Lieblingsstulle mit leckerem Cashew-Tomaten-Aufstrich

*Werbung
Cashewdipp
Heute wird es wieder Zeit für eine meiner Lieblingsstullen. Letzten Monat habe ich nämlich von bionuss* eine große Ladung Cashewnüsse zugeschickt bekommen, und seitdem probiere ich fröhlich alle möglichen Cashewrezepte aus, die ich bei Pinterest gesammtelt habe. (Wer noch mehr hat, gerne her damit!)
Die Cashewnüsse kommen aus kontrolliertem Bio-Anbau und werden vor dem Versand ca. 30 Minuten im Wasserdampf erhitzt, so lösen sie sich ohne Qualitätsverlust leichter aus der Schale. Die Qualität der Nüsse ist wirklich super und auch die Prinzipien von Bionuss sind sehr unterstützenswert.

Beim Rumexperimentieren für einen leckeren Cashew-Dipp entstand dann ein absolut köstlicher Cashew-Tomaten-Aufstrich, den ich jetzt schon 2 mal gemacht habe und der heute meine Stulle des Monats wird.

Ihr braucht für ein großes Glas Aufstrich (oder 2 kleine Weckgläser):
1 Zwiebel, klein gehackt
1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
150 gr Cashewknüsse, über Nacht in Wasser eingelegt
200 gr. getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt
2 EL Tomatenmark
40 gr Olivenöl (hier könnt ihr gut das Öl der getrockneten Tomaten nehmen)
1 TL Currypulver 
Salz & Pfeffer 

Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl andünsten.
Getrocknete Tomate kleinschneiden und zusammen mit dem Tomatenmark und dem Curry zu der Zwiebel geben und kurz mit anbraten.
Die Cashewnüsse abgießen und in ein Mixbehälter geben. 
Zwiebel-Knoblauch-Mischung und Öl ebenfalls dazugeben und alles gut mit dem Stabmixer zu einer Creme mixen. Bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen (aber testet mal - je nach Intensität der Tomaten ist das garnicht mehr nötig.).
Cashew Aufstrich
Jetzt braucht ihr nur noch ein leckeres Brot (oder Brötchen) und ich noch ein bisschen Ruccolasalat drübergegeben. Sehr fein schmeckt der Aufstrich auch mit frischem Bauernbrot (das war bei mir aber gerade aus). 
Viel mehr braucht man garnicht zum glücklichsein. Wie sieht es denn bei euch aus? Gibt es bei euch auch hin und wieder mal eine schnelle Stulle? Was landet bei euch auf dem Brot?

Kommentare :

  1. Huhuu :)
    ich liebe Cashewnüsse! Der Aufstrich hört sich auf jeden Fall gut an, dass Rezept muss ich mir gleich mal speichern ;)
    Einen eigenen Aufstrich habe ich bis jetzt noch gar nicht probiert zu machen, bei mir sind die Stullen immer ganz klassisch.. aber am liebsten mit Frischkäse, Tomate/Gurke darauf, etwas Meersalz und Pfeffer, nom!
    Liebe Grüße, Anastasia

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Für solche Aufstriche bin ich immer gern zu haben, sowas zaubere ich mir wirklich sehr gern, zumal ich frisches Brot liebe. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, das sieht ja klasse aus!
    Ich liebe gutes frisches Brot! Gerade ist meine Freundin für 1 Jahr zurück in München, sie lebt seit 9 Jahren in Australien. Ich hab sie gefragt, was sie dort am meisten vermisst hat und ihre Antwort war BROT!
    Ich mag Cashews auch super gerne, knabbere die so oder gebe sie in mein Gazpacho im Hochsommer, das macht es schön cremig. Und: versuch mal Cashews im Pesto aus Bärlauch......der ist ja bald wieder fällig!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina!
    Das klingt wahnsinnig lecker und wird ganz bald ausprobiert! Danke für das tolle Rezept!
    LG Anna

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.