dann egal ob es sich vegan oder vegetarisch "schimpft", hier muss es nur lecker sein ;)) Und DAS sieht lecker aus!! Ich werde mir die Rezepte gleich ausdrucken und nächste Woche den Versuch starten. Wird es auch das Cupcake Rezept geben???
    GlG und ein schönes WE Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. das klingt ja lecker und auch die rote beete muffins, aber kein wunder bei eat this hab ich schon viele tolle rezeptideen gefunden
    lg

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.