Mein Faschingsdrink: Bananenmilchshake mit Schuss

*Werbung

Ihr Liebe, habt ihr es gemerkt: Die närrische Zeit ist angebrochen. Bei uns im Süden gab es tatsächlich schon ein paar Umzüge und am Donnerstag startet hier die Fastnachtszeit mit dem "Schmutzigen Dunschtig" dann so richtig. 
Ich mag Fastnacht eigentlich recht gerne - vorallem ist es süß zu sehen wie die Kinder die Fastnacht erleben. Aber auch die Erwachsenenfastnacht mag ich gerne - auch wenn es hier oft deutlich feuchtfröhlicher zugeht.

Dieses Jahr durfte ich mir für Batida de Côco* einen Faschingsdrink überlegen. Ich trinke ja quasi keinen Alkohol, aber für Fasching darf man dann mal eine kleine Ausnahme machen!
Und wie setzte ich Batida de Côco am besten in Szene? Ich dachte Kokos passt perfekt zu Banane und Kokosmilch. Und wieso nicht einfach mal einen Milchshake daraus machen? Für die Kids auch super ohne Alkohol und für die Älteren gibts den dann mit Schuss. Und da gerade zu Fastnacht keiner Lust hat auf komplizierte Cocktails ist so ein Milchshake mit Schuss perfekt!

Für 4 Gläser nehmt ihr:
3 sehr reife Bananen
200 ml Milch (oder Mandelmilch)
300 ml Kokosmilch
50 ml Batida de Côco
1/2 kleinen TL Vanillepaste 
(1-2 TL Zucker falls euch die Bananen nicht süß genug sind)
100 gr dunkle Schokolade, geschmolzen

150 ml Sahne, steif geschlagen 
Zuckerstreusel 

Von der geschmolzenen Schokolade habe ich je 1-2 EL auf den Glasboden gegeben. Den Rest träufelt ihr zum Schluss noch über eure Milchshakes.
Die Bananen werden erst so lange gemixt bis sie schön geschmeidig sind. Dann mischt ihr Milch, Kokosmilch,
Batida de Côco und Vanillepaste (und falls ihr es braucht den Zucker) unter und mixt schön weiter.
Der Milchshake kommt dann in die Gläser und zum Schluss verteilt ihr noch die geschlagene Sahne auf die 4 Gläser.

Als Faschingsdeko gabs dann noch jede Menge bunte Streusel obendrauf. Und auch den Glasrand habe ich mit bunten Streuseln dekorieret.  Dafür einfach den oberen Glasrand in Zitronensaft tunken und dann in die Streusel dippen. So kleben diese nämlich perfektam Glas.

Dazu gab es dann noch ne Ladung Faschingskekse. Auch die sind recht schnell gemacht.
Für den Teig mischt ihr folgende Zutaten zusammen:100 g weiche Butter
70 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
2 Tropfen Aroma (z.B. Bittermandel oder Butter-Vanille) 
200 g Mehl
Der Teig kommt dann 1 Stunde in den Kühlschrank. Anschließend auf einer bemehltenrbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen und Kringel (oder Kreise ausstechen).
Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Kekse für 10-12 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
100 gr Puderzucker mit 2-3 Tropfen Zitronensaft (ersatzweise 1-2 TL Batida de Côco ) mischen bis ein Guss entsteht. Die Kekse damit bestreichen und mit Streuseln bestreuen.

Ihr seht, es ist garnicht so schwer den perfekten Fastnachtsdrink zu zaubern. Und damit ihr den Milchshake direkt mal nachmachen könnt, darf ich heute noch 2 Flaschen 
Batida de Côco an euch verlosen!
Wie ihr ins Lostöpfchen springt?
Lasst mir einfach einen Kommentar da, mit Name/Blog oder Name/Email (oder Instagramnamen)
Ihr seid aus Deutschland und mind. 18 Jahre alt

Und beantwortet mir doch kurz die Frage, mit wem ihr  Batida de Côco am liebsten trinken wollt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel geht bis zum  08.02.2018 / 11:11 Uhr und die Gewinner werden hier bekannt gegeben. Ganz viel Glück euch allen!   

Gewonnen haben: Anastasia & Frieda
Wer noch mehr Batida de Coco Tipps braucht kann ja auch mal auf der Instagramseite vorbeischauen. Ich habe mir sagen lassen , Batida de Côco mit Maracujasaft soll auch Bombe schmecken. 
Wie siehts bei euch aus? Feiert ihr Fastnacht oder ist das bei euch in der Gegend sowieso nicht so das Großevent?

Kommentare :

  1. Sieht lecker aus, für mich nur bitte ohne Schuss :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. Mag haben. Gern auch die alkoholfreie Variante - ich liebe es allein wegen der Streusel :D Ja, wir sind hier sehr erwachsen. Und Banane mag ich auch.

    AntwortenLöschen
  3. Als Nordlicht wusste ich gar nicht, dass es Faschingsgetränke und -kekse gibt. Aber es kann schließlich nicht genug Anlässe für leckere Drinks und Kekse geben. :D Ich würde ausprobieren, wie Batida de Côco mit Kaffee und Sahne schmeckt.^^
    Viele Grüße,
    Frieda (FNCH14@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  4. Hi meine Liebe!
    Das schaut toll aus❤ ich würde mit meinen Mädels so etwas feines zaubern wollen! Vlg Tine

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht soooo lecker aus. Ich würde sehr gerne mit meinen besten Freundinnen Batida de Cococ trinken. (っ◔◡◔)っ ♥
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    anastasiaswelt.blog[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  6. Batida de Coco !!! ... den habe ich ja schon seit Jahren nicht mehr getrunken und total aus meinem Gedächtnis gestrichen ... bis gerade eben ;-)...Da versuch' ich doch gleich mein Glück und vielleicht gibt es dann hier in der Mädlsrunde auch bald so einen Faschings-Cocktail

    AntwortenLöschen
  7. Hi!
    Ich würde die alkoholfreie Variante mit meinen Enkeln machen. Und die mit Alkohol für einen schönen Frauen Abend!Liebe Grüße siggi

    AntwortenLöschen
  8. Der Drink sieht so super aus, dass ich ihn gleich mal bei meinen Lieblingsklicks verlinkt habe. Wünsche dir natürlich auch eine schöne Narrenzeit, ich lasse Fasching dieses Jahr leider aus, weil meine Bachelorarbeit vorrang hat.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Falls du es reinschaffst, wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Film und bin gespannt auf deine Meinung :).

    AntwortenLöschen
  9. Ich komme aus Duesseldorf und habe auch sehr ausgiebig Karneval (wie es bei uns heisst) gefeiert :D Der Drink klingt ja so lecker und sieht auch so toll aus. Ich liebe ja eh Batida und alles was mit Kokos zu tun hat. Nur den zusaetzlichen Zucker wuerde ich wahrscheinlich fuer mich weglassen, aber ansonsten klingt es einfach nur top!

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare